19:22 

Total-Ausfall durch massiven Angriff

Schlechte Nachricht: Unser blog ist seit gestern nicht mehr erreichbar.

Der Grund dafür ist ein *äusserst massiver* Angriff, der *bei weitem* heftiger war als alles bisher Erlebte (was auch schon so manches mal kein Kleinkram war). In der Tat war der Angriff so heftig und, das muss ich einräumen, auch professionell (und fies), dass der server insgesamt angeschlagen ist.

Da ich a) misstrauisch bin bei sowas bin und b) größten Wert darauf lege, auch weniger sensible Daten wie z.B. eure email Adressen zu schützen, werde ich (muss ich aus meiner Sicht) den server komplett neu aufsetzen und einrichten und auch noch manche Schraube im Bereich Sicherheit weiter anziehen.

Ich hoffe und vermute, dass das im Laufe des Wochenendes (das ich leider nicht so weitgehend, wie ich mir das wünschen würde, hierfür verwenden kann) erledigt sein und unser Dorf wieder erreichbar sein wird.

Die gute Nachricht: Dank des guten Backup-Mechanismus, den ich eingerichtet habe, sind *keine Daten* (Artikel, Beiträge, etc.) verloren gegangen.

Gute Nachricht Nummer zwei: Ich habe auch noch eine große und schöne Überraschung für unser Dorf in petto. Die intensive abschließende Arbeit daran ist auch der Grund dafür, dass ich in der letzten Woche relativ wenig kommentiert und keine Artikel geschrieben habe.
Details verrate ich noch nicht, aber die "grobe Richtung": Wir werden eine solide Antwort sowohl auf zunehmende Regime Repressionen und Zensur haben sowie eine erheblich höhere Stabilität und Verfügbarkeit.

Trotz des Ausfalls ein schönes Wochenende euch allen!

URL
Комментарии
2019-07-26 в 20:33 

Hallo Russophilus,

danke für Ihre Mühe und viel Geduld bei den Reparaturarbeiten!

Ich freue mich schon drauf, dass wieder alles funktioniert und neue Artikel kommen - auch wenn es noch etwas dauern sollte..

Viele Grüße!

Möve Jonathan

URL
2019-07-26 в 20:57 

auch von mir liebe Grüße.
Wäre es wieder mal an der Zeit etwas Geld zu spenden? Ich kann mir gut vorstellen, dass ganz schön hohe Kosten auf Sie zukommen.
Bitte um Nachricht .
Grüße Thommy

URL
2019-07-26 в 21:19 

Thommy

Schaden würde es beileibe nicht, aber total dringend ist es auch nicht.

URL
2019-07-26 в 23:55 

@ Russophilus
sorry aber könnten Sie nochmal die Kontonummer durchgeben ( ist bei mir irgendwie wech.......... )

URL
2019-07-28 в 14:30 

Hallo Russophilus,

ich hatte schon im Netz nach Ursachen für den Ausfall von vineyardsaker.de gesucht, mich dann aber, glücklicherweise, an Ihren Auftritt bei diary.ru erinnert. Ich hoffe, dass es Ihnen gelingt, die entstandenen Probleme zu lösen und unser Dorf möglichst bald wieder ans Netz zu bringen.

Einstweilen drücke ich die Daumen.

Herzliche Grüße!

leo

URL
2019-07-28 в 16:41 

(M.E.)
Hallo lieber Russophilus,
hatte/habe seit Wochen nicht funktionierende Hardware, heute plötzlich angesprungen. Das 1. war: vineyardsaker, das 2.: unser feldlager anfunken. Was in den letzten wochen politisch wirklich passierte? - keine Ahnung, konnte während der Arbeitszeit immer nur kurz mal in merkur und war auf tv-"nachrichten" angewiesen. Also, ich weiß gar nichts mehr. Herzliche Grüße an Sie und alle

URL
2019-07-28 в 20:29 

Hallo werter Russophilus,

ich werde erst im Oktober wieder ein wenig Luft zum Spenden haben, aber dann sende ich das was geht...

Beste Grüße vom Gallier

URL
2019-07-29 в 22:53 

Hallo Russophilus,

wie weit ist denn nun der Stand der Reparatur? Es macht vermutlich nicht nur mir etwas Sorgen, dass man sogar einen Profi, der quasi beruflich sich genau um so etwas kümmert, dass es eben nicht passiert, trotzdem tagelang damit außer Gefecht setzen kann. Dachte eigentlich, dass nach dem letzten Ausfall die Gefahr gebannt sei.

Offenbar sind die Gegner nicht zu unterschätzen. Eigentlich kommen nur staatliche Strukturen dafür in Frage. Denn Ihr Blog hat eine ganz erhebliche Reichweite und einen sehr bedeutenden Einfluss für sehr viele Mediennutzer außerhalb des Mainstreams.

Ich wünsche Ihnen eine glückliche Hand bei der Instandsetzung und dass unser Blog schnell wieder auf Sendung geht - wir brauchen Sie!

Gruß
Otto Normalverbraucher

URL
2019-07-30 в 01:15 

Lieber Russophilus,

ohne Ihren Blog fehlt mir was. Danke für Ihre Leistungen.

Herzliche Grüße
Ter Ber

URL
2019-07-30 в 16:44 

Hallo Herr Russophilus,
danke Ihnen für die Nachricht hier im Feldlager, werde gerne geduldig warten.
Bitte genießen Sie neben Ihrer Erwerbsarbeit auch den Sommer und erholen Sie sich abends vom Alltag.
Grüße an Sie und alle Dörfler.
FriedaBerger

URL
2019-07-31 в 09:29 

Ein "kleiner Snack" für zwischendurch ...

Wie wird sich die Weltwirtschaft eigentlich weiterentwickeln? Außerhalb der wertewesten-Matrix-Blase ... (Zusammenfassung einer Sputnjik-Srbija-Sendung)

Indien wird schon heuer die brits aus den Top-5 der erfolgreichsten Wirtschaftsländer der Welt werfen bzw. überholen (Ironie am Rande: der Kolonisierte/Sklave überholt den Kolonisator/Sklavenhalter). China ist DER Kreditgeber weltweit (gibt mehr Kredite als mmf und weltbank ... 500 Mrd. dollar waren es 2000 - 5 Billionen Dollar 2017). Russland ruft zur Abkehr vom bisherigen (ami-kontrollierten) System auf. Bloomberg prognostiziert: "Sollten div. Wachstumsraten weiter anhalten (China = 6 % ... amis = 2 %), wird die Wirtschaft Chinas in weniger als zwei Jahrzehnten doppelt so groß sein (in Vergleich zu amiland ...)." IHS-Market: "Neben dem Fakt, dass Indien die brits heuer überholen wird (auf Platz 5 vorstoßend), sollte Indien bis 2025 sogar Japan von Platz DREI verdrängen." Es sieht ganz danach aus, dass wir gerade der Geburt einer neuen Weltordnung zusehen dürfen.
Wie konnte dies geschehen? Wie konnte der wertewesten das zulassen? Schwer zu sagen. Ein Hauptaspekt scheint auf jedem Fall zu sein: "Es war ein Versagen: Die wertewesten-Denke (wenn IHR schön brav und fleißig seid, werdet ihr, irgendwann einmal (in Wahrheit: NIEMALS!) so leben, wie WIR!) in erster Linie den Asiaten - China bzw. Indien - "vermitteln zu wollen"; dabei deren, tausende Jahre alte, kulturelle Perzeption vollkommen außer Acht lassend."

URL
2019-07-31 в 09:31 

Vergleicht man Indien mit China: beide ca. gleich groß (bezogen auf Bevölkerung); auf den ersten Blick scheint offenbar nach WW2 das kommunistische System (China) das demokratische (Indien) "besiegt" zu haben (sofern man die Jahrtausende alten Kulturen "bei Seite läßt" ... im nächsten Jahrzehnt sollte die Wachstumsrate Indiens die von China überflügeln ... daher wird Indien von 3.000 auf 6.000 Mrd. wachsen und letztlich Japan überholen). Wie es weitergehen wird? Das ist schwer vorherzusagen, da viel davon abhängt, wie der wertewesten "reagieren wird" (mit Schwerpunkt: Pakistan - Indien).
Im wertewesten fing die Krise in den 70-ern an; das Geschäftsmodell war längst "verbraucht". Man musste bereits damals der Realität ins Auge sehen und das Modell "anpassen". Wobei die Anpassung fatal war (damals Reagan - Thatcher): "Wir werden sie (Asiaten) ausbilden und sie sollen für UNS arbeiten! Ihr Geld sollen sie bei uns ausgeben; für Ausbildung, Luxus, Tourismus etc., da deren Oligarchen fest an uns gebunden sein werden." Das wertewesten-Konzept hat offensichtlich nicht gegriffen und man ist dazu übergegangen: Finanzmanipulationen durchzuführen und die eigenen Wirtschaften KÜNSTLICH aufrecht zu erhalten (sprich: durch LÜGEN fiktiv hoch zu halten). Daneben kam es - zu allem Überfluss - noch zu einem wissenschaftlich-technischen Rückstand (DAS ist das eigentliche Problem für den wertewesten ... Beispiel: die brits waren die ersten (1956), die eine Strom produzierende Anlage auf nuklearer Basis hatte ... HEUTE bauen im britenland die Chinesen solche Anlagen ... sind häufig sogar die Eigentümer der Anlagen ... das ist: unglaublich!). Fazit: der wertewesten hat sich für ein absolut DESTRUKTIVES Konzept entschieden und erntet heute, was er gestern ...

URL
2019-07-31 в 09:33 

Bei Indien könnte das Kasten-System zum Problem werden (bezogen auf: höherer Wohlstand der eigenen Bevölkerung kurbelt das wirtschaftl. Wachstum weiter an; siehe: China).
Was macht der wertewesten? Er scheint nach dem Motto zu funktionieren: "Stehst du einmal in einer Grube, dann grabe einfach weiter!" Was machen sie mit der Bildung? Sie wird immer teurer und teurer. Das kann sich kein Mensch mehr leisten! (Anmk: bis auf den Vollpfosten-Nachwuchs der Vollpfosten-wertewesten-Elite und div. Stipendien für "lbgt-grüninnen-neoliberalen-menschlichem Abfall" ... wobei sich beide Lager im Prinzip: die Hand reichen können; eigentlich: "eh Hand in Hand gehen"). Der wertewesten stößt damit automatisch die eigenen Talente ab. Offensichtlich wurde das (ursprüngliche) destruktive Konzept zum Bumerang.
Wann wird "die Welt" sich von dem System befreien? Oder ist das gar ein goldener Käfig, aus dem es kein Entrinnen gibt? Die Welt wird sich befreien; nur wird das nicht ganz einfach sein (63% der Welt-Reserven sind heut immer noch in dollar). De facto ist der dollar das einzige, was amiland übrig geblieben ist. Alle Aktionen (Anzetteln von Kriegen etc.) werden derzeit ausschließlich veranstaltet, um den dollar zu retten. Das wird nicht mehr lange gut gehen. Die Ära des dollars ist definitiv zu Ende gegangen. Das ist wie eine unheilbare Krankheit, die attestiert wurde und man nur nicht ganz genau weiß, wann "man" sterben wird (morgen, übermorgen oder in ein paar Jahren ...). Allenfalls sollt "der Tod" in 10 bis 15 Jahren eintreten ...
Es scheint, als würde man (RIC = Russland/Indien/China) sich Zeit lassen. Weiter wachsen wollen. Erst zu einem späteren Zeitpunkt das "dollar-Problem" lösen wollen. Sozusagen: "das Problem mit Schwung in einem Aufwischen" lösen. Offensichtlich geht man nach folgendem Muster vor: vorab soll es den eigenen Leute besser gehen, bevor man die Sache angeht ...

URL
2019-07-31 в 09:36 

Was ist mit dem SWIFT? Die Befreiung vom SWIFT-System sollte vor der Befreiung vom dollar stattfinden. Russland/China arbeiten seit Jahren daran. Die Erpressung der Welt durch das SWIFT-System ist dramatisch. Wenn z.B. der Iran China Erdöl in dollar verkauft (China bezahlt mit SEINEM Geld ... der Iran liefert SEINE Ware), so geschieht das de facto auf "rechtshochheitlichem Terrain" der amis. Das ist der helle Wahnsinn! Denn die amis nutzen dies, um - im Grunde genommen - wie die Mafia zu agieren (de facto nützen sie das "wertewesten-Rechtssystem", um mafiöse Erpressungen durchzuführen). Das ist purer Terrorismus. Der wertewesten hat einen absolut mafiösen Zugang zum Rest der Welt. Außerdem ist das SWIFT-System veraltet; es ist analog. Da "man mit 5-G im wertewesten noch nicht einmal angefangen hat" (wobei die Entwicklung rd. 15 Jahre in Anspruch nehmen würde) und SWIFT im Vergleich zum neuen (5-G unterstützten) System, wie ein Fußgänger zu einem Autofahrer steht, ist die weitere Entwicklung wohl mehr als vorhersehbar ...
Die Entwicklung ist unaufhaltsam. Die Länder haben ihre eigene technische Entwicklung; ihre eigenen Kapazitäten und Produkte ... WARUM sollten sie "für wen anderen" arbeiten? Wie lange das Seidenstraßen-Projekt für seine Realisation benötigt, ist vollkommen irrelevant. Wichtig ist: der Prozess ist UNUMKEHRBAR!
Der wertewesten setzt in Indien - wieder einmal - auf das falsche Pferd. Sie hoffen, Indien dermaßen zu "verwestwertlichen", dass die Indier mit den üblichen wertewesten-Tricks und Lügen sich quasi: selbst in den Abgrund reiten. Das ist von Haus aus zum Scheitern verurteilt. Menschen können arm sein und gleichzeitig eine tausendjährige Kultur haben ... einen ganz anderen Blick auf die Welt haben (für China gilt dasselbe ...). Die anglosachsen werden in Indien den Hebel ansetzen, da sie dort die besten Voraussetzungen dafür haben.

URL
2019-07-31 в 09:38 

Was sagt der wertewesten über Chinas Kredit-Politik? Es ist die üblich Farce: "Das ist brandgefährlich!" Solange der wertewesten Geld verliehen hat, war das "zum Wohle der gesamten Menschheit". Verleiht China z.B. für Infrastruktur-Projekte Geld (hier haben in der Tat beide Seiten Vorteile ... wohlgemerkt: OHEN politische Vorgaben), so soll das zu Abhängigkeiten führen ... hier wird vom wertewesten "die Naivität vieler Staaten" kritisiert.
Was wird in Zukunft mit dem mmf geschehen? Wir er bleiben? Ja. Vermutlich werden jene Länder, die TATSÄCHLICH Geld haben, das Ruder übernehmen. Es wird ein internat. Instrument geben, welches die Weltwirtschaft weiterhin lenken wird. Bloß wird das kein mmf in jener Form sein, die wir bisher gekannt haben. Hier haben wir jedoch ein ganz anderes Problem. Eine nicht unbeträchtliche Zahl, der von China gegebenen Kredite, werden offenbar nicht zurückbezahlt werden (können). Da deren Unterlage (wertlose) ami-Anleihen sind, ist das für China kein großartiges Problem.
Generell sind die weltweiten Schulden eine große Herausforderung (aus ami-Sicht: "Ein ANSTÄNDIGER Krieg würde die Schulden im Nu tilgen!"). Offiziell sind die ami-Schulden auf 22.000 Mrd. angewachsen. Das sind aber bloß die Budget-Schulden (insgesamt sollen es über 700.000 Mrd. sein). Das kann kein Mensch zurückzahlen. Die Menschheit hat großes Glück, dass die amis militärisch nicht auf der Höhe sind, sonst hätten sie sich - ohne auch nur eine Sekunde zu zögern - schon längst für einen "säubernden Krieg" entschieden.

URL
2019-07-31 в 09:39 

Die multipolare Weltordnung ist ein unaufhaltsamer Prozess in Entwicklung, wobei die "Entdollarisierung" eine der Folgeerscheinungen dieses Prozesses sein wird. Die letzten 200 Jahre (wertewesten-Domination) waren NICHT die Regel; sondern die Ausnahme. Des war ein Excess! Viele wissen das nicht: China war im 18. Jhdt DAS (industriell) entwickeltste Land der Erde. So gesehen, schließt China dort an, wo es vom wertewesten in ihrer Entwicklung "aufgehalten/abgelenkt wurde" ...

Was bringt die multipolare Weltordnung? 1. Souveränität; 2. eine Auseinandersetzung jedes einzelnen Staates mit den REALEN Gegebenheiten bzw. der tatsächlichen wirtschaftlichen Potenz (Anmk: mit anderen Worten: für den wertewesten: ein Verlassen der Matrix bzw. des "virtuellen Schlaraffenlandes" ...).

sloga

URL
2019-07-31 в 12:33 

Lieber Sloga,
herzlichen Dank für Ihre informative (5-teilige) Zusammenfassung einer Sputnjik-Srbija-Sendung - so etwas wird man in den hiesigen zio-Medien sicher nicht finden.
Geehrter Russophilus,
Lassen Sie sich Zeit, die Familie und Ihre Gesundheit gehen vor - ich drücke die Daumen, dass Sie gut vorankommen.
Beste Grüße
Axels Meinung

URL
2019-07-31 в 14:35 

habe monatliche Überweisung erhöht

Herzliche Grüße und viel Erfolg

JFK

URL
2019-07-31 в 22:08 

Da will ich nach längerer Zeit mal meinen Kampf auf und teilweise gegen FB unterbrechen, um mich mal wieder im Dorf geistig neu aufzuladen - dann das! Aber ich wusste ja, wo das Feldlager liegt. Ich freue mich auf die Zukunft mit euch!

URL
2019-07-31 в 22:10 

Verzeihung, ich hatte meinen Namen zu erwähnen vergessen: Torsten

URL
2019-07-31 в 22:28 

Grüsse aus der Schweiz ans Feldlager.
Auch ich werde gerne spenden.
Bitte um Angaben zum Modus.
Und Dank an Russophilus!

URL
2019-07-31 в 22:29 

Namen vergessen!
Aarsupilani

URL
2019-08-01 в 00:55 

Kurze Zwischenmeldung: Aufgrund der a) komplexen (in Fachkreisen weitgehend unbekannt) und b) massiven Attacke wird die Arbeit am neuen server erheblich schwieriger als zunächst angenommen. Es macht ja keinen Sinn, einfach weitgehend das Vorhandene wieder aufzusetzen (vielleicht ein bisschen aufgemotzt in Sachen Sicherheit), denn dann können wir sozusagen auf den nächsten Angriff warten. Da diese Art von Angriff neu und weitgehend unbekannt ist gibt es einiges an Hausaufgaben (Analyse, nachforschen, etc. - weitgehend erledigt) sowie nennenswerte neue Schutz-Ansätze zu entwickeln.
Momentan bin ich guter Hoffnung und halte es für realistisch, dieser Tage wieder online zu sein mit dem Dorf (aber das kann leider kein Versprechen sein, sondern nur ein sinnvolle Einschätzung).

Gleich danach mache ich fertig, woran ich schon eine Weile gearbeitet habe und was *absolut keine andere* wordpress Seite hat. Ich erwähne das, weil es nicht zuletzt in Situationen wie dieser sehr hilfreich wäre für uns alle. Leider sind die Hacker ein paar Tage zu früh gekommen ...

Ach und ein Scherzchen habe ich noch und zwar aus den ami Nachrichten (für die ich momentan naturgemäß nur sehr wenig Zeit habe): Nun mussten die strunzdummen Verbrecher zugeben, dass zwei ihrer Berufsmörder nicht durch die böse isis gemeuchelt wurden - sondern durch *eigenen* Sprengstoff umkamen!
Nebenbei bemerkt könnt ihr sicher sein, dass dieses peinliche Geständnis nicht das Ergebnis von Resten menschlicher Anständigkeit ist sondern das eines groben Winks mit einem Zaunpfahl von jemandem, der die Beweise für das erlogene ami Märchen hat.
Sahnehäubchen: Beide Toten gehörten "Elite" Einheiten an; einer (ein brit) sogar der sas (mit das Feinste was die brits haben). Übersetzung: Die nato Bande ist derart verkommen und verrottet, dass selbst Angehörige der besten "Elite" Einheiten gar keine Feinde brauchen sondern sich selbst in die Luft jagen. Da wird auch verständlich, warum vor wenigen Jahren ein Bande von Negern (ich glaube im Sudan) eine ami "Elite"-Einheit vertrieben hat. "Elite" heisst bei den angelsächsischen Killern offensichtlich etwas wie "kann sich alleine die Stiefel zuschnüren" ...

Und ein herzliches Dankeschön sowohl für die Spenden-Zusagen als auch für eure freundlichen und verständnisvollen Worte! Die geben mir Kraft bei der aufwendigen Aufgabe gerade (wordpress stinkt gewaltig). Durch eure Zusprache bin ich gestärkt.
Und ein Extra-Danke an sloga, der sogar etwas "Futter" hier einstellt.

Nachtrag: Ich garantiere den politstern, dass - und zwar ziemlich bald - 10 politster gemeuchelt werden für ein von einem "flüchtling" brutal ermordetes deutsches Kind. Es gibt bereits *reichlich* Deutsche, die die Schnauze aber sowas von gestrichen voll haben von den massiven Untaten der politster-Bande. Die würden nicht weinen, wenn ein paar politster liquidiert werden, weil sie wesentlich mit schuld sind am Tod deutscher Kinder, Jugendlicher, Großmütter usw; die würden Sektkorken knallen lassen!
In so eine Situation ist die Liquidierung der polit-Verbrecher nicht mehr eine Frage des "ob" sondern nur noch eine des "wann".

Von mir wird es das kanzlerin-Zitat geben: "Ich freue mich".

