15:20 

vineyardsaker.de Panne

Liebe vineyardsaker.de Leser und Teilnehmer

Wie ihr sicher bemerkt habt, ist unser blog seit gestern "bewusstlos". Aufgrund der Gegebenheiten innerhalb der vs. "Gruppe" können wir selbst derzeit (noch) so gut wie nichts unternehmen. Wir müssen einfach abwarten.

Was wir immerhin wissen und auch gerne an euch weitergeben ist, dass das Problem bekannt ist und daran gearbeitet wird. Zugleich unternehmen wir einen entschlossenen Versuch, mehr Zugriff für professionellere IT Leute aus unseren eigenen Reihen zu bekommen, um weniger auf wer weiss welche, das muss man leider so sagen, offensichtlich inkompetente Hanswurste angewiesen zu sein.

Sollte dieser Versuch scheitern, so gibt es recht konkrete Pläne für alternative Lösungen (sprich, eine komplette Loslösung), die allerdings erst mittelfristig verfügbar sein werden.

So peinlich und ärgerlich es auch sein mag, bleibt uns momentan nur, euch um Geduld zu bitten. Insoweit uns neue Informationen und Sachstandsänderungen erreichen, werde ich diese hier zeitnah an euch weitergeben.

Euer (angesicht solch absurder Inkompetenz ziemlich verärgerter) Igor

@темы: vineyardsaker.de

URL
Комментарии
2016-10-12 в 15:42 

Oh danke, war schon recht verzweifelt wegen meiner fehlenden täglichen Lektüre
Gast

URL
2016-10-12 в 16:02 

Danke für die Information, Russophilus.
Ich dachte mir schon sowas und werde nun wohl oder übel warten, bis wieder alles läuft.

Für eine Alternative mit deutlich besserer Struktur wäre ich äußerst dankbar und wäre auch bereit, dafür einen einmaligen oder monatlichen Obolus locker zu machen.

Grüße
Munnie

URL
2016-10-12 в 16:58 

Mann mann mann. Haben die keine kompletten Back-Ups von der WP Seite & Datenbanken gemacht?
Wenn ihr Unterstützung braucht - lasst es wissen!

Wu Ming

URL
2016-10-12 в 17:12 

Das Leben geht ja weiter ...

=== MELDUNGEN ===

Die amis haben glaubwürdigen Berichten zufolge nun eine größere Anzahl an diversen Raketen an die "moderaten terroristen" in Syrien geliefert.

Russland wiederum beginnt ersten Berichten zufolge, allen Beamten dringlich nahezulegen, sämtliche im westlichen Ausland befindlichen Familienangehörigen nachhause zu holen. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen - auch um den Preis, ihre Ausbildung abzubrechen - nch Russland nachhause geholt werden.

Auch die überrasschende Absage Putins, nun doch nicht wie vereinbart nach paris zu kommen, weist darauf hin: Der russische Bär ist sehr knapp davor, kräftig zuzuschlagen.

URL
2016-10-12 в 19:27 

Das wäre für den Westen ein Zeichen - es wäre dem Westen dringend anzuraten - es richtig zu verstehen.

----------

Atom-U-Boot feuert Interkontinentalrakete über ganz Russland.

Ein U-Boot der russischen Pazifik-Flotte hat bei einer Übung am Mittwoch eine atomar bestückbare ballistische Interkontinentalrakete losgeschickt worden. Diese überwand dann fast 5000 Kilometer und ging zielgenau auf einem Militärgelände in Nordrussland nieder.

sputniknews.com

2016-10-12 в 19:39 

Wir sind immer noch das Volk

Hoffe, dass es bald weitergeht. Wenn nicht, bleiben wir einfach hier.
Die sogenannten Probleme sind mE nicht einfach mal so aufgetreten. Ich bin mir fast sicher, dass das kein Zufall ist.

Russophilus, vielen Dank für das kleine Update. Wäre sehr dankbar, wenn wir weiterhin auf dem Laufenden bleiben könnten. Gibt mir viel Sicherheit.

Viele Grüße

URL
2016-10-12 в 20:14 

Danke !

Wir können doch uns übergangsweise hier treffen ...

URL
2016-10-12 в 20:25 

Ja, ja, natürlich seid Ihr alle übergangsweise hier willkommen. Und natürlich können wir auch hier unsere Diskussionen führen, uns Neuigkeiten mitteilen usw.

Was die vs Seite angeht, so habe ich euch ja zugesagt, euch auf dem Laufenden zu halten, soweit mir selbst etwas Neues bekannt wird.

URL
2016-10-12 в 20:51 

Hallo Russopilus,

schön das Sie eine Ausweichstelle schufen. Dank.

Ich hörte heute im Radio, das Lawrov sich mit Kerry am Samstag in der Schweiz trifft. Und das Hollande und Merkel bei Putin anriefen, um eine Besprechung im Bezug Ukraine zu vereinbaren. Man das ist doch ein tollhaus.

Grüße Politicus

URL
2016-10-12 в 21:01 

Vielen Dank, Russophilus, für Ihre Information! Auch wenn es vermutlich erheblichen Aufwand für Sie bedeuten dürfte, eine eigene Seite zu erstellen, ist diese Perspektive beruhigend. Vielen Dank!

Hoffen wir sehr (für uns alle hier), daß Rußland seine Leute nur vorbeugend zurück holt.
lilith

URL
2016-10-12 в 21:29 

Politicus

Ich halte weder das Eine noch das Andere für erstaunlich oder überraschend.

Was die ukros angeht, os ist es zwar eine - übrigens auch dumme - Unverschämtheit, binnen weniger Tage a) einen Minister mitteilen zu lassen, dass man ohnehin nicht vorhat, Minsk2 umzusetzen und b) Treffen dazu einfach abzusagen und zu verweigern.
Andererseits muss man natürlich auch die Situation in ukrostan sehen. Zum einen hat man das Volk nun lange Zeit extrem nazi-mäßig aufgepeitscht und, nur mal als Beispiel, den ukros gesagt, dass Kredite bei russischen Banken nicht zurückbezahlt werden müssen und dass alle Russen sowieso unwertes Leben sind. Da kommt man nicht so schnell runter, sonst müsste man ja zugeben, dass man die ukros lange Zeit dreist belogen und aufgehetzt hat. Zum anderen sind da immer noch die faschisten, nicht wenige davon mit Waffen und mit Kontakten überall.

Würde man nun umschwenken auf Minsk2, so hätten beide, die faschisten und die regierungsverbrecher Schlimmstes zu befürchten, bis hin zum Bürgerkrieg.

Was man braucht, ist ein gewaltiges Bonbon. Etwas wie eine Zusage der eu-ropäer, sich jahrelang zig milliarden schwer um ukrostan zu kümmern. Nur glauben die eu-ropäer den ukros nichts mehr. Ergo setzen die ukros auf Zähigkeit und Erpressung. *Das* ist es, was wir gerade erleben. Und die eu-ropäer werden nun versuchen, den Russen einen möglichst großen Brocken der Verpflichtungen aufzuzwingen; wobei die Russen allerdings mit Sicherheit "fuck you!" sagen werden. Woraufhin die eu-ropäer dann unter sich streiten müssen und zweifellos dennoch zugleich strunzdumm dreist versuchen werden, die Russen unter Druck zu setzen.

Allerdings: Angesichts einer zerbröckelnden eu, die zudem die Auswirkungen der eigenen Sanktionen deutlich schlechter verkraftet als Russland und angesichts einer halbtoten usppa, könnten die Russen - und nur sie haben diese Möglichkeit - sich auch dazu entscheiden, eine ganz Variante zu wählen, die nämlich, ukrostan militärisch ganz erheblich umzugestalten und den europäern dann so nach dem Motto "Braucht ihr auch?" dringlich nahezulegen, artig die Kosten zu tragen und sich gefälligst der tatsächlich Position entsprechend zu verhalten gegenüber Russland.

Gleich wie, merkel und Komplizen können da nur zwischen üblen Schmerzen und noch übleren Schmerzen wählen.

Zum anderen, zum kerry Berufslügner:

Ich bin kein bisschen erstaunt. Putins Ultimatum neulich hat ganz unmissverständlich klar gemacht, dass Russland seinen Weg weiter gehen wird, drauf geschissen, was die nato dagegen machen will. Zweitens und keineswegs ohne Zusammenhang haben die Russen das Antej System in Syrien aufgestellt.

Dazu muss man wissen, dass das (Antej und S-400) zwar exzellente Systeme sind, dass die aber vorne und hinten nicht reichen würden gegen einen ernstgemeinten größeren Angriff. Aber das müssen sie auch gar nicht. Gerade die Antej sind als "Botschafter" in Syrien. Den Syrer sagen sie "Keine Sorge. Syrien *wird* sauber gemacht und wir lassen euch nicht im Stich" und den amis und ihren Kötern sagen sie "Wir meinen es ernst. Wir raten euch davon ab, aber wenn ihr unbedingt Krieg wollt, dann kommt nur. Russland *wird* Syrien aufräumen. Vorzugsweise ohne Krieg mit amis oder nato, aber nötigenfalls auch mit Krieg. Egal wie, wir werden es durchziehen. Ende der Diskussion, Punkt".

Die amis wiederum *können* einen Krieg gegen Russland *keinesfalls* gewinnen. Sie könnten Russland Schaden zufügen, ja, aber der Preis, den sie dafür zahlen würden, wäre nicht nur militärisch astronomisch. Da könnten wir nun noch diverse Varianten bis him zum Atomkrieg durchspielen, aber das Ergebnis bleibt immer das selbe: Die amis verlieren und sind danach auch als Weltmacht und hochwahrscheinlich auch als Land erledigt.

Also wieder Diplomatie. Das ist natürlich absurd für ein verlogenes, kriegsgeiles Vollarschloch wie kerry, aber es ist der einzige Weg; alle alternativen wären schlimmer. Plus: Dass die türkei und die amis sich nicht mehr liebhaben und kuscheln und dass die saudis kotzesauer auf die amis sind, ist auch nicht gerade hilfreich für die amis.

Meine Vermutung ist die, dass kerry dabei 2 Ziele verfolgen wird. a) wird er darauf drängen, dass die amis ohne Gesichtsverlust aus ihrer Brühe herauskommen. Und b) dass die Russen sich nicht weiter etablieren in der Gegend; dass sie vor allem aus dem Irak draussen bleiben.

Und er wird etwas dabei feststellen, was ihm schon vor Monaten so manches 10-jährige Mädchen erklären hätte können: Wenn man mit Russland verhandelt, dann fangen die Russen immer offen und anständig an. Allerdings wird das Tänzchen mit jeder neuen Runde härter und weniger ergiebig. Die aktuelle Position wurde insbesondere von Putin, aber auch von Lawrow und anderen ziemlich klar gemacht. a) die usppaa werden sich weitgehend zurückziehen, b) die usppa werden für alles bezahlen, c) Russland wird seine Forderungen definitiv und komme, was da wolle, durchsetzen - und *kann* das auch.

URL
2016-10-12 в 21:44 

sloga

Was mich sehr irritiert, dass der Rest vom Saker funktioniert. Alles bis auf Saker.de. Zufall? Wohl kaum ...

URL
2016-10-12 в 21:53 

Sehr geehrter Russophilus,

gibt es Anhaltspunkte darüber, warum die deutsche VS-Seite zur Zeit "down" ist?? Liegt es an einem IT-Problem oder wurde die Seite schon von unserem verfassungsschutz, NSA, etc. unterwandert und blockiert?

