15:20 

vineyardsaker.de Panne

Liebe vineyardsaker.de Leser und Teilnehmer

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist unser blog seit gestern "bewusstlos". Aufgrund der Gegebenheiten innerhalb der vs. "Gruppe" können wir selbst derzeit (noch) so gut wie nichts unternehmen. Wir müssen einfach abwarten.

Was wir immerhin wissen und auch gerne an euch weitergeben ist, dass das Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird. Zugleich unternehmen wir einen entschlossenen Versuch, mehr Zugriff für professionellere IT Leute aus unseren eigenen Reihen zu bekommen, um weniger auf wer weiss welche, das muss man leider so sagen, offensichtlich inkompetente Hanswurste angewiesen zu sein.

Sollte dieser Versuch scheitern, so gibt es recht konkrete Pläne für alternative Lösungen (sprich, eine komplette Loslösung), die allerdings erst mittelfristig verfügbar sein werden.

So peinlich und ärgerlich es auch sein mag, bleibt uns momentan nur, euch um Geduld zu bitten. Insoweit uns neue Informationen und Sachstandsänderungen erreichen, werde ich diese hier zeitnah an euch weitergeben.

Euer (angesicht solch absurder Inkompetenz ziemlich verärgerter) Igor

@темы: vineyardsaker.de

URL
Комментарии
2016-10-20 в 12:22 

Sloga,habe wieder mal meinen Namen vergessen,Christina.

URL
2016-10-20 в 12:31 

Kurz (in Eile): Deutsche Propagandamedien lügen wieder (von wegen "Positives Ergebnis bezüglich Polizeimission in der Ost-Ukraine"). Ausgerechnet im Guardian hab ich eine korrektere Beschreibung gefunden (grob übersetzt aus "ukraine peace process leaders agree roadmap to revive talk"):

„Poroshenko wurde mit der Aussage zitiert, es sei eine Übereinkunft über den Einsatz einer bewaffneten Polizeimission in den Gebieten der von pro-russischen Separatisten gehaltenen Gebiete erzielt worden.
Aber Merkel sagte, daß ein solcher Schritt das Erlassen von Gesetzen für lokale Wahlen im diskutierten Gebiet voraussetze, etwas, das Kiew bis jetzt nicht getan hat.“

- Politisch und dipolmatisch bleibt alles wie gehabt (Minsk als Basis), es gibt also, anders als von hiesiger Nahtod-Propaganda behauptet, keine "russischen Zugeständnisse".

VLG, Raphaela

URL
2016-10-20 в 12:42 

almasdar meldet, Ägypten werde die saudische Koalition im Yemen verlassen. - Ein wichtiger politischer Erfolg der RF, der hier (Propagandamedien dieses Landes) sicher ebenfalls nicht (oder nur gut versteckt) berichtet werden wird.

Was den einseitigen Aleppo-Waffenstillstand betrifft wird der m. E. dazu führen, daß "Aleppo" (= Ost-Aleppo) hierzulande auch bei den (noch) Allerdümmsten nicht mehr zu Propagandazwecken nutzbar sein wird. - Auch vor dem Hntergrund des gegenseitigen Bekämpfens verschiedener VS-"Verbündeter" in Nord-Syrien und (demnächst m. E. noch stärker) rund um Mosul.

Schwer zu ertragen, wenn nicht gleich robuste Gegenschläge erfolgen, ja. Aber auch diesmal werden die diplomatischen Erfolge m. E. mittelfristig wieder die nachhaltigeren sein.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-20 в 12:54 

Ein Brief an den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Bis jetzt haben 95,124 Menschen den Brief unterzeichnet.

http://dearputin.com

2016-10-20 в 13:05 

Militanten verlassen Aleppo.

Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hat einen Livestream zum Austritt der Militanten aus Aleppo organisiert. Die Übertragungen werden auf der offiziellen Webseite des russischen Verteidigungsministeriums ausgestrahlt. Dafür werden insgesamt vier Kameras eingesetzt.