Und dieser Biomüll, dieser widerwärtige und verbrecherische Abschaum wagt es auch noch, sich über Russland zu erheben und unverschämt in Richtung zu furzen.

URL
2019-08-01 в 10:18 

Herzlichen Dank für diese Zwischenmeldung, aber besonders für Ihre Mühen!

Möge die Umsetzung Ihres Sicherheitskonzepts praktisch perfekt funktionieren, allein schon zur Bestätigung Ihres von mir schon lange bewunderten wachen Geistes. Das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.

Besonderen Dank auch an sloga für das von mir vermisste "Futter".

Beste Grüße
Achim

URL
2019-08-01 в 11:03 

Gern geschehen! Ich wollte damit die "aufkommende Nervosität" etwas abfangen (Stichwort: offline). Es läuft offensichtlich alles nach Plan (global betrachtet). Ob wir da morgen, übermorgen oder überübermorgen wieder ins Dorf können, ist zwar wichtig, jedoch nicht "lebensbedrohlich" (es geht immer irgendwie weiter ...). National sieht es leider "zappenduster" aus. D ist seit 1945 besetzt (darüber sind wir uns - so nehme ich einmal an ... - alle einig). Alles was danach geschah ist zu hinterfragen; insbesondere das dt. Wirtschaftswunder (ist ungefähr so, als würde der Arschloch-Vermieter, der mich aus der Wohnung werfen will, plötzlich anbietet, mir ein nagelneues Hochsicherheitsschloss einbauen zu wollen ...). Ich will hier nicht dt. Tugenden (fleiß, Strebsamkeit etc.) schlecht reden. Aber man kann die Dinge nicht aus dem Kontext reißen; so wie es die Medienhure vorkaut (wenn der Mann sich der Mafia angeschlossen hat (ganz gleich, ob freiwillig oder UNFREIWILLIG), kann sich die Ehefrau über die neue Küche und das neue Auto freuen ... wenn ... ja wenn sie vollkommen ausblendet FÜR WEN ihr "fürsorglicher" Mann eigentlich (ZWANGS!)arbeitet ...). DAS ist das Dilemma (man ist mittendrin und doch irgendwie "nicht ganz dabei"). Leider ist es noch viel schlimmer; im Grunde genommen ist "man" in den 30/40er Jahren angelangt (bloß mit umgekehrten Vorzeichen ... damals: Übermensch ... heute: menschlicher Biomüll ... beides: geschickt eingefädelt)

URL
2019-08-01 в 14:33 

Vielen Dank, lieber Russophilus, für all die Mühe, Konzentration und Aufmerksamkeit, die Sie aufwenden, um sich in die Materie neuer Hacker-Angriffstechniken einzuarbeiten. Ich verstehe zwar so gut wie nichts von solchen Dingen, habe aber u.a. mal eine Software zur Konvertierung von geografischen Koordinaten entwickelt, die weitestgehend automatisiert arbeitet und deshalb zumindest eine vage Vorstellung davon, was es bedeutet, sich in solch hochkomplexe Vorgänge einzuarbeiten. Das ist ein großes Opfer für eine gute Sache.

Weil Sie den bestialischen Mord an dem Jungen im Frankfurter Hbf in Ihrem Zwischenbericht ansprechen: Ich kann einfach nicht glauben, dass ein Mensch so etwas einfach so macht. Ich glaube eher das sind Terroristen, die für solche Taten ausgesucht und ausgebildet wurden und nur zu dem Zweck hier sind, genau das zu tun, was sie hier tun. M.A.n. gibt es da eine gewisse Analogie zu den von den Amies aufgebauten und z.B. nach Syrien eingeschleusten Terroristen, nur dass hier in DE (noch) mit anderen Mitteln gekämpft wird. Wenn das so ist, dann könnte das Ziel tatsächlich darin bestehen, unter Mitwirkung einiger unserer Volksver(tret/rät)er, die Staatlichkeit dieses Landes zu zerstören. Das ist etwas, was ich früher nicht für möglich gehalten hätte, und, obwohl ich es mit eigenen Augen sehe, fällt es mir immer noch schwer, das zu glauben.

URL
2019-08-01 в 14:37 

Grrr, Name zu 2019-08-01 a 14:33 vergessen.

Herzliche Grüße
leo

URL
2019-08-01 в 15:16 

Wenn man den oben angesprochenen Faden (Frankfurt Hbf) weiter spinnt, könnte man auch noch zu anderen Schlüssen kommen.

Wenn sich Deutschland durch Kreditaufnahme verschuldet, ist klar, dass wir alle diese Schulden abtragen müssen, obwohl jeder einzelne von uns diese Schulden selbst nicht gemacht hat.

Ähnlich könnte man auch die Aussenpolitik Deutschlands sehen, die z.B. den Krieg im Nahen Osten direkt oder indirekt unterstützt und damit für viele Tote dort verantwortlich ist. Ich kann mir vorstellen, dass es viele Personen oder Organisationen weltweit, aber insbesondere auch in den betroffenen Gebieten gibt, die das erkennen. Sicherlich ist es dann auch vorstellbar, dass diese Menschen sagen, das zahlen wir euch heim, wenn ihr unsere Frauen und Kinder tötet, dann töten wir eure Frauen und Kinder.

Es gibt sicher mehrere Auslöser für die vielen Morde an der deutschen Bevölkerung durch die sogenannten "Flüchtlinge", aber alle haben mit der Politik unserer Regierung zu tun.

leo

URL
2019-08-01 в 16:13 

Russophilus

Auch von mir besten Dank für Ihr Mühen und das Hoffen auf erfolgreichen Neustart des "Dorfes".

Übrigens - die "Bande von Negern" betraf die "Schlacht um Mogadischu" 1993 in Somalia, wonach die Amis unverrichteter Dinge abziehen mussten.
Herzliche Grüße von HPB

URL
2019-08-01 в 19:45 

-- taktische Anmerkung --

Ich muss gelegentlich zwischendurch eine Pause machen und in einer dieser Pausen fiel mir etwas ein.

Vorab: Dieser Tage wurde in Stuttgart am hellichten Tag ein (weisser, natürlich) Mann von einem "flüchtling" mit einem Schwert(!) ermordet. Dass es dabei auch einige Passanten gab, die das Ganze filmten, ist ein (erschreckender) Punkt für sich.

In zeitlicher Nähe, nämlich vor kurzem, haben ja die polit-Verbrecher beschlossen, dass sie mehr Schutz brauchen und dass deshalb ein breiter Graben sowie Zäune um den Reichstag brauchen, also den Ort, an dem sie sich treffen, um unser uns abgepresstes Geld zu verschleudern und uns zu drangsalieren und auszurotten.

Die "Idee": Wunderbar! Ich gratuliere den "abgeordneten"! Dank ihres ignoranten und egomanischen Vorhaben (Graben und Zaun) werden wir schon bald eine gute und bequeme Möglichkeit haben, *beide* Probleme, die polit-Verbrecher und die "flüchtlinge", einer Lösung zuzuführen. Wir sammeln dann einfach "flüchtlinge" ein und schicken sie (noch halbwegs lebend) mit Messern und Schwertern in den "Reichstag-Käfig". Das Ergebnis wird in allen Fällen sein, dass *wir* ein paar Probleme weniger haben ...

Übrigens, das nur am Rande, ist auch erschreckend klar geworden, warum immer mal wieder ganze Gruppen massakriert (statt z.B. umerzogen oder weg gesperrt) werden. Es ist schlicht notwendig. Ab einem gewissen Maß und Ausmaß an Verkommenheit ist es einfach nicht mehr praktisch machbar und zudem viel zu riskant, die Drecksäue am Leben zu lassen (in einem ja noch sehr geschwächten Land). Übrigens sehen wir das auch in Russland, das planvoll und massiv mit Ratten durchsetzt ist und weiter durchsetzt wird. Nahezu alle größeren Probleme dort gründen entweder in islamistischen terroristen oder in "liberalen" wie navalny, die vom werte-westen bezahlt werden.

URL
2019-08-01 в 19:49 

Mein Weg führt auch mich bei Störungen immer gleich hierher. Es ist einfach sehr weitsichtig, diese Möglichkeit hier geschaffen zu haben.
Auch ich möchte Ihnen, Russophilus, danken für die Mühen. Dank Ihnen wird jeder Angriff auch immer eine Stärkung dieser Gemeinschaft, nicht nur in technischer Hinsicht, sein.

@sloga
Danke, Sie sind mir einer der wichtigsten Mitstreiter hier, auch Ihre Informationen sind für mich von außerordentlichem Wert. Toll, daß Sie hier das Gespräch am Laufen halten.

@leo
die Sicht auf eine Art Rachetat kam mir noch gar nicht, möglich - aber es ist ungeheuerlich, habe selbst reichlich Kinder (der wäre TOT!) - Wird Zeit die Wut, die Trauer, die Ohnmacht in Taten zu wandeln...

@all
Ich brauche dieses "Dorf" wie die Luft zum atmen!

2019-08-02 в 21:01 

Ein wenig finanzielle Unterstützung ist unterwegs.
vidga

URL
2019-08-03 в 17:37 

Hallo Russophilus, hallo Dörflinge!

Was bin ich froh, von Ihnen/Euch zu hören.
Da wir das ja schon öfters durchlebt haben, habe ich mir fast keine sorgen gemacht.
Es war aber diesmal anders als sonst, wegen dem scheiß -forbidden- und ich dachte fast schon, daß man Sie hops genommen hat.

Lieber Russophilus, immer mehr bloger gehen gleichzeitig auf -Telegram-.
Könnten Sie das nicht auch?

Alles gute, beste und liebe,
derPate

URL
2019-08-03 в 17:58 

derPate

Natürlich könnte ich - tue ich aber nicht und werde ich auch nie tun. Grund: Erstens habe ich aus fachlicher Sicht solide Zweifel an telegram und zweitens und vor allem ist telegram eine widerliche Viper, die von den meisten terroristen (bzgl. Russland) genutzt wird und obendrein Russland praktisch den Krieg erklärt hat.

Eine eigene Plattform zu betreiben ist zwar aufwendig, teuer und mühsam, aber es ist der einzige Weg, der anglo-zionistischen Krake weitgehend zu entgehen und wirklich Freiheit in unserem Dorf (das auch wirklich unseres ist) zu haben.

Abgesehen davon: Klar ist es sehr ärgerlich, eine ganze Woche oder sogar noch etwas länger offline zu sein (bzw. nur notdürftig hier online), aber das ist immer noch hundert mal besser als das, was vielen "Schlauen" passiert ist, die über Nacht *komplett* weg vom Fenster waren.

So, jetzt arbeite ich weiter, damit wir bald wieder online sind ...

Mit freundlichem Gruß und einem Dankeschön für euer Vertrauen, eure Loyalität und eure Unterstützung

URL
2019-08-06 в 13:07 

Es scheint als würde es nicht nur dem dorf so gehen.
Zur zeit sind zig seiten und blogs entweder nur schwer oder gar nicht mehr aufrufbar.
dP

URL
2019-08-06 в 13:43 

Das Drecksystem versucht offenbar in allen Bereichen die Schrauben anzuziehen, uns weiter ein zu engen, uns am Boden zu halten
und möglichst ´´blind´´,und nicht miteinander komunizierbar zu halten. Es gärt hierzulande immer mehr, wichtige Wahlen stehen an, und die Diktatura gerät zusehens in Panikmodus!
kid

URL
2019-08-08 в 18:55 

Walter Mandl

Hallo liebe Dorfbewohner, geschätzter Russophilus und Sloga

Mit Erleichterung sehe ich die großartigen Bemühungen unser Dorf wieder in Gang zu bringen! Die massiven Zersetzungsversuche gegen unser Dorf sind höchst beängstigend zeichnen aber untrüglich die gefährliche Qualität unseres Blogs auf. Eigentlich sehen wir hier eine staatliche Auszeichnung für unseren Dorf-Bürgermeister Russophilus.

Liebe Grüße an alle

URL
2019-08-08 в 20:29 

Walter Mandl

Dankeschön für das prinzipiell gerechtfertigte Kompliment. Allerdings zeichnen Sie mich zu groß. Nicht Russophilus alleine ist gewissen - übrigens keineswegs nur staatlichen - Stellen ein Dorn im Nacken, nein, das ganze Dorf, *wir alle* verdienen dieses Kompliment!
Nebenbei bemerkt ist jedenfalls mein primäres Interesse nicht, irgendjemandem das Leben schwer zu machen; viel wichtiger ist mir, die Menschen aufzuwecken, mit Informationen zu versorgen und auf dem (für viele schwierigen) Weg zur Wahrheit zu begleiten (und sie ein bisschen anzuschubsen).

Übrigens geht die Arbeit nun gut voran und ich sehe das Licht am Ende des Tunnels näher kommen.

URL
2019-08-08 в 21:17 

Finanztäuschung ?

die Medien käuen mühlenhaft wider, dass sich Trump darüber beschwere, dass der chinesische Yuan (Renminbi) abwerte (umgekehrt der Dollar also wertvoller wird gegenüber seiner Hauptkonkurrezwährung)....böse, böse. Die, die Ihm das abkaufen fliehen aslo mit Ihrem Erspartem in Dollar - weil der ja vermeintlich im Wert steigt - oder mindestens stabil bleibt (Kaufkraft)..... toll - so eine Dollar-Nachfrage.

Gleichzeitig erfahren wir (allerdings nur sehr sehr leise) dass us-amerkanische Staatsanleihen neuerdings gar keine Käufer mehr finden.
Weiterhin verfolgen wir, wie der Dollar gegenüber dem Gold nachgibt.

Könnte es sein, dass Trump nur so tut, als beschwere er sich über den ach so billigen Yuan ?

JFK

URL
2019-08-09 в 10:04 

@ JFK
Vor der von mir hier übersetzten Sendung von Sputnjik sind die beiden "Helden" (Aleksandar Pavic und Branko Pavlovic) vor genau einem Monat auf einem y-tube-Kanal (Balkan-Info) zum selben Thema aufgetreten (einziger Unterschied: statt rd. 30 Min. haben sie damals fast 2 Stunden darüber gesprochen). Da stellte der Moderator genau diese Frage: Ist der Yuan, so wie es die amis behaupten, zu schwach?
Antwort von Pavlovic: Sie lüüüüügen! Vergleicht man den Wert des Yuan von 2004 mit heute, so ist er - im Vergleich zum dollar - um rd. 50% stärker geworden. Da sind alles Märchen. Was hätten die amis gerne?: die "Partner" sollen gefälligst den Wünschen und Vorstellungen (bez. zukünftiger Gebaren der internat. Finanzwelt) den amis (und ihren Bedürfnissen) folgen! Da die chin. Staatsbank unabhängig ist, findet das einfach nicht statt. Andererseits; aus ami-Sicht scheint das nicht einmal gelogen zu sein: Wenn man die Berge an dollar berücksichtigt, die von amiland (vermutlich) TATSÄCHLICH "gedruckt wurden", dann hätte es auch nicht genügt, wenn der Yuan im Vergleich zuim dolllar in den letzten Jahren sogar um 300% stärker geworden wäre ....

Pavlovic weiter: Nur so zum Vergleich; um ein Gefühl zu bekommen. Ziehen wir das - für uns so schmerzhafte - Jahr 1999 heran. Damals war der ami-BIP 4,5 Mal (nominal) bis dreimal (reale Kaufkraft) so groß, wie jener der RIC-Länder (Russland, Indien, China). Morgen (spätestens in zwei Jahren) wird der ami-BIP halb so groß sein wie der RIC-BIP (Anmk: kleiner Tipp ... man möge sich das als Diagramm vorstellen ...). DAS sind tektonische Bewegungen in sehr, sehr kurzer Zeit ... den Löwenanteil an den tektonischen Verschiebungen hatte/hat China. Daher wird China auch als "Hauptfeind" angesehen.

sloga

URL
2019-08-09 в 10:54 

Sputnjik-Srbija-Sendung; Thema: Kashmir - das "indische Kosovo" (sehr kurze Zusammenfassung)

Die Aufhebung von § 370 (Spezialstatus für Kashmir) der ind. Verfassung kam für alle überraschend (sogar für die ind. Bevölkerung). Was wird nun geschehen? Pakistan wird seinen Unmut äußern. Auf kurze Sicht: es wird ein klein wenig "turbulent bis dramatisch" aussehen/wirken. Auf lange Sicht: es werden kaum Inder nach Kashmir (zurück-)übersiedeln (war durch den Spezialstatus bisher in beide Richtungen verboten), jedoch könnten nun "islam. Inder (aus Kashmir)" sich in Indien niederlassen, was letztlich den Handel uvm. fördern und somit die Menschen näherbringen wird.

Anmerkung: Was wird der wertewesten darüber berichten? Pakistan/Indien stehen unmittelbar vor einem neuen Krieg! Wäre vermutlich auch so, sofern die anglosachsen (noch) das Sagen hätten. China wird hier wohl eine große Rolle gespielt haben; Stichwort: Pakistan - Seidenstraße. Wichtig ist, eine Perspektive zu haben. Sollte Pakistan die Perspektive sehen, wird es wohl bei der Kashmir-Frage nicht mehr wie eine "verhungerte Bestie" agieren ... im Sinne von: Ersatzhandlung, um vom Hunger abzulenken (der wertewesten/die anglosachsen sind doch wirklich eine einzige SAUBANDE ...).

sloga

URL
2019-08-09 в 21:28 

herr russohilus! ich wünsche ihnen viel erfolg beim wiederherstellen des einzigartigen blogs deutscher saker.
uns allen hier im dorf fehlen ihre tollen artikel.alles gute. nicht konform

URL
2019-08-09 в 22:36 

Ich vermisse das Dorf und die vielen klugen Gedanken aus ihm. Hoffentlich kriegen Sie den Blog wieder zum Laufen, verehrter Russophilus. Ich befürchte, daß der Absturz nicht durch Hacker allein verursacht ist, sondern, daß sich das alles auf Providerebenen abspielt. Das vermute ich als blutiger Internetlaie. Hoffentlich irre ich mich.
Gruß an die Ausharrenden
Schuldig

URL
2019-08-10 в 01:31 

Wenn die Wiederherstellung unseres Dorfes länger dauert, machen wir einfach hier weiter.

Was mich z.Zt. besonders umtreibt, ist der wachsende Zuspruch für die Grünen und die jüngst geäußerte Bereitschaft für eine rot-rot-grüne Koalition. Zu Zeiten der Petra Kelly-Grünen und der Willi Brandt-SPD wäre das vielleicht gar nicht so schlecht gewesen, aber heute ist alles anders. Von den Grünen wissen wir, dass sie als transatlantische und zionistische Kriegstreiberpartei gilt, und niemand hier bezweifelt das. Die SPD hat sich dermaßen oft als Verräter entpuppt, dass niemand ihr noch ein Wort glaubt und auch die Linken haben die Transatlantiker, vielleicht abgesehen von Leuten wie Sandra Wagenknecht, beinahe in der Tasche.

Sollte also solch eine Koalition tatsächlich zustande kommen und diese die Bundesregierung stellen, wäre mit dem Schlimmsten zu rechnen. Da wäre z.B. die völlige Öffnung der Grenzen für die sogenannten "Flüchtlinge", die Verdopplung (2% BIP) der Rüstungsausgaben auf zunächst 80 Milliarden EUR und ein aggressiver Kriegskurs, nicht nur gegen Russland, das Ende von Nord Stream 2, um nur einige der düsteren Aussichten zu nennen. Das darf also unter keinen Umständen passieren. Allerdings habe ich auch keine Empfehlung, wie das zu verhindern ist, außer die AfD und, mit Abstrichen vielleicht, die Linken zu wählen, wobei ich zugeben muss, dass ich mir nicht viel davon verspreche...

Herzliche Grüße an alle Mitstreiter hier
leo

URL
2019-08-10 в 10:35 

Neues von Ibizagate: "Regime Change in Österreich Strache, Gudenus, Koks und eine scharfe „Russin“ – doch war nicht noch mindestens ein Geheimdienst mit von der Partie?" wwwPUNKTfree21PUNKTorg/regime-change-in-oesterreich/ Bitte -PUNKT- durch . ersetzen. Links lässt die seite hier nicht gerne durch. dP

URL
2019-08-10 в 16:25 

Milliardär Jeffrey Epstein begeht Selbstmord im Gefängnis
10.08.2019 • 15:14 Uhr

quelle rt.deutsch

URL
2019-08-10 в 16:46 

Das war zu erwarten.
Ich warte nur noch darauf das es Putin war.
(sarkasmus aus)

dP

URL
2019-08-10 в 18:02 

Ich sags doch hahahaha!!!

"BREAKING: A MSNBC host amd former congressman has already begun spreading a conspiracy theory that Russian agents killed Jeffrey Epstein in order to protect Trump"

"BREAKING: Ein MSNBC Wirt und ehemaliger Kongressabgeordneter hat bereits angefangen, eine Verschwörungstheorie zu verbreiten, dass russische Agenten Jeffrey Epstein getötet haben, um Trump zu schützen."

Auf Jack Posobiecs zwitscher konto veröffentlicht.

dP

URL
2019-08-10 в 20:26 

Erdogan spricht über „historischen Sieg” der Türkei noch in diesem Monat

Anfang August hatte der türkische Staatschef, Recep Tayyip Erdogan, eine Offensive gegen die von den USA gestützten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) östlich des Euphrats im Norden Syriens angekündigt.

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/politik/20190810325594227-erdogan-sieg-tuerkei-august/
(bitte "PUNKT" durch "." ersetzen)

Da Frage ich mich doch, ob es Erdogan hier wirklich darum geht, einer Bedrohung durch die Kurden entgegenzuwirken (die sind ja nicht erst seit gestern da) oder ob es doch eher die USA sind, von denen Erdogan sich zunehmend bedroht fühlt und er die US-Basen im Nordosten Syriens, die als Brückenkopf für einen Angriff auf die Türkei genutzt werden könnten, beseitigen, oder zumindest verhindern will, dass diese weiter ausgebaut werden oder neue hinzukommen.