VG
Mencey

2016-10-12 в 22:41 

Hallo Russophilus,
vielen Dank für Ihre Info zu den Raketenlieferungen durch die ziocons. Interessant wäre dabei, über welche Kanäle bzw. Helfer diese Lieferungen erfolgt sind, sofern die Meldung zutrifft. Russland sollte diese Helfer der ami-Brut gebührend belohnen - natürlich auch die Urheber bzw. deren Schiffe und Flugzeuge, falls bzw. sobald solche Raketen zum Einsatz kommen. Dass Russland inzwischen immer härter durchgreift, neuerdings auch im Jemen, hat Thierry Meyssan bereits am 06. Okt. mitgeteilt:
Zitat: Russland seinerseits ist weit entfernt davon, die Kraftprobe zu fürchten, hat seine Forderungen in Syrien beibehalten und sich den Sommer über im Geheimen militärisch im Jemen entfaltet. Am Samstag hat es eine Boden-Meer-Rakete auf die HSV-2 Swift abgeschossen, den Wellen durchschneidenden Katamaran der Emirati-Streitkräfte, und hat ihn zerstört. Zitatende.
Seine Einschätzungen sind mMn insges. lesenswert: www Punkt voltairenet Punkt org/article193556 Punkt html
Beste Grüße
Axels Meinung

URL
2016-10-12 в 23:09 

MenceyDE, sloga

Einschätzungen, die auf greifbaren Datenpunkten beruhen, liegen mir. Irgendjemandem etwas Böses zu unterstellen allerdings liegt mir nicht. Ich möchte auch ausdrücklich sagen, dass ich dem saker selbst gar nichts unterstelle und seinen Informatikern "nur" Inkompetenz (aber keine bösen Absichten).

Ja, sicher ist es möglich, dass nsa, cia, bnd oder auch die einheitspartei dahinter stecken. Möglich ist auch, dass Ausserirdische unseren server mit magischen Strahlen stören *g

Aus Erfahrung sowie aufgrund der vorliegenden (eher spärlichen) Informationen würde ich allerdings schlichte Inkompetenz der vs. ITler sowie vielleicht noch ungute Menschelei (ITler gegangen, anderer aufgestiegen, Grabenkämpfe, etc.) vermuten.

Eine mir vorliegende Information z.B. besagt, ein (der für uns zuständige) ITler habe kein Passwort für unsere Seite (was lächerlicher Schwachsinn ist und auf die o.g. Vermutungen weist). Eine andere sagt, dass ein oder der zuständige ITler einige Tage privat weg ist; was weiss ich, vielleicht besucht er seine Tante.. Das alles ist einfach hahnebüchen.

Dagmar, die deutlich weniger Ahnung von IT, dafür aber deutlich mehr Ahnung von Spielchen staatlicher Akteure im politischen Bereich hat, scheint (wenn ich das richtig verstanden habe) eher auf einen Angriff bzw. Sabotage zu tippen. Das nur der Vollständigkeit halber dazugesagt.

Ehrlich gesagt bin ich aufgrund dessen, was ich so im Lauf der Zeit gesehen und mitgekriegt habe, nicht mal sonderlich verwundert. Erstaunt bin ich höchstens darüber, *wie* ignorant und unfähig das Technikteam bei vs. ist. Dass das nicht gerade gurus sind, war mir schon lange klar, aber dass die derart inkompetent und unprofessionell sind (aber auch, dass dem saker das am Arsch vorbeizurauschen scheint) erstaunt mich dann doch.

Aus genau diesen Gründen fing ich ja an, gewisse Vorkehrungen zu treffen und u.a. auch dieses blog hier "in Stellung" zu bringen, um notfalls eine Übergangslösung zu haben. Allerdings bin ich zur Zeit beruflich so in Anpruch genommen, dass ich die vollwertige (und deutlich bessere) Alternative erst in zwei, drei Monaten umsetzen kann (einige grundlegende Arbeiten sind aber bereits erledigt).

Es gibt eine alte Ingenieursweisheit: Versuche keine aufwendigen Sabotagemuster zu erkennen und zu analysieren, wenn auch ganz ordinäre Dummheit und Unfähigkeit die Umstände erklären kann.
Was wir gerade erleben scheint mir ein klassisches Beispiel dafür zu sein.

Zweierlei jedenfalls ist klar: Wir sind eine eigene Gemeinschaft und wir werden uns an Russland orientieren. gerne friedlich mit den amis aber jedenfalls *für* uns und unser "Volk". Zweitens: Dagmar und ich sind, denke ich, ein gutes Team, bei dem man sich auf den jeweils anderen verlassen und ihm trauen kann.

Ergo wird es unser blog auch weiterhin geben. Vielleicht ein paar Tage oder Wochen oder Monate nur notdürftig übergangsweise hier, aber wir werden weitermachen, solange ihr das wollt und mitmacht. Wenn wir dazu eine Weile lang die Arschbacken zusammenkneifen müssen, na und. Wahrheit, Charakter, Gemeinschaft wirft man nicht leichtfertig weg; dafür kann man auch mal eine Weile unbequem leben. Haben die wunderbaren Russen doch vorgeführt.

URL
2016-10-12 в 23:50 

Sloga

@ Russophilus

Es erstaunt mich, dass es Sie erstaunt, dass Saker nicht bzw. unzureichend reagiert. Ich nutzte den heutigen Tag, um mich auf der englischen Seite etwas umzusehen. Da stieß ich auf einen Beitrag, wo er regelrecht um Geld bettelte. So war er überglücklich, dass er einen Sponsor für eine (wichtige) Reise fand (ansonst das Reisen einstellte). Ich weiß, das Ganze kostet Geld. Jedoch erhält man durch solche Beiträge auch einen gewissen Eindruck über den Istzustand.

Sei es, wie es ist. Zurück an die Arbeit. Ich versuche einen Beitrag hier einzustellen. Jedoch ist der Beitrag relativ lang und es sind nur 2.000 Zeichen erlaubt. Da Ihr Beitrag weitaus mehr als 2.000 Zeichen hat, meine Frage: Wie kann ich die Zeichenanzahl erhöhen?

Danke

URL
2016-10-12 в 23:57 

Kurzer Versuch:

NAhTOd-Propaganda wird grade nochmal intensiviert, u. a. Tagesschau berichtete von größerer Beteiligung deutscher Soldaten in Syrien und offizieller NAhTOd-Mission (was es bis jetzt nicht war), u. a. auch mit mehr NAhTOd-Awacs.
Das wäre dann die nächste Eskalationsstufe.

Grade auf FAZ gelesen: Der Terrorist mit dem gefährlichen Sprengstoff, der "verpackt" der Polizei übergeben wurde, hatte nach seiner Festnahme die "Verpacker" der Vorbereitungsbeteiligung bezichtigt - und wurde jetzt zufällig erhängt in seiner Zelle aufgwefunden. - Stringenz bei false flags wird jetzt wohl endgültig vernachlässigt.

Laut almasdarnews geht´s in Ost-Aleppo ganz gut voran (einzelne Stadtteile stehen vor Übernahme nach Teilkapitualtionen)

Raphaela Langenberg*

*mal sehen, ob das Abschicken diesmal klappt.

PS: M. E. Sabotage, die Abschaltung.

URL
2016-10-13 в 00:01 

Aktuelles vom Chemnitzer Bombenbauer :

httpDOPPELPUNKT//deutsche-wirtschafts-nachrichtenPUNKTde/2016/10/12/verdaechtiger-von-chemnitz-erhaengt-in-zelle-gefunden/

URL
2016-10-13 в 00:04 

sloga

Vielleicht indem Sie sich hier anmelden (ein Konto aufmachen). Ansonsten: Na und? Dann latzen Sie das einfach in mehreren Brocken rein. Ich kann auch mal versuchen, ob ich das dann in einen Beitrag zusammenführen kann.

URL
2016-10-13 в 00:11 

Es tut gut hier wieder einige zu lesen.

Es ist wirklich ein Tollhaus wie Politicus sagt.

Frankreich streicht Programmpunkte für Putin Besuch und will nur über Syrien reden. Putin sagt ab.

Der Besuch zwischen Kerry und Lawrow findet laut weissem haus nicht statt.

Der IS greift Deir Ezzor an.

Die Saudis stellen Öllieferung an Ägypten ein, wegen der Zustimmung Ägyptens zur Russischen Resolution Sicherheitsrat.

Gemeinsames Russland - Ägypten Manöver Mitte Oktober folgt.

Boris Johnson meint, dass Russland ein Pariah Staat wird und ruft zu demos vor der Russischen Botschaft auf

Erdogan hat irgendwas beleidigendes über den irakischen Premier gesagt

Die Russen haben Missiles nördlich von Japan abgefeuert.

Nasrallah ruft die Palästinenser zum Widerstand gegen Israel auf. Ein palästinensischer Offizier wurde in der Westbank verhaftet, weil er Abbas kritisiert hat.

Lawrow sagt im CNN interview: Amanpour asked Sergey Lavrov, “Russia had its own Pussy Riot moment? What do you think of Donald Trump‘s pussy riot moment?” (No, seriously, this was the question she asked.)

After some brief hesitation, Lavrov said, “There are so many pussies around your presidential campaign on both sides that I prefer not to comment about this.”

Nur ein paar Schnipsel von heute. Liebe Grüsse, Demeter

URL
2016-10-13 в 00:16 

sloga

Wie ticken die ziocons?
Ein Versuch, dies anhand eines Beispiels evt. darzustellen. Dazu bediene ich mich einiger Informationen eines gewissen Jugoslav Petrusic. Wer ist Petrusic? Ein franz. Staatsbürger, der an fast allen Kriegsschauplätzen in YU involviert war. Lt. eines serb. Militärgeheimdienstmitarbeiters (Stevan Djurovic) hat Petrusic wesentliche Informationen bez. nato-Angriffen auf Serbien geliefert und einen Waffendeal (Serbien - Zaire) eingefädelt; also ein Mann vom Fach. In dem ytube-Beitrag achtet er peinlichst genau darauf, Wörter wie "ziocons", "amis" oder "elite" u.ä. zu vermeiden; sein Beitrag ist irgendwie nicht zu Ende analysiert. Ich werde versuchen, die Lücken zu schließen.

Was geschah/geschieht in der Türkei?
Vorweg eine Begriffserläuterung – Balkantürken (BT): Als Balkantürken bezeichnet man jene Menschen, die sich als Türken sehen und auf dem Balkan leben oder ihren Ursprung auf dem Balkan haben und in der TR leben. Die Türken haben fast ein halbes Jahrtausend den Balkan beherrscht. Viele "Ureinwohner" sind zum Islam konvertiert. Sehr viele davon haben sich im Laufe der Zeit als Türken deklariert. Im Osmanischen Reich war es durchaus üblich fähigen „Bewohnern der besetzten Gebiete", eine Karriere im Kernland zu ermöglichen. Daher sind in der heutigen Türkei viele Generäle, erfolgreiche Geschäftsleute, Prediger etc. ursprünglich vom Balkan (Petrusic schätzt, dass rd. ein Drittel der Menschen der TR, vom Balkan stammen). Andererseits blieben viele "Türken" auf dem Balkan zurück (in Bosnien, im Sandschak (Südserbien), in Albanien, in Mazedonien, im Kosovo). Hier haben wir naturgemäß eine starke Bindung.

Wie ist Erdogan reich geworden?
In den 90ern waren Gülen und er Teil einer Gruppe, die mit Hilfe der BT Waffen in das Gebiet des ehem. Jugoslawien verkaufte (daneben wird auch Organhandel u.v.m. vermutet). Dank seiner Gruppe (plus des Geldes) wird er Bürgermeister und letztlich Präsident. Mit Gülen verwirft er sich. Seine "treuesten Begleiter" (großteils BT) schließt er - mit der Zeit - immer mehr aus dem "Geschäft Türkei" (Ölhandel-Syrien etc.) aus; bringt teilweise unfähige Gefolgsleute auf hohe Posten (zieht sich damit den Unmut der gesamten Elite zu; Vorsicht!: TR-Elite ist nicht gleich osmanische Elite; ein nicht unbeträchtlicher Teil sind BT und span. Juden - Cadiz; Erdogan soll jüd. Ursprungs sein). Außerdem schließt er die Grenzen für die Islamflutung europas und nähert sich Rußland an, was das Fass zum Überlaufen bringt. Die BT organisieren den Putsch. Der türk. Eliterest (da selbst unzufrieden) erteilt Erdogan eine Art Denkzettel und läßt die Putschisten bis zu einem gewissen Punkt gewähren.

