Ознакомьтесь с нашей политикой обработки персональных данных
15:20 

vineyardsaker.de Panne

Liebe vineyardsaker.de Leser und Teilnehmer

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist unser blog seit gestern "bewusstlos". Aufgrund der Gegebenheiten innerhalb der vs. "Gruppe" können wir selbst derzeit (noch) so gut wie nichts unternehmen. Wir müssen einfach abwarten.

Was wir immerhin wissen und auch gerne an euch weitergeben ist, dass das Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird. Zugleich unternehmen wir einen entschlossenen Versuch, mehr Zugriff für professionellere IT Leute aus unseren eigenen Reihen zu bekommen, um weniger auf wer weiss welche, das muss man leider so sagen, offensichtlich inkompetente Hanswurste angewiesen zu sein.

Sollte dieser Versuch scheitern, so gibt es recht konkrete Pläne für alternative Lösungen (sprich, eine komplette Loslösung), die allerdings erst mittelfristig verfügbar sein werden.

So peinlich und ärgerlich es auch sein mag, bleibt uns momentan nur, euch um Geduld zu bitten. Insoweit uns neue Informationen und Sachstandsänderungen erreichen, werde ich diese hier zeitnah an euch weitergeben.

Euer (angesicht solch absurder Inkompetenz ziemlich verärgerter) Igor

@темы: vineyardsaker.de

URL
Комментарии
2016-11-09 в 04:46 

"300.000 Soldaten"

Typische nato Scheisse. Großtuerei. Erstens geht es darum, dass die, ich zitiere, "in nur zwei Monaten einsatzbereit sein sollen". Das heisst wohlgemerkt nicht, dass die von heute an in 2 Monaten an der Front sein sollen, sondern dass sie im Falle eines Kriegen *dann* binnen 2 Monaten einsatzbereit sein sollen. Klar, die Russen werden sicher so höflich sein zu sagen "Wir warten erst mal nach euren massiven cruise missile Schlägen, damit ihr die nötigen 2 Monate habt ...".

Zweitens: Was soll dieses dämliche ami/nato Brustgetrommel? Je nachdem, wie man "Grenze zu Russland" definiert, sind dort bereits heute und sowieso über 300.000 Soldaten. Sind ja nato-Länder und also müssen deren ganz normalen Truppen doch wohl eingerechnet werden.


"clinton gewinnt sowieso"

Denke ich nicht. Also, geplant ist das sicher so und entsprechende Vorbereitungen und Manipulationen gab es sicher auch. Allerdings ist die andere Seite weder blöde noch durch Trump definiert; der ist nur die Frontfigur. Da gibt es z.B. einen massiven Teil der fbi'ler aber auch große Teile des ami-Militärs, die akut anti-clinton sind und das nicht nur im politischen Sinn, im Sinn der "Wahlen", sondern im ganz praktischen Sinn; die wollen killary eingesperrt oder tot sehen.
Und dann gibt es da noch die Kleinigkeit, dass sowieso haufenweise Bundesstaaten ernsthaft angepisst sind über die zunehmende und zunehmend krasse Missachtung der ami Verfassung, die den Bundesstaaten die Macht gibt und nicht washington.

Übrigens decken sich die ersten eintrudelnden Ausgangsbefragungen und Zwischenergebnisse klar mit den bisherigen Daten. Etwa drei Viertel der amis wollen die killary ums Verrecken nicht und würden auh kermit den Frosch oder Darth Vader wählen, nur um dieses Mistvieh vom weissen Haus fernzuhalten.


(Syrien/Abkommen RF/usa)

Möglich. Denkbar. Und: Drauf geschissen. Abkommen mit amis sind weniger wert als benutztes Klopapier. Die Russen machen diese Abkommen auch nicht, weil sie meinen, die amis würden sich ausnahmsweise mal an eines halten, sondern um die amis später sauber juristisch verhackstücken zu können.

URL
2016-11-10 в 00:06 

Ach, die Frage nach der Unterbringung von 300.000 NATO-Soldaten im Baltikum war von mir.

Torsten

URL
2016-11-10 в 14:07 

Assad must go! Who must go?


http //theduran com/assad-must-go-who-must-go-goodbye-cameron-obama-hillary-merkel-hollande-youre-next/

URL
2016-11-11 в 17:07 

Fundstück Fratzenbuch - unbedingt jedem Mit - Teilen !

