16:52 

Ausfall

Es ärgert mich genauso wie euch, vermutlich sogar noch mehr, aber es passierte etwas, was eigentlich nie passieren sollte, aber trotzdem immer mal wieder geschieht, sogar bei den größten, sehr namhaften providern und Rechenzentren: Es gab in der vergangenen Nacht einen kurzen Stromausfall. Der wiederum führte dazu, dass die Datenbank unserer Seite nicht sauber beendet werden konnte sondern brutal "abgerissen" wurde und nun inkonsistent und kaputt ist. Natürlich passierte dasselbe auch allen anderen Dateien, was aber nicht so schlimm ist, weil ich für so einen Fall Vorsorge treffen konnte, nur nicht für die Datenbank.

Ich habe inzwischen auch die (durch den Vorfall womöglich angeschlagene) doppelte Stromversorgung austauschen lassen und ser server läuft soweit erkennbar wieder einwandfrei. Nun muss ich die Datenbank reparieren, was leider ziemlich aufwendig ist.

Womit müssen wir rechnen?

Da leider auch die backups der letzten paar Tage noch lokal waren, kann es sein, dass auch die unbrauchbar sind. Muss ich überprüfen.
Der - leider nur wahrscheinliche aber nicht sichere - Idealfall wäre, dass ich die Datenbank wieder zum Laufen bringen und reparieren kann.
Der negativste Fall wäre, dass ich die Datenbank komplett neu aufsetzen und dann das letzte *extern gelagerte* Backup einspielen, was bedeuten würde, dass die Beiträge der letzten paar Tage verloren wären.
Im Mittelfeld liegt die Möglichkeit, dass eine möglichst aktuelle *lokal gelagerte* backup-Datei in Ordnung ist.

Mein Vorgehen ist, zuerst die optimale Lösung zu erreichen, aber schlimmstenfalls haben wir die, allerdings sichere, Option, auf dem Stand von vor einigen Tagen weiterzumachen.

Mit Glück sind wir noch heute wieder online, mit Pech dauert es ein oder zwei Tage. Haltet mir die Dauemn.

URL
Комментарии
2019-11-20 в 17:41 

Hallo russophilus,
ich wünsche maximalen und schnellen Erfolg, denn wir brauchen das Dorf, heute mehr denn je. Viel Erfolg
reinloe

URL
2019-11-20 в 18:10 

Lieber Russophilus,

habe am iBrett noch eine Seite von Vorgestern geöffnet.
Würde es helfen, den Text gesamt zu kopieren und per Mail zu übersenden??

Falls ja, bitte eine kurze Nachricht an mich.

Ansonsten alles Gute und Dank für Ihren Einsatz.

Gruß Che

URL
2019-11-20 в 18:40 

Che

Ja, speichern Sie sie bitte ab für den Fall des Falles. Nötigenfalls melde ich mich bei Ihnen.

URL
2019-11-20 в 20:03 

Gutes Gelingen auch von meiner Seite! Ärgen Sie sich nicht zu sehr.

Viele Grüße
Helm ab zum Gebet

URL
2019-11-21 в 00:59 

Hallo Russophilus
ich wünsch viel Erfolg bei der der Wiederherstellung. Habe den Kommentarstrang vom letzten D&D (41 Kommentare ) gesichert.
Vielleicht kann ja der Kommentarleser so geändert werden, daß Jeder der Lust hat, beim lesen Kommentare speichern kann, dann kann nichts verloren gehen. Nur so eine Idee, die aber vom fleißigem Programmierer erledigt werden müßte.
Hans

URL
2019-11-21 в 01:23 

sloga

Ich stelle mal meinen letzten Kommentar, zwecks Überbrückung, hier rein. Vielleicht haben ihn ja einige noch nicht gelesen. Außerdem: Wer weiß, ob er drüben wieder "auftaucht", da er der absolut Letzte war ...