Was führten/führen die Balkantürken mit dem Balkan im Schilde?
Sie gingen davon aus, dass die eu früher oder später ihre Grenzen schließen wird, um die Flutung zu stoppen (ohne GR natürlich; Idealfall wäre gewesen, wenn dies gleich zu Beginn der Aktion geschehen wäre). Die "Flüchtlinge" blieben am Balkan und die BT hätten das notwendige Menschenmaterial, um den Balkan zu islamisieren und letztendlich zu erobern/beherrschen. Die Idee war simpel: den Westen (D, FR und alle anderen) mit Moslems aufstocken (Grundstock ist ja bereits vorhanden) und Balkan (nicht nur Grundstock vorhanden; sondern auch Infrastruktur, da hier bereits ganze Landstriche mehrheitlich von Moslems/Türken bewohnt werden) fluten. Die Eroberung europas zu gegebener Zeit (von der Basis Balkan) in Angriff nehmen.

Was "wußten" die ziocons und "ihre" Geheimdienste (in erster Linie - amis und briten)? AAALLLEEESSS. Sie ließen die BT die Waffengeschäfte machen. Sie ließen die protegierte Gruppe in der TR an die Macht kommen. Sie trennten Erdogan und Gülen (unter welchen Vorwand, "Ratschlag" auch immer). Nebenbei (quasi als Hobby) nehmen sie der Gruppe soviel Geld wieder weg, wie nur irgendwie möglich (durch ngos, medien, "Beratern", Bestechungsgelder etc.). Sie machten den BT (vermutlich samt Gülen) schmackhaft, den Balkan zu erobern. Sie überzeugten gleichzeitig die Albaner, dass sie ihr Großalbanien errichten könnten und somit die Herrscher über den Balkan werden. Was bei einer Islamisierung des Balkans wieder These und Antithese ergeben hätte, die man zu gegebener Zeit aufeinanderhetzen könnte (Albaner und Türken). Was Erdogan anbelangt, so haben sie diesem schon viel früher (Syrien) suggeriert, dass er „ihr Mann sei“ und „der Herrscher über das Osmanische Imperium werden würde“. Doch irgendwann scheint Erdogan mitbekommen zu haben, dass er nicht nur in Syrien sondern vermutlich auch am Balkan nur den Steigbügelhalter spielen darf und am Ende eher eine Aufsplitterung der Türkei als „das große Reich“ herausschauen würde. Daher stoppte er die Flutung, um zu retten, was er (in erster Linie sich selbst) noch retten kann. Um Erdogan zu schwächen, "unterstützen"/"rieten" die zicons den BT zum Putsch (obwohl sie wußten, dass er nicht erfolgreich sein kann; auch hatten sie vermutlich den Putschisten ein Bild der Kontrolle über die Situation vorgegaukelten).

Was hat der Putsch den Großmächten gebracht? So einiges ...

1) amis: Sie erhielten (wieder einmal) ein Pulverfaß, welches jederzeit gezündet werden kann. Von den 26.000 verhafteten Putschverdächtigen war der Großteil BT (von denen lt. Petrusic nur rd. Tausend tatsächlich beteiligt waren. Das ist der klassische Fall von "böses Blut schaffen". Wie wird Erdogan innenpolitisch alles unter Kontrolle bringen? Die Hauptakteure waren angeblich zwei "albanische" Generäle (BT aus Albanien), die nach Albanien flüchteten!). Apropos Hauptakteure; drei Mal darf man raten, wer innerhalb des türk. Militärs für den Abschuß des russ. Flugzeuges verantwortlich war bzw. ihn durchgeführt hat ...

2. Russen: Sie erhielten ein (eher unantürliches) Bündnis, dass ihnen den Syrienauftritt bzw. in erster Linie den Schutz der eigenen Leute erleichterte. Außerdem ihre Position stärkte: „Nr. 1 in der Stadt“.

3. Die "Waschweiber" der eu: Sie hatten nun ihren Buhmann. Ist zwar nicht viel. Jedoch für Waschweiber vermutlich sexuell sehr stark stimulierend ...

Erdogan befindet sich – gelinde gesagt - in keiner angenehmen Situation. Vergleichbar mit einem Elefanten im Porzellanladen. In welche Richtung er sich auch bewegt (sowohl innen- als auch außenpolitisch), zerschlägt er etwas. Eines ist sicher. Sollte die Türkei brennen, brennt von Israel bis Ungarn so ziemlich alles und das ziemlich unkontrolliert ...

-----------------------------------------------------------
Wunschgemäß Teile zusammengeführt - Russophilus

URL
2016-10-13 в 01:07 

@Demeter - Sieht man allein was in D passiert usw. Griechenland/Spanien sind uns voraus (in Spanien hausen Menschen die Immo-Raten nicht mehr zahlen können, auf der Straße "vor" ihren Häusern), Schlangen an Suppenküchen werden länger.
Die Demokratie entfaltet sich.
Die, die im Recht sind, betteln angehört zu werden (zb Ceta). Kehren sie paar Krumen von ihren prallgefüllten -durch Unrecht erwirtschaftet - Tische, hat man Glück. Gesetze sind/waren so gemacht, Bürger auszuschlachten und ausschlachten zu lassen, siehe: us-zio-cia ...) ist noch lange nicht satt.
M.E.

URL
2016-10-13 в 02:42 

Axels Meinung

Mit Schweden geht es weiter bergab...

Schon vor längerer Zeit hatte ich behauptet, dass Schweden bereits ein gefallener Staat ist. Jetzt noch das: am 2. Oktober haben in der schwedischen Stadt Visby auf der Insel Gotland 6 Asylforderer eine 30-jährige Schwedin (behinderte Rollstuhlfahrerin) über mehrere Stunden gruppenvergewaltigt. Sie sind verhaftet worden, aber schon wieder auf freiem Fuß ... die schwedische Polizei darf die Nationalität der Täter nicht bekanntgeben ...
Mehr: de Punkt sputniknews Punkt com/panorama/20161012312911809-schock-schweden-asylanten-vergewaltigten-rollstuhlfahrerin-medien/

URL
2016-10-13 в 03:04 

Axels Meinung

Die untergehenden ziocons intrigieren auf allen Ebenen ...

Thierry Meyssan schreibt in seinem Beitrag "Muss über Putin ein Urteil gefällt werden?"
- Auszug:
Im Zweiten Weltkrieg ließ der französische Staatschef Philippe Pétain, der die Republik aufgehoben hatte, seinen ehemaligen Nachfolger Charles De Gaulle, der Chef des Freien Frankreichs geworden war, vor Gericht stellen und zum Tode verurteilen.

Nach diesem Muster hat der gegenwärtige Präsident der französischen Republik François Hollande die Möglichkeit zur Sprache gebracht, ein internationales Gerichtsverfahren für die in Syrien begangenen Kriegsverbrechen zu eröffnen und nicht nur den Präsidenten der Arabischen Republik Syrien, Baschar al-Assad, vor Gericht zu stellen, sondern auch den der Russischen Föderation, Vladimir Putin. - Auszugende.

Mit dem hollande (wie mit vielen anderen auch, z.B. dem märkel) können die Drecksziocons offenbar alles machen und das ist auch deren Taktik, andere vorzuschicken, um selbst nicht als die Fädenzieher aufzufallen. Aber Russland scheint mit seinem Präsidenten und dessen Stab gut gewappnet zu sein und das ist offensichtlich auch bitter nötig. Dabei ist ein internationales Gerichtsverfahren grundsätzlich sogar eine gute Idee, denn es gilt die wahren Kriegstreiber und -verbrecher abzurteilen, sobald russische Kräfte sie gefasst haben.

Mehr: www Punkt voltairenet Punkt org/article193676 Punkt html

URL
2016-10-13 в 03:47 

@Axels Meinung
Schweden und D konkurieren, wer besser integrieren kann.
-
hoffe dass "man" den Syrer nicht zum sich Aufhängen brachte, sondern dass alle Fotos und die Störy erfunden ist um die Deutschen zu verblöden.
-
"reconquista germania Mythos Fremdenfeindlichkeit" auf yt ist als Contra-Hirnwäsche gut
-
jeder saker funktioniert außer D-saker. Hat mit D-Henn und R zu tun. Bischen rebellieren war ja ok, aber nund sind sie unbequem - so mMn
-
wir müssen die Regierung stürzen bevor sie uns weiter ins Unglück bringt
M.E.

URL
2016-10-13 в 08:21 

Tamas

Wenn sabotage oder ähnliches vorliegt, dann hoffen wir mal, dass diejenigen die ihre echten addis angegeben haben, nicht ihre addis jetzt in falschen händen befürchten müssen.

URL
2016-10-13 в 08:39 

Wollte ich vor zwei Tagen auf "unsere" Seite bringen.

Eine Meldung des iranischen PressTV über einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Putin und dem französischen Präsidenten (Wackelpudding) Hollande.
Wenn es aus dem Finger gesogen sein sollte, ist es dennoch interessant. Auf Französisch (das Relevante habe ich übersetzt).

Hollande habe Putin heftig kritisiert, weil er mit den Luftschlägen „moderate Rebellen“ getroffen hätte. Der russische Präsident habe seiner Wut freien Lauf gelassen als er erklärte „es gibt keine moderate Rebellen in Syrien, da alle Rebellen miteinander wechselseitig agieren.
Und Putin habe hinzugefügt „Der Sachverhalt, den Terroristen die Bezeichnung „moderat“ zu verleihen, ist verabscheuungswürdig“.
In Erwiderung zu Hollande, der ein Stopp der russischen Luftangriffe gegen Stellungen von Al Quaeda und der FSA forderte, habe Putin gewettert „Ihr habt keine andere Wahl mehr als russische Flugzeuge abzuschießen, und da werden ihr ganz einfach einen neuen Weltkrieg auslösen. Wenn Frankreich, Großbritannien und die Vereinigten Staaten den Krieg wollen, werden sie ihn haben“.

httpsdoppelttpunktslashslashgaideclinpunktblogspotpunktdeslash2016slash10slashvive-altercation-entre-vladimir-poutinepunkthtml

Gallier

URL
2016-10-13 в 08:43 

"Mit dem hollande (wie mit vielen anderen auch, z.B. dem märkel) können die Drecksziocons offenbar alles machen"

Diese Feststellung würde diese Biomassen praktisch entschuldigen. Ich bin da gänzlich anderer Auffassung. Diesen Irrsinn den gewisse "staatschef`s" wie Merkel, Hollande und die EU /NATO Ratten veranstalten, können nur Überzeugungstäter veranstalten. Merkel z. B. ist nicht an die Macht geputscht (es war ein Putsch) worden weil sie erpressbar ist, nein weil das was si tut ihre innerste Überzeugung ist. Und bitte, bitte schaut ins Umfeld von Merkel, Liz Mohn usw. allesamt Personen die mit Stiftungen sich anmaßen die Gesellschaft und die Menschen nach IHREM Gusto zu formen. Ich hatte es drüben doch schon angedeutet, fangt an zu Recherchieren, Bertelsmann Stiftung, pro Asyl, schaut welche Stiftungen und Vereine sich in der Flüchtlingsgeschichte stark machen und erkennt das diese bis nach ganz oben vernetzt sind. Dieses Netz zu zerschlagen, die Wahrheit darüber zu transportieren ist es was diesen Staat zu Fall bringt.

URL
2016-10-13 в 08:45 

OT aber nicht minder Interessant um auf zu zeigen wie das System, ach was wie die Faschistische BRD funktioniert.

"Tablets für alle Schüler ab der Grundschule - aber was ist mit den undichten Fenstern und dem guten alten Buch? Der Digitalpakt von Bildungsministerin Wanka stößt auf Widerstand."

Nun um was geht es hier in Wahrheit? Es geht, wie bei den Faschisten üblich, ums Geschäft. Die Telekommunkationsunternehmen sowie, ich vermute, Siemens stehen dahinter und wollen ihre Betriebe mit Staatsmitteln, Steuern, wieder etwas stimulieren

Sorry oben der Beitrag sowie dieser hier von Politicus

PS, noch ein Dank von mir an Russophilus für die verständliche Sachlagenklärung

URL
2016-10-13 в 08:56 

Ach Gott das sich die Persoen immer aus dem Leben katapulieren wenns Ernst wird.


Die Aktion hier ähnelt, wie könnte es anders sein, immer wieder dem selben Muster der „Inside Jobs“.

Das einzige was fehlt ist, bei Übergabe, der „Alle an die Akbar“ Ruf. Das hat man einfach vergessen an die Presse weiter zu leiten. Ansonsten alles Rund und stimmig.
Kein Grund zur Aufregung.

