Ознакомьтесь с нашей политикой обработки персональных данных
15:20 

vineyardsaker.de Panne

Liebe vineyardsaker.de Leser und Teilnehmer

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist unser blog seit gestern "bewusstlos". Aufgrund der Gegebenheiten innerhalb der vs. "Gruppe" können wir selbst derzeit (noch) so gut wie nichts unternehmen. Wir müssen einfach abwarten.

Was wir immerhin wissen und auch gerne an euch weitergeben ist, dass das Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird. Zugleich unternehmen wir einen entschlossenen Versuch, mehr Zugriff für professionellere IT Leute aus unseren eigenen Reihen zu bekommen, um weniger auf wer weiss welche, das muss man leider so sagen, offensichtlich inkompetente Hanswurste angewiesen zu sein.

Sollte dieser Versuch scheitern, so gibt es recht konkrete Pläne für alternative Lösungen (sprich, eine komplette Loslösung), die allerdings erst mittelfristig verfügbar sein werden.

So peinlich und ärgerlich es auch sein mag, bleibt uns momentan nur, euch um Geduld zu bitten. Insoweit uns neue Informationen und Sachstandsänderungen erreichen, werde ich diese hier zeitnah an euch weitergeben.

Euer (angesicht solch absurder Inkompetenz ziemlich verärgerter) Igor

@темы: vineyardsaker.de

URL
Комментарии
2016-10-21 в 07:47 

Russophilus,
Guten Morgen!
Trotz des Ärgers,das sieht doch sehr schön aus!
kid

URL
2016-10-21 в 08:07 

@ sloga

ob das so gelaufen ist? Zumindest der Wortlaut klingt für mich eher unglaubwürdig.
Es ist doch so, wie bei einem Bündnis üblich, jeder kommt mal dran und jeder will mal drankommen.
Das ist für alle beteiligten eine Übung unter Realbedingungen, wer will da aussen vor bleiben.
Auch die BRD macht mit.
Ein bekannter von mir, Hubschrauberpilot, war seinerzeit im ersten Irak Feldzug mit deutschem Gerät, Kampfhubschrauber, involviert. Ich war ganz baff als er mir das erzählte, weil nirgendwo gehört. Das Spezialkräfte wie KSK usw. längst mitmischen darf angenommen werden. Afghanistan Brunnenbau? Vordergründig ja, aber in Wahrheit Kampfeinsätze. Ich hatte erst vor kurzen mit einem "Veteranen", mittlerweil durch Psychologen betreut, gesprochen. Es ist so. Wir haben alle Blut an unseren Händen da wir den Wahnsinn finanzieren. Das ist auch eine der Wahrheiten.

Beste Grüße Politicus

URL
2016-10-21 в 08:14 

Noch ein Gedankengang zu, alles Anonym, Geheim, in der Deckung bleiben usw.

Der größte Fehler ist eh dieses Nick gehabe und Klarnahmen verweigern. Als begründung muss die STASI der BRD herhalten.

Es wäre der Sache dienlicher man wüsste mit wem man es zu tun hat und Brust raus und sich gegen den Wind stellen. Wenn nicht jetzt wann dann?
Es könnte gleich 12 Uhr sein nicht wahr.

Nur so meine Meinung

Mario Schweizer (Politicus)

Ich habe vor nichts und niemanden Angst, warum sollte ich?

URL
2016-10-21 в 08:26 

@ sloga

" Da wurschtelt jeder für sich. Und die kriegt man auch nicht zusammen. Man streitet sich über Spitzfindigkeiten, wirft sich vor, Agenten der Gegenseite zu sein, jeder gründet sein eigenes Reich usw. usf. Das selbe wie bei der Friedensbewegung. Unsere Uneinigkeit ist die Stärke der Gegner. Nicht das Vorhandensein tatsächlicher Macht.

Schön das sie darauf hnweisen. Das ist in allen Bewegungen zu sehen und natürlich auch in den Schwatzspalten. Das BRD-Regime weiß das sehr genau. Und deswegen sind Aussagen wie "die schalten das Internet aus weil wir zu gefährlich werden" eine totale Fehleinschätzung. Ebenso ist es eine Fehleinschätzung, wenn man annimmt, das die Nutznieser der Momentanen Situation, mit friede freude Eierkuchen rufen vom Futterdrog wegzubekommen seien.