Bolivien (wusste gar nicht, dass Bolivien flächenmäß größer ist, als Deutschland und Frankreich zusammen ... über 30 Volksgruppen sind in der Verfassung als gleichberechtigte konstitutive Völker festgeschrieben); Sendung auf Sputnjik-Srbija

Es war ein Militärputsch-light. Das Militär hat keinen Offizier an die Spitze gehoben, sondern bis zu Neuwahlen eine Frau aus der Opposition gesetzt. Das war ein zivil-militärischer Putsch. BEIDE Amtsträger, die dem Präsidenten Morales nahegelegt haben, zurückzutreten (Polizeichef und hoher General) waren JAHRELANG als Militärattachees an der boliv. Botschaft in amiland tätig. Was für Venzuela das Erdöl ist, ist für Bolivien sein Lithium: ein Schatz, der sehr viel Leid bringt/bringen könnte.

§ 196 der boliv. Verfassung: Wenn der Präsident sein Amt nicht ausüben kann, vertritt ihn der Vize-Präsident. Kann dieser ebenfalls nicht: der Präsident des Senats und als vierte Option: der Vorsitzende des Parlaments (Unterhauses). Da die ersten drei Optionen wegfallen (alle geflüchtet), wäre die Vorsitzende des Unterhauses an der Reihe gewesen. Was geschehen ist, ist eine Karrikatur der Demokratie. Denn die Vize-Vorsitzende des Senats wurde zur Präsidentin ausgerufen. Das ist eindeutig verfassungswidrig.

URL
2019-11-21 в 01:25 

Was geschah bei den Wahlen? Der Strom ist während der Zählung ausgefallen (Morales hatte da um die 50%). DAS wurde als Grund genommen, um die Wahlen zu wiederholen (Anmk: offensichtlich fadenscheinige Geschichte). § 160/b der boliv. Verfassung: Präsident wird, wer mehr als 50% der Stimmen erhält ... ODER ... wer über 40% der Stimmen erhält UND der Zweite mehr als 10% hinter ihm liegt. Was soviel heißt: formel wäre Morales so oder so Präsident geworen. Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen sind im Bereich "statistischer Fehler" (um die 0,25% ... bei über 35.000 Wahllokalen gab es bei rd. 70 Lokalen Fehler). Vorab wurde Morales dazu "gedrängt" (div. Vermittler aus Südamerika haben sich eingeschalten), einen zweiten Wahlgang zu akzeptieren ... dann waren sogar Neuwahlen im Gespräch ... bis die Opposition, in Form der neuen Präsidentin, konstatierte: Morales muss weg!

In der Verfassung steht: Wenn es keinen Präsidenten gibt (die aktuelle opositonelle Dame ist Vertretung), muss ein neuer innerhalb von 90 Tagen gewählt werden. Die selbstvernannte Vertreterin (rechts-religiös) hat jedoch gemeint, man könne sich mit den Linken über Neuwahlen nicht einigen (Klartext: sie will die Neuwahlen hinausschieben ... am liebsten bis St. Nimmerlein). Weiters hat die Dame: 1. eine Generalamnestie für das Militär unterzeichnet (können nach Lust und Laune Demonstranten abschießen); 2. Guaido (ami-Möchtegern-Präsidenten Venezuelas) anerkannt und 3. Kubaner und Venezolaner gebeten, das Land zu verlassen (hätten Mitschuld an den Unruhen).

URL
2019-11-21 в 01:25 

politische Szene in Südamerika: Linke in eu-ropa und Linke in Südamerika sind zwei paar Schuhe. Wir können von linken Nationalisten und rechten Neoliberalen sprechen. Keiner der linksnationalen Parteien/Regierungen gelingt es, die soziale Ungerechtigkeit in den Griff zu bekommen (60 - 70 Mio. Menschen leben in extremer Armut), da in ganz Südamerika der neoliberale Kapitalismus vorherrscht; die Quadratur des Kreises. Der Raum für eine evtl. Revolution ist schlicht nich vorhanden. In Lateinamerika glauben 75%(!) der Menschen ihren Regierungen nicht; ÜBERHAUPT nicht; Motto: die Regime kommen und gehen, während das System unverändert bleibt (Anmk: wo ist der gründsätzliche Unterschied zu eu-ropa? ... es sehen die Realität mehr (75%), da sie weniger in der Geldbörse haben ...).