Tobias Weihrauch (Grüne): Die Zeit wird knapp, deshalb Deutschland mit Afrikanern und Syrern fluten

"Nicht nur die Medien und selbsternannten Experten sind angesichts des Trump-Sieges schockiert, erschüttert sind auch die grünen Weltverbesserer, hier in Vertretung der entlarvenden Hetztirade von Tobias Weihrauch. Weder Merkel noch dieser grüne Schmierfink realisieren, das der neue Boss Donald Trump heißt und sie jetzt nach seiner Pfeife tanzen lässt, da hilft weder eine Merkel-Raute noch dumme Sprüche vom grünen Bübchen. Freiwillig will die Pseudo-Elite die Fleischtröge nicht verlassen, deshalb treten sie nochmal richtig auf das Gaspedal und schlagen unkontrolliert um sich, weil die Angst vor Rache der kleinen Leute im Nacken sitzt und diese skrupellosen Deutschenhasser wissen, dass ihre Ära bald zu Ende geht."




https D PUNKT //politikstube PUNKT com/weihrauch-gruene-die-zeit-wird-knapp-deshalb-deutschland-mit-afrikanern-und-syrern-fluten/


M.R.

URL
2016-11-12 в 03:34 

Die von Soros finanzierten "Aufstände" in den Städten der USA werden Obambo die Rechtfertigung zum Kriegsrecht geben. Gleichzeitig macht die Natod erhöhte gefechtsbereitschaft. Leute es ist eine gefährliche Zeit. Und unsere Raute denkt weil Sie einem kleinen Volk angehört und Mitglied einer nicht zu unterschätzenden Geheimloge ist, daß Sie Oberwasser hat.
Ach so hier gepostet, weil drüben wieder alles tot ist.
Haggie

URL
2016-11-12 в 11:00 

M.R.

Reden wir doch mal Klartext, i.O.?

Es gibt dazu zwei Perspektiven. Die eine, die gängige von deutschen Bürgern, ist die, dass wir erschreckend und sagen "Um Himmels Willen. Doch nicht noch mehr von diesen kriminellen!". Aus dieser Perspektive ist das, was (nicht nur) dieser grüne Schneisshaufen da kotzt, natürlich erschreckend und furchtbar.

Aber es gibt auch noch die andere Perspektive.

Schauen Sie, wir haben mittlerweile an die 2 Mio. von dem terroristischen Biomüll hier im Land. Das ist ein Mehrfaches sämtlicher deutscher Sicherheitskräfte (Polizei und bundeswehr).

Dazu kommt erschwerend, dass immer klarer wird, dass das eine planvoll feindliche Infiltrationsaktion war. Aus fachlicher Sicht ist das die denkbar schlimmste Variante: der Feind ist mitten in den Städten und ergo wird der Kampf auch da sein, also auf dem denkbar ungünstigsten Territorium überhaupt.

Putin schickte sein Militär genau aus diesem Grund nach Syrien. Die terroristen weit weg von zuhause zu bekämpfen ist die optimale von allen unerfreulichen Situationen. Die Alternative wäre gewesen, sie zuhause, in Russland, zu bekämpfen.

Den meisten sind diese Aspekte nicht einmal bekannt. Da muss man der diktatura anerkennend zugestehen, dass sie "sehr gut" gearbeitet haben; sie haben es nämlich geschafft, dass die allermeisten deutschen entweder keine Gefahr in den rapefugee terroristen sehen, oder aber, dass sie an das Märchen glauben, das Problem könne politisch gelöst werden.

Kann es nicht. Diese braune und schwarze Invasionsbrut wird entweder unser Land übernehmen (was vorzuhaben, schon einige ihrer Anführer ganz unverhohlen gesagt haben) - oder aber wir vertreiben sie oder wir löschen sie aus.

Das mit dem vertreiben gestaltet sich schwer gegen eine massive Überzahl (Polizei vs. Invasoren). Der einzige Weg es zu schaffen ist nicht etwa, dass sich in deren Ländern etwas verändert (wie Ammenmärchen uns weismachen wollen); es ist vielmehr eine Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche. Also etwas wie, einerseits *friedlich* und unverzüglich Abreisenden in der Botschaft in ihrem Ziel-Land z.B. 3.000 euro zu bezahlen und andererseits zugleich mit bewusst exzessiver Härte gegen auch nur geringfügig straffällige oder auch nur assozial sich verhaltende Invasoren vorzugehen.