Interessant finde ich in dem Zusammenhang auch den Zeitplan Erdogans. Die türkische Offensive soll voraussichtlich schon in der kommenden Woche beginnen. Bis die Situation sich soweit zuspitzt, dass es zu direkten Auseinandersetzungen mit den im Nordosten stationierten Amies und der Türkei kommen könnte, wird das von Russland gelieferte Abwehrsystem S-400 voll einsatzbereit sein und den Zweck erfüllen, zu dem die Türkei dieses System angeschafft hat, nämlich das Land vor einem Luftangriff durch die US-Luftwaffe zu schützen.

Sollte Erdogan mit seinem Plan erfolgreich sein, werden sich die Amies mit ihren Stützpunkten im Nordosten Syriens inmitten eines, von türkischen Militärs kontrollierten Gebietes wiederfinden, was den Druck auf die US-Administration, ihre Militärs aus Syrien zurückzuziehen, massiv erhöhen dürfte. Andererseits würden sich die Spannungen zwischen der Türkei und den Amies damit ebenfalls massiv erhöhen und man wird sehen, ob Erdogan sich da nicht vielleicht zu viel vorgenommen hat.

leo

URL
2019-08-10 в 22:43 

So wie´s aussieht,ist epsteins Tod ein abgefuckter fake hoch drei, und die miese Ratte ist mit Sicherheit mit El-Al nach Tel Aviv geflogen worden!
Es gibt auf der Seite der new York post zwei Fotos, die angeblich seine Einlieferung in ein Hospital zeigen.
Da die amis ja unter akutem Hirnkrebs leiden, sind sie ja auch zum faken zu dämlich: auf dem zweiten Foto sind Feuerwehrleute beim Training in einer GARAGE der n. y. Feuerwehr zu sehen,es hängen dort etliche rote Tragen an der DRECKIGEN Wand,links ist ein Schildausschnitt zu sehen (PLEASE TURN OFF ENGINES)= Bitte Motor abschalten, (Ambulanzen lassen immer ihre Motoren laufen,24/7),und der Kopf auf der Bahre ist im Verhältnis viel zu gross (diletantischer Photoshop)!
Mindestens 10 Superreiche,Ölmagnaten etc. feiern morgen am 11ten ´ne Riesenparty, deren Anlass nicht bekannt ist.
Was den Schluss zulässt, das die Pisser alle Vorwissen hatten/haben, und nun durch epsteins ´´Ableben´´ alle aus dem Schneider sind.
Ach und die Überwachungskamera für epsteins Zelle soll natürlich defekt gewesen sein,wie die Kamera übrigens am Frankfurter Hbf, als der kleine achtjährige mit seiner Mutter vor die Bahn gestossen wurde.
Die Bahn hat das zwar zwischenzeitlich dementiert, und ich bin mal gespannt ob bei einem Gerichtstermin Videomaterial vorgelegt wird, das den Neger eindeutig als Täter identifiziert.

kid

URL
2019-08-11 в 00:07 

Hallo liebe Dörfler und lieber Russophilus.

ein paar Puzzlesteine zur heutigen Situation.

Teil 1

1. Syrien: bis jetzt wird in Russland kaum kommentiert, wie die Pläne von Erdogan aussehen können. Nur: die Ankündigung der Offensive kam nach dem kaum erwähnten Treffen von Bündnisses am 5. August in Astana.

In Idlib hat an-Nusra alle kleineren Gruppierungen geschuckt und herrscht fast überall bis auf die Regionen in Hama. In Hama bildeten sich Einheiten aus nicht Unterstützer, aus welchen Türken eine eigene Gruppierung gebildet haben. Diese Gruppierung überfällt ständig dei Positionen der syrischen Armee und friedliche Dörfer.
Als Reaktion bewegen sich SAA langsam aber kontinuerlich Richtung Chan-Schejhun.

Es erschien von Jakow Kedmi eine sehr umfangreiche Analyse zur vergessenen Übergabe von S-300 an syrische Armee. Eigentlich ist es ein aufgedeckter Ass in der russichen Hand. Bis jetzt ist das System unter russischen Kontrolle.

Wenn aber "Schlüssel" in die syrische Hand übergeben werden - und wann das passiert weißt nur Russland - wird es sowie in Israel als auch in Nordostsyrien, wo amis sitzen, aüsserst ungemütlich. Dazu kommt von mir mehr Information, sobald Russophilus das Dorfplatz wieder öffnet. Die Optionen sind komplexer als man scheint, auch für Russland.



Viele Grüße an alle Dörfler

Ixus

URL
2019-08-11 в 00:08 

2. Afrika. Das Kontinent ist durch Russland durchgetrennt. Demokratische Republik Kongo schloss mit Russland ein Abkommen über Militärzusammenarbeit ab.
Nur jetzt wird klar was die überraschende Zusendung der rus. Berater und Sonderlaubnis der UNO für Waffenlieferungen von Russland an Zentralafrikanische Republik an sich hat.
Der Gürtel zieht sich durch die Länder Angola - D.R. Kongo - ZAR - Sudan mit dem Sprung an Guinea-Bissau
und ermöglicht Kontrolle der Handlungswege in Atlantik und dem Roten Meer.

Kosten für den ganzen Spass ? In einem sehr überschaubaren Bereich.

Laut dem Miltärexperten M. Asanow, es sieht danach aus, dass der geplanter Korridor Nord-Süd (von Sankt-Petersburg nach Persichen Golf und weiter, zum Indischen Ozean) noch einen Arm bekommt. Nämlich vom Iran nach Madagaskar und zur Südafrikanischen Republik.
Dabei soll Erschliessung von Madagaskar ein Pilotprojekt werden. Die Wasser- und Energiearme aber sehr erdschatzreiche Inselhälfte wird an eine mobiel AKW angescjossen. Diese - mit zwei U-Boot Standard Reaktoren ausgestattete - Kraftwerk produziert Energie für eine 200.000 Bewohner Stadt. Und entsalzt nachts die notwendige Menge Süßwasser. Bei den vorhanden Tiefseehäfen und einem ex-französichen Flugpaltz sieht das ganze Projekt ganz lecker aus.

Ixus

URL
2019-08-11 в 04:09 

Ja, es ist hier zwar wesentlich weniger kommod als bei uns im Dorf, aber übergangsweise kann das hier natürlich auch für Diskussionen genutzt werden, vor allem im Sinne der Mitteilung von Aktuellem, was ihr bedeutsam findet.

@Ixus

Dankeschön! Wie immer "gute Sahne" von Ihnen. Und ja, auch ich habe da ein (leider momentan nur) halbes Auge darauf; das wird noch interessant.
Übrigens, ergänzend: erdogan teilte mit, dass er jederzeit eine Millionen-Flut von "flüchtlingen" nach eu-ropa schicken könne und dass kein eu-ropäisches Land dem gewachsen wäre. Das ist unerfreulich, aber ich fürchte, er hat recht. Und auch wenn es für uns (das Volk) sehr unerfreulich ist, so ist auch zu sehen, dass (a) der Mann allemal ein besserer Präsident für sein Volk ist (und das ist seine Aufgabe, nicht Ärsche in brüssel küssen) als der Abschaum bei uns und (b) Tja, irgendwann rächt es sich eben, wenn man ein Land Jahrzehnte lang respektlos und wie Dreck behandelt.

@Alle

Entschuldigung, dass es nun doch etwas länger dauert, aber ich dachte mir, dass nun wohl öfter mit solchen Angriffen zu rechnen ist und dass es sinnvollerweise nicht damit getan sein sollte, halt den server wieder aufzusetzen, sondern dass wir Vorkehrungen treffen und die Infrastruktur ausbauen und noch solider befestigen sollten - was Dank der bereits eingegangenen Spenden (teils durch kleine monatliche Zuwendungen. Danke dafür!) und erhoffter weiterer Unterstützung auch möglich ist. Es wird wahrscheinlich nicht soweit kommen, dass ich selbst in einen ernsten Engpass gerate, aber noch etwas mehr bzw. zusätzliches an Spenden wäre sehr willkommen und benötigt; aber nicht so dringend, dass ich eine großen Hilferuf starten muss. Denen, die geholfen haben und helfen ein großes Dankeschön!

Bei all den aktuellen Arbeiten habe ich auch ein Auge auf eine andere Maßnahme, die (wie schon erwähnt) schon eine Weile im Kochtopf schmort und die uns ein *erhebliches Mehr* an Sicherheit im Fall des Falles (diverser Attacken oder Zensur-Versuchen) geben wird.

Deshalb muss ich auch um Verständnis dafür bitten, dass von mir momentan wenig "Futter" kommt; ich bin einfach (wohl im Interesse aller im Dorf) auf die Arbeit an der Dorf-Infrastruktur konzentriert. Ich bin deshalb auch froh und dankbar, wenn einige wie z.B. sloga oder Ixus einspringen und Interessantes liefern.

Schönes Wochenende euch allen!

URL
2019-08-11 в 08:11 

Lustig: Ich sah eben bei den amis eine Meldung über die oh so bösen Chinesen, die sich erdreisten zu behaupten, die amis stünden hinter den "Protesten" in hong-kong. Natürlich erklärten ( logen) die amis und sagten, sie hätten nichts damit zu tun, hätten aber Verständnis für die "berechtigten Forderungen" der "Studenten".

Der Gag (und wieder mal ein Beleg dafür, dass die amis extrem dreist lügen und schweine-dämlich sind). Im Hintergrund lief ein Video von den "friedlichen Protesten" - mit 3 oder 4 großen von "protestierenden Studenten" getragenen ami Fahnen alleine in dem kurzen Ausschnitt!

Meine Sicht zum Thema China: Die machen da den selben Fehler wie die Russen. Die sind viel zu weich. Begründung: China (und Russland) *können nicht* gewinnen bei diesen Spielchen der amis. Genau so sind die ja konzipiert. Die Chinesen können entweder klein bei und den Forderungen der "Studenten" nachgeben (was *nichts* ändern würde sondern nur eine Einladung zu mehr Forderungen wäre) oder sie können "die Bösen" sein und drauf schlagen und dann jede Menge Gezeter zu hören kriegen.

Richtig wäre aus meiner Sicht, a) den Sicherheits-Apparat auf die ami Agenten anzusetzen, die das Ganze anfeuern und organisieren und diese Mistviecher *mit Getöse* aus dem Land zu werfen und *danach* b) eine glasklare Ansage zu machen, dass wirkliche und reale Bedenken und Sorgen von *Bürgern* gehört und bedacht werden und dass man ein Diskussions-Forum einrichten wird - und zugleich - dass man mit Härte und wenn nötig auch mit Brutalität gegen Terroristen und Erpresser vorgehen wird (denn genau das ist der harte Kern).
Aus idiotistan käme dann natürlich eine Menge Gekläff, nur: das kommt doch sowieso, ganz egal was die Chinesen tun.

Aber ich habe auch noch ein Lob und zwar ein großes für die Chinesen: Das Huawei Betriebs-System ist fertig (zunächst nur in China verfügbar) und, viel schlimmer noch: Es ist (aus meiner fachlichen Sicht) *deutlich und sehr erheblich* überlegen. Und so wie es konzipiert ist, kann es auch für nahezu alle Bereiche (nicht nur smartphones) angepasst und genutzt werden. Anders ausgedrückt: Die Chinesen brauchen die amis und deren Vasallen nicht mehr. Im Gegenteil, China ist mit Harmony OS (so nennen sie es ausserhalb China) gut gerüstet den amis gewaltig Feuer unterm Arsch zu machen. Ich sehe dort weit und breit nichts, was auch nur vage in die Nähe von Harmony OS käme.
Man stelle sich das vor, sogar einige ami Experten sagen, dass google und Co sich warm anziehen müssen. Sprich, die Überlegenheit ist derart massiv, dass sogar dumme amis das kapieren und nicht leugnen können.

Nebenbeui bemerkt bedeutet das auch, dass die Chinesen den amis *sehr erhebliche* Schmerzen verursachen und deren Kontrolle im high-tech Bereich ernsthaft gefährden können.

URL
2019-08-11 в 10:04 

@ Russophilus


Ja. Aus Perspektive des wertewesten-Publikums (zu dem auch ICH mich gezwungenermaßen zählen muss ...) sieht die Sache mit den div. Demonstrationen (und eben den UN-Maßnahmen, die gesetzt werden ...) nach Schwäche aus.
Aber wie sieht es aus deren (Russland/China) Perspektive bzw. deren Bevölkerungen aus? Ich kann hier nur mit Serbien als Beispiel dienen (läuft allerdings auf ein un dasselbe hinaus).

Wir hatten vor ein paar Wochen "Belgrader-Gelbwesten" herumlaufen sehen können, die sogar in das Staatsfernsehen eingedrungen sind (und FRIEDLICH von der Polizei entfernt wurden). Was geschah im Hintergrund? Der Staatsapparat (Polizei, Geheimdienst) hat den Medien "Infos" zu den einheimischen Drahtziehern der div. Tumulte zugesteckt? Die Medien haben (größtenteils in Frühstücksfernsehen) über Wochen darüber berichtet; z.B. wer, wann, wo sich mit Angehörigen der ami-Botschaft tritt oder wer, wann, wo Geld aus der Staatskasse gestohlen hat oder wer, wann, wo von welcher ngo bezahlt wird und und und ...

Nun hätte man doch diese Verräter eigentlich schon längst verhaften können??? Wozu???

1. die Bevölkerung weiß nun ganz genau, wer die Verräter sind (plus ihre Untaten);
2. die Bevölkerung wendet sich von ihnen und ihren Parteien ab (Stichwort Wahlprognosen: die Prozentzahlen dieser Parteien haben sich in den letzten Wochen halbiert!!!);
3. man lässt sie weiter "köcheln"

URL
2019-08-11 в 10:09 

Warum lässt man die Verräter weiter köcheln und hat sie nicht schon längst verhaftet?

Wären sie weg, würden andere an ihre Stelle kommen. So muss die "tiefe, neoliberale, zion-Drecksbande" mit "einäugigen und gleichzeitig einbeinigen Verrätern" weiterarbeiten. Sie können, schlicht und ergreifend, von ihren Hündchen nicht ablassen.

Würde die zion-Drecksbande die "behinderten" Verräter einfach austauschen (und somit gleichzeitig fallen lassen), würden sich diese gegen die Bande wenden und über die div. Machenschaften "plaudern" (was bleibt den Hochverrätern auch großartig anderes übrig? ... Motto: noch das Beste aus der verfahrenen Situation (langjährige Haftstrafen drohen) herausholen), was letztlich dem serb. Staat in die Hände spielen würde ...

Wenn nicht sogar einige dieser "Verräter" von serb. Seite "mit voller ABSICHT den amis zugeführt worden sind" oder in der Zwischenzeit ECHTE Verräter längst abgeworben worden sind und eigentlich "extremere Sachen machen", als die zion-Drecksbande vorgegeben hat ... und somit es eigentlich die Serben sind, die das Spiel diktieren.

Kurzum: Die Aktivisten sind - im Gegensatz zum wertewesten-Szenario - die Hasen und NICHT die Jäger!!!!

URL
2019-08-11 в 10:13 

Tschuldigung. Name vergessen: sloga

URL
2019-08-11 в 13:06 

Interessante Wahlprognose von Marcel Joppa zur in 3 Wochen anstehenden Sachsen-, Brandenburg- und Thüringenwahl...

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/kommentare/20190811325590771-landtagswahl-ostdeutschland-kommentar/
(bitte "PUNKT" mit "." ersetzen)

Damit sieht meine eher düstere Einschätzung weiter oben gar nicht mehr so schlecht aus. Sollten Wahlen doch was bewirken können?
leo

URL
2019-08-12 в 05:44 

leo

Kurze Anmerkung zu den anstehenden Wahlen: Wie "rechtsstaatlich" und "demokratisch" die politster denken, zeigt sich erschreckend deutlich an einer vorbereitenden Aktion zur Weiterführung der dreisten Verarsche. Es gibt nun neue "schärfere" Asyl-Gesetze. Hui.

Nur: Das Problem waren nie die Gesetze oder mangelhafte Gesetze. Das Problem war, dass die bestehenden Gesetze akut kriminell ignoriert wurden.

An diesen Beispiel sieht man gut wie das System funktioniert und wie das Volk weiter dreist verarscht wird. Das wirkliche Problem steht unter Redeverbot (wer drüber redet, der wird als Nazi beschimpft) und was man uns vorsetzt ist eine lächerliche Farce, die nichts ändert und nur dazu dient, uns mit billigen Tricks das Kreuz an der "richtigen" Stelle zu machen beim Wählen.

Nebenbei bemerkt waren die bestehenden Gesetzte sogar *zu hart* und es wurde Jahrzehnte lang z.B. *wirklich Gefolterte* gnadenlos abgeschoben. Man hätte also die "flüchtlings-Invasion" rechtlich picobello sauber stoppen können - und übrigens auch müssen.

Wir brauchen keine Ergänzungen oder Verschärfungen des Asylrechts. Wir brauchen Regierende, die die bestehenden Gesetze respektieren und nicht akut kriminell brechen und dann jeden, der das kritisiert als Nazi beschimpfen.

Und noch etwas brauchen wir: Das Recht, kriminelle politster abzuschieben - und zwar in harte Arbeitslager.

URL
2019-08-12 в 06:12 

Ich glaube am meisten überrascht von dem Eppstein Selbstmord war Eppstein selbst. Allerdings gebe ich nichts auf die Beweisbilder, wenn die das faken wollen dann kriegen die das so hin das es keiner merkt. Da wird eher der Druck im Kessel erhöht oder der Kronzeuge aus der Schussbahn genommen.
Bullabub

URL
2019-08-12 в 06:48 

russophilus

Da kann ich nur zustimmen. Interessant finde ich nur, sollte Joppe Recht behalten, dass es in Thüringen und Sachsen rein rechnerisch wohl nur für eine Blau-Schwarze Koalition reichen wird und dort dann entweder die AfD mit der CDU regiert oder es eine Minderheitsregierung gibt, was vielleicht für etwas Bewegung sorgen und auch eine Signalwirkung haben könnte. Ob es so kommt, wissen wir nicht, und nebenbei bemerkt, erwarte ich, dass man versuchen wird zu tricksen und die Wahl, falls nötig, zu fälschen. Aber lassen wir das pessimistische Gerede und warten einfach ab. Sollte es der AfD gelingen, ein Bundesland zu regieren, ist der Bann gebrochen und man wird sehen, wie standhaft die AfD sein wird, allen Versuchen der Unterwanderung und Korrumpierung zu widerstehen. Ich glaube darauf kommt es erst mal an.
leo

URL
2019-08-12 в 13:26 

Zwei aktuelle Beispiele für die These (Aktivisten/Verräter voll im Griff haben):

1. Russland: Was geschah tatsächlich um die Kommunalwahlen im Moskau? Lt. Chefredakteurin von Sputnjik-Srbija (ich nehme einmal an, dass folgendes auch in Russland "dementsprechend vermittelt wurde"), waren die Verräter nur auf eines aus: Sie wollten demonstrieren! Jeder Kandidat benötigt 5.000 Unterschriften, um zu den Wahlen zugelassen zu werden. Für gewöhnlich werden - in jedem zivilisierten Land ... bei jeder zivilisierten, demokratischen Wahl - mehr Unterschriften gesammelt, da häufig einige Stimmen von der zuständigen Wahlkommission nicht akzeptiert werden (weil der Unterzeichner z.B. falsche Angaben gemacht hat etc.). So weit, so gut.

Was haben die (neo-liberalen) Vasallen getan? Sie haben EXAKT 5.000 Unterschriften abgegeben (darunter ein paar von bereits vor LANGER Zeit verstorbenen Russen). Die Kommission war gezwungen die Kandidatur zu bearbeiten (5.000 Unterschriften waren ja abgegeben worden ...) und genauso GEZWUNGEN, gleiche abzulehnen. Da sich der Bär offensichtlich nicht dermaßen plump auf der Nase herumtanzen lässt, hat er in den darauffolgenden (zahlenmäßig extrem mickrigen und überwiegend aus NICHT-Moskauern zusammengesetzten) Demonstrationen - für seine Verhältnisse - relativ hart durchgegriffen ...

sloga

URL
2019-08-12 в 22:20 

Guten Abend Herr Russophilus (leise einen Apfel auf den Lehrerpult legend),

(leise zuhören)

kurz räuspern

"In Gedanken; Dies ist ein Test, Der Herr Lehrer möchte die Wissensvermittlung abfragen, in unserem Fall also die mögliche Analyse des Weltgeschehens von den Schülern analysiert bekommen."

Oh Gott, Oh Gott.

Ok,
Handelsstreit: China und Russland hauen dem frechen Trump eins in die Fresse, der möchte Sanktionen gegen Nord Stream und Zollerhöhungen gegen China, Rubel und Anderes Zeugs stürzen an den Börsen ab...Folgereaktion mal sehen.


Militärische Modernisierung in RF.

Welche Quellen studieren Sie Herr Russophilus?

MfG Seiler

URL
2019-08-13 в 18:05 

Top-Kampfjet Su-35: Noch ein Rüstungsdeal von Moskau und Ankara?

Donald Trump hat es verboten, den Joint-Strike-Fighter F-35 an die Türkei auszuliefern. Die türkischen Kampfpiloten, die in den USA eine Ausbildung an dieser Maschine durchliefen, werden nach Hause geschickt – und müssen bald womöglich das Steuern der russischen Su-35 erlernen...