Auch wenn sich hier eine Gemeinde, Dorf?, formiert, so ist die Aussenwirkung relativ gering. Das beklagen der Interessenlosigkeit der sogenannten Schlafschafe liegt, meiner Erfahrung nach, nicht im Nichtwissen derer sondern an mangelnden Alternativen und das nicht vorhandene Wissen, wie man das Regime, für die Bevölkerung einigermassen erträglich, beseitigen kann.

Noch kommt hinzu, wer von "uns" (in Anführungsstrichen weil ich ein UNS nicht sehe), hat verbindungen zu wichtigen Personen und Organisationen?
Das lass ich einfach offen.

Grüße Mario Schweizer zu Magdeburg (wer mich sucht, findet mich)

URL
2016-10-21 в 08:34 

Politicus

Wenn man Otto Meier heisst, mag das egal sein; wenn man aber Wisbart Pleudenius heisst, dann eher nicht.

"Es wäre der Sache dienlicher man wüsste mit wem man es zu tun hat" - Ist das so? Also, mir sagt "Mario Schweizer" nicht mehr als "Politicus". Mancher nick-Name sagt mir sogar mehr als ein normaler Name, den man sich ja nicht aussucht.

"Ich habe vor nichts und niemanden Angst" - klingt gut, halte ich aber, mit Verlaub, für kurzsichtig. In (nicht nur) deutschen Gefägnissen sitzen inzwischen genug Leute wegen ihrer (öffentlich geäusserten) Ansicht. Auch Fälle von Arbeitsplatzverlust wegen "falscher" Ansichten kommen vor. Sicher, *theoretisch* kann man sich juristisch wehren. Nur kostet das zum einen reichlich Zeit, Ärger und Geld und zum anderen: Wir erleben doch, wie sogar das ehemalige "Verfassungs"-Gericht dieses Landes aufs Grundgesetz scheisst, oder auch wie Menschen wegen der falschen Gesinnung fertiggemacht werden, während (gerade aktuell) brutale vergewaltiger-"flüchtlinge" von Minderjährigen zu ein paar Arbeitsstunden verurteilt werden. Als Bonbon erklärt das gericht noch, das Urteil falle so milde aus, weil die Täter Reue zeigten - eben die Täter, die im Gerichtssaal breit gegrinst und teils sogar dreist das Opfer verhöhnt haben.

Große Sprüche bringen uns nicht weiter.

URL
2016-10-21 в 08:44 

Ложный путь Запада

Правительство и многие СМИ меняют свою точку зрения относительно событий в Украине с рассудительной на возмутительную. Но политика эскалаций вредит немецким интересам.

Каждая война сопровождается умственной мобилизацией, "военным зудом". Даже умные люди не застрахованы от этих контролируемо происходящих Рецидивов. "Такая война при всей своей мерзости – велика и замечательна, ее стоит пережить", - ликовал Макс Вебер в 1914 году, когда в Европе гас свет. Томас Манн чувствовал „очищение, освобождение и огромную надежду “.

Даже когда на бельгийских полях сражений лежали тысячи мертвых, "военный зуд" не ослабевал. 93 художника, писателя и ученых сочинили ровно сто лет назад „Обращение к миру Культуры “. Макс Либерманн, Герхарт Хауптманн, Макс Планк, Вильгельм Рентген и другие призывали своих сограждан к грубости по отношению к соседу:

"Без немецкого милитаризма, немецкую культуру уже давно бы сравняли с землей. Немецкая армия и немецкий народ едины. Это осознание объединяет сегодня 70 миллионов немцев, вне зависимости от их образования, социального положения и политических взглядов ".

Как говорится, история никогда не повторяется. Но сегодня нельзя заявлять это настолько уверенно. Внезапно, у лидеров Запада не имеется никаких вопросов на фоне событий в восточной Украине и Крыму, у них есть ответы. На конгрессе США открыто обсуждают военную помощь Украине. Бывший советник безопасности Збигнив Бржежински рекомендует снарядить тамошних граждан для борьбы на улицах и в домах. Канцлер Германии, как ей и свойственно, говорит менее внятно, но не менее губительно: "Мы готовы предпринять радикальные меры ".

В течении нескольких недель немецкая журналистика сменила свою точку зрения относительно событий в Украине с рассудительной на возмутительную. Спектр мнений сузился до размера амбразуры.