Allerdings ist auch das Theorie. Aus verschiedenen Gründen. U.a. dem, dass es zu zeit- und organisationsaufwendig ist, aber auch dem, dass die sehr wahrscheinlich sehr schnell auf Krieg umschalten, wohlwissend, dass sie erst mal in der Überzahl und gewaltbereiter sind.

Bleibt die letzte Variante:

- Die Aufforderung, unser Land binnen 48 Stunden zu verlassen
- Mit sofortiger Wirkung: Strafbar handelnde Invasoren werden ohne Gerichtsverfahren an Ort und Stelle liquidiert.
- Nach Ablauf der 48 Std. noch im Land (ausserhalb von ausgewiesenen Lagern in Grenznähe) sich Aufhaltende werden an Ort und Stelle liquidiert.
- Evtl. in Gefängnissen, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen befindliche und nicht ausrisefähige Invasoren haben sämtliche für sie erbrachte Aufwendungen sofort und voll zu zahlen oder aber sie werden in streng bewachte Arbeitslager gebracht, wo sie ihre Schulden abarbeiten und danach sofort unser Land verlassen.

Die hierbei zu erkennende Härte (mancher würde es Brutalität nennen) ist *Absicht". Sie zielt darauf ab, a) die Ausreisewilligkeit (friedlich, keine Straftaten unterwegs) umgehend rapide zu erhöhen, b) unser Justizsystem 1) nicht zu verstopfen und ihm 2) nicht trauen zu müssen (aufgrund horribler aktueller Erfahrungen) und c) unserem Land in den entsprechenden Ländern der Invasoren einen Ruf zu verschaffen, der potentielle künftige Invasoren von entsprechenden Plänen abhält.

Und d) es dient dazu, den leidlich friedfertigen der Invasoren die Chance zur Flucht zu geben und zugleich das Verhältnis Sicherheistkräfte vs. militante Invasoren zu unseren Gunsten zu verändern.

Denn - und da könnt ihr sicher sein - es *wird* zu kriegsartigen Auseinandersetzungen kommen. Mindestens 100 - 200 Tausend von denen werden sich bis zum letzten Atemzug wehren und kämpfen. Auch weil sie islamistische Terroristen sind und genau dazu überhaupt gekommen sind.

Zur Erinnerung und zum Aufwachen: Syrien fing mit gerade mal ca 30 Tsd von denen an.

Parallel sind natürlich soros und Konsorten inkl. ihrer Schergen zu eliminieren. Das allerdings wird leichter sein, weil es erstens nicht nur unser Problem ist und zweitens, weil die Betreffenden in unserem Land keine Kämpfer sind sondern lgbt Rabatz Marionetten.

URL
2016-11-13 в 22:14 

Danke Russophilus für den Klartext.

MfG Politicus

URL
2016-11-13 в 22:53 

Vorige Woche hatten wir unseren Schützenball.Zuerst wurde der Jugendschützenkönig geehrt( wir haben mit die größte Jugendgruppe in Sachsen ) und danach kam es zur Ehrung unserer Schützenkönigin . Es wurde 1x mit KK geschossen um die über 500 Euro teure Holzscheibe nicht über Gebühr zu beschädigen. 26,5 mm war ich vom Siegtreffer entfernt.Meine Frau wurde 17. und unsere Sekretärin war leider verhindert teilzunehmen.Den Grund warum auch immer mehr Frauen schießen gehen haben einige gleich zum Ball mitgebracht : ihre zum Teil noch sehr kleinen Töchter und Söhne.Kuriosität:Beim letzten Sachkundelehrgang war erstmals eine Hochschwangere Frau eines Schützenbruders dabei (vom praktischen Schießen war sie natürlich befreit ).

Ja , wir alle haben eine Wehr - Pflicht !

Wenn es irgendwann auch Frauen wie die von mir geschätzte Frau Langenberg begreifen nicht nur notwendige Ackerpflege zu betreiben *sonder auch Mitglied im BDS zu sein - dann hat das Land wieder eine bessere Zukunft. Frauenanteil in unserem Schützen-Verein derzeit etwa 30 Prozent.Und ja es ist nie zu spät sich in einem Verein anzumelden - wichtig ist hierbei nur die Garantie möglichst sofort Mitglied im BDS zu werden. Erst mit dem Verbandsausweis beginnt eurer 12 monatiger Nachweis für die beiden WBK s. Übrigens macht sportliches Schießen auch richtig Spaß .