Wir wissen doch nicht mal ob es a, die Person gab und gibt, b, ob der wirklich Tod ist, c, die Identität usw.

Das einzige was wir Wissen ist, WIR SOLLEN DAS GLAUBEN!

Bald ist Weihnacht und Politicus ist ein streng Gläubiger.

URL
2016-10-13 в 09:07 

Tamas


@Politicus

Noch ist da nichts entschieden.Das ist nur ein vorschlag , den aber erstmal alle 16 BL mitmachen müssen.

Andereseits finde ich das völlig in ordnung und der zeit angemessen. Die schüler können interaktiver mitmachen als nur im klassenzimmer stumm vor einem buch zu sitzen. (buchverlage und druckereine haben ja auch verdient aus steuermittel)

Das wiedermal skandalöse ist, immer erst die falschen dinge zuerst anfangen zu wollen, wie Sie ja richtig sagten: Was ist mit undichten fenstern und all den anderen sanierungsbedürftigen baustellen an den schulen.

URL
2016-10-13 в 09:29 

@ Tamas

ich bin da gänzlich anderer Meinung. Aber Sie haben Recht, der Unterricht mus Qualitativ stark verbessert werden. Aber Sie wissen sicher ganz genau dass das Problem weit zurück liegt. Nu ein Stichpunkt hierzu, Migrantenkiner und abschaffung der Sonderschule.

Ein Hoch auf Lawrov

"Lawrows vernichtendes Urteil über die US-Wahl in einem Satz" Quelle DWN

Hier die etwas mildere Version aus RP Online

hristiane M. Amanpour vom amerikanischen TV-Sender CNN fragte den russischen Minister, was er von den skandalösen Äußerungen des konservativen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump halte. Und Sergej Lawrow hatte eine recht direkte Antwort parat: "Well, I don't know what this would… English is not my mother tongue, I don't know if I would sound decent. There are so many pussies around the presidential campaign on both sides that I prefer not to comment on this."

Auf Deutsch heißt das in etwa, dass Lawrow sich lieber nicht zu dem Vorfall äußern möchte. Es seien einfach zu viele "Pussies" auf beiden Seiten des US-Wahlkampfs. Und: Er ziehe es vor, das Video nicht kommentieren zu müssen.

URL
2016-10-13 в 09:31 

Ha ha, na ja bei mir hat die Bildung auch zugeschlagen..............

oben und unten politicus

URL
2016-10-13 в 09:59 

Die US-amerikanischen und saudischen Sicherheitskräfte haben sich darauf geeinigt, den IS-Terrormilizen und ihren Familien einen sicheren Rückzugsweg aus der irakischen Stadt Mossul vor Beginn der Erstürmung freizugeben, gab RIA Novosti bekannt. Dabei sollen mehr als 9.000 Kämpfer in östliche Gebiete Syriens verlegt werden, damit sie die von syrischen Streitkräften besetzten Städte Deir ez-Zor und Palmyra zurückerobern. Präsident Barack Obama habe die Operation bereits im Oktober genehmigt.

Quelle: RT

2016-10-13 в 12:26 

Tamas

Die amis scheinen doch nicht so verblödet.
der berühmt-berüchtigte Kim Dotcom hatte aus Spaß eine Umfrage auf Twitter gemacht, wen die Amerikaner am liebsten als Präsident hätten, und er stellte zur Wahl nicht nur Clinton und Trump, sondern auch Putin – der haushoch die Umfrage gewann:
Wenn Twitter wählen würde – würde Putin neuer US-Präsident

Auf sputniknews mit der Überschrift:

Wenn Twitter wählen würde – würde Putin neuer US-Präsident

URL
2016-10-13 в 15:23 

Leute, ich bitte um die minimale Disziplin, stets seinen Namen am Ende des Beitrags zu nennen.

Kurz meine Sicht zum toten akbar Gefangenen in Leipzig:

Vorab, ich kann das nicht sauber belegen; was ich hier schreibe ist also einfach nur meine ganz persönliche und private Deutung.

Das war von vorne bis hinten ein Fake. Die cdu hat ein gigantisches Problem, nämlich merkel. Die wird keinen mm von ihrer Linie abweichen, jedenfalls nicht offiziell. Ob dabei die cdu draufgeht, ist ihr egal; die zionisten haben sowieso - und zwar ziemlich offensichtlich - vor, als nächstes grün-rot zu etablieren. Dass das Land dabei kaputtgeht, ist ihr nicht egal, sondern das ist ihr Ziel.
Nur: All die cdu'ler wollen nicht draufgehen. Die wollen, dass ihre partei weiterhin weit oben mitspielt und dass sie alle ihre warmen Pöstchen und Pfründe behalten. Man musste also eine Lösung finden, bei der enormer Druck entsteht ("terrorgefahr!") und bei der merkel entweder ihre Linie ändern oder aber zumindest *inhaltlich* Änderungen nicht verhindern würde, solange sie nur nach aussen stur bei ihrer Linie bleiben kann.

Man schnappte sich also irgendwo, vermutlich in Bayern einen ausgesprochen dummen und leicht manipulierbaren "flüchtling" mit zumindest einigen Beziehungen Richtung isis oder wenigstens türkei und machte einen deal mit dem. Vermutlich "drehte" man ihn zum Anschein um und beauftragte ihn damit, in der "flüchtlingsszene" zu ermitteln für die deutschen. Als Belohnung würde er dann ein gutes Leben hier kriegen.

Der akbar hatte nach einer Weile entweder "Glück" und die deutschen Spitzeldienste halfen nach. Jedenfalls gehe ich davon aus, dass in der Hochhaussiedlung tatsächlich einige mehr oder weniger terroristische "flüchtlinge" waren und dass der akbar dazu genutzt wurde, um die glaubwürdig auszuspionieren. Eines Tages kommt er aus dem Haus und sieht überall Polizei. Einer schießt sogar auf ihn.

Da wird ihm klar, dass *er* es ist, um den es geht und den man reingelegt und als terrorismus-Beweis aufgebaut hat und dass er nun tot mehr wert ist als lebend. Klar, dass der wegrennt und flüchtet.
Bei und mit seinen neuen "syrischen" Kumpels verbringt er, das ist ziemlich belegbar, erst mal Stunden mit essen, Kumpels von den Kumpels besuchen, reden. Ich gehe davon aus, dass da zwei Dinge geschehen sind:
Erstens haben Polizei und Spitzel massiv inoffiziell agiert, sprich, allen Kontaktleuten in der "flüchtlings"szene knallhart vermittelt, dass sehr, sehr hässliche Dinge passieren werden, wenn die der Polizei den akbar nicht ausliefern. Und zweitens hat der dümmliche akbar natürlich seinen neuen Kumpels brühwarm erzählt, was für ein dreckiges Spiel die deutschen Spitzel mit ihm gespielt haben und dass sie ihn nun killen wollen.
Das war einerseits gut, weil es den Druck auf die "flüchtlinge" erhöhte, die dadurch merkten, dass die Drohungen der deutschen Spitzel durchaus ernst zu nehmen waren. Andererseits war es schlecht, weil die neuen Kumpels nun selbst gefährdet waren.

Sie meinten, aus der Scheissnummer rauskommen zu können, indem sie den deutschen mit ziemlichem Aufwand umgehend das komplett verschnürte akbar Paket lieferten.

So weit, so gut. Nö. Der akbar weiss zuviel über die hach so sauberen, rechtsstaatlichen deutschen Behörden. Der muss zum Schweigen gebracht werden. Und auch die hilfsbereiten, hach so netten "syrischen" "flüchtlinge" dürfen um Himmels Willen nichts das Maul aufmachen.

Die cdu'ler, die das ganze ursprünglich angezettelt haben, können sich auch nur halb freuen, denn einerseits haben sie es zwar geschafft ihre "ganz deutschland muss geschockt und deutlich bemerken, dass überall terroristen sind" Geschichte weitgehend durchzuziehen, aber andererseits konnten die merkel Leute die ganze Nummer umdrehen und einen machen auf "Seht nur, wie nett und hilfsbereit die syrischen 'flüchtlinge' doch sind!".

Womit wir bei einem weiteren, sehr interessanten Punkt wären. Die meisten Landesbehörden sind etwas verschlafener als die Bundesbehörden. Wie's der Zufall so will, kenne ich das LKA Sachsen ein bisschen. Auch die sind etwas verschlafener als das bka. Allerdings: Das LKA Sachsen ist (oder war zumindest damals) keineswegs ein Versagerladen. Da laufen zwar die üblichen Scharaden, über die die medien dann entweder schweigen oder schenkelklopfend schreiben, aber die haben da durchaus keine blöden Hampel sondern professionelle Leute.
Wenn das sächsische SEK das ziemlich versaut hat, dann weil sie vom Bund verarscht und manipuliert und/oder mit falschen Informationen vergiftet wurden.
Allerdings interessant; oberflächlich betrachtet muss man aufgrund der "Berichts"-Lage durch die medien ja meinen, in Sachsen wären nur unfähige Trottel bei der Polizei. Das klärt sich allerdings schnell, wenn man die Hintergründe beleuchtet.

Mancher wird es wohl bemerkt haben: Der akbar tauchte von weit her plötzlich in Sachsen auf. Mal eben so. Warum Sachsen? Weil Sachsen genau der Kompromiss- (oder Knack-) Punkt ist. Die anti-merkel Fraktion in der cdu weiss natürlich, dass die Bundesbehörden entweder merkel-treu oder aber merkel-treu über den Umweg spd-Minister-treu sind.
Der Gegenpol ist die bayerische CSU. Allerdings sind die Bayern erfahren und beileibe nicht blöd. Ausserdem wäre das auch zu offensichtlich. Also braucht man das Kompromiss-Bundesland. Sachsen. Können bekanntermaßen sehr gut mit den Bayern und haben reichlich merkel-Hasser (und verdammt reichlich Grund, sie zu hassen).

Und man merkt, wenn man sich den Verlauf des Spielchens genauer ansieht, ziemlich gut die Bruchstelle. Die Bayern dürften den Sachsen wohl den Kandidaten geliefert und - im Hintergrund - eifrig am Plan mitgearbeitet haben. Am Tag X (der, welch Zufall, fast punktgenau da liegt, wo Insidern klar wurde, dass die cdu nun auch offiziell unter die 30% rutscht) wird der akbar nach Sachsen geholt. Und kurz darauf explodiert die ganze Geschichte.

Bemerkenswert auch, dass generalbundesanwalt und die Bundesbehörden erst mal null Interesse zeigen, dass aber mittlerweile der Bund alles an sich gezogen hat. Es gab da einen Knackpunkt, der in etwa da liegt, wo in der Hochhaussiedlung auf den herauskommenden akbar geschossen wird. Spätestens da und seitdem ist klar die Handschrift von den Bundesspitzeln zu erkennen und seither sehen auch die sächsischen Polizisten wie Vollidioten aus; übrigens auch mit tatkräftiger Hilfe der medien.

Unterm Strich waren merkel und ihre Leute dumm. Sie haben es zwar geschafft, den Sachsen und den merkel-Gegner heftig eins reinzudrücken, aber der dabei erzielte Gewinn war minimal. Die Botschaft "Alles terroristen!" konnte lediglich gemildert werden durch die Bundes- und medien Botschaft "Guckt nur wie hilfsbereit und nett die 'flüchtlinge' sind!". Abgesehen davon glaubt dieses Märchen ohnehin nur wer hirntot ist und sich "merkel wählen" und "'flüchtlinge' sind gut für uns!" an die Stirn getackert hat.
Allerdings: Die Sachsen sind, wenn ich mich nicht extrem irre, beileibe nicht so gestrickt, dass sie lächeln, wenn sie einen Kaktus in der Arsch kriegen. So wie ich die Sachsen kenne, warten dort nun reichlich Fallen und geschärfte Dolche auf merkel und ihre Komplizen.
Dazu kommt, dass innerdeutsche Siege merkel kaum helfen; die können höchstens ihren Fall etwas verzögern. Die Visegrad-Staaten und Österreich sind inzwischen ziemlich stabil auf Krawall gegen merkel und "flüchtlinge" getrimmt und in bulgarien wurden dieser Tage - endlich! - ein "flüchtling" erschossen, als die kriminelle Gruppe gerade mit Gewalt ins Land eindringen wollte.