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/politik/20190813325603763-top-kampfjet-su-35/
(bitte "PUNKT" mit "." ersetzen)

Nüchtern betrachtet passiert hier doch folgendes: Nachdem Trump mit seiner Politik die Türkei faktisch aus der Nato herausgedrängt und in die Arme Russlands getrieben hat, fügt er nun dem Militärisch-industriellen Komplex (MIC), der Teil des US-DeepState ist, massiven Schaden zu und verhilft gleichzeitig Russland zu einem Bombengeschäft. Alles zusammen genommen ist das eine massive Schädigung des globalen zionistisch beherrschten Tiefen Staates und dessen Abteilung für politische Willensbildung, die Nato. Bravo Trump, weiter so!
leo

URL
2019-08-13 в 23:37 

Werter Dorfmilizionär.
Ich vermisse unser Dorf. Jeden Tag. Jeden neuen Tag immer mehr.
Hoffe auf baldiges Gelingen.
vidga

URL
2019-08-14 в 00:16 

Ich komme hier nicht mehr durch.

sloga

URL
2019-08-14 в 00:32 

Jetzt scheint es wieder zu funktionieren (ich kann offenbar nichts "einfügen", sondern muss es nochmals schreiben ...). Ich bin den zweiten Teil schuldig geblieben (vom 12.08.).

2. Serbien: Am Samstag gab es eine Pressekonferenz von Präsident Vucic (Anlass: Tumulte vor dem Präsidentschaftspalast): "Gestern haben 225 - 228 Oppositionelle vor dem Präsidentschaftsgebäude demonstriert. Auffallend dabei, dass sehr viele minderjährige Roma (Anmk: Zigeuner) darunter waren, die offenbar dafür bezahlt wurden ... Sie wollten die Absperrung stürmen. Dabei kam es zu Tumulten mit den Sicherheitskräfte. Wie Ihr alle wisst, werde ich von einer Spezialeinheit der Armee beschützt. Elf dieser Männer haben in den Kriegen der 90-er mindestens eine Kugel abgefangen ... sie haben ihr Blut für Serbien gegeben!!!

Ich habe heute folgendes angeordnet:
1. die Absperrungen um den Präsidentenpalast sind komplett zu entfernen
2. die Spezialkräfte werden abgezogen
3. es kommen Mädchen und Frauen zum Einsatz, die den Demonstrierenden lediglich mitteilen werden, dass diese gegen das Gesetz verstoßen (indem sie dem Gebäude zu nahe kommen)
4. an die Demonstranten/Oppositionellen: IHR könnt alles machen! Sogar die Fenster des Gebäudes einschlagen! Auch das dürft Ihr meinetwegen machen!
5. zwei Dinge dürft Ihr jedoch nicht tun: 1. in das Gebäude eindringen und 2. die Mädchen/Frauen bedrohen oder gar schlagen

Anmerkung meinerseits: Generell ist eine Tendenz feststellbar: Da die (einheimischen) neo-liberalen Nutten in den div. "Schurkenstaaten" (Russland, China, Serbien, Venezuela etc.) nicht den Funken einer Chance haben, Wahlen zu gewinnen, gehen sie immer häufiger dazu über (selbstverständlich vom wertewesten instruiert...), Wahlen zu verhindern bzw. es zu einem Wahlgang gar nicht kommen zu lassen.

URL
2019-08-14 в 00:36 

Analitik mit einem recht provokativen Beitrag zu v.d.L. als Kommissionspräsidentin...

analitikPUNKTde/2019/08/08/warum-von-der-leyen/

PS: Das scheint auch gar nicht ironisch gemeint zu sein.

leo

URL
2019-08-15 в 19:38 

So ein Pech aber auch

Russland hat offenbar EloKa-Systeme in Hmeimim stationiert und auch schon eingesetzt. Angeblich sollen dabei israelische F-35 unter die Räder geraten sein, weil Russland die, unbefugt im syriennahen Luftraum operierenden israelischen Maschinen dazu nutzt, um elektronischen Kampfmittel wie Krassucha, Moskwa-1 und andere an modernen F-35 Maschinen zu testen...

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/politik/20190815325611899-fluege-eloka-systeme-stealth-jets-ni/

Dabei hat sich wohl herausgestellt, dass diese Systeme äußerst wirksam sind, was sicherlich ein nicht unerhebliches Ärgernis für die zionistischen Aggressoren ist, aber auch ein deutliches Signal an die Amis, sollten sie bezüglich des Iran auf dumme Gedanken kommen.
leo

URL
2019-08-15 в 22:49 

Lieber Russophilus,
bitte geben Sie gas für die überarbeitete neue seite.
Die dinge rund um uns nehmen gerade volle fahrt auf.
Gutes gelingen und schutz von allen guteb kräften für Sie und alle dörfler und wahrheitssuchenden.
dP

URL
2019-08-16 в 08:44 

dP

Ich bin schwer dabei ...

URL
2019-08-16 в 12:06 

Zuallererst möchte ich meine Erleichterung zum Ausdruck bringen, dass es nun doch in Bälde mit dem Dorf weiter gehen kann. Ich hatte schon die Vermutung, dass da etwas ganz Schwerwiegendes (was es ja auch war) passiert ist, da diese Seite bei mir erst seit 2 Tagen wieder aufrufbar ist. Ich hatte nur die Nachricht Nr 1 von Russophilus über den Fakt des Angriffes gelesen und dann war erst einmal Stille.Ich bin erleichtert und erfreut, dass es nun wohl doch nach 2 Wochen wieder Hoffnung gibt, und mehr als das.Es gibt mit Sicherheit eine Menge Dinge, die dringend beleuchtet werden müssen.
Vielen Dank Russophilus für ihre Arbeit zum Wohle des Volkes!
Grüße von ulli

URL
2019-08-16 в 13:00 

Um (militärisch) ein Gefühl zu bekommen. Ein serb. Journalist war vor kurzem in der "verbotenen" 200.000-Einwohner-Stadt Severodvinsk (man benötigt eine Sondergenehmigung ... dort werden U-Boote der 4. und 5. Generation gebaut ... die 5. Generation sollte sehr bald vom Stapel laufen). Er durfte als Ausländer zwar nicht aufs Gelände der Firma Sevmas, konnte dafür mit der rechten Hand des Generaldirektors sprechen:

1. Wieso ist ein russ. U-Boot halb so teuer wie ein ami-U-Boot? "Wir leben in einer rauen Gegend. Wir sind es gewohnt, im täglichen Leben sehr sparsam mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen (nicht nur hier; das können Sie durch die gesamte Geschichte Russlands sehen). Das wird sich wohl auch auf die Arbeitswelt niedergeschlagen haben ..."
(Amk: andersherum: Wer im Überfluss lebt, für dem ist "SPAREN" ein Fremdwort ... bekanntere Wörter: Faulheit, (geistige) Trägheit, Arroganz etc.)

2. Der Kreuzer General Nakhimov soll bald (runderneuert) in See stechen; mit 300 Hypersonic-Raketen (Zirkon und Kalibr) an Bord. "Mit einem Schiff können wir ganz Europa kontrollieren." (Anmk: gemeint ist: alle nato-Basen in ganz Europa im Visier haben ... und das mit EINEM EINZIGEN "Kahn"!!!).

sloga

URL
2019-08-16 в 23:22 

sloga

Nebenbei bemerkt bekommt die General Nakhimow auch die Marine-Version der S-400.

Ach und, weil ich unlängst darüber gestolpert bin: Der ami "patriot" Müll ist *erheblich* teurer als S-400. Wenn man Kampfkraft und Preis nebeneinander stellt, dann wird es noch *viel* schlimmer, dann ist "patriot" Einige Dutzend mal teurer als S-400 (und immer noch unbrauchbarer Mist).

Und - Russland ist stets Anlass zu Freude - die Russen haben gerade ihre neue Groß-Drohne vorgestellt. Start-Gewicht um die 20 t und es gilt "auf die inneren Werte kommt es an!". Da ist, nach dem was ich so mitbekommen habe, eine Menge russische High-Tech drin.

URL
2019-08-17 в 17:29 

Einem Sputnik-Artikel von Andreas Peter zufolge haben die Deutschen kein Vertrauen mehr in die Demokratie (70% Ost, 50% West).

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/politik/20190816325614197-deutsche-demokratie-vertrauen/

Das wird wohl daran liegen, dass es in Deutschland gar keine Demokratie gibt und dass der größte Teil der Bevölkerung das inzwischen bemerkt hat. Dass das so ist, dürfte nicht zuletzt auch das Verdienst unseres Dorfes und der vielen anderen aufklärenden Portale im Netz sein.

Damit eine demokratische Abstimmung nicht zur Farce gerät, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Die Abstimmenden müssen über den Gegenstand der Abstimmung möglichst objektiv informiert sein.

2. Die Abstimmenden müssen von dem Resultat bzw. den Auswirkungen der Abstimmung selbst betroffen sein.

Alle, auf die diese Voraussetzungen nicht zutreffen, dürfen nicht abstimmen.

Jeder erkennt sofort, dass das Hauptproblem schon für den ersten Punkt in Erscheinung tritt. Für eine wirklich objektive Informiertheit bedarf es dezentraler, von der Bevölkerung direkt kontrollierter Medien, die unabhängig von wirtschaftlichen Abhängigkeiten agieren können müssen (Volksfinanziert, ehrenamtlich etc.).

Auch bezüglich der eigenen Betroffenheit der Abstimmenden von den Ergebnissen der Abstimmung ist das Zauberwort "Dezentralisierung", die eine Grundvoraussetzung für alle demokratischen Vorgänge ist und immer dezentral von unten nach oben erfolgen muss.

Es kann z.B. nicht sein, dass Politiker in Berlin darüber entscheiden, wie viele dieser sogenannten "Flüchtlinge" ins Land gelassen werden und z.B. irgendwo in der Provinz auf die Bevölkerung losgelassen werden, wobei diese Politiker vielleicht über den Gegenstand ihrer Abstimmung informiert sind (ob objektiv sei dahingestellt), sie selbst aber in keiner Weise von den Folgen dieser Entscheidung betroffen sind.
leo

URL
2019-08-17 в 18:24 

MH17 - Privatermittler Resch und die Winkelzüge des JIT

dePUNKTsputniknewsPUNKTcom/politik/20190817325619270-mh-17-resch/

Die Geschichte des erfahrenen Privatermittlers Josef Resch stellt jeden bekannten Politthriller in den Schatten und scheint sich zu einem Lügengebilde von historischem Ausmaß aufzutürmen, dessen Auswüchse bis in die Spitzen der westlichen Politik reicht.

Demnach kann Resch Beweise dafür vorlegen, dass BND und britische Geheimdienste im Bilde darüber sind, dass die tatsächlichen Hintergründe der MH17-Tragödie verschleiert würden und sowohl das Bundeskanzleramt als auch involvierte Bundesministerien informiert sind.

Andererseits wurden auf Initiative des JIT (Joint International Criminal Investigation) im Rahmen mehrerer Amtshilfeersuchen der Holländer die Privaträume und ein Schweizer Schließfach von Josef Resch durchsucht bzw. geöffnet, offenbar um solche Beweise verschwinden zu lassen.

Nach einer aktuellen Erklärung des JIT, ist man wohl an einer Übergabe der Beweise von Resch interessiert, aber nicht presseöffentlich. Begründung: Es könne schädlich sein, wenn Beweise von Medien und anderen Personen vor der Untersuchung eingesehen werden.

Aus meiner Sicht ist das eine Nummer die z.B. die Watergate- oder die NSU-Affäre weit in den Schatten stellt. Diese Leute gehören ans Kreuz genagelt.
leo

URL
2019-08-17 в 20:51 

hallo

URL
2019-08-17 в 20:54 

Deutschland - Italien - Kosovo -- Wenn man glaubt, es geht nicht mehr tiefer, kommt immer wieder was Neues ...

Wie wir alle wissen, wurde 1999 angereichertes Uran im Kosovo eingesetzt. Nach "der Befreiung" wurde der Kosovo in fünf administrative Zonen eingeteilt (amis, brits, franzosen, Italiener, Deutsche). Was hat General Delic (Kommandierender der serb. Armee in Prizren) dazu zu sagen?

Die Italiener haben eine administrative Zone übernommen, die am zweithäufigsten von verseuchten Bomben getroffen wurde. Sie haben bis heute rd. 300 Tote und 7.500 an Krebs erkrankte Soldaten. Sie wehren sich mit Klagen gegen ihren Staat (schließlich hat DER sie in das verseuchte Gebiet entsandt). Rd. 70 - 80 Klagen waren bisher erfolgreich.

Wer sitzt (Anmk: heute noch!) in der Zone mit den häufigsten Einschlägen? (Anmk: der General mit einem sarkastischen Lächeln ... man muss hier hinzufügen: er ist selbst an Krebs erkrankt ... hat 5 - 6 Operation hinter sich ... z.Zt. geht es ihm relativ gut). Die DEUTSCHEN!!! Leider halten sie immer noch ihren Mund ...

URL
2019-08-17 в 20:55 

Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen!

Die drei Siegermächte des WW2 (amis, brits, franzosen) haben sich jene Zonen "ausgesucht", die die amis vorher kaum (bis gar nicht) kontaminiert haben, während sie den Verlierern (Faschisten und Nazis) die verseuchten Gebiete "angedreht haben". Da "die Faschisten" so "halbwegs" souverän sind, wehren sie sich. Während die an Händen und Füßen gefesselten Deutschen (leider) offenbar keinen Widerstand leisten können.

Was können die Deutschen dennoch tun? Gute Frage ... keine Antwort. Eines scheint jedoch ziemlich sicher: Dass gerade mickey-mouse im Fernsehen läuft (oder eine ami-Insel ... oder ein toter Abartiger ... oder x,y oder gar Q ... "bestaunt werden"), wird NICHT viel helfen, um sich von den Fesseln zu befreien; ganz im Gegenteil (es ist zu einfach: ALLES was schlecht ist, ist "tiefer Staat" ... folglich scheint dann der Rest, GUT zu sein??? ... bin von der Logik "nicht ganz" überzeugt ...).


sloga (tut leid für das "hallo", aber hin und wieder komme ich einfach nicht durch ... warum auch immer)

URL
2019-08-18 в 08:21 

Die Frage ist nur, wie man von dem Vasallen-Status irgendwann zu Lebzeiten mal wegkommt ?

URL
2019-08-18 в 12:56 

Genau so gut könnte die Frage sein, wie man die Menschen dazu bewegt, ihre Smartphones wegzuwerfen, ihren Ar*** hochzukriegen und zu hunderttausenden auf die Straße zu gehen.

URL
2019-08-18 в 13:13 

Erfreulicherweise kam gestern in Stade-Büzfleht die Dienstwaffe eines Polizisten zum Einsatz, indem mit ihr ein 20jähriger Afghane, der mit einer Hantelstange in der dortigen Asylunterkunft auf zwei Streifenwagenbesatzungen losging, und mit Pfefferspray nicht zu neutralisieren war, niedergestreckt wurde.
Der Polizeibekannte, agressive Invasor ist an der Schussverletzung eingegangen, und ist somit unschädlich, und kann entsorgt werden!
Recht so, nicht von solchen Geisteskranken den Schädel einschlagen lassen, sondern Leib und Leben (auch das der Kollegen) gezielt! schützen.

Frankreich versinkt dank der schwulen Makrone immer mehr im Chaos.
Es gab dort innerhalb von nur drei Monaten 248 Morde, allein im Juli 110!

Schönen Sonntag euch allen!

kid

URL
2019-08-18 в 13:19 

Trump hat im Wahlkampf versprochen aus Afganistan rauszugehen, die Verhandlungen für den Abzug liefen erfolgreich, nun - ausgerechnet jetzt - ist kurz vor Ratifizierung des Abzugs eine Bombe (auf einer Hochzeit) in Kabul hochgegangen. 60 Tote darunter viele Kinder - die Amis werden wohl bleiben "müssen".

Hallo...Du trapsende Nachtigall

URL
2019-08-18 в 14:03 

Die MH17 Lüge stirbt und die Wahrheit lässt sich nicht länger unterdrücken.

RT-Deutsch veröffentlicht in seiner heutigen Ausgabe unter dem Titel "MH17 – Ruf nach Gerechtigkeit" einen Ausschnitt einer neuen Dokumentation, die das Lügengebäude um MH17 zum Einsturz bringt. Auf der Webseite findet sich auch ein YT-Link zur vollständigen Dokumentation. Während der Ausschnitt der Doku deutsch übersetzt ist, gibt es die vollständige Doku nur in englischer Sprache.

Lobenswert finde ich besonders auch die Rolle der malaysischen Beteiligten, die sich zu keiner Minute des Geschehens hinters Licht haben führen lassen und allen Versuchen, ihnen die Wahrheit vorzuenthalten, energisch entgegengetreten sind. Geradezu unbeschreiblich ist dabei die Anzahl und die Niederträchtigkeit der vom Westen eingesetzten Methoden, die Wahrheit zu verbergen. Ganz besonders beschämend ist dabei auch die Rolle Hollands, ein Land, dass in meinen Augen immer den Ruf der Aufgeklärtheit und Toleranz hatte...

deutschPUNKTrtPUNKTcom/international/91349-mh17-ruf-nach-gerechtigkeit-neue/

leo

URL
2019-08-18 в 16:56 

Jemen greift mit hochentwickelten Drohnen saudisches Ölfeld an und beendet damit de facto den Krieg gegen das Land

"Es scheint, als würde gerade der Stellvertreterkrieg im Jemen zu Ende gehen, bei dem sich der Iran und Saudi-Arabien (und die USA und Israel) gegenüberstehen. Der Grund dafür liegt im Einsatz von iranischen Langstreckendrohnen, die unentdeckt vom Radar tief in das saudische Territorium eindringen können, und damit die saudische Lebensader aus Öl bedrohen. Das kostspielige Abenteuer im Jemen könnte für Riad daher noch extrem viel teurer werden und so ist ein Verhandlungsfrieden mit Konzessionen für die iranische Seite wahrscheinlich.


Moon of Alabama: Angriff mit Langstreckendrohnen auf saudisches Ölfeld beendet Krieg im Jemen



Saudi-Arabien hat heute endlich den Krieg gegen den Jemen verloren. Es hat keine Möglichkeiten zur Verteidigung gegen neue Waffen, die von den jemenitischen Houthis erworben wurden. Gleichzeitig werden mit den neuen Waffen die wirtschaftlichen Lebensadern der Saudis bedroht."

mannikosblogPunktblogspotPunktcom


dP

URL
2019-08-18 в 18:11 

@dp

Das sind wirklich gute Nachrichten.

leo

URL
2019-08-18 в 23:46 

Über 1 Millionen Straftaten von unseren Neubürgern seit 2015?!!! Heiter weiter!
Www punkt journalistenwatch punkt com/2019/08/18/enthuellungsbuch-laut-bka-2/

Ahoi
WuMing

PS: Russophilus, das Sommerloch ist langsam vorbei. Wie ist die Prognose für die neue Seite?

URL
2019-08-19 в 00:22 

Lasst Russophilus bitte die Zeit und Ruhe, die er braucht, und werdet nicht ungeduldig! Ich glaube, sein Part ist ungleich anspruchsvoller als der unsrige. MIr wäre am wichtigsten, dass das Ergebnis so gut wird, wie er es sich vorgenommen hat, damit das Dorf in Zukunft allen Angreifern eine lange Nase drehen kann. Dafür warte ich gern ein paar Wochen länger. Das überlebe ich schon noch.

URL
2019-08-19 в 23:42 

zitat
"Lasst Russophilus bitte die Zeit und Ruhe"

Werter User. Dies halte ich für falsch.
So schnell als möglich sollte die webadresse vineyardsaker*de wieder erreichbar sein.
Auch wenn die Seite unfertig und fehlerhaft ist.

Allein das die webadresse wieder ansteuerbar ist, wäre ein Zeichen des Widerstandes.

grüsse an Alle
vidga

URL
2019-08-20 в 00:25 

Ich fürchte, der wertewesten wird (selbst von "eingefleischten" Kritikern) viel zuviel "Bedeutung" geschenkt (im Sinne von: DIE sind immer noch WER ... oder könnten gar zurückkommen etc.).

Es mit China (Wirtschaftskraft) und Russland (Waffen) zu vergleichen, hatten wir schon. Wie sieht es mit einem kleineren Staat aus (dem "gallischen Dorf mitten in Europa").

1. Mittlerweile hat Serbien bereits 15 Staaten dazu gebracht, die Anerkennung des Kosovo zurückzuziehen (erst gestern: Togo). Somit sind wir unter 100 Staaten (exakt: 99 ... unter 97 wäre dann die Mehrheit futsch ... bei 193 Staaten in der UN). Wer jedoch glaubt/meint ... "da kommt der serb. AM vorbei und bittet um Zurückziehung und das war´s" ... ist am falschen Dampfer. Der wertewesten (vor allem die anglosachsen) üben auf jeden auch noch so kleinen Inselstaat Druck aus (der jeweilige ami-Botschafter spricht bei den jeweiligen Häuptlingen vor (sofern Kontakte zu Serbien bekannt werden ... der ami-Geheimdienst funktioniert ja noch) ... es wird gedroht ... es wird versprochen (sprich: wie immer bzw. bisher üblich: GELOGEN) ... und uvm ... daneben "winkt Pristina noch mit Kohle").

Dennoch konnte der serb. AM (alle Infos diesbez. kommen aus seinem Munde ... im Frühstücksfernsehen) bei seiner letzten Rundreise immerhin zwei von fünf Staaten überreden, die Anerkennung zurückzuziehen! Wie ist das möglich??? Das winzig kleine "gallisch-serb. Dorf" ist kein James Bond.

Nun da wird wohl Russland/China im Hintergrund eine ganze Menge dazu beitragen ... Waffen hier - Kredite da ... und die Fassade des wertewestens bröckelt gewaltig!!!