Danke fürs Antworten

M.R.

URL
2016-11-14 в 09:09 

Zwei Anmerkungen dazu. Zunächst zu meinem vorigen Beitrag:

Warum denn nach 48 Std oder bei Verbrechen gleich an Ort und Stelle liquidieren fragten sich einige entsetzt. Antwort: Weil wir im krieg sind und mit unseren Resourcen haushalten müssen. Verbrecher oder Ausreiseunwillige z.B. in Lager zu verbringen würde wertvolle Sicherheitskräfte binden. Angesichts der massiven Bedrohung würde das bedeuten, dass Frauen vergewaltigt oder Kinder ermordet würden, weil wir aus Menschlichkeit keine islamisten töten wollten.

Und bitte: Was dachtet ihr denn, was Krieg ist? Sowas ähnliches wie unser halbschwuler niemanden-diskriminieren Kuschelzirkus, nur eben mit Waffen? Nein. Im Krieg ist töten so normal wie Suppe kochen im Frieden; das mag hässlich sein, aber es ist nunmal so. Und erst recht, da wir in der hässlichsten denkbaren Situation sind, der nämlich, dass die Feinde bereits in unseren Städten sind.

Ich sage es offen: Es wird auch lokale Kommandeure geben die sagen "Wozu noch 48 Stunden warten? Wir haben doch in Syrien blutig genug gesehen, wie diese terroristen mit freundlichen Angeboten umgehen!" und es wird schwer sein, denen argumentativ solide zu begegnen.
Die primäre Direktive für unsere Kommandeure, gleich ob von Polizei, Militär oder Bürgerwehren, wird sehr klar definiert sein:
a) weitere Schäden von legitimen Bürgern zu vermeiden
b) Säuberung unseres Landes vom Feind.

Ich wüsste nicht, auf welcher Grundlage ich einen Kommandanten anmaulen sollte, dessen Leute einen islamisten liquidiert haben, weil er aggressiv wirkend mit einer Frau sprach. Wir wissen doch, dass 2 Sekunden später ein Messer in ihrer Brust stecken könnte.


Nun zu Ihrem Beitrag, M.R.:

Sie sprechen da einen absolut entscheidenden Punkt an, der viel hier ihr leben kosten wird. Ich sage es mal so: Was haben Russen und islamisten gemeinsam? Antwort: Beide sind nicht in halbschwulen Kuschel- und Konsumgesellschaften aufgewachsen. *DAS* ist deren Kernstärke und unsere Kernschwäche.

Russen wissen aus ganz praktischer Erfahrung, dass Nahrung nicht aus dem Supermarkt kommt, sondern von Garten und Feld und dass wir Menschen unsere Hände auch dazu haben, um umzugraben, zu säen, zu pflegen, usw.

Ganz ähnlich ist es im Bereich Sicherheit. Wenn so ein Biomüllhaufen einer russischen Frau an den Arsch greift, dann kriegt er von so ziemlich jedem Mann in der Nähe die Fresse gründlich umdekoriert. Wenn der Typ das allerdings hier bei uns tut, dann wird die Polizei gerufen, die vielleicht schnell kommt, vielleicht aber auch nicht und deren Beamte dann mit Flauschehandschuhen auf das Drecksvieh einreden müssen. Sollte übrigens ein nnerlich noch gesunder deutscher Mann dem Mistvieh die Zähne in den Magen prügeln, so müsste er nicht etwa mit Anerkennung sondern mit Gefängnis rechnen.

*Natürlich* halten die uns für Lachnummern und unser Land für eine Idioteneinrichtung, in der man sich einfach nimmt, was man will.

Aber nun ja, es hat schon einen (sehr hässlichen) Grund, warum unsere Kinder in den Schulen nicht auch Gärtnern und Schrauben lernen sondern Schwuchtelscheisse in Sitzkreisen

URL
2016-11-14 в 19:14 

Unsere Ahnen fanden auch in schlimmsten Zeiten Auswege :

https DPUNKT //archive PUNKT org/search.php?query=Löns%20%20Wehrwolf

unter dem Link kann man Löns " Bauernchronik/Wehrwolf " kostenlos herunterladen .