Mexiko-amiland: Wie kann es sein, das ein dermaßen ORDENTLICHER Staat wie die vsa 10 Mio. illegale Arbeiter haben? Weil sie das so wollen! Das sind neuzeitliche Sklaven. Das sind billige Arbeitskräfte ohne jedwede soziale Verpflichtung für den Staat (Rente, Gesundheitssystem etc.). In den letzten zwei Jahren sind mehr Mexikaner aus amiland zurückgemommen, als nach amiland gingen. Wer kommt? Menschen aus Honduras, Salvador oder Guatemala. Warum kommen die? Weil amiland finanziellen Hilfen für diese Staaten eingestellt hat. Warum haben sie die Hilfe eingestellt? Weil diese Länder die amis nicht bei ihrer Poltik bez. Venezuela unterstützen. Höhepunkt: Mexiko, welches mittlerweiel de facto kein Auswanderungsland Richtung vsa ist, soll nun die Mauer bezahlen, die Menschen aus Honduras oder Guatemala abhalten soll ...

Lateinamerikanischer Spruch: "Wir sind SOOO weit von Gott entfernt und gleichzeitig SOOO nahe an den vsa."

URL
2019-11-21 в 01:27 

Fazit des langjährigen Südamerika-Korrespondenten (Anmk.: sehe es ähnlich): "Schauen Sie! Ich bin ein alter Mann. Was Südamerika betrifft sollte man den Ball flach halten. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie es vor 50 Jahren war. Als es in Südamerika keine einzige demokratisch gewählte Regierung gab; alles Militärjunten. Heute sind alle demokratisch. Sie sind ausgesprochen vital und zäh; in allen Bereichen. Was wir heute haben, sind div. Turbulenzen, welche z.B. mit einem Nahen Osten kaum zu vergleichen sind. Die Süd- und Lateinamerikaner werden das alles überleben. Ich sehe die ganze Angelgenheit als ein letztes Aufbäumen eines im freien Fall befindlichen Giganten.

URL
2019-11-21 в 09:12 

Leider kein Saker...
Gruß R.B.

URL
2019-11-21 в 12:01 

PERSÖNLICH!

Sehr geehrter Herr Russophilus,

als Leser von Anfang an habe ich habe die Daten bis 19.11. ca. 10:30 als Word-Dateien gespeichert.
christoph_flohr@web.de

Liebe Grüße und viel Erfolg beim Neuaufsetzen

Calenberger

URL
2019-11-21 в 14:29 

Könnte auch mit Daten dienen, mein RSS Feed hat bis 19-11 22:29 die Kommentare gespeichert,
der letzte ist oben genannter von Sloga

Gruß Heinrich der Deutsche

URL
2019-11-21 в 14:58 

Danke euch für eure Angebote Ich hoffe, dass ich nicht darauf zurück kommen muss ...

URL
2019-11-21 в 15:42 

Thema: Parasiten (die Dunklen ... sichtbar in Form vom globalen Tiefen Staat) und die Syphilis

Der (weltweite) Tiefe Staat ist ein mächtiges wirtschaftliches und politisches ... und in letzter Zeit (leider) auch religiöses ... Konglomerat, welches als Endziel die Weltherrschaft anstrebt. Ab den 1960 Jahren war der globale Tiefe Staat sich seiner Sache MEHR ALS sicher. Er betrachtete die Weltherrschaft als UNUMKEHRBAREN Prozess. Noch zwei wichtige Schritte (Produktion nach China auslagern und Sowjetunion auflösen). Der Tiefe Staat war überzeugt, bis in die 90-er Jahre den Plan umgesetzt zu haben (Bush jun. damals vor den VN: Es ist die Zeit für eine neue Weltordnung gekommen!!!). In den 90-ern hätte also die erste Phase abgeschlossen sein sollen. Die zweite Phase wäre gewesen (wäre wohl schnell gegangen): multinationale Streitkräfte, die den VN unterstellt sind (dritte Phase: Auflösung der Staaten (siehe: eu) ... vierte Phase: mind control: Paradebeispiele: Bundland/amiland). Warum verlagert man die Produktion nach China? Nun, für die wertewestler war eine neue Phase der geistigen Entwicklung geplant (s. Zombies in Buntland/amiland heute). Für diese Entwicklung braucht man: WAS? Viel Freizeit!