Livestream zu Aleppo

2016-10-20 в 13:13 

Einfach köstlich! Ein russischer Kalender 2017
(auf das Bild klicken, dann erscheinen die nachfolgenden Blätter)

we we we .budaev.ru/gallery/34

URL
2016-10-20 в 13:35 

Hallo Comentador,
vielen Dank für den Hinweis zu dem Brief an Putin. Habe natürlich unterschrieben und werde ihn weiter verbreiten.

Munnie

URL
2016-10-20 в 13:56 

Die Terroristen bombardieren die Transfer-Busse aus Aleppo mit Granatwerfern.

http://syria.liveuamap.com

2016-10-20 в 14:03 

Testtext, ich mache nichts anders als zuvor und trotzdem kommt mein Kommentar nicht an, obwohl mir die nachfolgende Seite sagt: Kommentar erfolgreich beigefügt.

Achim

URL
2016-10-20 в 14:07 

@sloga

„Man sollte die Menschen anregen, einfach weiterzudenken, um ihnen die Entscheidung, dagegen anzukämpfen, zu erleichern ...“

Ein schöner Vorsatz und doch so unheimlich schwer umzusetzen. Ein Weg ist dieses Blog. Natürlich neben vielen anderen, aber ich bleibe mal bei diesem, weil ich mir sicher bin, dass er nicht unterwandert ist - also von innen heraus. Ein Augenöffner, ein Denkanreger und Wegebner den eigenen Verstand zu nutzen. Dies ist aber nur ein kleiner, wenn auch bedeutender, erster Schritt.

Der Kittel brennt aber schon und es bleibt keine Zeit mehr abzuwarten bis jeder auch die Flammen sieht. Es muss jetzt gelöscht werden. Und eine Antwort geben Sie ja selbst: „Will man also konkret etwas tun, so muß man sich vorab zusammentun.“ Dies kann nicht öffentlich geschehen, weil zum Scheitern verurteilt - siehe FB-Pegida. Es muss zwangsläufig konspirativ vorgegangen werden, weil jede öffentliche Ebene des Widerstandes unterwandert wird/ist und rattenverseucht ist/wird.

Dazu kommt die faktische Besetzung aller Stellschrauben und Hebel durch die Ratten der Diktatura. Die Möglichkeiten des Unterbindens von Widerstand oder der Verweigerung der Finanzierung des Systems, sind extrem gut ausgebaut. Allerdings in Form von Selbstermächtigung. Ob die juristisch haltbar ist ist noch die Frage - faktisch ist sie es.

Um dieser Frage öffentlich nachzugehen, gilt es sich so unangreifbar wie möglich zu machen. Dazu gehört auf jeden Fall die Patientenverfügung. Wir erleben ja jetzt wie sich dem System abwendende Menschen allein schon durch die Bezeichnung „Reichsbürger“ vorsätzlich, perfide und subversiv diffamiert und stigmatisiert werden. Sputniknews.com hat diesen Begriff übrigens von Anfang an in Anführungszeichen gesetzt.

Handeln ist also notwendig. Und die überall zu lesenden Appelle dies gewaltlos zu tun gegenüber einem System welches Gewalt und Unterdrückung skrupellos anwendet, erinnert mich an die Anfänge des Maidan; also hinterfotziges Falle aufstellen.

Beste Grüße
Achim


---------------------------------------------
Teile zusammengefügt - Russophilus

URL
2016-10-20 в 16:43 

Nochmal zu dem Angriff der Belgischen F16.
Die Auswertung der Radardaten hat nun also zweifelsfrei ergeben, das es 2 belgische Jets waren, die in Jordanien gestartet sind und sich fast 5 Stunden in syrischem Luftraum aufgehalten haben. Davon 4 Stunden nach dem Angriff auf Hassajek, bei dem 6 Menschen ihr Leben lassen mußten.
sputniknews punkt com/middleeast/201610201046541500-russia-syria-belgium/
Aus meiner lainhaften Sicht scheint es mir absurd, das man vor allem nach den erfolgten Ansagen vom 6.10.
(de punkt sputniknews punkt com/politik/20161006312846596-russland-usa-syrien-warnung/)
aus irgendwelchen technischen oder taktischen Gründen diese Jets nicht hätte abschießen können.
Ich denke also, es war dem Umstand geschuldet, das der Besuch von Putin in Berlin anstand und das hätte ja den westl. MSM bestes Futter gegeben.
Die Vereinsamten Demokratiebringer haben es sich also genau überlegt, wann sie diese Provokation starten und die Russen herausfordern.
Ich würde mir wünschen, das es kein weiteres Zögern gibt.