Es würde mich nicht wundern, wenn der Scheiterhaufen, auf dem merkel bald endet, in Sachsen stünde. Die von ihr gedemütigten, verarschten und vorgeführten Polizisten dürften wohl in die andere Richtung sehen.

URL
2016-10-13 в 16:28 

Donezk wehrt Regierungsarmee ab – schwere Verluste unter ukrainischen Söldnern
we we we de.sputniknews.com/panorama/20161013312928932-donezk-wehrt-regierungsarmee-ab-schwere-verluste-unterukrainischen-soeldnern/

Insgesamt glaube ich, da geht noch was diesen Monat. Also zumindest in größeren Dimensionen, als das jetzt so schon sowieso läuft. In Syrien gehts auch "Ping-Pong mäßig" immer heftiger voran. Irrenhaus.

Wu Ming

URL
2016-10-13 в 16:40 

Wu Ming

Noch viel besser: Die Donetsker Volksarmee hat ca 15 *ausländische nato ratten* gekillt und weitere 20+ verletzt als sie den verbrecherischen Angriff erfolgreich abwehrte. Die meisten der ratten waren wohl pol..en.

Den Familien der dabei ums Leben gekommenen zwei Donetsker Soldaten mein Beileid. Es tröstet zu wissen, dass diese Familien nicht alleine sein werden.
Den fünf verletzten Donetsker Soldaten wünsche ich baldige und volle Genesung.

URL
2016-10-13 в 17:16 

Ich möchte gerne auf einen interessanten Artikel bei Analitik hinweisen:
analitik.de - willkommen-in-der-multipolaren-welt

Sehr schön chronologische dargestellter Entwicklungsprozess wie usa im direkten und indirekten Schlagabtausch mit Russland vor vollendete Tatsachen geführt wird. Vieles was auch schon hier von Russophilus vorausgesagt worden ist. Sehr schöm minutiös aufgearbeitet.

Wu Ming

------------------------------------------------------
Ordentlichen link gebaut - Russophilus

URL
2016-10-13 в 17:38 

Test

-----------------------------------------
a) Bitte *immer* den Namen unten drunter schreiben
b) Wie viele Tests wollen Sie denn noch machen? Es hat doch offensichtlich funktioniert - Russophilus

URL
2016-10-13 в 17:43 

Hier nochmal eine Beschreibung für Neulinge:

Ganz unten auf der Seite, nach allen Kommentaren, ist ein größeres Eingabefeld für einen neuen Kommentar.

- Einfach den Kommentar reinschreiben (Namen unten drunter bitte nicht vergessen) ...
- dann den hellgrauen Knopf ganz, ganz unten klicken (der, auf dem "Отправить" steht)
- fertig.

URL
2016-10-13 в 18:15 

@ Russophilus
Der Test um 17.38 war von mir und dies war mein ERSTER Test. Für alle anderen bin ich nicht verantwortlich. Abgesehen davon schreibe ich hier immer meinen Namen drunter.
Leider ist es eben doch nicht so ganz einfach, einen Post abzuschicken. Das Programm hat noch eine Abfrage dazwischen geschaltet, um Roboter auszuschließen. Vor dem Test-Post weigerte sich das Programm bereits 3 mal den Beitrag abzuschicken. Es kam irgendwas mit "verbotenem Kommentar".

Munnie

URL
2016-10-13 в 18:18 

Munnie

Dann bitte ich Sie um Entschuldigung, weise aber zugleich darauf hin, wie problematisch es ist, wenn die Leute ihren Namen nicht drunter schreiben.

Wie auch immer: Jetzt klappt's ja und herzlich willkommen.

URL
2016-10-13 в 18:27 

Iran schickt eine größere Flotte vor die Küste des Jemen. Da geht noch was! Southfront: iran-deploys-warships-off-yemen-coast-after-us-bombs-houthi-targets

Grüße TaxiMan

URL
2016-10-13 в 19:20 

In den anfängen hatten wir uns auf namen "oben" geeinigt.
Aber wenns unten jetzt besser ist, dann machen wa dat.

Tamas

URL
2016-10-13 в 19:29 

Tamas

Einfacher Grund: Oben steht bei so einigen (z.B. auch bei mir) der Name dessen, auf den man antwortet. Deshalb ist unten "unterschreiben" besser; vermeidet Missverständnisse.

URL
2016-10-13 в 19:43 

Russophilus,

hier die antwort des Jva-leiters.

Leiter der JVA Leipzig: "Wir konnten ja nicht ahnen, dass ein Selbstmordattentäter selbstmordgefährdet ist"

und


Donnerstag, 13. Oktober 2016
Huch! Jetzt ist auch noch die JVA Leipzig abgebrannt

nachzulesen bei der seriösen zeitung postillion.

(Ironie off)

Tamas

URL
2016-10-13 в 19:57 

auch ein Test

Zone

URL
2016-10-13 в 19:58 

Irgendwann hat`s wohl schon mal geklappt. Mal sehen, ob ich noch funktioniert.

Wetterfrosch

URL
2016-10-13 в 20:03 

Linke im Realitätsstreß
von Michael Paulwitz zu lesen bei der Ju ngen Frei heit...
Realsatire vom feinsten
Auszug:
Groß scheint die sexuelle Not bei unseren „Schutzsuchenden“. So groß, daß etliche der angeblich doch ohnehin schon Traumatisierten nicht mal mehr
vor Übergriffen auf linksradikale Aktivistinnen zurückschrecken. Der notorische Leipziger Szenestützpunkt „Conne Island“
mitten in der Linksextremisten-Hochburg Connewitz wird gerade von der „Welle der Willkommenskultur“ überrollt, der er sich vor Jahresfrist noch begeistert „angeschlossen“ hat.
So groß war die Not, daß „in mehr als einem Fall die Polizei eingeschaltet werden“ mußte, weil man der „körperlichen Gewalt“ gegen das eigene Personal nicht mehr Herr wurde.
Schon peinlich, wenn wackere Linksextremisten, die sich sonst so gern ihrer Siege im Straßenkampf gegen die verhaßten „Bullen“ rühmen,
plötzlich mit flatternden Hosenbeinen selbst die 110 wählen müssen.

URL
2016-10-13 в 21:00 

Ja,der Ziocon-westen furzt und stinkt ,auch weil keiner von den ehemaligen großmächten sich traut mit dem Russischen Bären anzulegen.Auch den immer willigen Pol..en hat man mit Iskander mal kurz die Zähne gezeigt.Warschau weg...na,da fängt auch in polen das denken an.Der briten-außenkasper kann auch nur noch schreien das die anderen Staaten doch endlich in Aleppo Dash-Alk-aida helfen sollen.Die "grande nation"mit ihrem zio-Schmalspur-Napoleon hat auch zuhause genug probleme und eine Iskander fliegt sicher auch nach Paris.Berlin ist eh kein Problem.Brüssel auch nicht.Auch den us-pleitiers wurde freundlich wie die Russen sind mit den ICBMs aus einem U-boot abgefeuert und über 6000 km Pünktgenau getroffen mal die Mittelkralle gezeigt.Sehr geehrter Russophilus Sie hatten ja letztens den Andreasgraben angesprochen.Bei der st.Georgsverwerfung ist die Spannung auch am äußersten Punkt angelangt.Man kann sagen es ist angerichtet.Unser lieber Gott hat wie es scheint auch langsam die Faxen dick.Grüsse an alle Raegawuermle

URL
2016-10-13 в 21:21 

=== Meldung ===

Die Regierung der Donetsker Volksrepublik hat mitgeteilt, dass man einen ukro-nazi Helikopter abgeschossen hat, der Donetsker Gebiete angreifen wollte.

Hurra! Mögen sie alle verrecken, die ukro-nazis!

URL
2016-10-13 в 21:47 

Auch der Analitik Artikel macht wieder richtig Mut.
Irgenwo habe ich gelesen (ich weiß nicht mehr, wo), daß Putin im Gespräch mit dem französischen Pudel ziemlich sauer war. Er hat wohl gesagt, wenn die usa, großbritanien und frankreich den 3. Weltkrieg haben wollen, brauchen sie nur einen russischen Flieger abschießen. Das ist die Sprache, die diese Drecksäcke verstehen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-13 в 21:47 

Will mich aus Solidarität hier mal kurz melden.

Außerdem, ich weiß es fehlt mir jegliche belastbare Grundlage, eben nur mein Bauchgefühl..., irgendetwas sagt mir aber, das die Geschichte mit den unfähigen IT'lern beim Saker wohl doch nicht alles ist.

Man hatte ja in den vergangenen Jahren schon des öfteren das Vergnügen zu beobachten, wie der ein oder andere mißliebige Blog mal eben so sang- und klanglos von der Bildfläche verschwand.

Hoffe, das ich mich täusche.

Im übrigen war ich schon immer dafür, bis gestern oder vorgestern sogar belegbar... :-), das Russophilus sich selbstständig macht.

Es hat doch schon lange alles hinten und vorne nichtmehr gepasst.
Der Hauptmoderator schreibt (fast) keine Artikel mehr auf "seinem" Blog, die ewige schicklgruber-dkp im Hintergrund mit Ihrem wie auch immer gearteten Druck auf Fr. Henn usw., usw...

Aber egal, wird schon werden...

Maxim

URL
2016-10-13 в 21:48 

Auch der Analitik Artikel macht wieder richtig Mut.
Irgenwo habe ich gelesen (ich weiß nicht mehr, wo), daß Putin im Gespräch mit dem französischen Pudel ziemlich sauer war. Er hat wohl gesagt, wenn die usa, großbritanien und frankreich den 3. Weltkrieg haben wollen, brauchen sie nur einen russischen Flieger abschießen. Das ist die Sprache, die diese Drecksäcke verstehen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-13 в 22:00 

Das Captcha verhindert das Abschicken von Kommentaren durch Nichtreaktion.

War ja ziemlich klar, daß die Ukros, frisch aufalimentiert, es nochmal versuchen würden...Mein Beileid den Familien und Freunden der tapferen Verteidiger und schnelle, vollständige Gesundung den verletzten NVR-Soldaten!
Hoffentlich gelingt es, einige der Ukro-Söldner lebend einzufangen um sie über Details der Auftraggeber befragen zu können.

@Demeter: Danke für die Lavrov-Antwort! Die hat mich gestern so erfreut wie heute der Königstext von Analitik.

AQnsonsten: Bitte alle weiter die Ohren steifhalten, zuversichtlich bleiben, NICHT auf die Zombie-Matrix reinfallen, die uns einreden will, jede Auflehnung sei sinnlos und zum Scheitern verurteilt.

Liebe Grüße an alle,
Raphaela Langenberg*

* Anmeldung hat nicht geklappt, genau wie einiges andere (Southfront-Videos z. B. lassen sich bei mir nicht mehr störungsfrei abspielen u. a., das für Sabotage spricht)

URL
2016-10-13 в 22:01 

An Alle, vielen Dank das Ihr wieder da seit!
Ich lese seit längerer Zeit bei Euch mit und bin dankbar für die Messerscharfen Analysen der Dinge die sich in unserer Welt ereignen. Sie geben Kraft und Mut


Jani

URL
2016-10-13 в 22:05 

Maxim

Der deutsche vs war und ist nicht mein blog, nie gewesen. Es ist Dagmar Henns blog oder maximal, insofern Dagmar und ihr meint, ich hätte mir das verdient, unser blog.

Übrigens, um da schon jetzt Missverständnisse zu vermeiden, wird das blog, das ich technisch bauen und administrieren werde ebenfalls und wieder "unser blog" und ich werde auch dort, wenn Dagmar das braucht, um nicht noch zusätzlichen Angriffen durch die schicklgruber-dkp ausgesetzt zu sein, dort keine eigenen Artikel einstellen. Der Unterschied wird nur sein, dass ich auf der selben Infrastruktur mein eigenes kleines Privatblog haben können werde.

Die Kiste ist einfach: Ich habe Dagmar Henn als Betreiberin des deutschen vs seinerzeit meine Hilfe angeboten. Daraus entstand eine Abmachung und ich pflege mich an Abmachungen zu halten; das gilt auch, wenn ich selbst die Technik zur Verfügung stelle. Ausserdem: Die Zusammenarbeit mit Dagmar Henn war immer 1a; nie Gezicke, keine Illoyalität, kein Verrat. Was Dagmar sagte, galt und was ich sagte galt ebenfalls. Wir konnten uns aufeinander verlassen. Und genau so wird das, was mich angeht, auch bleiben.