Das auf Tatsachen beruhende Buch zeigt das Realitäten sich ständig zu noch Schlimmeren verändern können - wir sollten vorbereitet sein und unsere eigenen Antworten finden.

Mut mach dieser Bestseller trotzdem.



(In dunklen DDR Tagen galt dieser Schriftsteller als Nazi und war hier strengstens verboten - ich denke Fatima Roth und Josef der Maaslose fürchten Löhns Bücher auch heute noch.)


M.R.

URL
2016-11-15 в 20:45 

@ Russophilus

Hätte ich Ihren letzen Kommentar hier (2016-11-14) früher gelesen, hätte ich mir meine "blöden Fragen" drüben sparen können. Weitesgehend bringen Sie es auf den Punkt. Selbst der Großteil, der im Saker kommentierenden, die mehr oder weniger psychisch auf so einiges vorbereitet scheinen, können sich einen Krieg nicht einmal ansatzweise vorstellen. Wie man es auch dreht und wendet ... es wird eine sehr schwierige Angelegenheit.

Nehmen wir Serbien als Beispiel (da ist ja der letzte Krieg nicht gar so lange her). Womit will man die Bevölkerung beeindrucken? Kraftstoffembargo? Stromausfall? Bomben? Kämpfen? Ja - bei einigen - sogar töten? Da gibt es nicht viel ...

Nebenbei haben wir noch die Frage: Warum man tötet? Weil es gerade "cool" oder "in" ist, weil es wie in einem Videospiel ist oder wie im Fernsehen, weil man einen Hass hat oder aber ...... weil man sein Land liebt und sein Volk verteidigen möchte!

sloga

URL
2016-11-15 в 22:30 

@sloga

also ich kann nicht gerade sagen das ich mein Land und sein Volk derzeit liebe : Mein Land und mein Volk sind im Moment meine Familie,einige Nachbarn und eine handvoll Freunde. Mein Verteidigungswille reicht gerade mal bis Ende der Dorfstrasse. Wenn die nicht mehr zu halten ist gehts in die Fluchtburg . Dort ist ein gemütlicher Küchenherd ,Großvaters Destille,Weizenlager,Konserven und ein paar Hühner - im Notfall halten wir es hier locker mehr als 12 Monate aus.

URL
2016-11-15 в 22:35 

Sorry

M.R.

URL
2016-11-16 в 00:30 

@M.R
danke sehr für " Bauernchronik/Wehrwolf ". Habe ich an 2 Abenden verschlungen. Es tat gut, das zu lesen. Ich kann auch Russophilus ne Menge nachfühlen, wenn er manchmal über die Strenge schlägt. Er hat einfach recht.
Gruß gradischnik

URL
2016-11-16 в 05:42 

Lieber Gradischnik,

habe es sogar in einem Rutsch an einem Tag gelesen - übrigens kann man über diesen Link jede Menge ausergewöhnliche deutschsrachige Bücher runterladen : von van Helsing bis Orcus-Liste-der-Feinde-Deutschlands.

Im letzgenannten Buch finden sie z.B. auch roth claudia, politikerin, grüne, de, sonstige Loge, nationaler Feind,auf Seite 203 .

(Russophilus könnte in in einer früheren Inkarnation der Wehrwolf-Pfarrer gewesen sein der ohne seinen Glauben zu verlieren kräftig mit dem Schwert austeilte . )

M.R.

URL
2016-11-24 в 15:03 

"Verbindungsfehler", "Zeitüberschreitung", komm nicht in´s Hauptdorf derzeit. - Erste Auswirkungen der neuen Zebnsurmaßnahmen oder rumpelt nur mal wieder die Technik?

VLG, RL

URL
2016-12-17 в 22:55 

Ich kann die Seite vineyardsaker.de nicht mehr aufrufen, es kommt die Meldung connection failure. Ich denke, dass liegt an meinem Kabel Internet Betreiber Vodafone. Gint es andere, die die gleichen Schwierigkeiten haben?
Nionde

URL
2017-01-25 в 02:07 

Gibts hier nix neues? die Seite Vineyard geht wieder nicht schade...

URL
   

Russophilus

главная