Und noch ein positives Netzfundstück. Vollkommen OT und schon ein paar Tage her, aber trotzdem fein. (english)
icelandmonitor punkt mbl punkt is/news/politics_and_society/2016/10/06/iceland_finds_all_guilty_in_banker_market_abuse_cas/
Island hat bereits im Juni und jetzt wieder diverse Top Banker zu teilweise mehrjährigen Haftstrafen verurteilt im Zusammenhang mit dem Crash von 2008. Dies steht im deutlichen Gegensatz zu der Praxis in Resteuropa, UK und US.
Auch ein Teil, der zum Maßnahmenkatalog für die Zukunft hier gehört.

Fisherman

URL
2016-10-20 в 17:01 

Entschuldigung, ich vergaß einen weiteren möglichen Grund für den gewählten Zeitpunkt der Provokation durch die belgischen F16. Die Kuznetsov Gruppe dürfte sich ja noch in der norwegischen oder der Nordsee aufhalten. Auch hier würde ja der Abschuss von europäischen Jets die Stimmung vor Ort gefördert durch die Qualitätsmedien weiter anheizen.

Fisherman

URL
2016-10-20 в 17:04 

Achim

Nicht ganz. Man kann *jedes* System verändern und in einen Zerfallszustand bringen. Das wissen wir schon lange aus der (technischen) Systemtheorie und ich bin absolut sicher, dass das auch für den politisch/sozialen Systembereich gilt.

Grund: Menschen kann man stark vereinheitlichen und verblöden - aber man kann die Individualität nicht ganz ausschalten. Und dann findet absolut alles auf diesem Planeten ja in einem kosmischen Kontext statt. Und aus dem kommen bekanntermaßen immer mal wieder "schluckauf" Ereignisse, die hier ziemlich viel über den Haufen werfen.

Die, oh so allmächtigen irdischen Herrscher herrschen also keineswegs über eine Festung auf stabilem Grund; sie herrschen über ein kleines Schiffchen auf einem gewaltigen Ozean.

Und jeder einzelne Mensch kann, wenn er den menschlich richtigen Weg wählt und wenn er fleissig beobachtet und lernt, so einiges über die *wirklichen* Gesetze des Seins lernen. Richtet er sich nach diesen und bemüht er sich aufrichtig, so ist er, zumal in einer Gemeinschaft, beträchtlich stärker als den dunklen irgend lieb sein kann.

Ich wies euch schön öfter auf einige dieser Grundregeln und Umstände hin, aber es wurde vermutlich als esoterische Spinnerei abgetan.

Das Wichtigste also nochmal, etwas brutal verkürzt: Die dunklen können nicht schöpfen und nicht in unserer Seinsebene wirken; dazu brauchen sie uns. "luzifer" heisst *nicht* Lichtbringer, sondern es heisst "Licht machen" und so agiert er auch: Er projeziert - Trugbilder. Wenn wir diese als trügerisch, als "fake" erkennen, bewirken sie nichts.
Zweiter großer Faktor: Das was die Christen "Gewissen" nennen. Man muss nicht religiös sein, es geht um ein grundsätzliches Phänomen, darum nämlich, dass das Göttliche geschaffen hat und nun ungestört geschehen und wirken lässt. Aber er hat seinen Geschöpfen im *Innersten* alles Nötige mitgegeben, inkl,. einem "Kompass", der untrüglich zur Wahrheit zeigt.
Zurück zum luziferischen: Dieses *muss* um jeden Preis und egal wie viele Tausend Jahre es dauert, die Menschen irgendwie dazu bringen, nicht auf den inneren Kompass zu achten, sondern sich *aussen* zu orientieren; Das Aussen, das Äusserliche, ist die Spielwiese der dunklen, dort können sie nach Belieben projezieren, täuschen, gaukeln.