Und wir alle, unsere Gemeinschaft ist ja auch gut damit gefahren.

Sicher, das räume ich ein, Dagmar Henn steht gerade als die Dumme da, weil "ihre" vs Gruppe offensichtlich auf sie und uns alle scheisst und/oder peinlich akut inkompetent ist. Aber das hat nichts mit ihr zu tun, sondern mit den Schwachmaten, deren Obermufti, welch Zufall, quasi neben einem Hauptstützpunkt der ami Barbaren lebt.
Ich werde da weder Dagmar irgendetwas anlasten, noch werde ich schweigend zusehen, wenn andere das tun.

Ich hatte meine Gründe, dem Gedankenansatz, es könne sich auch um Sabotage oder einen mutwilligen Angriff handeln, nicht weiter zu verfolgen. Ich sage euch, warum: Dieser Weg würde an den Punkt führen, wo ich herausfinden müsste, ob vfs, bnd, cia und Konsorten dahinter stecken oder die vs Gruppe mit Zentrale in den usppa, bzw. eine Ratte dort.
Wenn es nach fauliger Scheisse riecht, muss man nicht notwendig herausfinden, von welchem Mistvieh der Haufen kommt. Man kann auch ein rattensicheres Haus bauen; das liegt mir eher, das ist eher mein Weg. Und genau den werde ich auch gehen, egal ob vs.de morgen früh oder nie wieder funktioniert.

URL
2016-10-13 в 22:24 

Danke für die kluge Antwort. Macht Sinn für mich und viel Glück. Stubido

URL
2016-10-13 в 22:25 

Danke für Link :Analitiks Königs Artikel ist wohl das Beste was ich dort bisher gelesen habe...

Rio

URL
2016-10-13 в 22:38 

Was soll ich sagen...
Habe gerade den Artikel "Willkommen in der multipolaren Welt" von Analitik gelesen und bin begeistert! Absolut empfehlenswert und verbreitungswürdig!
Erinnert mich, nebenbei, im Schreibstil an Russophilus, bzw. hätte auch von ihm sein können. :-)


@Russophilus
Mein finanzielles Angebot für ein eigenes Blog steht! Würde ich sehr begrüßen.

Munnie

URL
2016-10-13 в 22:53 

Munnie

Ich danke aufrichig für das Angebot, hoffe aber nie darauf zurückkommen zu müssen. Dazu muss ich auch erklären, dass sowas weniger eine Frage des dauernden Betriebes ist; der kann für ein blog dieser Größenordnung bequem im 3-stelligen Bereich jährlich gehalten werden. Das Problem ist der Aufbau, in dem *sehr viel* Arbeit steckt, wenn man sich nicht gleich das nächste Problem mit irgendwelchem Fertigdreck aus amiland einhandeln will. Da kommt man schnell in den (unteren) 5-stelligen Bereich, was wohl die Möglichkeiten unserer Mitglieder/Gemeinschaft übersteigen dürfte.
Die Alternative ist die, der Gesetzmäßigkeit der Konvertierbarkeit von Arbeit und Geld zu entsprechen, sprich, mit wenig Geld hinzukommen und dafür reichlich Zeit und Arbeit zu investieren. Allerdintgs habe ich diese Zeit momentan nicht. Und so müssen wir hoffen, dass die vs "ITler" bald mal einen lichten Moment haben oder aber wir müssen die Übergangszeit hier verbringen.

Ich hätte es auch gern anders, aber wenn nicht gerade jemand 10, 15 Tausend euro zuviel hat, dann müssen wir den unbequemen und langen Weg gehen.

Andererseits: Was soll's? Man kann auch hier schreiben und diskutieren. Das ist wie mit Menschen immer; wer sich wirklich was zu sagen hat, der kann das auch in einer ungemütlichen Dorfkneipe tun. Und das, was für viele hier so unerquicklich ist, dass alles russisch ist, ist zugleich auch die Gewissheit, dass einem hier keine merkel-Komplizen querschießen können.

URL
2016-10-13 в 23:07 

Hallo,

viele fragen sich was nach einem Finanzcrash so alles passieren könnte, in der Serie „Mr. Robot“ wird ein potentieller Angriff durch Hacker eingeleitet und welche zwischenmenschlichen Probleme dabei zu Tage treten wobei die Atmosphäre besonders gut eingefangen wird.
Es wird auch ein psychodelischer Trip in die Psychologie des Genies und auch des pathologischen Psychopaten umschrieben.

Insgesamt möchte ich es Interessierten zu genannten Themen empfehlen, hier der Trailer;

www.youtube.com/watch?v=xIBiJ_SzJTA

Die (mitlerweile auch 2. Staffel) kann man Streamen (ist das eigentlich illegal?);

bs.to/serie/Mr-Robot

P.S. Verdient auf VS haben Sie sich, Herr Russophillus, in so Fern, dass Sie mein Hautgesuchter Kommentator gewesen sind ;-)
Ihrerseits Kommentare habe Ich immer sehnsüchtig Verschlungen.

MfG Alex

2016-10-13 в 23:20 

Die Serie ist über den Link natürlich auf Deutsch.
Entschuldigung das der Hinweis gefehlt hat.

2016-10-13 в 23:23 

O.K., bin nach der Lektüre vom aktuellen Analitik-Artikel wieder weitaus besserer Laune als zu Beginn des Abends.

Aha, 10-15.000 Euro sind die Marke?

Ja mei, das sollte doch bei gefühlten 100 - 150 Stammkomentatoren nicht solch ein Problem sein.
Der einzige Haken an der Sache wäre, z.B. für mich, wie überweise ich anonym meinen Beitrag (im niedrigen bis mittleren 3-stelligen Bereich)?
Habe so etwas noch nicht gemacht.

Z.B. Bitcoins?

Außerdem hatten wir doch mal einen Spender, ich weiß, der Vergleich verbietet sich eigentlich von selbst, nennen wir ihn Mr. Y., der bei der Donbass-Spendenaktion mal eben 10.000 Euronen lockergemacht hat.
Man könnte Mr. Y. auf dem neuen Blog im Gegenzug einen eigenen Kommentar-/Mäzen-Bereich schaffen, in dem er ungekürzt und unzensiert alles schreiben darf, was ihm so in den Sinn kommt und das ist ja aller Erfahrung nach eine ganze Menge, wenn die Nacht lang und das Bier kühl ist... :-)

Spaß beiseite, aber ich sehe bei den 10 - 15.000 Euronen nicht das Problem, wenn die meisten mitmachen und die Anonymisierung der Überweisung gewährleistet ist.

Also Leute, 100 - 150 Euro für jeden der es kann, die anderen eben 5, 10 oder 20.
Nicht muß, alles kann sein...

Also wenn es daran scheitert, dann war es wohl nichts mit Gemeinschaft und so weiter...

Maxim

URL
2016-10-13 в 23:58 

Herr Russophilus,

ich verstehe nicht ganz Ihre Bezugsquelle (ist Sie geheim, oder bereits viel zu häufig erwähnt worden, oder?) in Sachen „Alte Texte der Ewitschi“???
Meinen Sie das?;

www.slawisch-arische-weden.de/index.html

Wären Sie so freundlich, Ihre Quelle zu nennen?!

Mit den freundlichsten Absichten
Alex

2016-10-14 в 00:03 

Seiler

Die Santia Veden zu studieren schadet nicht.

URL
2016-10-14 в 00:09 

...ich habe auch gerade den " Analitik-Artikel gelesen....gute Arbeit.
Finanzielle Unterstützung, wie von " Munnie " beschrieben, würde auch von mir erfolgen. Ich könnte mir durchaus einen mtl. Beitrag vorstellen ( natürlich auf freiwilliger Bais ..)

URL
2016-10-14 в 00:09 

sorry....
Namen vergessen
: Thommy

URL
2016-10-14 в 00:13 

Maxim

Ehe wir nun einen Riesen Aufwand betreiben mit anonymen Zahlungswegen usw, warten wir doch erst mal noch ein bisschen, ob unser vs.de wieder zum Leben erweckt wird. Auch dürfte zwischen "sollte kein Problem sein" und der tatsächlichen Verfügbarkeit der Mittel ein Unterschied bestehen. Mein Eindruck ist, dass gerade die weniger gut Gestellten am ehesten anfangen genauer hinzusehen und zu denken (und 10 - 15 Tsd wohl nicht zusammen kommen. Was soll ich dann tun? Ein halbes blog nützt niemandem. Was ich noch anbieten kann, falls hier auch wohlhabende Geschäftsleute mitlesen, ist, dass man diese software dann natürlich auch vertreiben und Geld damit verdienen kann, was dann dem edlen Spender zufiele, wenn ihn das interessiert (Anmerkung: Ein ordentliche und sichere blogsoftware würde sich ziemlich sicher recht ordentlich verkaufen. Allerdings: das müsste dann wirklich der Betreffende tun; Ich bin so gar kein Verkäufer)).

Und ja, es gruselt mich auch vor Konten oder gar Bitcoin Kram. Das ist so gar nicht meine Stärke und ich sollte mich gegebenfalls auch mit Technik beschäftigen und nicht auf Zahlungskram konzentrieren müssen. Auch habe ich da viel zu wenig Ahnung; ich weiss nicht mal, ob anonyme Zahlungen legal sind. Auch wüsste ich nicht, wem man trauen kann; paypal z.B. schon mal nicht, soweit ich weiss.

URL
2016-10-14 в 00:16 

@ Maxim

man könnte auch etwas in einen Briefumschlag stecken und mit der Post versenden. An ein Postfach. Ohne Absender.


Aurelia

URL
2016-10-14 в 00:19 

"ob unser vs.de wieder zum Leben erweckt wird."

Mir gehts wie einigen hier, ich glaube eher nicht an IT-Versagen, sondern an gezieltes abschießen.


Aurelia

URL
2016-10-14 в 00:32 

Zum Thema Ausweichmöglichkeit bzw. Alternative zum vs-Blog
Hat nicht RT vor etwa einem halben Jahr angeboten, dass Privatpersonen Blogs dort eröffnen können? Einzige Bedingung war, dass es nicht gegen russische Interessen und Gesetze verstossen dürfe. Wäre das etwas?
Aarsupilani

URL
2016-10-14 в 00:39 

Aarsupilani

Sicher lieb gemeint, aber: ich jedenfalls habe null Interesse, von einem mackigen blog auf ein anderes umzuziehen. Und schon gar nicht auf eins von RT, während das zionistenpack in eu-ropa allen Ernstes erwägt, RT und Sputnik komplett zu blockieren.

*Irgendwas*, auf dem wir schreiben und miteinander reden können, haben wir hier doch. Ansonsten: Wenn, dann richtig und mit solider Zukunft.

URL
2016-10-14 в 00:50 

Warum muss die Zahlung unbedingt anonym sein?? Entweder ich stehe zu einer "Sache" oder nicht! Ich bin Deutscher, meine Frau Russin und mein Sohn somit halber Russe und halber Deutscher (Binational mit zwei Pässen). Und ich schäme mich mich nicht, Geld in den Donbass zu überweisen (was mir so Mitteln möglich ist)
Der Vorschlag über einen monatlichen Beitrag gefällt mir auch. Wichtig ist, dass es wieder mit einer sicheren Präsenz im Internet weitergeht, denn es war ja nicht das erste Mal, dass der VS.de "down" war...

2016-10-14 в 00:54 

(gelöscht)

Sie bedrängen mich diesbezüglich schon lange. Hören Sie bitte auf damit - Russophilus

2016-10-14 в 01:18 

Ist die gesamte akhbar-geschichte nicht sehr positiv, vom Standpunkt des Volkes, zu werten!?!
Immerhin ist kein Fall bekannt, wo jemand seinen "ausländischen" Nachbarn einen Kopf kürzer gemacht hat.
Daher behaupte ich, die Reizstromzufuhr des TV-Zombies muss erheblich gesteigert werden zu Weihnachten, den die Fot..n im Kabinet sind nicht christlich.