Wo liegt womöglich unser Denkfehler? Die beiden og. Staaten waren kommunistisch und somit nicht vom Tiefen Staat regiert. War das tatsächlich so? In dem Zusammenhang aus heutiger Sicht: Wer gibt schon gerne freiwillig zu, gestern Syphilis gehabt zu haben?

URL
2019-11-21 в 15:45 

In China sollen im schrecklichen Bürgerkrieg die Anführer beider Lager (Kai Schek - Mao) ein- und demselben Verein angehört haben ("der Verlierer" des Theaterstückes erhielt Taiwan ... alle Chinesen, die vor dem Bürgerkrieg in die ganze Welt geflüchtet sind, waren de facto die "fünfte Kolonne Chinas", die in letzter Instanz ebenfalls für den Tiefen Staat arbeitete ... obwohl die Leute fest davon überzeugt waren, für China zu "werken"). Ohne ins Detail gehen zu wollen: Trotz Kommunismus (für das Volk durch das Volk) relativ viele Hungersnöte (hätte doch eigentlich besser klappen müssen, wenn eh alle für das Volk "arbeiten"?). Viel wichtiger. Warum entschließen die amis, ihre Produktion in den 70-er Jahren ausgerechnet nach China zu verlagern? Noch wichtiger: Warum akzeptieren die Chinesen den Vorschlag des Klassenfeindes OHNE mit der Wimper zu zucken? Das könnte eigentlich nur so "glatt klappen", wenn die Anführer beider Seiten für denselben Verein tätig sind. Oder?

Wie kann es sich zugetragen haben? Nach den Opiumkriegen soll China weiter Opium produziert haben. Mit anderen Worten: u. a. war Mao ein Partner der brits und Rothschilds bei der Produktion von Drogen (für den wertewesten-Markt ... quasi: der Vorgänger von Afghanistan und Kolumbien). Für China eine nicht unwesentlich Einnahmequelle in den 50-ern und 60-ern. Die Kolonien (Hongkong/Macao) diente dabei als "Geldwaschanlage" (die berühmt-berüchtigte Shanghai-Bank: eine klassische Waschmaschine ... Portugal hat China bereits vor 30 Jahren angeboten, Macao zurückzugeben ... China hat DAMALS (unter den gegebenen Umständen ... kein Putin weit und breit in Sicht) DANKEND ABGELEHNT!). Opium wurde mehr oder weniger durchgehend bis zu den Zeitpunkt produziert, wo vom Tiefen Staat entschieden wurde, die Produktion nach China zu verlagern (gleichzeitig die Opium-Produktion ebenfalls auszulagern).

URL
2019-11-21 в 15:48 

Während der gesamten Zeit soll der Tiefe Staat China regiert haben (Syphilis in allen erdenklichen Formen ... Hauptdarsteller während des Kommunismus soll ein gewisser Zhou Enlai, ein Mandarin, gewesen sein ... und NICHT Mao). Militärisch unterlegen, musste China MITSPIELEN, da alternativlos. Bis sich eine Alternative öffnete: Putin/RF, die nicht mehr mitspielen wollten (und sich - ganz wichtig!!! - auch wehren konnten ... alleine "nicht mitspielen wollten" ist/war zu wenig ... das wollten schon viele vor ihnen und wurden ABGEDREHT ...).