Und nun seht euch mit diesen Gedanken im Kopf die amis oder "unsere" diktatura und die Russen an. Die einen sind im Endstadium der Lüge; sie lügen nur und immer und sie ballern ihre Lügen als staatliche "Ordnung" und über alle medien und auch im Internet in die Köpfe der Menschen. Die anderen, die Russen, haben noch lange nicht gewonnen, aber sie haben einen großen, soliden Kern: Sie sehen sich als Gemeinschaft, als Volk, mit einer Quelle (!!!) und einer "Volkspersönlichkeit", sie plappern nicht von immer wilderen Waffenphantasien, sondern entwickeln klug aber auch bescheiden und realistisch das weiter, was sie haben, ihre Soldaten trainieren fleissig und verstehen sich als beschützende Kämpfer ihrer Gemeinschaft; die Russen machen nicht nur High-Tech, sondern sie bauen auch ihre bodenständigen Bereiche aus, vor allem die Landwirtschaft; dabei lassen sie Dreck wie gmo links liegen und gehen auch da den richtigen, gesunden Weg. Statt ständigem Differenzieren und blabla-Toleranz bis ins Absurde, bleiben sie bei ihren bewährten Werten, usw, usw.

Wir hier verfahren ähnlich. Nachdem uns die ratten ermeucheln wollten, hatten wir hier eine bescheidene Rückzugslösung bereit. Und anstatt blindlings _gegen_ irgendwas oder irgendwen zu kämpfen, arbeiten wir nun _für_ eine stabilere Lösung, Unabhängigkeit und ein abgesichertes Dorf. Wir gehen den russischen Weg, den Weg der *Menschen* - nicht den der dunklen Täuscher. Und wisst ihr was? Das ist das Schlimmste, das man denen antun kann; Menschen, die einfach zusammenstehen und sich um ihr Dorf kümmern und die all Lügen der supremacy Täuscher abprallen lassen. Menschlich und seelisch gesund bleiben und noch gesünder werden, den inneren Kompass abstauben und nach Wahrheit suchen, *das* ist deren Alptraum.

URL
2016-10-20 в 17:06 

Fisherman

Es gibt doch sogar so einen Liedtext wie "Tausend mal ist nix passiert ...".

Nicht die Köter entscheiden, wann der Bär sie zerfetzt. Der Bär entscheidet das.

URL
2016-10-20 в 17:42 

@Sloga

Meinen Sie Patientenverfügung im Sinn von Absicherung gegen "Einweisung"? Ich denke, das ist wirklich angebracht.
Wu Mings Hinweis zufolge habe ich mir die erforderlichen beglaubigten Dokumente geordert. Der ausführende Kamerad im Katasteramtweigerte sich allerdings (wie von der *Gemeinde Neuhaus* als erforderlich dargestellt) das gedruckte Siegel gegen ein Original zu ersetzen.
Anfang übernächster Woche werde ich einen Termin mit unserem Bürgermeister vereinbaren - der ist schon wieder im Urlaub - und mit ihm über den Unterschied zwischen "Körperschaft"(wie in der Liste eingetragen) und "Gebietskörperschaft" (sichert die Souveränität und Bodenrechte der Gemeinde) plaudern und ggf. den Verlust der Gemeindesouveränität, sofern keine Löschung in dieser amidatenbank durch Widerspruch erfolgt.
Mal sehen, ob er überhaupt von dem Eintrag weiß.
Und da ist ja auch noch der fehlende Friedenvertrag, der nur von Deutschen Staatsangehörigen gefordert werden kann. Meines Wissens sind 10% der Bevölkerung erforderlich. Wahlberechtigte Bevölkerung ? Meine Registriernummer in der Liste liegt etwas über 4 Millionen. Das war vor ca. vier Wochen.