2016-10-14 в 01:43 

ZITAT von Russophilus: "wer sich wirklich was zu sagen hat, der kann das auch in einer ungemütlichen Dorfkneipe tun. Und das, was für viele hier so unerquicklich ist, dass alles russisch ist, ist zugleich auch die Gewissheit, dass einem hier keine merkel-Komplizen querschießen können." ZITAT ENDE


Keinesfalls ungemütlich finde ich es hier. Dass uns hier niemand querschießen kann, hoffe ich inständig. Die russische Sprache hier könnte uns inspirieren dazu, kyrillische Buchstaben erkennen zu lernen und die Wörter dazu nachzuschlagen um uns besser zurechtzufinden? Vielleicht ist der Ausfall vom deutschen vs und der Umzug hierher geradezu ein Wink dafür uns mit der russischen Sprache näher zu beschäfigten?

Auf jeden Fall bin ich dankbar, dass Russophilus frühzeitig für eine Ausweichmöglichkeit gesorgt hat.

Und danke Russophilus für die Anleitung, wie man hier schreiben kann.


Aurelia

URL
2016-10-14 в 05:07 

Neuigkeiten zum vs blog

Die gute Nachricht: Wir haben nun ein ziemlich aktuelles backup.

Die schlechte Nachricht: Diese Versager haben null Plan, wie man das blog reparieren könnte, aber ein freches Maul und spielen Abwimmelspielchen mit uns. Obendrein habe ich sie beim Lügen erwischt. Nun werden wir sehen, ob der saker a) vertrauenswürdig und b) noch der Herr über seine inkompetenten IT Versager ist.

(Misstrauisch geworden habe ich mal genauer das backup angesehen. Leute, diese Typen sind noch bei weitem inkompetenter als ich dachte. Die positive Seite ist die, dass die viel zu dämlich sind, als dass die cia die nehmen würde).

URL
2016-10-14 в 06:55 

Hallo Wu Ming,danke für den Link.

Christina,

URL
2016-10-14 в 08:32 

sloga

Habe den vielgelobten Artikel gelesen. Er ist recht informativ und chronologisch gut aufgebaut.

Beim Märchen fehlen mir zwei wichtige Komponenten:

1. Der König ist sterbenskrank. Der kann das Schwert nicht einmal mehr halten; geschweige denn, es benutzen. Der neue König/Königin steht in den Startlöchern.

2. Was ist mit dem Hexenmeister? Hat der sich in Luft aufgelöst? Der König ist zu schwach (unmotiviert), um ihn zu besuchen. So wie es seine Vorfahren über Jahrhunderte getan haben und sich dadurch an der Macht gehalten haben. Schließlich waren allesamt mit dem Schwert nicht besonders gut, während sie die Magie nie in Stich gelassen hat. Dafür ist die eventuelle Thronfolgerin tagtäglich beim Hexenmeister. Der Hofstaat und die Herzoge hassen teilweise den Hexenmeister. Nur über eines sind sie sich alle im Klaren. Fällt der König - fallen sie mit ...

URL
2016-10-14 в 09:29 

Schön hier die VS-Gemeinde wieder zu finden. Danke und beste Grüße an Russophilus für seinen Einsatz unsere kleine Gemeinde zusammen zu halten, sei es nun mit diesem Ausweichblock oder mit seinen Beiträgen.
Habe mir gestern den Artikel von Analytik reingezogen und mir dann im Anschluss einen gut gekühlten Wodka gegönnt. Ist sonst wirklich nicht meine Art, das mit dem Alkohol, schon gar nicht mit Wodka.
Er stand als Erinnerung nun schon 27 Jahre in meiner Speisekammer herum, ein letzter Einkauf im damals benachbarten Russen-Magazin der 12. Garde-Panzerdivision Neuruppin.
Aber bei einer solchen Geburt, komme ich nicht umhin es doch zu tun und das lang gelagerte Fläschchen mit russischen Wurzeln wanderte schon beim Lesen in den Gefrierschrank. Hatte die letzten Wochen tatsächlich ein Gefühl in mir, als würde etwas Neues, etwas nie Gekanntes das Licht der Welt erblicken. Ja, irgendwie hat Analytik da den Nagel auf den Kopf getroffen. Ein Prost und Nastarovje auf die Russische Föderation, auf das Baby vieler Nationen und letztendlich auf den größten Lichtblick der Menschheit bisher im 21. Jahrhundert, auf die Geburtsstunde der Multipolaren Welt. Möge das Baby gedeihen und wachsen. möge es immer Beschützer und Bewahrer finden, in die Herzen und in die Seele der Menschen einkehren. Nastarovje Putin, Lawrow, Schoigu ....
Grüße an alle …
gesep

URL
2016-10-14 в 09:48 

Hier mal ein russischer Zahlungsdienstleister:

Ein- und Auszahlungen in 4 verschiedenen Währungen: Rubel - Bitcoin - Eur - Usd

Gebühren: Für die Kontoführung fallen keine Gebühren an. Geld versenden an andere Payeer-Mitglieder schlägt mit einer Transfergebühr in Höhe von 0,95 Prozent zu Buche.

Für Auszahlungen generell bietet Payeer ein nutzerfreundliches Berechnungsmodul an, in dem Sie nach Eingabe des gewünschten Geldbetrages eine komplette Übersicht der anfallenden Gebühren (zwischen 0 und 5 Prozent) je nach gewählter Zahlungsoption erkennen können.

Bitcoinkonto mit Bitcoinadresse ist implementiert und kreditkarte auf Guthabensbasis ohne Jahresgebühr gibt es auch.

http://payeer.com

-----

Typisch russisch - "schlägt" den amerik. Zahlungsprozessor (Pp) um Längen.

2016-10-14 в 09:56 

Eine Kontoeröffnung in Russland würde mich auch interssieten.

URL
2016-10-14 в 11:10 

Nionde
Eine Kontoeröffnung eines Deutschen bei einer Sberbank in Moskau ist relativ einfach, wenn man einen englischsprachigen Mitarbeiter findet, der einen verständlich durch den Prozess der Kontoeröffnung führen kann. Anzuraten wäre die Zentrale der Sberbank in Moskau zu besuchen (19 Vavilova St., 117997 Moscow, Russia
Phone: +7 495 957 58 62) Ich habe letztendlich einen englischsprachigen Sberbank Mitarbeiter in einer Bankfiliale in der Tverskaya ulitsa gefunden. Onlinebanking in russischer und englischer Sprache ist möglich, wenn man eine russische Visakarte der Sberbank erhalten hat. Von Kontoeröffnung bis zur Erhalt der Visakarte vergehen etwa 2 Wochen. Die Visakarte muss bei der Sberbank persönlich abgeholt werden, ein Versand nach Deutschland ist nicht möglich. Da mir während der Friedensfahrt im August in Moskau nicht genug Zeit blieb um ein Konto zu eröffnen, plane ich zum Jahreswechsel einen 2. Anlauf.

URL
2016-10-14 в 11:52 

@comentador
zu "payeer" - "Hier mal ein russischer Zahlungsdienstleister:" In den "rules" lese ich so etwas von georgischem Recht und Bank of Georgia, das hat dann aber nix mit russisch zu tun (?) - auch mag ich weder meine Mobilfunknummer bekanntgeben und mich und meinen Ausweis/Reisepass fotografisch nach Georgien (oder sonstwohin) senden. Auch finde ich auf der englischen payeer-Seite nichts zu den Gebühren, deutschsprachige Seiten dazu widersprechen sich von kostenlos bis genannten 0,95%. Gerne würde ich diese Alternative zu dem teuren amidreck für meine eher Kleinstbeträge nutzen - kann man das für mich nochmal gerade rücken? Bitte!

Druschba

URL
2016-10-14 в 12:35 

@Druschba

Payeer hat Niederlassungen in Moskau und Aberdeen.


2016-10-14 в 13:18 

@ sloga

Der Hexenmeister macht mir auch große Sorgen. Welchen Wirtskörper wird er sich suchen? Stellt er sich erstmal scheintot, um in ein paar Jahren oder Jahrzehnten wie gewohnt weiterzumachen? Übung darin hat er. Seine Spur läßt sich über tausende Jahre verfolgen.

Mein Befürchtung ist, daß er China als Ziel sieht. Wohl nicht zufällig will China in Syrien Erfahrungen im Kampf gegen islamistische Terroristen sammeln. Um dem Hexenmeister von Beginn an eine Waffe in ihrem Land aus der Hand zu schlagen?
Nicht zufällig dürften England und Israel zu den Mitgliedern der neuen chinesischen Entwicklungsbank gehören. Wenn auch noch ohne besondere Rechte.
Auch darf man nicht vergessen, daß es in China ebenfalls eine kommunistische Revolution gab. Wer die Drahtzieher dieser “Revolutionen“ sind wissen wir. Diente sie dem Ziel, schon mal vorsorglich für mal schlechtere Zeiten des Hexenmeisters quasi Keimzellen zu legen, die zu gegebener Zeit unbemerkt aufgehen?

Einiges deutet darauf hin, daß sich China der Gefahr bewußt ist. Aber was wird sein, wenn die derzeitigen umsichtigen Politiker einmal nicht mehr einwirken können? Der Hexenmeister hat Erfahrung und Geduld über Jahrtausende. Was sind da für ihn ein paar Jahre oder Jahrzehnte? Und dann hätte Rußland, und damit auch Europa, in der Tat ein Problem, schon auf Grund der schieren Masse.

lilith

URL
2016-10-14 в 13:42 

Eine Delegation des US-Friedensrates ist nach Damaskus gereist, um sich ein unverfälschtes Bild von den Hintergründen des Syrien-Kriegs zu machen. Nach ihrer Rückkehr haben die Teilnehmer ihre Ergebnisse im UN-Hauptquartier zu New York vorgetragen.

Madelyn Hoffman, die Direktorin der Friedensaktion New Jersey, die seit 16 Jahren als Friedensaktivistin in Erscheinung tritt, erklärte:

Es ist kein Bürgerkrieg, der in Syrien stattfindet, und auch kein Krieg Assads gegen seine Bevölkerung. Es ist Präsident Assad, der gemeinsam mit seiner Bevölkerung als eine Einheit gegen ausländische Truppen und Terrororganisationen kämpft, die aus dem Ausland finanziert werden, gegen das syrische Volk!

Diese Terrorgruppen wechseln ihre Namen beinahe täglich, um ihre Identität und ihre Geldgeber zu schützen. Hinter diesen Terrororganisationen stehen Saudi Arabien, Katar, die Türkei, die USA und sogar teilweise Israel.

Die gesamte Idee des Regimechanges ist nach internationalem Recht illegal. Die Amerikaner haben nicht das Recht zu bestimmen, wer in Syrien die Führung hat.“

https://deutsch.rt.com

2016-10-14 в 13:54 

@wetterfrosch,

ja, der Herr Putin hat den französischen Journalisten ordentlich Kontra gegeben und klar dargestellt, was in der UN-Resolution stehen sollte und was darin stand, nachdem man - also die Franzosen - jenseits des Atlantiks zum Befehlsempfang waren.

Severa Snape

PS: Danke, russophilus, für Ihre Analysen, auch zu Chemnitz und Leipzig. Sie sind, was letztere Vorgänge angeht, mit ihrem Unbehagen nicht allein.

URL
2016-10-14 в 14:09 

Noch ein Versuch...

Nach den akzeptierten Captcha-Bildchen und dem anschließenden Anklicken des Absendefelds erscheint ein Fenster mit russischer Schrift, die sich nicht (zwecks Eingabe in ein Übersetzungsfeld) kopieren läßt und keine weiteren Optionen bietet als "OK". Nach dessen Anklicken bildet sich im Abschicken-Feld eine innere Strichumrandung und es passiert erstmal nichts. Dann erscheint ein russischsprachiges (Server-?) Fenster, dessen Aussage übersetzt in etwa lautet: Zugang verweigert. Und das immer wieder.

Entschuldigung wg. OT, aber vielleicht weiß jemand Rat (gerne auch per mail: infoÄTl-age-bleu.de)

Beteiligung mit einem kleinen monatlichen Beitrag fände ich gut, habe aber keine Karten und/oder online-banking-Zugang. Irgendeine Möglichkeit würde sich aber bestimmt finden.