-> w w w . handelsblatt . com / politik / international / essay-in-russisch- / 10309542 . html

@Gabor Steingart

URL
2016-10-21 в 09:04 

Sehr geehrter tamas.
zitat: Russland weiss doch eigentlich genau was hier für (rechtliche) Verhältnisse herrschen. Warum sagen die nichts? Verträge? Also spielt doch auch Russland das Spiel scheinbar irgendwie mit.
Weil spätestes, seit 9/11 New York, jegliches Gesetz und das Völkerrecht, vom Imperium suspendiert wurde. in dem jetzt von ihnen ausgerufenen Amerikanischen Zeitalter, dem Zeitalter der Barbarei, geht es nur noch um das Recht des Stärkeren oder Rücksichtsloseren. Da Russland immer für das Leben und die friedliche Entwicklung, von uns Menschen steht und keinen heißen Krieg will, müssen sie weiter versuchen, um die Klipper herum zu Steuern. Für das Imperium, als Anhänger, einer Religion des Todes, hat das Leben, von uns Menschen, ehe kein Wert. Erst wenn die Herrschaft, der Herren"menschen" Dynastien beendet wurde, kann man wieder an die Geltung, von Recht und Gesetz denken. Also bitte, bis dahin keine Träumerei von irgendwelchen Gesetzen. Entweder das Volk Erledigt SIE oder SIE erledigen das Volk.
Felix Klinkenberg

URL
2016-10-21 в 10:04 

@ Russophilus

Das kann doch jeder halten wie er Will.

Sicher wird ihnen "Mario Schweizer" nichts sagen, wenn Sie sich für "Mario Schweizer" nicht interessieren. Das ist auch kein Problem und auch jedem seine Sache, mit wem er sich beschäftigt. Nur ihrer Theorie nach, dürfte keiner zur Pegida usw. gehen, dürfte sich keiner öffentlich zur, z. B. AfD bekennen und und und.

Ihren Standpunkt verstehe ich, ist aber nicht der meinige.

Beste Grüße Politicus aka M.Schw.

URL
2016-10-21 в 10:27 

Herr Klinkenberg danke,für die gute Einschätzung.Es ist unglaublich wieviel in letzer Zeit total aus dem Ruder läuft.Etwas zurück,der PFZ-Vertrag war eine Vorstufe zum erreichen der
NWO.Und die EU hatte den Auftrag von der USA diesen durchzusetzen.In der Zukunft braucht es keine Bürger mehr,die Pläne liegen schon in den Schubladen.Und die Krise ist der
Schlüssel für deren Umsetzung.Also,tauschen wir schnellstens die Politiker aus,bevor wir alle vor die Hunde gehen.Ob,und wieviel neue Flüchtlinge aus dem Irak uns wieder
untergejubelt werden ist noch offen,aber ich vermute,dass hier weiter alles geflutet wird.Gruss Christina,

URL
2016-10-21 в 10:31 

Inzwischen tut sich auf der Weltbühne wieder Entscheidendes: Duterte verkündet in China seine Loslösung von den usa.
So wenigstens die Meldung verschiedener Systemmedien wie der baz (Basler Zeitung, Tagesanzeiger etc.).
Wenn der Präsident das überleben sollte, ist damit obamas pivot to asia gescheitert.

URL
2016-10-21 в 10:32 

10:31 ist von Aarsupilani

URL
2016-10-21 в 11:39 

Gratuliere Politicus! Fühlt sich gut an, keine Angst zu haben und kann auch zum individuellen Schuz beitragen: "Namenlose" kann man m. E. besser "namenlos" einsperren oder verschwinden lassen.
Russophilus: Bedenken finde ich berechtigt, vor allem bei denjenigen, die z. B. im öffentlichen Dienst beschäftigt sind und/oder abhängig von Aufträgen aus diesem Bereich, und/oder aus anderen Gründen (ARGE z. B.) eh schon sanktionsbedroht o. ä. - Andererseits: Die Gefängnisse sind eh schon überfüllt, wohin also mit uns allen?