URL
2016-10-20 в 17:46 

@ achim
Die ganze "Reichsbürger" Geschichte ist wieder eine Anti-Kampagne von der BRD. Die läuft schon länger, ziehen aber mittlerweile härter an. Warum? Weil mittlerweile schätzungsweise 4,5 Million Menschen sich den Gelben Schein - den Staatsangehörigkeitsausweis besorgt haben. Dies ist mittlerweile für die BRD eine kritische Masse, was völkerrechtliche Willensnerklärungen in Bezug auf Friedensvertrag, Gemeindereaktivierung, etc. von *Biodeutschen* möglich macht.

Das ist eine sehr wirksame Form des sich Entziehens der BRD. §§ 5 und 6 EGBGB mal lesen.

Lustig ist auch hier wie die gazetten Lügen, Betrügen und die Wahrheit verdrehen. Dabei steht alles, was die inhaltlich verdrehen, genauso in den Gesetzen, auf den Webseiten der Behörden, etc. Wer suchet der findet.

Ahoi
Wu Ming

URL
2016-10-20 в 17:58 

Russophilus

Ich liebe Sie.

Tamas

URL
2016-10-20 в 18:06 

@Russophilus

Danke für Ihren letzten längeren Text!
:-)
Sollen sie doch funzeln, so lange sie noch können.

Lausitzerin

URL
2016-10-20 в 18:13 

Wu Ming

Das Problem geht tiefer. Nach diversen internationalen offiziellen Regularien (um die sich noch ein politiker einen Dreck geschert hat), sind wir alle MENSCHEN. Das reicht. Reichbürger, brd'ler, Hobbygärtner, scheissegal. Wir sind Menschen und damit haben wir gewisse, übrigens nicht unbeträchtliche, Grundrechte, fertig.

Nur ist es eben so, dass gerade hierzulande spätestens seit nach dem WK2 *massivste* Rechtsbrüche zum gängigen Standard wurden. Da ist der sogenannte "implizierte Friedenvertrag" anlässlich der DDR Annektion nur ein kleines und bei weitem nicht das schlimmste Beispiel. Und es ist übrigens auch völlig egal, ob die brd/deutschland inzwischen nur eine Gesellschaft/ngo sind oder rein formal (mit reichlich Verbiegen und Drehen) irgendwie eine Art Staat.

*Das*, die gewaltige Serie von schwersten Rechtsbrüchen, inzwischen sogar auch innerhalb der Rechtsstaat-Simulation, ist deren großes Problem. *Deshalb* muss die Reichsbürgerbewegung um jeden Preis stigmatisiert und unterdrückt werden. Denn, einmal angefangen und mit einer kritischen Masse, würden sich sehr schnell wirklich hässliche - und für die diktatura existenzbedrohende - Fragen stellen.

Das ist übrigens beileibe nicht die einzige drohende Sprengladung. Ich erinnere da nur mal an die DDR. Dort wurden Millionen Menschen schlicht und ergreifend betrogen und um international festgelegte Grundrechte betrogen. Das war kein Rechtsvorgang, das war nicht mal eine Annektion, das war ein Mittelding aus feindlicher Übernahme und Kaperung.
Dumm nur, dass die Russen zwar (manchmal bis ins idiotisch anmutende) gutmütig und freundlich sind, aber kein bisschen dumm. Geht mal gelassen davon aus, dass es mehr als einen juristischen Hebel gibt, um das ganze hübsche deutschland-Abzocke-Spielchen zu zerlegen. Sorgen um das Überleben des deutschen Volkes müsste man sich nicht machen; alleine die dann fälligen Erstattungen für schwersten Raub liegen im Billionenbereich.

Ich sagte es schon in anderen Zusammenhängen: Es geht für die diktatura und ihre Herren in washington um *alles*, ums Überleben. Sprichwörtlich.