Wichtig: Aufgrund ge-/verfälschter Geschichtsschreibung, entsteht gezwungenermaßen ein verfälschtes Bild, welches uns als Ausgangspunkt dient.


In Russland mehr oder weniger dasselbe Drama (bis auf kleinere Ausnahmen: Stichwort: Stalin der "meist gehasste Mensch auf Erden"). Putin kämpft heute noch gegen die 5. Kolonne (erst vor Tagen wurden 10 Generäle entlassen). Meisterstück des Tiefen Staates in Russland? Er hat es geschafft ein Parallelsystem/einen Parallelstaat in der Sowjetunion aufzubauen, welches/welcher nach dem Fall der UdSSR in der RF weiter an der Macht bleibt; insgesamt um die 20 Jahre (ca. 1980 - 2000 ... quasi: gorbatschov-jelzin-Ära ... Hauptakteur des Tiefen Staats: Gruppe-Z = Tycoons, überwiegend jüd. Ursprungs, in Russland). Dieses Parallelsystem hatte seine eigene Buchführung (Rechnungswesen: doppelte Buchführung). In dieser Zeit wurden ENORME Reichtümer der Russen einfach gestohlen (z.B. alleine Diamanten im Wert von 2.000 Milliarden ... insgesamt der Wert von Rohstoffen und Produkten, die in den 20 Jahren "verschwunden" sind: 20.000 Milliarden dollar). Das würde den Zerfall der Sowjetunion erklären. Noch einmal: Wer gibt gerne zu, gestern Syphilis gehabt zu haben?

URL
2019-11-21 в 15:49 

Warum hat der Tiefe Staat so lange gewartet (über Bande Kommunismus gespielt)?. Dazu gibt es einige Gründe; der wichtigste: für mind control genügt ein Fernseher nicht. Da bedarf es schon Internet und Mobiltelefon. Mit anderen Worten: Die Menschheit war für die neue Weltordnung noch nicht bereit; einfach technisch nicht so weit. Es kommt nicht von ungefähr, dass Putin ein "eigenes Internet" erst vor Tagen angekündigt hat ... Es kommt auch nicht von ungefähr, dass 5-G (würde Unabhängigkeit für z.B. den Zahlungsverkehr in nationalen Währungen bedeuten ... Verkehr ALLER waren ... nicht nur Rohstoffe) ungefähr so arg verteufelt wird, wie einst Stalin.

Das könnte der rote Faden in der Geschichte sein. Ein Faden, der mit Putin durchtrennt wurde. Eine Durchtrennung, die China selbständig gemacht hat. Eine Selbständigkeit, die aus der Welt letztendlich einen besseren Ort machen könnte ... So könnt die ganz Geschichte einen Sinn bekommen. Wobei für den gewöhnlichen Bürger die Unterscheidung von Tiefen Staat und "nationalen Kräften" häufig, vor allem Dank Medienhure, nicht überschaubar ist. Fakt scheint zu sein: jene Gebilde/Staaten, die sehr tief im Anus des Tiefen Staates stecken, haben heute ein sehr großes Problem! Motto: WIE komme ich aus der Sache raus?
Fazit (mit slawischen Worten): Der Tag des Svarog ist angebrochen!

sloga

URL
2019-11-21 в 17:50 

Typisches Beispiel für die dreisten Lügen der ehemaligen tagesschau und heutigen Propaganda-schau:

Schlagzeile: Zeuge belastet us-Präsident trump.

Das ist das "demokraten", ziocon gloablisten und deep state Verbrecher Narrativ. Die Wahrheit: Ein rep. Abgeordneter fragt den "Zeugen" ("botschafter" sondland) nachdem alle "demokraten" seine "Zeugen"-Aussage feiern und die Lügen-medien mit "trump ist erledigt" Schlagzeilen um sich werfen: "Hat irgendjemand zu Ihnen gesagt 'Ich will ein quid pro quo","Ohne quid pro quo kein Geld?" - Antwort: "NEIN". Nachfrage des rep Abgeordneten "Sie haben also keinen Beleg, absolut keinen Beleg für ihre hier geäusserten Vermutungen?" - Antwort: "Ja. Ausser meinen Vermutungen".