Dieser Kampf um die Anerkennung bzw. Nicht-Anerkennung ist wie ein Geigerzähler oder Thermometer. Es misst den (geopolitischen) Ist-Zustand.

sloga

URL
2019-08-20 в 00:30 

@vigda

Beide Standpunkte haben ihre Berechtigung. Auf der einen Seite reißt der Ausfall von vineyardsaker.de ein großes Loch in den Linien des Widerstandes und für die zionistischen Angreifer stellt der Ausfall, je länger er dauert, einen um so größeren Erfolg dar.

Auf der anderen Seite macht es aber auch keinen Sinn, eine Seite wieder ans Netz zu bringen, die die gleiche Anfälligkeit für Angriffe aufweist, wie zuvor. Jeder kann sich ausrechnen, wenn die Mechanismen für einen erfolgreichen Angriff erst mal bekannt sind, es Tage oder gar nur Stunden dauern würde, bis die Seite wieder ausfällt. Russophilus weiß das genau, weshalb er da auf Nummer Sicher gehen wird.

leo

URL
2019-08-20 в 00:52 

@Russophilus

Bezüglich der jetzt doch schon recht lange andauernden Offlinezeit unseres Dorfes eine Frage an Russophilus: Ich kann mir vorstellen, dass viele Leser des deutschen Saker diese Seite hier (diary.ru) gar nicht kennen und deshalb keine Ahnung haben, was überhaupt los ist. Das kann natürlich dazu führen, dass viele glauben, der Betrieb von vineyardsaker.de sei dauerhaft eingestellt.

Mein Vorschlag deshalb, falls das irgendwie möglich ist: Wenn man vineyardsaker.de aufruft, anstatt oder zusätzlich zu der "403 Forbidden" Meldung und "nitro-2.21.0" Anzeige einen Hinweis anzuzeigen, was passiert ist und den Link zu dieser Seite anzugeben.

URL
2019-08-20 в 01:14 

Mit dem zweiten Teil haben - wieder einmal - so meine Schwierigkeiten (da scheint mich dann immer "irgendwer zu erkennen ..").

URL
2019-08-20 в 01:39 

2. die TRAURIGE eu (der serb. Am in derselben Sendung)

Jedes Halbjahr wechselt die eu-Präsidentschaft (letztes Halbjahr: Bulgarien; aktuell: die Finnen). Während jeder Präsidentschaft gibt es "ein großes Fest" bzw. Treffen der eu-Außenpolitik (der Mitglieder UND aller Antwärter/Kandidaten).

Folgende Aufgabe stand an: Wie bekommen wir (sprich: mogerini) den Kosovo in die Veranstaltung, obwohl er NICHT Kandidat werden kann (da er von fünf Mitglieder nicht anerkannt wird)?

Bei der letzten Veranstaltung durfte der Kosovo zwar de facto nicht mitmachen; allerdings beim Abendessen teilnehmen (Serbien war das: ziemlich egal). Das scheint jedoch viel zu wenig zu sein! Da mogerini bald geht (ein Spanier tritt an ihre Stelle), musste eine Lösung her (ganz nebenbei: Spanien ist "der schlimmste Feind des Kosovo" ... Zitat span. AM: "Selbst im Falle, dass Serbien den Kosovo anerkennt, werden WIR es NICHT tun!" ... folglich: der neue (span.) eu-Außenpolitik-Chef wird den Kosovo "in tausend Jahren" zu der Veranstaltung NICHT einladen!).

URL
2019-08-20 в 01:39 

Wickie (mogerini) hat die zündende Idee!: "Ich hab´s! Wir werden nicht nur die Kandidaten einladen; sondern auch: PARTNER! Kosovo ist ein Partner!"

Was darauf folgte? 1. Spanien schrieb eine Protestnote; 2. der zukünftige (neue), span. außenpolit. Chef nicht an der Veranstaltung gar nicht teil; 3. Serbien bleibt gelassen (Zitat serb. Am: "Unsere Partner/Freunde haben gemeint, wir sollten nicht noch Öl ins Feuer gießen ...).

Wickie (mogerini) will also unbedingt noch den Kosovo (vor ihrem Abgang) "reindrücken". Ganz nebenbei (um das Gesamtkunstwerk zu vervollständigen): die Türkei (eu-Kandidat!) nimmt an der Veranstaltung schon eine ganze Weile nicht mehr teil - Grund: einige eu-Mitglieder sind dagegen.

Noch einmal zum Mitschreiben: Beim wichtigsten (feierlichen) Ereignis der eu-Außenpolitik nimmt "der Partner" Kosovo teil, während der Kandidat Türkei NICHT teilnimmt!

Alles klar?

sloga

URL
2019-08-20 в 10:37 

Es gibt gute Nachrichten: Die Arbeiten nähern sich dem Ende. Ich habe die neue Version grundsätzlich am Laufen und muss nur noch einiges einrichten, anpassen, usw.

URL
2019-08-20 в 11:00 

Wir müssen das Ding immer wieder neu betrachten; aus anderen Perspektiven. Wie weit sieht ein Kreateur der Weltpolitik in die Zukunft? 10 Jahre? 20 Jahre? Mit Putin an der Macht (seit 1999) und China (möchte gerne "selber Kohle schöpfen") wird sich bereits geraume Zeit etwas abgezeichnet haben, dem gegengesteuert werden musste. Nun; dem in der realen Welt gegenzusteuern ist unmöglich (da der Gegner die Lügen schnell aufdecken und dies noch schneller vermitteln wird können).

Was also tun? Man arbeitet in der Matrix! Wo dann der Prinz auf dem weißen Pferd (Donald) plötzlich - WIE AUS DEM NICHTS - auftaucht und gegen den bösen, bösen tiefen Staat kämpft (um von der eigenen Machtlosigkeit in Bezug auf die globalen Prozesse abzulenken). Wie bringt man das unters Volk? Da man stetig eifrig daran gearbeitet hat, das Volk immer dämlicher werden zu lassen (hüben (wertewesten-europa) - wie drüben (amiland)), muss man mit Zeichentrickfilmen, div. sifi-Filmen, div. "Q´s" (für die mit ein wenig Resthirn) etc. etc. arbeiten (die quasi als Propheten der Zukunft auftreten ... eigentlich jedoch: für die Zukunft vorbereiten sollen).

Fazit: Man kann (geopolitisch) mit der Wahrheit einfach nicht mithalten und treibt die eigenen Leute in eine Märchenwelt (das "hausgemachte wertewesten-Kino" stört Russland/China nicht sonderlich, da sie (mit dem Großteil der übrigen Welt) davon nicht sonderlich betroffen sind ... der wertewesten lebt in seiner eigenen Traumwelt/Irrenanstalt (siehe die Filmreihe: Die Tribute von Panem ... eine Vision oder gar: Realität??? ... und viele, viele andere manipulative "Hirnlöscher").

sloga

URL
2019-08-20 в 12:57 

@russophilus 2019-08-20 в 10:37

Das sind fürwahr gute Nachrichten. Vielen Dank für Ihre aufopferungsvollen Mühen. Ich bin schon sowas von gespannt wie unser Dorf in neuem Glanz aussieht und vertraue darauf, dass Sie solide Fundamente und Mauern aufgebaut haben. Hatte der Beton genug Zeit abzubinden?

Beste Grüße
Achim

URL
2019-08-20 в 20:38 

@Russophilus,

"run forest run"

Ich freu mich so.

dP

URL
2019-08-21 в 12:32 

Thommy
auch von mir ein herzliches Dankeschön!!!!!!!

URL
2019-08-21 в 23:40 

nachfrage@sloga

zitat:
(ganz nebenbei: Spanien ist "der schlimmste Feind des Kosovo" ... Zitat span. AM: "Selbst im Falle, dass Serbien den Kosovo anerkennt, werden WIR es NICHT tun!" ... folglich: der neue (span.) eu-Außenpolitik-Chef wird den Kosovo "in tausend Jahren" zu der Veranstaltung NICHT einladen!)

Spanien ? Kosovo ? Da bin ich wirklich gespannt und etwas ratlos werter Solga.
Da würde ich mich sehr über eine Erläuterung/Aufklärung freuen.
Ihren Erläuterungen zu Serbien folge bin ich mit grossem Interesse. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

Bitte helfen Sie mir werter Sloga und erklären mir kurz diese Spanien-Kosovo-Beziehung.
Dankeschön

@dorfmilizionär
Nur das Beste von mir für Sie.
Ich vermisse unser Dorf sehr.

gruss vidga

URL
2019-08-22 в 09:44 

Hallo Vidga,

das liegt doch auf der Hand !
Putin hat den Westen damals gewarnt, von wegen Kosovo-Abspaltung, er hat von der "Büchse der Pandora" gesprochen...

Und jetzt schau' mer ma, was wir da haben : Kosovo <-> Serbien, Spanien <-> Baskenland, GB <-> Schottland, Irland usw.,
Belgien ?, Südtirol ?, wenn die Kreter die Schnauze voll haben... und nicht zu
vergessen wir Sachsen <-> "BRD" kleiner Scherz, oder ? ein Süddeutscher Bund
wär' doch auch mal was...

Liebe Grüße aus Chemnitz ans Dorf, Wassilis Puliakis

URL
2019-08-22 в 15:58 

@ vidga

Es geht dem Spaniern um ihr Baskenland (da geht es weder um Liebe (zu Serbien) oder Hass (gegenüber dem Kosovo); sondern um reines Eigeninteresse. Die Angst, morgen selbst (der span. Staat) "zerstückelt" zu werden.

Ähnlich argumentiert der serb. AM gegenüber kleinen Inselstaaten. Diese Staaten bestehen in der überwiegenden Mehrheit aus zwei Entitäten (Trinidad & Tobago oder St. Kitts & Nevis oder Sao Tope & Principe usw. usf.). Wie schwierig wird es wohl sein, solche Kleinststaaten in zwei Hälften zu teilen? Sofern "notwendig" ...

Aber es gibt dazu sehr viele Beispiele. Die meisten kennen Zypern. Wer kennt Somaliland? Ein Teil, der sich von Somalia abgespalten hat (und von z.B. Guinea anerkannt wurde, worauf Somalia alle diplomatischen Beziehungen zu Guinea abgebrochen hat ...).

Es gibt also viele Beispiele (der Kosovo ist nicht einzigartig). Was jedoch heute einzigartig ist: es gibt eine Alternative (früher hat man sich dem Schicksal fügen müssen ... im Klartext: akzeptieren müssen, was der wertewesten tat .. heute sieht die Sache ganz anders aus).

Die Formel der Russen ist recht einfach: "Entweder behalten wir die Ordnung, möge sie auch noch so ungerecht für Einzelne sein, oder das Faustrecht bestimmt den Status div. Gebiete. Grundsätzlich können wir mit beidem leben. Sogar mit einem Atomkrieg können wir "leben", denn dann sterben wir (ruhmreich!) für die Freiheit ... was uns vom wertewesten WESENTLICH unterscheidet ... die haben vor dem Tod angst - wir nicht!".

URL
2019-08-22 в 19:12 

Danke an Euch Beide.
Der Groschen brauchte etwas bei mir ...
gruss vidga

URL
2019-08-22 в 21:49 

Hallo in die Runde !
Auch ich freue mich sehr trotz aller Widrigkeiten hier weiterlesen zu können !
Noch eine kleine Ergänzung zu den möglichen "Separatisten": auch Frankreich hat da seine Probleme mit Korsika und
der Bretagne. Und nicht zu vergessen KATALONIEN.

Herzliche Grüße an das Dorf und vielen Dank an Russophilus für sein Engagement
Südwesten

URL
2019-08-23 в 08:28 

Es gibt gute und schlechte Nachrichten.

Die schlechte ist, dass unser server wieder offline ist wegen Attacken, was auch bedeutet, dass ich einstweilen nicht installieren kann, grrr. Der provider hat sich nun entschlossen, Anti-DDOS Schutz zu kaufen und zu installieren. Das allerdings dauert wieder ein paar Tage und ich rechne damit, dass ich bis Sonntag nichts machen kann.

Die gute ist, dass auf dem Test server alles läuft und nur mit wenigen Schwierigkeiten beim Einrichten unseres servers zu rechnen ist, weil ja alles getestet ist.

In dem Zusammenhang noch zwei Punkte: 1) Ein großes, herzliches Dankeschön an alle, die etwas gespendet und so geholfen haben. 2) Dadurch ermutigt, erwäge ich, einen zweiten server und zwar einen besseren und leistungsfähigeren zu besorgen. Bisher hielten mich zwei Gründe davon ab, nämlich erstens die finanzielle Belastung, aber diesbezüglich habe ich Dank eurer Hilfe Anlass zu der Hoffnung, nicht alleine auf größeren Kosten sitzen zu bleiben (zumal meine Mimu in Sachen Aufwendungen und Arbeitsaufwand für unser Dorf nicht gerade entzückt ist). Zweitens haben wir ein sehr besonderes Anforderungsprofil und können nicht einfach den erstbesten günstigen server verwenden. Zum Beispiel und insbesondere scheint mir ein begründetes und bewährtes Vertrauensverhältnis zu unserem provider vital zu sein (was u.a. auch heisst, dass der nicht bequem auf Zuruf irgendwelcher Gutmenschen unseren server abschaltet). Wie es der Zufall so will hat einer der provider, die ich aus dem beruflichen Umfeld gut kenne und dem zu vertrauen ich Anlass habe, gerade eine größere Charge server gekauft und sich dabei etwas verschätzt. So ergibt es sich, dass ich ein attraktives Angebot vorliegen habe, das ich wahrscheinlich annehmen werde.

Gleich wie, wir werden jedenfalls sehr bald wieder online sein; wenn es sich so ergibt, sogar deutlich besser und schneller.

URL
2019-08-23 в 18:14 

Russophilus

ich dachte *Sie* wollten den Server hack-sicher machen? Wenn schon vor Ihren Arbeiten der Server gehackt wird, bringt dann Ihre Strategie überhaupt etwas? Also erst *nach* dem Provider Ihr Sicherheitskonzept aufzusetzen?

Könnte man nicht eher eine Art Multi-Instanz entwickeln, die die Site auf verschiednen Server parallel klont bzw. updatet und wenn die einen Server hacken, das man die Domain dann "einfach" umleitet? Oder direkt das Klon wieder neu aufspielt? Kostet aber wahrscheinlich dann auch wieder...? Russischer Server wäre da auch noch eine Frage?

Vielen Dank und liebe Grüße
Wu Ming

URL
2019-08-23 в 22:40 

Neuigkeiten aus Syrien

Die syrische Armee hat Khan Sheikhun in Idlib eingenommen. Offensichtlich ist Russland und der syrischen Regierung endgültig der Kragen geplatzt angesichts der offensichtlichen Unterstützung der Türkei für Al Qaida Terroristen in Idlib.

In dem Artikel ist auch ein video eingebettet mit Aufnahmen von dem türkischen Konvoi, der noch schnell "humanitäre Hilfsgüter" an die Zivilisten in Idlib liefern wollte und von der syrischen Luftwaffe gestoppt wurde.

Die Türkei wollte den Militärkonvoi nach Idlib schicken, um, wie es aus türkischen Militärkreisen verlautete “die Sicherheit von Beobachtungsposten Nr.9 zu gewährleisten, Nachschublinien offen zu halten und zivile Opfer zu vermeiden.”



aus der linken Zeitung

"Das türkische Verteidigungsministerium lamentierte das dieser Angriff “existierende Vereinbarungen, die Kooperation und den Dialog mit Russland” verletze. Als ob jene Dreistigkeit noch nicht genug wäre, setzte Ankara zudem noch einen drauf und behauptete gar das bei jenem Vorfall drei Zivilisten getötet und 12 weitere verwundet worden seien.

Jener Doppelzüngigkeit scheint Moskau allmählich überdrüssig zu sein, da der Angriff auf den Konvoi aller Wahrscheinlichkeit nach von dem russischen Militär abgesegnet wurde. Ankaras Beschwerden hinsichtlich der angeblichen Violation gegen bestehende Abkommen mit Russland, sind nicht nur anmaßend sondern eine Beleidigung. "


Es wird interessant, wie sich die weiteren Beziehungen zwischen Russland und der Türkei gestalten werden. Na ewig wird auch Erdogan nicht regieren.

Grüsse an Alle und viel Erfolg an Russophilus!
Demeter

URL
2019-08-23 в 23:22 

Wu Ming

Ja, *ich* mache den server sicher. Aber so ein server steht bei einem provider, der u.a. die Netzwerk-Anbindung zur Verfügung stellt. Und der, genauer, dessen Netzwerk, kann u.a. mit DDOS Attacken angegriffen und in die Knie gezwungen werden. Wovon dann dann natürlich auch alle Kunden bzw. deren server betroffen sind. De fakto ohne Netzwerk-Anbindung (die ja mit der DDOS Attacke saturiert ist) ist auch der sicherste server offline.

Zu Ihren Ideen: Da sind recht brauchbare Gedanken dabei, die aber kaum umzusetzen sind für uns. Und was Russland angeht, so ist das nicht so einfach (aus diversen Gründen, aber da werde ich noch eine Überraschung für euch haben ... Nur: *Jetzt* geht's erst mal darum, unsere Seite endlich wieder ins Netz zu bringen.

Schönes Wochenende euch allen.

URL
2019-08-25 в 11:20 

Allen Trump-Skeptikern, die sich auch hier immer wieder zu Wort melden, sei die Lektüre von Analitiks aktuellem Artikel "Trump nimmt Dänemark in die Mangel" empfohlen...

analitikPUNKTde/2019/08/22/trump-nimmt-daenemark-in-die-mangel/

Selten wird die (nicht sehr gut) verdeckte Strategie Trumps so deutlich wie bei dem Theater um Nord Stream 2. Auf der einen Seite zetert Trump ständig gegen den Bau der Pipeline, andererseits reißt er die letzte Barriere, die den Bau bzw. die Fertigstellung der Pipeline noch verhindern könnte, nieder. Nämlich die Weigerung Dänemarks, die Genehmigung für die Verlegung von Nord Stream 2 durch seine Hoheitsgewässer zu erteilen. Das Dänemark sich überhaupt quer stellt und diese Genehmigung nicht erteil, dürfte in erster Linie das Verdienst des US-DeepState sein, der den Bau der von Norwegen nach Polen führenden Baltic Pipeline vorantreibt. Was einem dabei merkwürdig vorkommen sollte, ist die Tatsache, dass diese Pipeline von den norwegischen Gasfeldern in der Nordsee über Dänemark und Polen, zwei dem US-DeepState ergebene Länder, auf den europäischen Markt führen soll. Wenn es dem US-DeepState gelänge, Nord Strem 2 zu verhindern und die Baltic Pipeline durchzudrücken, gäbe man Dänemark und Polen ein enormes Erpressungspotential gegenüber den übrigen europäischen Ländern in die Hand, womit der US-DeepState seinen Einfluss auf Europa weiter ausbauen und festigen könnte.

leo

URL
2019-08-26 в 02:49 

Unerfreuliche Neuigkeiten: Das Netzwerk des providers (und mithin unser server) wird wohl erst am Dienstag oder Mittwoch wieder laufen, so dass unsere Seite erst am Mittwoch oder Donnerstag online sein wird, grrrrr.

Das kotzt auch mich an, aber da kann man nichts machen; man muss einfach warten. Jedenfalls derzeit. Auf Dauer werden wir erheblich unabhängiger sein.

Tut mir leid, ich hätte die Woche lieber mit guten Neuigkeiten begonnen.

URL
2019-08-26 в 06:39 

Na das ist doch immerhin was konkretes.

Vielen Dank dafür und beste Grüße
leo

URL
2019-08-26 в 10:03 

@ leo

Ich finde, man sollte die Menschen nicht (wieder einmal ... nach "bewährtem" Schema) in Trump-Skeptiiker und (somit auch) Trump-Anhänger teilen.

Was ist eigentlich ganz konkret geschehen? Da hat also Donald dem bösen, bösen tiefen Staat eines ausgewischt, indem er mit Dänemark "herumspielt", damit Deutschland noch mehr Gas bekommen kann (und natürlich auch weiterverkaufen bzw. -verteilen kann!) UND gleichzeitig Russland noch mehr Gas verkaufen kann! Ganz, ganz tolle Leistung! Wo bleibt das Eigeninteresse? Was hat amiland davon? Warum tut er das? Sind das etwa: GANZ ORDINÄRE ZUGESTÄNDNISSE und gar kein Kampf Gut gegen Böse?

Hätte man den tiefen Staat tatsächlich abmontieren wollen, dann hätte man doch wohl auf den kranken Typen in den eigenen (ami-)Reihen besser aufpassen sollen??? Wäre der nicht plötzlich verstorben (worden), hätte man doch ... übrigens: Wo bleiben die ganzen Gerichtsverfahren? Jeder logisch denkende Mensch würde (falls überhaupt beabsichtigt), doch erst in den eigenen Reihen für Ordnung sorgen, bevor er dem Gegner (in der Weltpolitik) Zugeständnisse macht! Oder???

URL
2019-08-26 в 10:03 

Hyper-ICH-ICH-ICH-Menschen (das Paradebeispiel: Donald) scheinen über Nacht zu super-selbstlosen-Mitmenschen mutiert zu sein. Ich sehe hier vielmehr ein ordinäres Spiel: guter Polizist - böser Polizist; was verkauft wird als: "In amiland ist Donald noch sehr, sehr schwach und der tiefe Staat allmächtig. Dafür kann Donald in der Außenpolitik punkten ..."

Für mich sieht das eher nach einem Profi-Schachspiel aus, wo der in den nächsten zehn Zügen Verlierende, plötzlich aufsteht und ins Publikum schreit: "Seht her meine Anhänger! ICH werde nicht in fünf, nicht in sieben sondern GENAU in zehn Zügen verlieren!" Welchen Sinn das hat? ER hat das (verloren gegangene!) Spiel diktiert. Dem Gegner wird das ziemlich "wo vorbeigehen", da er als Sieger (mit Siegesprämie!) die Veranstaltung verlassen wird ...