Was die Luftangriffe kloalierter (KEIN Tippfehler) vereinsamter Alliierter betrifft, sollte man nicht vergessen, daß es u. a. auch in Australien und Belgien Leute wie uns gibt. Deren Positionen gewinnen durch solche Verbrechen an Gewicht und Zustimmung. Mittelfristig fallen den betreffenden Vasallen-Regierungen ihre Schweinereien auf die Füße.
- Jeweils EIN Präzedenzfall sollte aber reichen (die belgische Luftwaffe hat sich ja schon beim Überfall auf Der ez-Zor beteiligt) und nach einer klaren Warnung (hat die belgische Regierung jetzt bekommen) muß damit Schluß sein.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-21 в 11:39 

Zum Logo: Das ist mir, ehrlich gesagt, ein bißchen zu bunt, dadurch unharmonisch und martialisch-schrill. Ihre Idee mit der Hervorhebung des Konstruktiven gefällt mir besser. Man könnte sie etwa so umsetzen: In der Mitte eine idyllische Dorfansicht, "überkränzt" von einer Seite aus mit einer ausgestreckten Bärentatze (Bärenkopf dazu evtl. im Halbprofil), von der anderen Seite aus vonden Vorderbeinen des springenden St. Georgs-Schimmels. Hufe und Tatze ergeben eine Art schützenden Halbkreis über dem Dorf, verbunden mit dem St. Georgs-Band. Im Morgendämmerungshimmel über dem Dorf (vom Farbton her abgestimmt auf das Orange des St. Georgs-Bands) in Russisch und Deutsch der Schriftzug "Zukunft".
Da wären m. E. alle Aussagen drin: Eine friedliche, gemeinschaftsbezogene, bodenständige Zukunft unter dem Schutz des Bären sowie überirdischer Schutzmächte (St. Georg) und mit antifaschistischer Ausrichtung. International verständlich und einladend (kurz: konstruktiv).

Sollte der Vorschlag Anklang finden, könnte ich evtl. eine Skizze sowie Zeichnungen/Auarelle von Details (Dorf, Himmel, Bär, Pferd) beisteuern. Kann leider keine Ebenen in Photoshop anfertigen/bearbeiten, so daß den Zusamenbau jemand anders vornehmen müßte. - Falls jemand gut in Bildbearbeitung ist kann er das Ganze natürlich viel schneller aus fertigen Versatzstücken verschiedener Quellen zusammenbauen. Bei mir würde die zeichnerische/malerische Vorarbeit schon ein paar Wochen dauern (kann nur nachts malen, wenn überhaupt noch). Vom Stil her würde m. E. der sowjetische der Fünfziger Jahre gut passen: Bißchen "kitschig" darf´s schon sein wg. "menschlichem Faktor", emotionaler Bindung, etc.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-21 в 11:44 

Nee, @Russophilus - die Flaggen (besonders die D) und auch das St Georg Band sind viel zu dominant

Wetterfrosch

URL
2016-10-21 в 11:52 

Langsam komme ich ins Grübeln.....wenn man sich das Rumgeeiere mit Merkel, Hollande und WP in Berlin anschaut frage ich mich was soll das Ganze??? WP sieht aus als hätte er einen Eimer Wasser über den Kopf bekommen und tritt schnell ab......die Merkeldiktatura und der fr. Physiopath produzieren sich als hätten sie WP die Leviten gelesen und man hört nur bis Sonnabend verlängert.....der Normalbürger darf sich denken was er wolle.....und irgendwelche Kampfflugzeuge bomben in der Gegend von Aleppo wie sie lustig sind.....die Türken dito im Norden.....
Die EU spielt den starken Mann und die Russen lächeln ach wie schön war es doch in Berlin.....
Im Donbass sterben die Zivilisten und WP sagt einer bewaffneten Polizeitruppe unter Führung der Merkeldiktatura zu......
Nun kann man sich denken was man will....aber wie gesagt.....ein einzig Geeiere......wieso ist WP überhaupt nach Berlin gefahren??????

R.B.

URL
2016-10-21 в 11:56 

Muss natürlich heißen Psychopath.....Pardon...

R.B.

URL
2016-10-21 в 11:59 

In diesem Link (in Suchmaschine eingeben) gibt´s einen zu ein paar (wenigen) Bildern (für die meisten fehlten hoch genug aufgelöste Fotovorlagen zum Einstellen) von mir bei Artflakes:
lage-bleu-zur-person

URL
2016-10-21 в 12:01 

R. B., die bewaffnete OSZE-Polizeimission ist eine Poroschenko-Lüge und der Rest verzweifeltes Atlantikertheater. Bitte nicht verunsichern lassen!

URL
2016-10-21 в 12:19 

@Raphaela,

zum Kommentar 11:39 Uhr betreffs Logo. Volle Zustimmung. In sich stimmig - kann es quasi schon vor dem geistigen Auge sehen. Leider habe ich selbst keinerlei umsetzbare künstlerische Talente, aber Vorstellungskraft.