URL
2016-10-20 в 19:18 

Apropos Kutzkezov_Gruppe im Ärmelkanal, ich hatte einen Traum: Eine Gruppe Speznas oder eine andere Spezialeinheit war nach London eingesickert. Plötzlich war das britische Luftabwehrradar tot, es wies eine unerklärliche Störung auf. Und wie es der Zufall will, fliegen in diesem Moment mehrere russische Helikopter ohne Hoheitsabzeichen zur Botschaft von Ekuador, Assange wird gebeten, sein Frühstück zu unterbrechen, es sei denn, er wolle dort bleiben. Nein, er wollte mit. Und so geschah es. Alsbald funktionierte auch das Radar wieder und die Wachpolizisten vor der Botschaft, die in einen unerklärlichen Schlaf gefallen waren, schütteln und wundern sich. Aber jetzt stehen sie wieder Wache, damit Assange nicht entkommen kann. Ach Mist, nach meinem Aufwachen stellte sich alles als Traum heraus.

URL
2016-10-20 в 19:26 

Tja, zu dem Nichtabschuss der belgischen F 16 habe ich auch eine Meinung. Was heißt schon, das hätte angesichts der Verhandlungen in Berlin einen schlechten Eindruck gemacht! Ein Abschuss dieses Himmelsfahrtskommandos, das es ja eigentlich war, es sei denn, es war mal wieder abgesprochen, hätte jedenfalls den Eindruck von Stärke, Konsequenz und Berechenbarkeit gemacht. Die Verhandlungen über den Donbaß hätten so oder so kein sachlechteres Ergebnis bringen können .So aber bleibt eigentlich weltweit ein Eindruck von Schwäche, von großer Vorsicht und sogar Ängstlichkeit. Was sollen die Falken daraus lernen?

URL
2016-10-20 в 19:32 

Das Thema "Reichsbürger" ist hochinteressant. Da es mich (rein biologisch) nicht betrifft, habe ich mich damit nicht allzu intensiv befaßt; sehe jedoch durchaus eine reale Möglichkeit, dass sich daraus eine Bürgerbewegung formt/eine Einheit bildet.

Daher auch meine Frage an alle, die sich mit dem Thema intensiver befassen. Es ist schlichtweg undenkbar, dass rd. 4 Mio. Deutsche sich so einen "gelben Schein" ausstellen lassen (trotz all dem offensichtlichen Aufwand) und nicht sofort beginnen, Ordnung zu schaffen (würde dem deutschen Wesen widersprechen).

Es muß daher mMn bereits div. Zusammenschlüsse (Bürgerinitiativen, Vereine - was weiß ich) geben. Weiters müßten Konferenzen, Versammlungen ("Reichstage"?) etc. abgehalten worden sein (begleitet von einschlägigen Beschlüssen?). Auch kann ich mir durchaus vorstellen, daß der eine oder andere Klage einreichte (durchaus auch Sammelklagen vorstellbar).

Die Frage: Hat jemand Informationen in diese Richtung? - Danke!

sloga

URL
2016-10-20 в 19:39 

Mist, der mit dem Assange-Coup und dem darauif folgenden F-16 Beitrag war Torsten.

URL
2016-10-20 в 19:53 

@ Torsten - dein Traum mit London gefällt mir
@ Kid - danke für den Tip mit dem Givi Video; ein klasse Typ!

bobscorner

URL
2016-10-20 в 19:54 

Thema: Reichsbürger, Friedensvertrag, Deutsches Reich
Ergebnis: 1 Person zum nachdenken gebracht 1 Streit losgetreten
So geht es von Tag zu Tag

Spheera

URL
2016-10-20 в 20:02 

Die unterdrückte wahrheit explodiert grade....niemand kann einen deckel auf dem brodelnden topf drücken....das ist alchemie...ohne schaden zu nehmen.
Im universum kann man nichts unterdrücken oder verbergen....das ist das kosmische gesetz.

lass uns lieb, menschlich bleiben..