Wozu also das ganze Theater? Nun, selbst nachdem man die Partie verloren hat, hören die eigenen Anhänger auf einen ...

sloga

URL
2019-08-26 в 13:04 

@2019-08-26 в 10:03
Warum denn so empfindlich? Es war keineswegs meine Absicht zu spalten, sondern es ging nur darum, auf gewisse Zusammenhänge hinzuweisen. Das macht Trump deshalb natürlich nicht zum Weisenknabe, der nur Gutes im Schilde führt.

@sloga
Auch Trump kann nicht so, wie er gerne möchte. Er muss ständig mit einem Amtsenthebungsverfahren rechnen. Das ist ein Drahtseilakt.

leo

URL
2019-08-26 в 17:22 

Pardon, es sollte Waisenknaben heißen.

URL
2019-08-27 в 18:17 

Trumps Irrgarten 1...

- scheinbar aggressives Vorgehen gegen NK mit der Drohung, drei (oder mehr?) Flugzeugträger vor die Küste NKs zu schicken, um Druck zu machen und mit Krieg zu drohen. Nur dass nie einer dieser Träger dort angekommen ist.

- scheinbar aggressives Vorgehen gegen Syrien, wobei über hundert Tomahawk CMs in die leere syrische Wüste abgefeuert wurden. Kein Mensch ist dabei zu Schaden gekommen.

- geheime Deals mit Erdogan zur Bekämpfung der, Syrien gegenüber illoyalen und mit dem US DeepState verbündeten Kurden.

- Kriegsdrohungen gegen NK, Syrien, Iran; tatsächlich hat Trump noch keinen (echten) Krieg geführt, was ihn unter den US-Präsidenten zum Novum macht.

- ständige Ankündigung von Sanktionen gegen Beteiligte am Nord Stream 2 (NS2) Projekt, die aber nie in Kraft bzw. umgesetzt wurden

- die Dänemark-Grönland-Nummer etc. pp. ...

leo

URL
2019-08-27 в 18:19 

Trumps Irrgarten 2...

Wer glaubt, dass das alles Zufälle sind? ... (an ihren Taten sollt ihr sie messen, nicht an ihren Worten)

Trotzdem wird die US-Politik (völlig zu Recht) als terroristisch und die USA als Terrorstaat wahrgenommen, was aber nicht Trumps Verantwortung ist, sondern der seit 234 Jahre währenden US-Kriegspolitik mit 219 Kriegen und des immer stärker werdenden Tiefen Staates und dem MIK geschuldet ist, hinter dem einige superreiche Familien stehen, die die Großbanken der Welt kontrollieren. Hat das was mit den Rothschilds zu tun?

Zur Bedeutung von NS2: Bei Trumps Dänemark-Grönland-Nummer geht es nicht primär darum, dem DeepState eins auszuwischen, wie hier bereits vermutet wurde. Wenn es den Amis gelänge, statt NS2, Baltic Stream durchzusetzen, kontrollieren sie Europas Energieversorgung. Wie das geht? Auf US-Geheiß blockieren Dänemark und/oder Polen (ist sogar doppelt abgesichert; wenn einer nicht spurt, ist immer noch einer übrig) die durch ihr Territorium verlaufende Baltic Pipeline und die Amis selbst liefern auch kein Fracking-Gas an Europa. Den Amis würde das gefallen, Europa noch mehr als bisher am Gängelband zu führen.

leo

URL
2019-08-27 в 18:27 

Nord Stream 2 bedeutet für Deutschland und Europa ein Stück Unabhängigkeit vom US-Imperialismus!!!
leo

URL
2019-08-27 в 18:47 

Liste der US-Kriege...

wwwPUNKTbeobachterPUNKTch/foren/questions/18765/usa-ueber-200-kriege-seit-ihrer-gruendungPUNKThtml

URL
2019-08-27 в 19:22 

Wer sich die Liste der US-Kriege mal etwas genauer ansieht, wird feststellen, dass ab 1945 fast alle US-Kriege vom CIA, also quasi dem Oberkommando des Tiefen Staates geführt werden, was aber nicht heißt, dass die gewählte Regierung sich nicht daran beteiligt (Trump ist da die große Ausnahme). Es handelt sich dabei überwiegend um Regime Changes à la Ukraine mit anschließender Übernahme der Kontrolle über die jeweiligen Staaten. An der Stelle wird auch die hässliche Fratze der doppelten Staatsführung der zwei US-Regierungen sichtbar. Die gewählte Regierung, deren Spitze immer wieder wechselt und die Regierung des Tiefen Staates, die nicht gewählt wird und deshalb über Generationen konstant (verbrecherisch und illegal) bleibt.
leo

URL
2019-08-27 в 22:13 

Ergänzung zum Irrgarten 1:

Der Putschversuch in Venezuela. Auch hier nur viel Lärm von Trump und immer wieder vorher angedroht. Als Ergebnis wurde das über Jahre aufgebaute Netz von Verrätern gründlich enttarnt.

Der Handelskrieg mit China. Die größten Verlierer sind Apple und Google.

Alma

URL
2019-08-29 в 05:47 

Aktualisierung:

Es scheint wirklich alles schief zu gehen, was schief gehen kann. Aus diversen Gründen (die nicht an mir liegen) habe ich erst spät in der Nacht Zugang zum server bekommen, so dass es wahrscheinlich einen Tag länger dauern wird, bis wir wieder online sind.

Tut mir leid; ich habe alles getan, was ich tun konnte, aber manches ist einfach ausserhalb meiner Reichweite.

URL
2019-08-29 в 10:18 

Russophilus

Auf einen Tag mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an. Viel wichtiger finde ich, dass das Dorf möglichst nachhaltig gegen weitere Angriffe abgesichert ist. Kann man den Grad der gewonnenen Absicherung irgendwie in Zahlen oder Wahrscheinlichkeiten ausdrücken?

Vielen Dank jedenfalls für Ihren Einsatz.
leo

URL
2019-08-30 в 00:34 

Funktioniert halt nicht alles so toll in Russland, gelle?

URL
2019-08-30 в 01:36 

Lieber Russophilus,

verzweifeln Sie bitte nicht. Es gibt nun mal Dinge die außerhalb der Reichweite des eigenen Einflussbereichs liegen. Ich jedenfalls habe vollstes Vertrauen in Ihre Kompetenz.
Ihr Text (Aktualisierung) lässt mich vermuten, dass Sie um Ihre Reputation fürchten. Nein, nein und nochmals nein - dies müssen Sie nicht. Ich bin überzeugt davon, dass Sie alles in Ihrer Macht stehende unternehmen, dieses virtuelle Dorf so sicher vor Angriffen zu machen wie Sie nur können. Neben meinen monatlichen finanziellen Beiträgen danke ich Ihnen herzlich für Ihr extremes Engagement. Gleichzeitig bitte ich Ihre Mimu um Vergebung für die ihr entzogene Zeit, die ihr sicherlich zusteht. Der einzige Trost für Ihre Mimu wäre wohl die Erkenntnis, dass ohne Sie, lieber Russophilus, tausende Menschen ohne Aufwachhilfe, ohne Hilfe bei der Wahrheitssuche und ohne Aufklärung verschiedendster Zusammenhänge blieben.

Daher beste Grüße an Sie und speziell an Ihre Mimu
Achim

URL
2019-08-30 в 01:57 

@2019-08-30 в 00:34

manche Kommentare sind wie ein Bad ohne Wasser...

URL
2019-08-31 в 13:13 

ter ber 😀

URL
2019-08-31 в 13:22 

Bundespolizist redet über Grenzkontrolle, Asylanten, Weisungen, Geheimhaltung & geplante Anschläge!
𝗔𝗖𝗛𝗧𝗨𝗡𝗚: 𝗜𝗺 𝗦𝗲𝗽𝘁𝗲𝗺𝗯𝗲𝗿 𝘄𝗶𝗿𝗱 𝗲𝘀 𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗦𝗼𝗻𝗱𝗲𝗿𝘀𝗲𝗻𝗱𝘂𝗻𝗴 𝗺𝗶𝘁 𝗱𝗲𝗺 𝗕𝘂𝗻𝗱𝗲𝘀𝗽𝗼𝗹𝗶𝘇𝗶𝘀𝘁𝗲𝗻 𝗺𝗶𝘁 𝗻𝗲𝘂𝗲𝗻, 𝘂𝗻𝗴𝗹𝗮𝘂𝗯𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗴𝗲𝗵𝗲𝗶𝗺𝗲𝗻 𝗗𝗲𝘁𝗮𝗶𝗹𝘀 𝗴𝗲𝗯𝗲𝗻!
youtu. be/ST1abGx5ytU
t. me/antiilluminaten

Bleibt zu hoffen, dass in naher Zukunft mehr der Erfüllungsgehilfen auspacken, um nicht selbst auf der Anklagebabk erscheinen zu müssen. Ein Tribunal ist längst überfällig. Wie schnell so was gehen kann sollte den Leuten eigentlich bewusst sein, vor allem, wenn man über die militärischen Kräfteverhältnisse auf der Welt Bescheid weiß.

URL
2019-08-31 в 15:41 

Sehr geehrter russophilus,
ich weiß, daß Sie voll auf beschäftigt sind mit unserem Dorf, trotzdem möchte ich Sie stören weil es mir derart auf der Seele brennt.
Durch Zufall bin ich an eine kurze Video-sequenz aus Lugansk gestoßen und würde die Ihnen sehr gerne zur Verfügung stellen.
Wie kann ich sie Ihnen zukommen lassen? Ich kann schwerlich und will auch nicht über den Inhalt reden, die Sequenz ist 1:00, die Bilder sprechen für sich, wohl vor 3 Tagen aufgenommen.

URL
2019-08-31 в 16:05 

2019-08-31 в 15:41
Hier wird nicht moderiert. Heißt, was getippt wird, kommt.
Frau H. freut sich vielleicht auch über eine Spende. Ich glaube aber nicht, dass dies eine Auswirkung auf das/unser Dorf hat/haben könnte. Was ist los in Lugansk?
mfg M.E.

URL
2019-08-31 в 16:30 

Vielen Dank, daß Sie das offensichtliche auch noch Mal erklären.

URL
2019-08-31 в 17:26 

Was gibt es denn da, worüber man angeblich nicht reden kann? Kommt mir eher wie Fishingversuch vor...

URL
2019-08-31 в 18:49 

MoA-Artikel - Erdogan kriegt (mit Moskaus "Unterstützung") endgültig die Kurve

Terroristen fühlen sich im Stich gelassen und verbrennen Erdogans Bild

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan setzt seit 2011 sogenannte syrische "Rebellen" und islamistische Dschihadisten als Kämpfer gegen die syrische Regierung ein. Diese Streitkräfte sind heute größtenteils auf das Gouvernement Idlib an der türkischen Grenze beschränkt. Während die syrische Armee kürzlich Fortschritte gegen die Dschihadisten erzielte, ist die Türkei ihnen nicht zur Hilfe gekommen. Langsam dämmert den Terroristen, dass ihr Widerstand zwecklos ist. Syrien wird das gesamte Gouvernorat Idlib zurückerobern und diejenigen, die sich widersetzen, werden eliminiert. Die Terroristen befürchten, dass ihre Bestrafung bevorsteht und wollen nun in die Türkei fliehen. Nur, die Türkei will sie nicht...

www .moonofalabama .org/2019/08/syrian-rebels-feel-left-behind-burn-traitor-erdogans-picture .html

Nicht nur MoA schreibt darüber, das ganze Netz ist voll davon.
leo

URL
2019-08-31 в 18:58 

2019-08-31 в 17:26
ich habe nicht gesagt man kann nicht, sondern ich kann nicht darüber reden, fällt mir einfach zu schwer. sagt mir wohin ich es abloaden kann und seht selbst, mir geht es an die nieren.

URL
2019-08-31 в 19:06 

Erdogan kriegt (mit Moskaus "Unterstützung") endgültig die Kurve - Teil 2

Heute versuchten etwa tausend "Rebellen", die Grenzstation Al-Bab in die Türkei zu überqueren. Videos zeigen eine lange Reihe von Autos von flüchtenden Menschen. An der Front gelang es mehreren hundert Männern, türkischen Boden zu betreten. Sie wurden von türkischen Streitkräften mit Wasserwerfern , Tränengas und schließlich mit Schüssen zurückgedrängt . Mindestens zwei "Rebellen" wurden getötet.

Die Leute riefen "Verräter, Verräter, türkische Armee ist Verräter". Sie verbrannten Bilder von Erdogan, während sie Takbir und Allahu Akbar schrien.

Seit Beginn des Krieges gegen Syrien hatten die "Rebellen" gehofft, dass die türkische Armee ihnen helfen oder sie zumindest beschützen würde. Das Treffen der letzten Woche zwischen Erdogan und dem russischen Präsidenten Putin hat sie schließlich davon überzeugt, dass dies niemals der Fall sein wird. Seit Russland auf syrischer Seite in den Krieg eingetreten ist, ist es Putin gelungen, Erdogan von einem Feind in einen gezähmten Hund zu verwandeln. Erdogan war in Moskau, um sich die Flugzeuge anzusehen, die Russland ihm verkaufen wird, und Putin kaufte ihm Eis.

URL
2019-08-31 в 19:08 

Erdogan kriegt (mit Moskaus "Unterstützung") endgültig die Kurve - Teil 3

Nach langem Widerstand hat Erdogan Idleb endlich aufgegeben. Während Russland einem Waffenstillstand in Idleb zugestimmt hatte, konnte Erdogan seinen Teil des Deals nicht liefern. Die von Erdogan versorgten Dschihadisten in Idleb griffen weiterhin russische Streitkräfte und syrische Zivilisten an. Die syrischen und russischen Streitkräfte reagierten mit einer intensiven und gezielten Bombardierungskampagne und nahmen immer mehr Land zurück. Vor elf Tagen unternahm die Türkei einen letzten Versuch, die syrische Armee zu stoppen, indem sie einen Truppenkonvoi entsandte, um die Rückeroberung von Khan Shaykhun zu verhindern. Der Konvoi wurde bombardiert und Khan Shaykhun fiel.

Das war der Moment, in dem Erdogan aufgab. Fünf seiner Generäle, von denen zwei für die türkischen Beobachtungsposten in Idleb zuständig waren, forderten ihren Rücktritt . Erdogan reiste nach Moskau und machte einen Deal. Syrien wird Idleb zurückgewinnen und Erdogan hat ein Eis bekommen.

URL
2019-08-31 в 19:10 

Erdogan kriegt (mit Moskaus "Unterstützung") endgültig die Kurve - Teil 4

Der Druck der Menschen, die Idleb nach ihren jahrelangen Kämpfen gegen den syrischen Staat verlassen wollen, wird nicht aufhören. Die türkische Wirtschaft befindet sich in einem Abschwung. Die Menschen sind vorsichtig gegenüber Flüchtlingen geworden. Es gibt nichts zu gewinnen für Erdogan, wenn man mehr Leute reinlässt.


Der Feldzug der syrischen Armee geht weiter . Das nächste größere Ziel wird Maarrat al-Numan mit einer Vorkriegsbevölkerung von 80.000 Menschen sein. Die meisten von ihnen haben keinen Grund, die syrische Regierung zu fürchten. Aber viele werden vor den Kämpfen fliehen wollen. Jeder Angriff zwingt mehr Menschen zum Verlassen.

Es wird mehr Zwischenfälle an der Grenze und in der Türkei geben. Die "Rebellen" und Dschihadisten werden sich an den türkischen Verrätern rächen wollen, die sie dazu gedrängt haben, gegen die syrische Regierung zu kämpfen, um sie dann zurückzulassen, wenn sie nicht gewinnen konnten. Die Soldaten in den türkischen Beobachtungsposten in Idleb sind jetzt Geiseln der Dschihadisten. Möglicherweise brauchen sie die Hilfe russischer Bomber, um sich herauszukämpfen, oder sie müssen still sitzen, bis die syrische Armee die Region um sie herum befreit.

URL
2019-08-31 в 19:32 

Schließlich bestätigt sich auch hier wieder: Man will den Verrat, aber nicht die Verräter.

Diese Drecks-Terroristen, die Jahrelang in Syrien als Herren über Leben und Tod unter der Zivilbevölkerung gewütet, gemordet und vergewaltigt haben, bekommen von der Türkei keine Hilfe und von der Syrischen Armee (hoffentlich) genau das was sie verdienen.

leo

URL
2019-08-31 в 22:33 

Die Kehrseite der Medaille (also die: NICHT-wertewesten-Seite):

Gedenkfeier in Polen; Anlass: Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren. Wem will man gedenken? Ich nehme einmal an: der Toten des 2. Weltkriegs?!?!

Nicht eingeladen wurden die üblichen Verdächtigen: Russland und Serbien. Lukashenko wurde zwar eingeladen, hat jedoch gemeint: "Wenn Putin nicht eingeladen wird, dann komme ich auch nicht!"

Was soll man dazu noch großartig sagen? Geschichtsrevisionismus vom Feinsten!

Wenn Geschichte, die vor weniger als 80 Jahren stattgefunden hat (und auf Zelluloid gebannt wurde) dermaßen "interpretiert werden kann", dann kann man sich die ganzen "Geschichten" aus (wertewesten-)Geschichtsbüchern (insbesondere aus älteren Perioden), getrost sonstwohin stecken ... sie sind das Papier nicht wert ...

Prozentual betrachtet hatten die meisten Opfer: Russland, Jugoslawien-Territorium und Polen (zieht man bei den Polen die jüdischen Opfer ab, bleibt nicht mehr allzu viel ...). Was das ehem. SFRJ-Territorium betrifft: bei der Veranstaltung werden ja zwei "Vertreter" teilnehmen: Slowenien und KROATIEN!

sloga

URL
2019-08-31 в 23:20 

Kiev führt Krieg gegen Hugansk. Seit paar Jahren. Nichts davon in ard und zdf und ntv

URL
2019-08-31 в 23:52 

2019-08-31 в 23:20

Krieg würde bedeuten Armee gegen Armee.
Was die Ukro-Nazis aber machen ist Terror gegen die Zivilbevölkerung.

URL
2019-09-01 в 00:13 

Stimmt. Wie's scheint, auch unter dem neuen Regime ist alles beim Alten.

URL
2019-09-01 в 01:05 

Wer ist Boris Johnson?

Der Vater von Boris war der Enkel von Ali Kemal Beg; seines Zeichens: der letzte Innenminister des Osmanischen Reiches (1919). 1922 wurde der Ur-Großvater von Boris Johnson Ali Kemal (ein durch und durch liberaler Politiker) von seinen Gegnern buchstäblich auf der Straße gelyncht. Wiederum die Mutter des Urgroßvaters Ali Kemal war russisch-slawisch-tscherkessischen Ursprungs. Die Frau von Ali Kemal Beg war schweizerisch-britischen Ursprungs. Aus dieser Ehe kam ein Sohn hervor; Osman (das wäre dann der Großvater von Boris). Anfang der 20-er Jahre emigrierte Osman (mit Mutter und Geschwistern) aus dem Osmanischen Reich nach britenland (da die Oma von Osman - mütterlicherseits - lupenreine britin war). Hier wurde nun aus Osman ein Wilfred Johnson (Johnson = Mädchenname seiner Mutter). Osman (nun Wilfred) ist der Vater von Stanley Johnson, der wiederum der Vater von Boris!

Das wäre väterlicherseits!

Mütterlicherseits geht der Stammbaum zurück zu Katharina von Rothenburg, die ein uneheliches Kind von Paul von Württemberg war. Somit war sie eine enge Verwandte von George II von England.

Boris ist daher mit dem engl. Königshaus verwandt und somit: "mit dem goldenen Löffel auf die Welt gekommen".

Die "komplexe Persönlichkeit" Boris Johnson hat also (alleine in den letzten 100 Jahren) islamisch-protestantisch-katholische-türkisch-deutsche-englische-schweizerische-russisch-jüdische-tscherkessische-französische- ......... - Wurzeln!


sloga

URL
2019-09-01 в 12:23 

leo - 2019-08-29 um 10:18

Die Verbesserung in Sachen Sicherheit ist *sehr erheblich* erhöht, was allerdings auch viel Zeit kostet(e). Dass man das halbwegs sinnvoll quantifizieren kann bezweifle ich, auch weil IT Sicherheit (sehr vereinfacht) strukturell wie ein Baum betrachtet werden kann, bei dem man mit jeder Ebene gleich mehrere "Zweige" vor sich hat.
Vielleicht hilft folgendes Bild: Um wieviel Prozent ist ein russischer Schützenpanzer sicherer als ein Lada Niva?
Was ich sagen kann ist, dass ich auf mehreren Ebenen sehr umfangreiche Verbesserungen der Sicherheit vorgenommen habe und zwar so, dass wir sehr bald sogar gegen DDOS Angriffe weitgehend geschützt sein werden.

-----------------------------------------------------------------------
Achim - 2019-08-30 um 01:36

Nein, ich fürchte nicht um meine Reputation. Ich denke gar nicht in dieser Kategorie, was mich betrifft. Was mich treibt ist das klare Empfinden, euch allen, unserem Dorf, den besten mir möglichen Dienst zu erweisen (und dazu gehört auch, das Dorf wieder online zu bringen). Zwar habe ich weder am Ausfall noch an den Verzögerungen schuld, aber ich hasse es, etwas zuzusagen und dann nicht einzuihalten. Nur ist es in der IT - und besonders bei einer Konstellation wie der unseren - oft schwer zuverlässige Voraussagen zu machen. Deshalb macht man üblicherweise Ansagen mit sehr viel Reserve; nur will ich das in diesem Fall nicht tun, weil es uns allen unter den Nägeln brennt.
Kurz, meine Sorge gilt nicht mir, meinem Ansehen oder meiner Reputation sondern dem Dorf (das ich schnellst möglich wieder online haben will für uns).