Beste Grüße
Achim

URL
2016-10-21 в 12:49 

Leider muss ich sagen, dass ich das Logo ansich zwar ganz gut finde, aber die Farbzusammenstellung der Flaggen MIT dem Georgsband tut in den Augen weh. Die Farben beißen sich. Nimmt man das Georgsband raus und setzt es an eine andere Stelle auf der Seite, wäre es abgemildert.

Was ist denn davon zu halten, die deutsche Flagge umzudrehen? DAS wäre doch die eigentliche deutsche Flagge.

Allerdings, so wie ich Russophilus verstanden habe, ist das jetzt erst mal die Version, die steht. Er wird schon genug Arbeit in das alles gesteckt haben und wir sollten nicht rummäkeln.

Munnie

URL
2016-10-21 в 12:55 

@ Uwe

Danke für Ihren Kommentar. Ich unterschreibe ihn vorbehaltlos.

Mich irritierten immer noch die angeblich 4 Mio., die sich den "gelben Schein" ausstellen haben lassen. Ehrlich gesagt, hoffe ich, dass die Zahl nicht stimmt (mind. 2 Nullen weniger). Vereinfacht gesagt: Wären es tatsächlich 4 Mio., müßte viel mehr an - sagen wir einmal - Struktur vorhanden sein. Bis zu einer - auch wenn nicht von allen anerkannten - Reichsregierung im Exil (oder was auch immer). Sollte die Zahl stimmen, so läßt es nur einen (grob vereinfachten) Schluß zu: Solange das Geld fließt, wird sich nichts ändern. Da können "die da oben" soviel Lügen, wie sie wollen. Es wird geschluckt werden.

sloga - Teil 1

URL
2016-10-21 в 12:57 

@ Uwe

Dazu eine Theorie (persönliche Wahrnehmung): Den Massen scheint man als Gegenpol zu der (nicht mehr zu versteckenden/verschleiernden) Wahrheit die "Anarchie der Demokratie" "geschenkt" zu haben.

Ein Beispiel: Der Staatsapparat und die Neuankömmlinge. Die Staatsverwaltung ist aufbauend. Kommt nun ein Neuankömmling ohne Unterlagen und darf erzählen, wie er sich sein bisheriges Leben (Anzahl der Familienmitglieder, seine bisherige Ausbildung, seinen Namen, seine Nationalität etc.) vorstellt, so wird von den nachfolgenden Staatsorganen auf diesem mehr oder weniger frei erfundenen Märchen aufgebaut ("Familie" nachgeholt, Studium genehmigt, kurzum: Geld an die Neuankömmlinge ausgeschüttet). Viele der Staatsbediensteten WISSEN/vermuten, dass das alles so nicht stimmen kann. Einige (wenige) werden ihren Vorgesetzten (evtl. sogar schriftlich) ihre Bedenken mitgeteilt haben (um sich selbst schlichtweg, abzugrenzen/abzusichern).

Jedoch, was passiert - in letzter Konsequenz - in den Köpfen (fast aller) Staatsbediensteten: Scheiß drauf! Das was ich jetzt tue, hat zwar keinen Sinn bzw. keine Struktur mehr. Aber ich bin nicht der einzige und es scheint sowieso egal zu sein. Ich bekomme weiter meine monatl. Abgeltung und habe keinerlei berufliche Verantwortung und somit auch keine diszip. Maßnahmen zu fürchten. Ich kann also tun und lassen, was ich möchte, da alle anderen um mich herum dasselbe machen.

Das ist die "Anarchie der Demokratie" in Reinkultur. Je mehr Wahrheit auf der einen Seite fließt, umso freier (liberaler) darf die Bevölkerung agieren (außer natürlich jene, die gegen das System sind - aber das ist ein anderes Kapitel). Somit wird der drohenden Auflehnung gegen das System mit einfachen Mitteln der Wind aus den Segeln genommen.