Auszug aus Russophilus kommentar : "Zweiter großer Faktor: Das was die Christen "Gewissen" nennen. Man muss nicht religiös sein, es geht um ein grundsätzliches Phänomen, darum nämlich, dass das Göttliche geschaffen hat und nun ungestört geschehen und wirken lässt. Aber er hat seinen Geschöpfen im *Innersten* alles Nötige mitgegeben, inkl,. einem "Kompass", der untrüglich zur Wahrheit zeigt."

Lasst uns lieb und menschlich, aber auch hart und fair sein...nichts vergessen , aber wenns angebracht ist auch verzeihen können...

Tamas

URL
2016-10-20 в 20:13 

Kleiner Ausflug zu Otpor, wie man Systeme verändern kann: Anleitung zu farbigen Revolutionen

httpsDP//wwwPyoutube.com/watch?v=g4yZ8fhi4II

Grundlage dieser Methode geht zurück auf Gene Sharp „Von der Diktatur zur Demokratie“

Nun braucht man nur noch Gleichgesinnte und einen Sponsor, denn ohne Geld ist keine Umwälzung zu machen. Proteste allein bringen es nicht.
Haben wir eine diktatura? Haben wir eine besatzungsmacht? Also von Gene Sharp lernen.
Wie sagte Kurt Tucholsky
"Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten“
hbiene

URL
2016-10-20 в 20:27 

@Sloga

Ja, es gibt mittlerweile schon einige reaktivierte Gemeinden. Hier eine Liste:
nestag punkt de/dokumente/reaktiviert.pdf
Das Problem ist, trotz Nachweise der Rechtmäßigkeit werden Sie bei Gesprächen mit Freunden und Bekannten (wobei sich die Zahl der "Freunde" ziemlich schnell aufgrund der Gesprächsversuche reduziert) überwiegend belächelt oder verspottet. Auch ich als Frischling erfahre deutliche Ablehnung. Vielleicht auch, weil ich in der Argumentation noch nicht sattelfest bin.
Natürlich dachte ich bereits an persönliche Kontaktaufnahme bei einer der reaktivierten Gemeinden - aber die sind alle so weit weg......
Aber Dank für die"Brücke" - ich werde später eine oder zwei Mails schreiben.....

Wetterfrosch

URL
2016-10-20 в 20:34 

Wetterfrosch

Nicht aufgeben...stetiges training zahlt zur richtigen zeit immer aus..... Immer dabei bleiben...die "wissenden" gilt es nicht zu bombardieren...sondern garde die im freundes-bekanntenkreis... Stetige wiederholungen (menschlich im sinne "für uns Menschen") legen in der seele und im hirn die nötigen eckdaten ab..die bei bedarf ohne grossartig nach-zu- denken abrufbar sind.

geben sie nicht auf... es läuft..

Tamas

URL
2016-10-20 в 20:46 

Gerne, Tamas.

Und danke für den Brief-Link, Comentador: Schon unterschrieben.

Aus einer "außerhalb"-Perspektive (draußen, an der derzeit besonders frischen Luft und mit den Händen in der Erde) wirkt das immer hektische Lavieren und Lügen der Atlantiker wie ein aufgescheuchter, kopfloser Ameisenhaufen oder ein in Panik ausgebrochenes Rattennest (abgesehen davon, daß echte, tierische Ameisen und Ratten nicht so planlos sind). Man merkt ihnen das Unbehagen darüber an, daß die früher "sichere", einseitige "Verhörraum-Spiegelwand" nun durchsichtig geworden ist und sie jetzt unter direkter Beobachtung einer immer größeren Menschenmenge agieren. Noch guckt die Menschenmenge nur, ist geschockt, erstaunt und zögerlich. Aber viel weiter können sie ihre falschen Spiele nicht mehr treiben: Ihre vorgebliche Macht dauert nur noch so lange an, wie wir, die Mehrheit der Weltbevölkerung, an sie glauben und das tun immer weniger. Nackte Lügner auf einer Bühne, die auf Streichholzbeinchen im Sumpf steht. - Russophilus hat recht: Ihre Angst ist spürbar.

URL
   

Russophilus

главная