-----------------------------------------------------------------------
Liebe(r) Unbekannte(r) - 2019-08-31 um 15:41

Ich bitte um Entschuldigung für den späten Eingriff aber hier wird nur im Nachhinein moderiert und ziemlich sicher erheblich verspätet, einfach weil ich gerade voll auf den server konzentriert bin. Bitte erinnern Sie mich nochmal, sobald unser Dorf wieder online ist.

-----------------------------------------------------------------------

@Alle

Bitte denkt daran, dass man hier den Namen selbst dazu schreiben muss Und tut das bitte auch).

URL
2019-09-01 в 13:17 

Eine Sputnjik-Srbija Sendung: macrönchen meint nach dem G7-Gipfel: "Wir erleben gerade das Ende der wertewesten-Hegemonie. Das "sich von Russland distanzieren" (somit: die Annäherung zw. Russland und China) war ein schwerer strategischer Fehler."

Einige Gedanken der beiden Gäste dazu (in Stichworten): Was Lord Rothschild vor 1,5 Jahren gesagt hat, hat dessen Zögling (macrönchen) damit bloß wiederholt (gleichzeitig hat damals der Lord nach 130 Jahren seine Gold-Börse in London gelöscht und nach Shanghai verlegt). Ein Teil der (europ.) Eliten, die verstanden (UND akzeptiert!) haben, wohin die Reise in Hinkunft geht, möchte offensichtlich verhindern, dass Europa zum größten Kollateralschaden der aktuellen Transformation wird; großes Problem dabei: Europ hat - im Gegensatz zu allen anderen "Spielern" - keinen Anführer. Europa wirkt heute wie eine alte Dame, die in ihrem langen Leben viele Erfolge/Errungenschaften aufzuweisen hat, der allerdings heute der Elan/die Energie/der Glaube fehlt. Europa ist verbraucht. Außerdem hat Europa in erster Linie seine eigenen Werte verraten.

Da von amiland auf (weitaus!) ältere Zivilisiationen kein Druck mehr aufgebaut werden kann, wenden diese sich vom wertewesten ab; in der Hoffnung: in einem neuen System besser behandelt zu werden (ein Beispiel: das kleine afrik. Land Guinea-Bissau; in den letzten Monaten haben die amis drei Mal geputscht ... jedes Mal ist "ihr" neuer Präsident zu Russland/China "übergelaufen" ...).

URL
2019-09-01 в 13:18 

Teil 2

Wo sieht man den Zerfall am besten? Im wissenschaftlich-technischem Bereich. Die eigentliche Macht des wertewestens, mit der er die Welt kontrollierte, war: sein Wissen (ohne Industrie - keine wissenschaftlichen Forschung). Heute - das wissen nur wenige - hängt z.B. die deutsche Industrie größtenteils von der wissenschaftlichen Forschung in Russland ab. Sehr gut kann man diesen Prozess in der Waffentechnologie sehen; die wertewesten-Waffen sind veraltet. Intelligenz "einzukaufen" (ins Land zu holen) hat nicht viel gebracht, da man Intelligenz "aus dem eigenen Reihen/Nachwuchs züchten" muss.

Die eigenen Fehler (Dekadenz) sind in der Regel die Hauptursache für den Zerfall von Zivilisationen/Ideen/Reichen etc. Der wertewesten hat die Macht des Wissens verloren. So gesehen, hat ihn der Fluch des Reichtums, den man, realistisch betrachtet, nicht mit eigenen Händen (sondern durch Raub) gezeugt hat, eingeholt. Wenn man Reichtum - ohne sonderlich viel Schweiß abzulassen - erzielt, verhält man sich wie ein "betrunkener Reicher" (man lebt verschwenderisch ... Dank Machtrausch meint man, gottähnlich zu sein ... etc. etc.). Wenn man es mit dem wertewesten gut meint, müsste man ihn dazu bringen, sich mit sich selbst, mit seinem Handeln bzw. Gebahren bezogen auf das eigene Leben auseinanderzusetzen. Sie werden sehr bald feststellen, dass sie mit ihrem wertlosen Luftgeld ihre Defizite nicht mehr kompensieren können. Auf den Punkt gebracht: das Konzept: "Wir leben auf dem Rücken/Fleiß der Anderen" ist gescheitert.

Das Ende des Zerfalls vom Ostblock war der Anfang des Zerfalls vom Westblock, welcher durch ein absolut destruktives Gesellschaftsmodell ZUSÄTZLICH entfacht wurde (Vernichtung von Gesellschaft ... Vernichtung von Edukation/Erziehung). Der neo-Liberalismus hat faschistische Züge angenommen (von totalitär bis selbstzerstörerisch).

URL
2019-09-01 в 13:18 

Teil 3

Was würde Russland eine Annäherung an Europa bringen? Einen relativ kranken Patienten, den es dann zu heilen gilt. Russland wird das in einer gewissen Form auch tun, sofern sich die europ. Staaten aus dem Vasallentum lösen; davor hat Russland keinen Grund/kein Interesse einzugreifen (geschweige denn: sich gar von China abzuwenden, um sich dem Patienten zuzuwenden). Russland/China hat in jeder HInsicht enormes Potential (Land, Menschenzahl etc.); dagegen sieht Europa ziemlich mickrig bis lächerlich aus. Fazit: Europa kann sich den beiden anschließen ... UND nicht umgekehrt! Das derzeit realistischste Szenario ist allerdings: Europa wird der Kollateralschaden.

Die neue Ordnung wird nicht bloß auf den drei Großmächten basieren, sondern viele internat. Organisationen werden im Mittelpunkt stehen (wo amiland aktiv mitwirken oder "beleidigt" danebenstehen kann). Es werden viel mehr Länder involviert sein (von div. Produktionsprozessen bis sogar hin zu div. Entscheidungsprozessen). Lt. Chinesen sollte die Welt bis 2050 entscheidend in die Richtung gegangen sein ...

Letztendlich könnte es (rein figurativ!) zu einem Jalta 2.0 kommen.


sloga

URL
2019-09-01 в 13:20 

Lieber Russophilus,
deswegen hatte ich mich auch entschuldigt Sie zu stören, ich kann ansatzweise nachvollziehen was Sie geleistet haben und was sie jetzt und in Zukunft leisten. Ich hätte gerne meinen Nick dazu geschrieben, leider kann ich mich nicht mehr an ihn erinnern ganz einfach weil ich hier im Dorf eher mitlese als zu schreiben um alleine das Niveau nicht herunter zuziehen, deswegen mein Hinweis in den letzten beiden Zeilen.
Ich wünsche Ihnen trotz allem noch einen schönen Sonntag und auch meinen Respekt für Ihre Familie, daß sie so alles mitträgt.

Es gibt mittlerweile genug Opfer gerade in der von mir angesprochenen Region, die völlig alleine da stehen.

URL
2019-09-01 в 13:37 

Der Krieg in Syrien geht weiter...

wwwPUNKTalmasdarnewsPUNKTcom/article/syrian-army-reinforcements-pour-into-west-aleppo-amid-reports-of-new-offensive/

Nach Berichten über eine neue Offensive, zieht die SAA massive Kräfte in West-Aleppo zusammen. Neben dem Vorrücken der SAA auf die von Jihadisten besetzte Stadt Maarat al-Numan im Süden der Provinz Idlib scheint nun auch eine Offensive gegen starke Kräfte der Terroristen von Hay'at Tahrir Al-Sham im Westen von Aleppo geplant zu sein.

Trotz der Rückeroberung von Aleppo Ende 2016 hat die Syrische Armee die Stadt immer noch nicht vollständig unter Kontrolle, wobei die Angriffe der Terroristen auf den Westen Aleppos in den letzten Tagen immer mehr zugenommen hatten.

Hay'at Tahrir Al-Sham gilt als die stärkste dschihadistische Gruppe in der Region, da sie durch ihre Offensiven gegen die bisher von der Türkei unterstützten Rebellen, darunter Harakat Nouriddeen Al-Zinki, die Kontrolle über die westliche Landschaft Aleppos erlangt hatten.

leo

URL
2019-09-01 в 13:52 

Ausnahmsweise: während alle warten hat Jon Hellevig/Awaragroup englischen Lesestoff zur russ. Situation parat:
Deepl-Auszug aus Einleitung von "An Awara Accounting Economic Brief: With Global Recession Looming, Russia Looks Strong"

Zitat: "In einer globalen Rezession ist kein Land sicher, aber Russland scheint in Bezug auf wirtschaftliche Vorteile ziemlich viel zu bieten zu haben. Die russische Staatsbilanz ist nahezu unübertroffen und weist die mit Abstand niedrigste Verschuldung aller großen Länder auf. Alle Wirtschaftsakteure, die Regierung, die Unternehmen und die Haushalte sind wirtschaftlich solide und haben eine minimale Hebelwirkung. Die Regierung ist nicht nur praktisch schuldenfrei, sondern hat auch ihre spektakulären Devisen- und Staatsfondsreserven wieder aufgefüllt. Hinzu kommt ein kräftiger Haushaltsüberschuss. - Ja, du hast das richtig gehört, Überschuss. In einer Zeit, in der sich alle westlichen Länder in einem chronischen Kampf gegen Defizite befinden, hört man selten den Begriff Haushaltsüberschuss. Darüber hinaus weist Russland den drittgrößten Handelsüberschuss der Welt auf. Hinzu kommt der Leistungsbilanzüberschuss, und da ist der Hattrick in Form Ihrer klassischen Dreifachüberschüsse...."

mfg
vom Bergvolk

URL
2019-09-01 в 14:05 

russophilus 2019-09-01 um 12:23

Danke für die Antwort. Also von Lada Niva auf T-14-Niveau, dass hört sich nach einer ganz ausserordentlichen Verbesserung der Sicherheit an. Dafür lohnt es sich dann auch, etwas länger zu warten. Vielen Dank für Ihre Arbeit und herzliche Grüße.

leo

URL
2019-09-01 в 14:40 

Liebe(r) Unbekannte(r) - 2019-09-01 um 13:20

Da sehe ich nichts zu entschuldigen. Sie haben ja nichts Böses getan, sondern nur einen kleinen Fehler gemacht, der angesichts der derzeitigen noch-Situation verständlich ist.
Wie gesagt, schreiben Sie mich einfach nochmal an (deutlich als "privat" gekennzeichnet) wenn unser Dorf (sehr bald) wieder online ist.

-------------------------------------------------------
Ausnahmsweise

Ich teile Hellevigs Einschätzung. Und es ist gut, dass Sie das eingestellt haben, denn dieser Tage melden sich allerhand Experten und Analysten (die im allgemeinen zumindest nicht schwer daneben liegen) und "Experten" und "Analysten" (große Klappe, wenig hinter den Augen ...) zu Wort, die sich zum erwarteten Wirtschaftskrieg äussern (und m.A. weitgehend daneben liegen). Natürlich sehen die meisten Russland schon wieder so gut wie in Rost und Schlamm zu sehen ...
Hellevig liefert seit Jahren brauchbare, sinnvolle und (zumindest im Großen und Ganzen) richtige Einschätzungen und Informationen. Ein guter Mann. Danke fürs Aufspüren und Einstellen.

Erklärende Anmerkung: Ich habe wenig Ahnung von der Finanzabteilung, aber ich komme aus meiner (ganz anderen) Herangehensweise zum selben Grundergebnis wie Hellevig. (U.a. auch) fdies betreffend wird es auch bald einen Artikel von mir geben.

-------------------------------------------------------
leo - 2019-09-01 um 14:05

Der T14 ist zwar ein Kampfpanzer, aber so in etwa kommt es durchaus hin, was Sie schrieben.

-------------------------------------------------------
sloga

Auch an Sie ein Dankeschön.

URL
2019-09-01 в 15:45 

Weitere kriegsentscheidende Neuigkeiten aus Syrien

Koordinierter ausländischer Luftangriff tötet Führer von zwei Al-Kaida-orientierten Gruppen

Vor etwa drei Stunden traf ein Luft- oder Raketenangriff im Idlib-Gouvernement Syriens ein Treffen von Führern der al-Qaida-orientierten Haras-al-Din und Hay'at Tahrir al-Sham (HTS) aka Jabhat al-Nusra. Beide wurden getötet. Es ist wahrscheinlich, dass auch Führer anderer dschihadistischer Gruppen anwesend waren. Der Anschlag zerstörte ein Gästehaus bzw. eine Zentrale der Terroristen in Haras al-Din vollständig. SOHR berichtet, dass bei dem Angriff mehr als 40 Menschen getötet wurden. Der Treffer wird der syrischen Armee die Befreiung des Idlib-Gouvernements wesentlich erleichtern.

Weiterlesen (engl)...

wwwPUNKTmoonofalabamaPUNKTorg/2019/08/syria-coordinated-foreign-airstrike-kills-leaders-of-two-al-qaeda-aligned-groups-PUNKThtml

Wie aus weiteren unbestätigten Quellen verlautet, sollen die Russen oder gar die Amis hinter dem entweder per Luftwaffe vom türkischen Luftraum aus oder per Cruise Missiles aus größerer Distanz geführten Luftschlag stecken.

leo

URL
2019-09-01 в 17:08 

Hallo Russophilus, vielen Dank für Ihre Mühen! Ist die Plattform "saker.de 2.1 Schatten | Der neue deutsche saker blog (Schatten)" das Neue? Mich irritiert, dass da der Mai 2019 als letzter Zeitraum für den letzten Beitrag angezeigt wird

bobscorner

URL
2019-09-01 в 18:58 

bobscorner - zu https ://mir .vineyardsaker .de/

Ich vermute, dass das eine sogenannte Schattenkopie ist...

siehe https ://de .wikipedia .org/wiki/Volume_Shadow_Copy_Service

leo

URL
2019-09-01 в 19:01 

bobscorner

Wobei mir in https ://mir .vineyardsaker .de/ wohl für Mirror steht.

URL
2019-09-01 в 19:53 

18:28 Die Hochrechnung für Sachsen!

CDU: 32,0%
SPD: 7,9%
AfD: 27,3%
Grüne: 8,8%
Linke: 10,6%
FDP: 4,7%

18:25 Die Hochrechnung für Brandenburg!

SPD: 27,2%
CDU: 15,3%
AfD: 22,7%
Grüne: 10,2%
Linke: 11,0%
Freie Wähler: 5,0%
FDP: 4,8%

leo

URL
2019-09-03 в 11:51 

Was gibt es Neues außerhalb der Matrix? Lazanski gestern im Frühstücksfernsehen (er wird in den nächsten Tagen als serb. Botschafter in Moskau angelobt werden ... das ist fix ... ich nehme einmal an, dass er nun neben serb. auch "russ. Quellen zur Verfügung hat" ...):

"Dass Donald wegen einer "elementaren Katastrophe" (Hurrikan) nicht kommen konnte, ist blanker Unsinn (Anmk: naja ... im wertewesten geht das ziemlich locker durch ...). Das war ein feines Signal bzw. eine nette Geste in Richtung Putin. Denn Trump WIRD nächstes Jahr am 09. Mai an der Parade in Moskau zum Gedenken an den 75. Jahrestages teilnehmen ... Hier wird eines interessant sein: Werden die Russen die Polen einladen? Die Polen haben die Russen zu ihrer Veranstaltung ja auch nicht eingeladen ... In der Diplomatie haben wir ein Zauberwort: Reziprozität!"

URL
2019-09-03 в 11:53 

Anmerkung: Wo liegt hier der Hund begraben? Die Deutschen sind hier vollkommen außen vor (sie haben "all ihre Sünden" ab 1945 längst abgebüßt ... eigentlich wurden sie gegeißelt und abgerichtet ... sind heute nur ein Schatten ihrer selbst ...). Aber, was geschah mit den Verbündeten? Die sind größtenteils "unter dem Deckmantel" Kommunismus/Sozialismus "abgetaucht", und mussten sich mit der Geschichte mehr oder weniger nicht auseinandersetzen (kurz umrissen: waren am Ende des Tages ALLES Kommunisten und kämpften gegen die Faschisten ... so einfach scheint jedoch die Sachlage nicht zu sein ... daher wehren sich heute genau JENE gegen die Aufarbeitung ... und bilden somit: die Speerspitze des "tiefen Staates"/der zions ... oder was auch immer ... letztlich: des Systems).

Da alle (wertewestler) heute im selben Boot sitzen, werden sie sich kaum gegenseitig mit Dreck bewerfen. Daher haben sie ein gemeinsames Ziel (und beste Voraussetzungen: für Spin-Doktoren des Systems ...). Es muss mit allen Mitteln erreicht werden, dass die Russen (Achtung!: nicht die Kommunisten!) den Nazis "gleichgestellt" werden! Bei der wertewesten-Matschbirne (generell gesprochen) wird das vermutlich kein schwieriges Unterfangen sein ...

sloga

URL
2019-09-03 в 14:23 

sloga

Reziprozität kann man auch mit "Wie du mir, so ich dir" oder "Auge um Auge, Zahn um Zahn" umschreiben. Reziprozität hat etwas mit Gerechtigkeit und Gleichheit (auf gleicher Augenhöhe) zu tun, ist aber in der Diplomatie eher fehl am Platz.

Diplomatischer bzw. wirkungsvoller wäre m.E., wenn Russland sich dazu entschließt, der Lehre Gandhis zu folgen und die Polen trotzdem einzuladen und damit den unfairen Charakter ihres Vorgehens sichtbar(er) zu machen und sie so zu beschämen.

Mir ist klar, dass man da auch anderer Meinung sein kann und argumentiert, dass das bei den Polen sowieso keinen Sinn macht, weil die, egal was passiert, ihrer Agenda folgen werden. Aber dass Reziprozität ein Zauberwort der Diplomatie sein soll, ist für mich nicht nachvollziehbar.

leo

PS: Danke, dass wenigstens Sie mal was schreiben. Ist ziemlich ruhig geworden hier. - Das Deutschland nur noch ein Schatten seiner selbst ist, sehen Sie völlig richtig. Allerdings blende ich das gerne aus, weil es so deprimierend ist, besonders wenn man weiß, auf welchen Gebieten DE mal führend in der Welt war (Wissenschaft, Film, Musik etc. pp.).

URL
2019-09-03 в 22:28 

Trumps Spielchen...

Khan (Londoner Bürgermeister), der an den Gedenkveranstaltungen in Warschau teilgenommen hatte, äußerte in einem Interview mit der Zeitschrift „Politico“, Trump habe nicht nach Polen reisen können, weil er „offensichtlich beschäftigt war, indem er den Hurrikan auf einem Golfplatz bekämpfte“... :-)

dePUNKTsputniknews.com/panorama/20190903325691570-usa-grossbritannien-trump-sadiq-khan-golfpartie-statt-polen-besuch/

URL
2019-09-03 в 22:36 

Was mir aktuell so auffällt aktuell ...

Die Merkelisten gehen unbeirrt Ihren Weg.
Das Aufstreben der nationalen Interessen stört sie anscheinend keinen Deut.
Die Grünen68er sensen mit allen irgendwie möglichen Themen durch die Massen in D und Europa.
Kein Thema ist dumm genug.
Und ganz im Stillen dahinter fluten die Atlantiker weiterhin AltEuropa mit Abschaum.

Meine Deutung ...

Nationale Strömungen werden immer stärker und werden in absehbarer Zeit an den Schalthebeln der Macht sitzen.
Die Tendenz ist mAn klar zu erkennen.
Dann aber wird man daran gehen müssen, den neuen islamischen und afrikanischen Plebs die Privilegien entziehen zu müssen. Ihnen Ihren Stellenwert in der europäischen Gesellschaft zuweisen und sie auffordern in Ihre Länder/Heimat zurückzukehren.

Dann gibt es Krieg.

Krieg den man dann wieder den Nationalisten in die Schuhe schieben kann.
Dann für immer in den Geschichtsbüchern und für alle Zeiten im Gedächtnis der wertewestlichen Gesellschaft verankert.
Und die Atlantiker, Macronisten, Merkelisten erleben Ihre Widerauferstehung auf den Trümmern Europas.
Kann Das sein ?
Watet da noch einmal eine bis ins Mark perverse Elite durch das Blut der Völker Europas um Ihren "Tempel" errichten zu können ?

Meine Ansichten aktuell ...

Der "Spirit" Europas geht doch hin zu deGaulles Idee eines Europas der Nationen. Solch ein Europa ist doch erstrebenswert. Ein Europa der Kooperationen und des Friedens der Völker und Nationen mit- und untereinander.
Hervorragende schulische Bildung. Hervorragende Universitäten. Beides zwingend frei von Ideologien und Religionen. Eine hohe Qualität der medizinischen Versorgung. Möglichst kostenfrei. Ein anständiges Leben im Alter frei von Sorgen.
Das wären doch unterstützendswerte Qualitäten eines zukünftigen/richtigen Europas.

gruss vidga

URL
2019-09-03 в 23:44 

2019-09-03 в 22:36
Sind jetzt die internationalen Sozialisten am Werk (die Abkürzung könnte iNazi sein)

URL
2019-09-05 в 13:30 

Was sagt der (neue) russ. Botschafter in Belgrad (Aleksandar Bocan-Harcenko) auf Sputnjik-Srbija zu der Veranstaltung in Polen (zum Gedenken an den 80. Jahrestag des Beginns von WW2)?