Nur so ein Gedanke ...

sloga - Teil 2

URL
2016-10-21 в 13:01 

Matrix

- bewaffnete osce-Mitarbeiter haben Null Chance in einem bewaffneten Konflikt
- EU-Ländern verhandeln über neue Sanktionen (sputnik: kein einziges EU-Land neue Sanktionen gefordert)
- "alte" Bilder werden als "Aktuelles" gebracht, man suggeriert, dt. Politiker wären in wichtige Verhandlungen eingebunden/kriegten Applaus/reden auf Augenhöhe ...

was Berlin/Brüssel verhandelt und was "vermeldet" wird, kann komplet erlogen sein
Wenn ich da (in Echtzeit) auf Phönix den Bundestag anschau, 600 blaue Sitze, 15 Figuren sitzten drin - in dem menschenleeren Kino
und reden über die Dinge, deren Beschlüsse auf den St. Nimmerleinstag aufgeschoben werden - scheint mir alles ein Theaterstück

Diese Figuren nicht-beachten, dafür aber auf vorhandene Gesetze und auf deren Durchsetzung bestehen, das wär der richtige Weg.
Dem sich immer mehr anschließen könnten. (das machen übrigens die neubürger/migran/flüchtl)

Diese Figuren sind nur stark, weil sie Platz und Ohr kriegen
"Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin..." ist nicht so unrichtig

Das Problem ist nur, die Leut, die (evtl) ähnlich denken, kennen sich nicht, wohnen weit entfernt.
Man kann also gar nicht sein Ding machen, - weil man in seinem Umfeld damit alleine wär
(teile und herrsche)
M.E.

URL
2016-10-21 в 13:02 

@ Russophilus

Es tut mir leid, dass ich öfters Kommentare doppelt einstelle. Aber gelegentlich wird der 1. Versuch durch eine Mitteilung (sinngemäß: der Administrator hätte etwas dagegen) beendet, die mich annehmen läßt, mein Kommentar wäre nicht angekommen. Daher meine zweiten Versuche ...

Tut leid!


sloga

------------------------------------------------------
Kein Problem. Igor räumt das ohne viel Aufwand auf - Russophilus

URL
2016-10-21 в 13:07 

Matrix II

Vergleichbar:
Person A sagt: "Wir gehn jetzt/heute spazieren/schwimmen (o.ä.)"
- alle bleiben sitzen, auch Person A
= nichts passiert

URL
2016-10-21 в 13:07 

Ich finde das Banner so sehr gut, nicht zu bunt oder zu beissend. Eher fast klassisch. Die deutsche Flagge würde ich aber tatsächlich umdrehen, wie sie früher war (in dieser Frage eine unmassgebliche Meinung eines Schweizer).
Zu Logo etc. ein paar Begriffe, die vielleicht nützlich sein könnten:

Das Dorf Деревня
Grosser Altai
Freundschaft дружба

Vielleicht ein Zitat aus den Slawisch-Arischen Weden?
Zurück zu den Wurzeln (Radix)
Jedenfalls nmM das gemeinsame betonen
Volk und Recht

Aarsupilani

URL
2016-10-21 в 13:08 

Volk und Recht!

URL
2016-10-21 в 13:22 

Ich lass mich nicht verunsichern.....aber...
"Im Anschluss hatte der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, die Teilnehmer des Ukraine-Gipfels in Berlin hätten ihre Bereitschaft bekräftigt, die OSZE-Mission im ostukrainischen Kriegsgebiet Donbass auszuweiten. Diese OSZE-Mission könne in den Gebieten ausgeweitet werden, in denen schwere Waffen abgezogen und gelagert würden." siehe sputnik...

Das Ganze läuft reichlich uminös ab.....und die Merkeldiktatura wiederholt ihre Sanktionswitze siehe sputnik....warum wenn es keine gibt prellt hier sputnik mit diesen Meldungen vor????
Was hat Merkel gegen Putin im Ärmel???...oder spielt der wieder mal den guten Jungen gegenüber der Tante um etwas rauszuholen, vielleicht wirtschaftlich???
Wie auch immer...bisher hat uns ja WP immer positiv überrascht...

R.B.

URL
2016-10-21 в 13:24 

Teile und Herrsche

Ist übrigens auch - wenn krampfhaft "integriert" wird. Was anscheinend das Ziel ist, denn humanitäre Hilfe sieht anders aus.

ich habe/hatte genügend Freunde anderer Staatsbürgerschaft. Niemand musste integriert werden, es passiert einfach, sobald ein grob umrissenes Basis-Gerüst übereinstimmt.
M.E.

URL
2016-10-21 в 13:28 

Präsident Putin in Berlin

Gibt es irgend eine (glaubwürdige) russische Übersetzung, was der Präsident im Anschluss tatsächlich drüber aussagte?
M.E.

URL
   

Russophilus

главная