Und genau das war es, was er wirklich geäussert hat: Vermutungen. Wer genauer hinhört, findet es durch seine gesamte "Aussage" bestätigt. Lauter "Ich vermute", "Meine Vermutung ist", "Es ist anzunehmen".

Die korrekte Schlagzeile wäre also: Zeuge äussert nichts als Vermutungen und gibt das auf Nachfrage auch zu.

URL
2019-11-21 в 22:11 

--- satanjahu angeklagt ---

Eben erfahren: satanjahu wurde nun vom israelischen General-Staatsanwalt wegen Bestechlichkeit, Betrug und "Vertrauensbruch" angeklagt.

URL
2019-11-22 в 11:27 

Ein 10-Punkte-Plan von Akif Pirinci zur Lösung der deutschen Probleme

der-kleine-akif.de/2019/11/21/manifest/

Realisierbar??

Gruß Che

URL
2019-11-22 в 20:08 

Der von Weizäcker Mörder war mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit eine Migrantenratte, alles andere

dreiste Lügen,um uns, das Volk nur ja nicht gegen dieses Geschmeis aufzubringen, weil jetzt ja mal j

jemand mit einem grossen Namen abgeschlachtet wurde.

Nur mal das Bild vom Abtransport der Ratte ansehen, blaue Sneaker, schwarze Hose, blaues Shirt,

die wattierte Jacke über den Kopf gezogen, damit keiner die Kanakenfresse sehen konnte.

Kein bisschen Bauch, sondern so schlank wie ein junger

Eine Patientin in der Klinik hat alles miterlebt, und vermeldet, das die Attacke nicht in dem Saal,

sondern draussen am Tor stattgefunden hat, und noch drei wetere Personen schwer verletzt

wurden!

Die Halalratte war wütend, weil ein Angehöriger in der Klinik den Löffel abgegeben hatte.

Alles andere ist herbeifabulierter Dünnschiss!

kid

URL
2019-11-22 в 21:55 

@kid
Hier gibt es u.a. ein Foto des angeblichen Mörders zu sehen:
19vierundachtzig. com/2019/11/21/er-war-ein-sonderbarer-mensch-gespraech-mit-einem-arbeitskollegen-des-weizsaecker-moerders-gregor-schlitz/

Unsere Propagandaindustrie ist sicher in der Lage in kurzer Zeit eine derartige Lügengeschichte zu verbreiten. In diesem Fall glaube ich allerdings nicht daran, rein aus "Kosten/Risiko vs. Nutzen"-Betrachtung.

ter ber

URL
2019-11-22 в 22:55 

@Russophilus

Meiner Ansicht nach ist es viel wichtiger, das Darf wieder ans Netz zu bringen als irgend welche Kommentare zu retten.

Kommentare können neu gepostet werden, wenn jemand seinen Kommentar für so bedeutend hält.

Ich plädiere deshalb dafür, Kommentare Kommentare sein zu lassen und die Seite umgehend wieder online zu stellen.

Herzliche Grüße
leo

URL
2019-11-22 в 22:57 

Pardon, "das Dorf wieder ans Netz zu bringen" sollte es heißen.

URL
2019-11-22 в 23:28 

Nein, denn hieße, dass ich auf eure Kommentare scheisse - und das tue ich nicht. Ich setze alles daran, eine möglichst vollständige Restaurierung zu schaffen.

Nebenbei bemerkt: Diese Arbeit erfordert sehr hohe Konzentration und da ist es sogar hilfreich, zwischendurch mal Nachrichten zu schauen oder einen Kommentar zu schreiben.

URL
2019-11-23 в 02:44 

So, das Dorf ist wieder online!

Und es sind zumindest *fast* alle Kommentare gerettet ;)


Schönes Wochenende euch allen

URL
2019-11-23 в 03:43 

Vielen Dank für ihre Mühe .

URL
     

Russophilus

главная