Was in Warschau vor einigen Tagen geschah, ist die Fortsetzung, in einer Reihe von bösartigen Versuchen, einer schlechten Interpretation der Geschichte. Verbunden mit dem Wunsch, die Historie auf eine Art neu zu schreiben, die den politischen Anforderungen der westl. Länder entspricht. Die neueste Interpretation ist eine absolute Fälschung. Die Triebfeder der Interpretation ist der Wunsch, die Fortführung der Domination eines bestimmten Landes bzw. einiger bestimmten Länder zu untermauern.

Wir (Russland) werden uns weiterhin bemühen, die damaligen Ereignisse - und die Rolle der Sowjetunion in den Ereignissen - im realen Licht darzustellen. Natürlich waren wir entsetzt, nicht eingeladen worden zu sein; natürlich genauso entsetzt, dass Serbien nicht eingeladen wurde. Diese "sog. Veranstaltung" hatte zum Ziel: 1. die Rolle der Sowjetunion in WW2 zu schmälern und 2. die Sowjetunion mit Nazi-Deutschland auf ein und dasselbe Niveau zu stellen. Sie wollten aufzeigen, dass die Anführer dieser beiden Staaten gemeinsam für den Ausbruch des 2. Weltkrieges verantwortlich waren. Die Sieger wären, nach deren Auffassung, die vsa und einige europ. Staaten gewesen.

Die heutige Generation (und die noch folgenden) sind das Hauptziel dieser (Miss-)Interpretationen. Leider zeigen sehr viele Umfragen, wie jüngeren Generationen immer weniger über die Ereignisse rund um WW2 wissen. Wir versuchen, auf Basis einer breiten Diskussion oder der Veröffentlichung von Dokumenten dem entgegenzuwirken. Es ist, unserer Auffassung nach, ehrenhaft, die Ereignisse ins rechte Licht zu rücken. Wir rechnen dabei auf unsere Freunde und Partner, wobei Serbien eine wichtige Rolle spielt.

URL
2019-09-05 в 13:33 

Teil 2

Wir haben den Molotov-Ribbentrop-Pakt bereits vor Jahren veröffentlicht. Um diesen Vereinbarung gibt es also bereits geraume Zeit keine Geheimnisse mehr. Das Dokument wurde mehrmals öffentlich präsentiert bzw. auf Ausstellung gezeigt. Jeder, der den Wunsch hat, kann sich mit dem Dokument vertraut machen.

Aber! Was war davor? Ein Jahr davor haben wir das Münchner-Abkommen (Anmk: in München ist es also ein Abkommen ... ein Jahr später wird selbstverständlich ein PAKT! geschlossen ... das Abkommen von München kommt in der wertewesten-Geschichtsauslegung häufig als eine Art "Randerscheinung" vor). Die Sowjetunion hat leider erfolglos versucht, sich im Vorfeld des Abkommens von München mit den westl. Staaten über ein Gesamtkonzept bez. der europ. Sicherheitslage zu einigen. Angedacht wurde ein Konzept der kollektiven Sicherheit in Europa. Natürlich hätte dieses Konzept, sofern es umgesetzt worden wäre, eine unüberwindbare Barriere für div. Aggressionen dargestellt.

Ich möchte hier betonen: im Vorfeld von WW2 war die Sowjetunion die Haupttriebfeder aller diplomatischen Anstrengungen/Aktivitäten. Der Westen hat Hitler geholfen und ihn Richtung Sowjetunion gelenkt. Die Sowjetunion hat auch Polen einen Vorschlag gemacht, den diese abgelehnt haben. Worüber bei diesem Aspekt wenig gesprochen wird: Polen war in den Anfangsphasen ein Verbündeter Deutschlands. Bei der Teilung der Tschechoslowakei (im Rahmen des Münchner-Abkommens) hat Polen ebenfalls einen Teil des Kuchens erhalten. Hier kam dann eine "grundsätzliches Naturgesetz" zum Tragen: "Nimmst du jemanden etwas weg, dann wirst du in weiterer Folge selbst viel mehr verlieren!" Am Ende des Tages hat Polen seine Souveränität verloren. Es ist ein Fakt, dass Polen, damals wie heute, von den westl. Ländern dazu benutzt wurde, Russland/die Sowjetunion zu provozieren.

URL
2019-09-05 в 13:35 

Teil 3

Zum Molotov-Ribbentrop-Pakt: Es ist recht einfach. Beide Seiten haben vereinbart, sich in den nächsten zehn Jahren gegenseitig nicht anzugreifen. Was den Annex der Vereinbarung betrifft: in Russland war er nicht so geheim/geheimnisvoll, wie es dargestellt wird bzw. wurde. In dem Annex wurden die Regionen in zwei Einflusssphären aufgeteilt. Hier muss ich nun besonders betonen: die Sowjetunion hat jene Gebiete als Einflusssphäre erhalten, die Polen seit dem Ende des 1. Weltkrieges okkupiert hat (Westukraine und westl. Weißrussland); nicht mehr und nicht weniger! Die Armee der Sowjetunion ist am 17. September in diese Einflussspähren vorgedrungen; zu einer Zeit, wo es in Polen keine Regierung gab ...

Da alle diplomatischen Bemühungen Seitens der Sowjetunion, sich mit den westl. Ländern über eine gemeinsame Vorgehensweise zu einigen, fehlgeschlagen sind, musste der sog. Pakt eingegangen werden. Ein Hauptgrund der folgenden tragischen Ereignisse war: das Fehlen von Vertrauen in Europa; nebenbei bemerkt: eine Hauptursache für den Krieg: die Schaffung eines (dominanten) Super-Staates.

Zurück zu der Veranstaltung: Dort haben poln. Offizielle verkündet: "Der 2. Weltkrieg endete eigentlich erst 1989; mit dem Zerfall der Sowjetunion!" Das ist eine unerträgliche Dummheit und Provokation! Wir sind der Ansicht, dass diese Veranstaltung in dem Format eine Art Verbrechen war! Ein Verbrechen an der Vergangenheit und an den Opfern.

Moderatorin: Viele Teilnehmer an der Veranstaltung repräsentieren Staaten, die Verbündete von Deutschland waren und erst im letzten Augenblick, als die Niederlage mehr als wahrscheinlich war, die Seiten gewechselt haben; wie z.B. Bulgarien, Kroatien, Rumänien. Würden diese Länder heute solche Interpretationen überhaupt nur andenken, wenn sie in demselben Maße wie Deutschland bestraft worden wären?

URL
2019-09-05 в 13:36 

Teil 4

Bulgarien, Rumänien und einige andere Staaten haben im WW2 keine wesentliche Rolle gespielt. Sie können sich und ihr Wirken sehen, wie immer sie möchten ...

Unser Wunsch wäre, solche Veranstaltungen als Gedenken an die Vergangenheit und gleichzeitig die Möglichkeit, Lehren für die Zukunft daraus zu ziehen, darstellen zu können. Eine Art Triebfeder, um heute eine noch bessere internationale Ordnung herzustellen. Daher sind wir interessiert, so viele Länder wie nur möglich in die Diskussion zu involvieren.

Fazit: Auf dieser Veranstaltung konnte JEDER von sich geben, was er sich so vorstellt bzw. wünscht (Anmk: der Botschafter meint: es war ein Wunschkonzert). Das hatte mit der Realität in der damaligen Zeit keinerlei Berührungspunkte! Als ob es kein Nürnberg, keine UN-Gründung, keine Vereinbarung bez. internat. Rechts, keine Weltordnung etc. etc. gegeben hätte. In Warschau wurde einfach alles "vergessen"! Neben der Geschichte und den daraus folgenden Resultaten des WW2 wurde auch die Hilfe, die diese Länder - auch noch Jahrzehnte danach - erhalten haben, vergessen. Wir wissen ganz genau, welches Land wie viel, wann, wo, was verloren bzw. getan hat ...

Die Veranstaltung war eine große Tragödie; eigentlich ein Schaden für die Sicherheit von Europa. Worin besteht dennoch Hoffnung? Wir hoffen, dass gerade solche Veranstaltungen Interesse wecken bzw. eine Diskussion entfachen. Die Menschen nach der Wahrheit suchen.

URL
2019-09-06 в 06:49 

Ich glaube der Russophilus ist verstorben. Ich werde mir wohl ein anderes Dorf suchen muessen weil ich nicht gerne ohne Unterkunft leben will.

URL
2019-09-06 в 08:06 

Schon eigenartig dass man so garnichts mehr von ihm hört.

URL
2019-09-06 в 09:07 

Putin nimmt Trump auf die Schippe (Teil 1) - Aktueller Moa-Artikel

www .moonofalabama .org/2019/09/putin-trolls-trump .html

Putin sagte, er habe US-Präsident Donald Trump kürzlich in einem Telefongespräch die Möglichkeit geboten, eine der in Moskau entwickelten Hyperschall-Atomwaffen zu kaufen. Er sagte, Trump habe das Angebot abgelehnt und geantwortet, dass Washington seine eigenen Waffen entwickle.

Hyperschallwaffen fliegen schneller als Mach 5 oder fünfmal so schnell wie der Schall. Ihre hohe Geschwindigkeit lässt dem Ziel wenig Zeit zum Warnen oder Reagieren. Gegen sie gibt es derzeit keine praktischen Abwehrmöglichkeiten.

Während die USA eine enorme Summe für die Entwicklung von großen Flugzeugträgern, "Stealth" -Flugzeugen und nutzlosen Raketenabwehrsystemen ausgaben, gab Russland viel weniger für die Entwicklung von Waffen aus, mit denen alle US-Entwicklungen besiegt werden können. Carrier sind heute zumindest für Russland, Indien und China keine Bedrohungen, sondern große und saftige Ziele.

URL
2019-09-06 в 09:08 

Putin nimmt Trump auf die Schippe (Teil 2)

Trump behauptet zu Unrecht, dass die USA ihre eigenen Hyperschallwaffen herstellen. Während die USA einige in der Entwicklung haben, wird keiner vor 2022 und wahrscheinlich erst viel später fertig sein. Hyperschallwaffen sind eine sowjetisch-russische Erfindung. Die, die Russland jetzt in Dienst stellt, sind bereits die dritte Generation. Die Entwicklung solcher Raketen in den USA liegt mindestens zwei Generationen hinter der in Russland.

Dass das russische Radar Stealth-Flugzeuge "sehen" kann, ist seit 1999 bekannt, als eine jugoslawische Armeeeinheit ein US-amerikanisches Stealth-Fluggerät F-117 Nighthawk abschoss. Die russische Luft- und Raketenabwehr hat in Syrien bewiesen, dass sie sowohl Massenangriffe von Drohnen als auch von Marschflugkörpern abwehren kann. Die US-Luft- und Raketenabwehr in Saudi-Arabien kann nicht einmal die primitiven Raketen abwehren, die die Houthi-Streitkräfte abfeuern.

URL
2019-09-06 в 09:09 

Putin nimmt Trump auf die Schippe (Teil 3)

Die im März 2018 angekündigten neuen Waffen Russlands machen die strategische Raketenabwehr unbrauchbar.

Das US-Militär und seine Waffen werden regelmäßig in „westlichen“ Medien gehypt. Fachleuten (außerhalb der USA) ist jedoch seit langem klar, dass die US-Militärtechnologie derjenigen anderer Länder nicht überlegen ist. In mehreren wichtigen Bereichen verfügen russische, chinesische und sogar indische Waffen über viel bessere Fähigkeiten. Der Grund ist einfach. US-Waffen werden nicht unter Berücksichtigung eines echten strategischen Bedarfs entwickelt oder gebaut. Sie werden nicht entwickelt, um die größte Wirkung in einem existenziellen Krieg gegen einen fähigen Feind zu erzielen, sondern um Profit zu erzielen.

Das Letzte ist wahrscheinlich das Einzige, was Trump über sie weiß.

PS: So treffend Bernhards Artikel beim MoA auch sind, Trump schätzt er m.M.n. falsch ein.

leo

URL
2019-09-06 в 09:26 

sloga

Ihr Einwand gegen die Propagandaveranstaltung in Polen ist überaus berechtigt und sehr treffend formuliert.

Vielen Dank dafür

leo

URL
2019-09-06 в 09:28 

Scheint so, dass jemand das Capatcha entschärft hat. Ist gar nicht mehr so nervig wie bisher.
leo

URL
2019-09-06 в 09:53 

Analitik ist auch down

URL
2019-09-06 в 10:34 

Analitik ist erreichbar

URL
2019-09-06 в 10:38 

"Analitik ist auch down"

Gerade getestet, Analitik ist online.

Aktueller Artikel: Deutscher Wirtschaftsminister auf russischem Wirtschaftsforum.

Analitik stellt fest, dass die russischen Wirtschaftsforen inzwischen wesentlich bedeutungsvoller sind als die westlichen und dass diese Tatsache nicht mehr zu unterdrücken ist, was darin zum Ausdruck kommt, dass immer mehr westliche Politiker bei russischen Wirtschaftsforen zu Gast sind.

URL
2019-09-06 в 11:14 

Wirklich hochinteressant was cia-Analytiker alles so wissen.

Ex-CIA-Analytiker: Putin warnte Washington vor Terroranschlägen zwei Tage vor 9/11...

de .sputniknews .com/politik/20190906325701650-putin-washington-zwei-tage-9-11/

So so, Putin wusste schon vorher Bescheid, und das, obwohl es diesen Anschlag nie gegeben hat. Schon lustig, diese Amis.

Dabei wollte Bibi doch nur darauf aufmerksam machen, dass Putin der erste ausländische Staatschef gewesen sei, der am 11. September 2001, 2 Stunden vor dem "Angriff", Bush anrief, um die USÄ zu unterstützen.

leo

URL
2019-09-06 в 11:18 

So, da stirbt vineyardsaker jetzt langsam so vor sich hin. Wenigstens die Notfallkapsel ist hier noch (!) in Takt. Die neue Seite ist wohl warum auch immer nicht ans Laufen zu bekommen. Ständig wurde in 1-2 Tagen die neue Seite angekündigt.

Warum eine dermaßen hohe Sicherheit etabliert werden muss entzieht sich meiner Vorstellung, schließlich ist der Blog zwar informativ (gewesen) aber nun mal auch nicht gerade die FSB- oder GRU-Zentrale mit sensiblen Daten.

Andere Blogs arbeiten ebenfalls normal weiter und sind ja auch keineswegs unkritisch (Danisch, PI-News, Gelbes Forum, ...).

Was hier nun seit über 1,5 Monaten installiert werden soll, und seit Wochen immer kurz vor Abschluss stehen soll ist mir vollkommen rätselhaft mittlerweile.

Dass das System wirklich diesen Blog nun besonders hart angreifen soll erscheint mir doch sehr unplausibel, einfach deshalb, weil die Reichweite und Einfluss auf die öffentliche Meinung ja doch recht begrenzt ist und lange nicht den Bekanntheitsgrad wie z.B. PI-News hat. Bei denen würde ich das noch nachvollziehen können. Aber vineyardsaker 2.0 ?

Ich vermute, Russophilus ist derzeit gesundheitlich angeschlagen und kann sich nicht um Errichtung einer sicheren Seite kümmern. Wenn dem so ist, wünsche ich gute Besserung.

Leider ist der Effekt für die Seite aber fatal, die Gegner (Ukros? Amis? ) waren wohl doch stärker als von Russophilus gedacht.

Der Blog ist sehr effektiv ausgeschaltet worden, das ist nun mal Fakt. Wir laufen hier auf Notbetrieb, seit Monaten! Ein grandioser Sieg für die Gegenseite, uns monatelang abzuschalten. Respekt!

Gruß
Otto Normalverbraucher

URL
2019-09-06 в 13:28 

Otto Normalverbraucher

Was mich dabei besonders nachdeklich stimmt, ist, dass von Russophilus hier gar nichts mehr zu sehen ist. Ist ja eigentlich nicht seine Art. Vielleicht ist er wirklich krank oder sonst wie verhindert.

leo

URL
2019-09-06 в 13:30 

Ups, eine Sekunde zu spät gesehen...
leo

URL
2019-09-06 в 15:14 

@leo

Also,

die letzte hier verzeichnete Aktivitiät von Russophilus datiert vom 01.09.2019, 14.10 Uhr.

Hier ist also sicherlich eine passagäre Abwesenheit durchaus mit einer akuten Erkrankung erklärbar. Ein kleines Lebenszeichen wäre natürlich schön.

Was mich noch viel mehr nachdenklich stimmt ist der Umstand, dass hier aus welchem Grund auch immer eine Abwesenheit des Blogs seit mehr als 7 Wochen stattgefunden hat, den ich so nicht mehr nachvollziehen kann.

Solche Sicherheitsmaßnahmen, wie sie von Russophilus angedacht und hier kommuniziert werden erscheinen mir realistischer Weise überzogen. Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich sehe ja auch, dass ähnlich kritische Blogs ganz normal "auf Sendung" sind und störungsfrei bleiben (SyrPer, AMN z.B.). Nochmal, hier ist ja keine offizielle Seite des GRU oder des FSB. Wofür also sollte sich das System bei uns im Westen mit einem (relativ kleinen) Nischen-Blog derartige Mühe machen? Außer einigen tausend Lesern erreichen wir ja längst nicht die Massen im Mainstream, was ja übrigens auch gar nicht beabsichtig gewesen ist.

Das soll die Bedeutung hier in keiner Weise abwerten, und sicherlich gibt es Mitleser die bei vineyardsaker 2.0 nur still die Informationen erhalten die sie suchen, aber, für das westliche "Werte-Bündnis" lohnt der Aufwand doch gar nicht. Dann müssten die doch auch bei der gesamten übrigen, regierungskritischen Szene loslegen. In welchem Land ist der vineyardsaker-Server eigentlich aufgestellt?

Gruß
Otto Normalverbraucher

URL
2019-09-06 в 19:10 

Hallo Otto.die Meldung über die Störung hat Russophilus am 26,7. hier eingestellt, das sind bei mir 6 Wochen, und nicht ´´mehr als 7 Wochen´´.
Da er ja berichtet hat, welche Schwierigkeiten er zu bewältigen hat/hatte, sollten wir nicht ungeduldig werden, und schon gar nicht zweifeln, der Mann ist ein Kämpfer, der beisst sich durch.

Das wird schon wieder mit unserem Dorf

kid

URL
2019-09-06 в 19:15 

@Otto Normalverbraucher

"Solche Sicherheitsmaßnahmen, wie sie von Russophilus angedacht und hier kommuniziert werden erscheinen mir realistischer Weise überzogen."

Ja, schon, aber es mag auch Gründe geben, die dem widersprechen. Z.B. einfach aus Prinzip. Irgendwie ist das ja auch eine Art Wettstreit. Kann ich meine Webseite so sicher machen, dass sich jeder Angreifer daran die Zähne ausbeißt? Entfernt vergleichbar mit Russlands Hyperschallwaffen, gegen die die Amis kein Gegenmittel haben. Oder weil man es so sicher haben will, um das Thema ein für alle Mal vom Tisch zu haben. Ich weiß nicht ob Russophilus so denkt, ich könnte das aber verstehen. Allerdings sollte man natürlich nicht die Balance zwischen Offlinezeit und Wettkampfeifer aus den Augen verlieren.

Also lieber Russophilus, wenn Sie irgendwie können, ein kleines Lebenszeichen wäre hilfreich.

Beste Grüße
leo

URL
2019-09-06 в 19:43 

Hallo,
das Dorf ist wieder da !

Gruß funker

URL
2019-09-06 в 20:29 

Tatsächlich, vineyardsaker ist wieder online!!!

Leider komme ich wieder nur über einen Proxy rein, keine Ahnung woran das liegt.

leo

URL
2019-09-06 в 20:33 

[www] mir [punk] vineyardsaker [punkt] de

URL
2019-09-06 в 20:34 

Der Schatten blog des sakers 2.1

Ahoi Wu Ming

URL
2019-09-06 в 20:58 

Walter Mandl

Liebe Freunde, Beschwörungen und Ankündigungen zu Geduld-Ablauffristen sind weder hilfreich noch fördern sie jenes Element, dessen die Gemeinde dringend nötig hat: Zuversicht.
Russophilus hat oft die störenden Fakten genannt, die zum Ausbleiben der Wiedererscheinung unseres Blogs führten. Bleibt in der Hoffnung und denkt darüber nach, wie dem Mann geholfen werden könnte und wie ein Plan B skizziert sein muss.
Sofern Russophilus nicht gegen seinen Willen daran gehindert wird, wird er sich melden, das ist sich wie das Amen im Gebet.

URL
2019-09-06 в 21:35 

Ist ja eigenartig: Habe vor einigen Minuten erfolgreich https :// vineyardsaker .de (ohne .mir) aufgerufen. Etwas später dann wieder keine Verbindung und kurze Zeit später war ich wieder drin, dann wieder nicht. Sieht so aus als wenn Russophilus gerade am Problem arbeitet. Allerdings hat Walter völlig recht. Entspannen wir uns und warten ruhig ab.
leo

URL
2019-09-06 в 21:55 

Erst mal: Was soll das Geblöke einiger (erfreulicherweise nur weniger), ich sei "verschwunden"? Ich habe mich hier doch immer wieder gemeldet. Und dass meine Priorität darin lag, unser Dorf wieder online zu bringen, dürfte doch wohl auch in eurem Interesse sein.

Gleich wie: Wir sind wieder online!

Allerdings war dazu auch eine DNS Umstellung nötig und das bringt es leider mit sich, dass manche die Seite erst im Lauf der Nacht oder morgen erreichen können.

Einen Artikel habe ich auch schon eingestellt. Nur relatiz weil elend müde und überarbeitet, aber immerhin wieder was Aktuelles und Platz für Kommentare ;)

URL
2019-09-08 в 19:55 

Schon wieder Offline. Der rumänische Server tut einfach nicht.

URL
2019-11-20 в 14:35 

Was ist heute mit dem Forum los?

Error establishing a database connection

URL
2019-11-22 в 09:05 

Ich komm auch nicht mehr ins Forum.

URL
     

Russophilus

главная