URL
2016-10-14 в 14:10 

Aaaarrrggh: Name vergessen: Raphaela

- Immerhin hat´s endlich mal wieder geklappt.

URL
2016-10-14 в 15:22 

Ukrainische Nazis und Rechtsradikale "Asow"-Söldner gründen eigene ukrainische Partei.

Die rechtsradikalen Söldner des ukra-faschistischen Söldner-Bataillon "Asow" haben heute im Beisein von 300 "Delegierten" eine neue Partei namens "Nationaler Korpus" gegründet - und ihre politischen Ziele in der Ukraine koordiniert.
Zum Parteivorsitzenden wurde der rechtsradikale Andriy Billetskiy, der Führer des blutigen ukra-faschistischen Söldner-Bataillon "Asow" - gewählt.

--------

Wie weise und voraussehend hat sich die Bevölkerung der Autonomen Republik Krim und Donbass verhalten - bravo.

2016-10-14 в 17:15 

Nachdem der v.s. noch nicht wieder funktioniert und wohl auch gar nicht gewollt ist, das er das tut, bin ich ebenfalls gern bereit, mich finanziell zu beteiligen, in welcher Art auch immer.
Wenn es dazu kommen sollte, einfach einen Aufruf starten. Wir finden schon einen Weg, es diesen Nachtjacken zu zeigen.

Ansonsten bin ich sehr froh, hier fast alle wieder zu lesen. Danke dafür an Alle.

Wir sind immer noch das Volk

URL
2016-10-14 в 18:09 

300-500 € Jahresbeitrag für diesen Blog sind es für mich wert !

Grüße aus dem Flachland

jfk

URL
2016-10-14 в 18:15 

So, Leute

Ein paar Stunden müssen wir noch stillhalten, dann kommt eine größere Nachricht zur hässlichen Angelegenheit.

Einstweilen nochmal herzlichen Dank für eure Hilfsbereitschaft! Wer immer der Gegner sein mag, er hat uns allemal schon einen wichtigen Sieg zugespielt: Wir erleben und wissen nun ganz konkret, dass wir in unserem Dorf eine wirkliche und solide Gemeinschaft haben.

URL
2016-10-14 в 18:16 

@Raphaela und alle anderen
Ich vermute, dass man als Gast keine Links einstellen kann. Zumindest ist gestern bei mir das Post mit Link nicht durchgegangen. Vielleicht hilft es, die Links zu verfremden.

@Alle
Kann jemand erklären, wie man sich anmelden kann? Verstehe leider kein Wort russisch und die Schrift kann man auch nicht für den Übersetzer kopieren.

Munnie

URL
2016-10-14 в 18:47 

Ein Ex-Militärexperte aus unserem Forum wurde jetzt auch bei Analitik geadelt :

"Das Internet ist voll von Scheiße.

Dieser David Jewberg ist ein ukrainischer Bot, der seit über einem Jahr als solcher enttarnt ist, von einfachen Facebook-Nutzern. Weil Sie auf ihn reingefallen sind und seine Scheiße hier im Blog weiterverbreiten, dürfen Sie zur Strafe diesen Artikel hier übersetzen: wwwPUNKTatrainingPUNKTru/trainers/karmanov/david-jewberg/ "


Und jetzt ein Schnapserl - so langsam habe ich Mitleid mit TR.

-------------------------------------------------------
a) Sie haben Ihren Namen nicht dazu geschrieben.
b) Ich will hier keine Diskussionen oder gar negative Behauptungen zu/über Abwesende oder zu/über Analitiks blog.
Was Analitik angeht, so macht der anständige Arbeit; ich jedenfalls habe nicht Negatives zu ihm zu sagen.
c) Was jeder gerne tun darf ist auf Artikel oder Kommentare von dort verweisen - Russophilus

URL
2016-10-14 в 18:48 

@ all
Ja, die Einstellungen hier sind so, das keine Links akzeptiert werden. Daher müst ihr die verfremden. Dann gehts!

Wu Ming

URL
2016-10-14 в 19:10 

Russophilus

"Wir erleben und wissen nun ganz konkret, dass wir in unserem Dorf eine wirkliche und solide Gemeinschaft haben."

Das war uns doch schon klar, als die dkp-scheisse lief.

Deshalb gibts ja auch die seite hier um sich unabhängiger zu machen.

Ich find das toll.

Tamas

URL
2016-10-14 в 19:24 

@ Munnie:
Schicken Sie eine Emil mit ihren Kontaktmöglichkeiten an airomax ÄT freenet.de.
Ich gleiten Sie dann durch die Registrierung.

VG

-------------------------------------------------
email notdürftig gegen spambots geschützt - Russophilus

2016-10-14 в 19:42 

Hier nochmal (als nicht hier registrierter anonymer Nutzer) eine Bedienungsanleitung:

In das Eingabefeld ganz unten Kommentar reinschreiben.
Dann das "Ich bin kein Robot" Dingsbums drunter anklicken und das nervige Spielchen spielen, bis das Scheissding zufrieden ist (weil man z.B. alle Bilder mit Hausnummern angeklickt hat).
Dann den hellen Knopf ganz ganz unten klicken (im Deutschen hieße der "Abschicken")
Fertig

Russophilus

URL
2016-10-14 в 19:47 

Ich fühle mich mittlerweile wohl hier, und hätte nichts gegen einen "Umzug".
Nur, was ist dann mit Frau Henn?
tuc_tuc

URL
2016-10-14 в 20:10 

Wer hindert denn Frau Henn daran ins kleine Wirtshaus zu kommen ?

Rio

URL
2016-10-14 в 20:40 

kid
Can´t find my way home war/ist ein wunderschöner Song von Steve Winwood und der Gruppe ´´Traffic´´,lang ,lang ist´s her.....
Der Weg hierher ist ja zum Glück,und mit Hilfe von ´Rio´(Danke) gut zu finden,ich freue mich über unsere ``Gemeinde´´,ud danke Igor für seine weise Vorraussicht,toll gemacht!
Muss jetzt ersmal ´nen Happen essen,bis später,
kid

URL
2016-10-14 в 21:59 

Ich probiere es jetzt auch mal mit einem veränderten Link. Ein toller Artikel über den wahren Charakter der EU - Internationalsozialismus:
thedailyfranz.at/2016/10/13/europa-wird-christlich-sein-oder-es-wird-nicht-sein

URL
2016-10-14 в 22:00 

Povtarite, mein Name: Torsten

URL
2016-10-14 в 22:26 

Da die amis in Syrien ja Schachmatt gesetzt wurden,versuchen die Psychos sich anderweitig ins Spiel zu bringen,
und da sie frech behauptet hatten,die Houthis hätten einen ihrer Kähne mit Raketen beschossen,haben sie nun
einfach mal Radaranlagen im Jemen beschossen,zum einen um den saudis beizustehen,die diesen Konflikt verloren haben
zum anderen um die ganze Lage dort unten zu verschärfen und anzuheizen,und auf eine weitere Ebene zu verlagern.
Es gab jedoch eine adäquate Antwort aus dem Iran,den der hat kurze Zeit später zwei Kriegsschiffe vor die Jemenitische Küste
aufkreuzen lassen,gut so,Allierte lässt man nicht im Stich.
Bericht mit Vid.RT//bit.ly/2egiysx

URL
2016-10-14 в 22:31 

Obiger post ist von kid,das mit dem link verfremden muss ich noch ein bissel üben,sonst wird nix durchgelassen
aber wer mehr Infos möchte,einfach bei RT gucken.

URL
2016-10-14 в 22:33 

Da die amis in Syrien ja Schachmatt gesetzt wurden,versuchen die Psychos sich anderweitig ins Spiel zu bringen,
und da sie frech behauptet hatten,die Houthis hätten einen ihrer Kähne mit Raketen beschossen,haben sie nun
einfach mal Radaranlagen im Jemen beschossen,zum einen um den saudis beizustehen,die diesen Konflikt verloren haben
zum anderen um die ganze Lage dort unten zu verschärfen und anzuheizen,und auf eine weitere Ebene zu verlagern.
Es gab jedoch eine adäquate Antwort aus dem Iran,den der hat kurze Zeit später zwei Kriegsschiffe vor die Jemenitische Küste
aufkreuzen lassen,gut so,Allierte lässt man nicht im Stich.

URL
2016-10-14 в 22:55 

@ Alle

Wenn unregistrierte Links einstellen wollen:

Einfach nur die seite nennen und dann die überschrift dazu schreiben.

Ich denke mal, dass das keine grosse herausforderung ist für uns dorfseppel hier.

Meine herren und innen

Tamas

URL
2016-10-14 в 23:06 

Russophilus

Beziehe mich auf Ihren Kommentar, dass Sie bezüglich der Ursache des Ausfalls der deutschen Sakers nicht zu sehr in der Sch..e rühren wollen, was ich gut nachvollziehen kann. Andererseits würde mich sehr interessieren, was tatsächlich dahinter steckt. Immerhin ist es doch recht auffällig, dass nach dem Ausfall wohl? aller Saker Seiten, ausgerechnet die deutsche nicht mehr online geht. Nach meiner 'Verschwörungstheorie' sieht das so aus, als habe man erst mal den Saker komplett abgeschaltet, um ein techn. Problem als Ursache anzugeben und dann alles, bis auf die deutsche Seite wieder einzuschalten.

Vielleicht hat dem Saker ja u.a. Ihre Empfehlung nicht gefallen, bezüglich seiner Artikel zum milit. Kräfteverhältnis US - Russland, besser was zum Angeln (hüstel) zu schreiben. Das ist aber nur so eine Vermutung von mir.

Im übrigen vielen Dank für Ihre aufopferungsvolle und sehr wichtige Arbeit hier.

Leo

URL
2016-10-14 в 23:10 

Hier noch etwas zu CETA. Ich hatte mich immer gefragt, was das Theater zur Präsidentenwahl in Oesterreich, mit den angeblich nicht klebenden Briefumschlägen zur Briefwahl und der damit verbundenen Verzögerung der Wahl soll. Jetzt ist es klar. Kern (SPO), hat gerade angekündigt, CETA durchzuwinken, genau so wie sein Komplize Gabriel. Wäre Hofer termingerecht zum Präsidenten gewählt worden, hätte er den Vertrag nicht unterschrieben. Jetzt können sie CETA noch schnell vorher durchprügeln

Leo

URL
2016-10-14 в 23:35 

Nur zur Info, ich habe seit 2 Jahren ein Konto bei der Sperbank in Ungarn. Funktioniert einwandfrei, keiner hier hat Zugriff auf mein Konto und ich habe das gute Gefühl, dass ich mit meinem Geld nicht die Yankeeschweine unterstütze oder die dt. Kriegstreiber.
Ich würde gerne auch einen russischen Anbieter für Geldtransfers begrüssen um den WesternUnion und anderen Amidreck meiden zu können. Ich halte es auch für ein Unding, dass man im ach so freien Westen ohne Peronalausweis nicht mal 5 Euro transferieren kann. Die totale Überwachung ist das, und wenn erst mal das Bargeld abgeschafft wird und das wird kommen, dann gute Nacht...

Peter Pan

URL
2016-10-15 в 00:10 

Es ist was fieses im Busch,ein privater Contraktor der alle 6 Wochen auf Diego Garcia rotiert,hat anonym gepostet,das er seit 9 Jahren noch nie so viele Flieger auf der Insel gesehen hat.
Selbst Zufahrtstrassen sind gesperrt,und mit Fliegern belegt,B-1,B-12,einDutzend Lufttanker,eine Zeltstadt für airforce und navy Personal,überall werden Baracken hochgezogen,scharfe Kontrollen(8mal am Tag)
Der Hafen voll mit Schiffen 6-8 auf Reede,von einem Kahn wurden Palettenweise Bomben Entladen,sein Co-Worker ein airforce mann meint das die nur so nervös sind wenn´´ Nukes around´´,also Nuklearbomben
vor Ort sind,Einige der Bomber sind ´´flat black´´,also komplett schwarz gelackt,alle 15 Minuten ein Start,und er musste beim Rückflug in Schlange warten,ist sonst nicht üblich.
Gerüchte besagen,das heute obimbo entscheiden will,ob die Syrische Armee ´´Annihilatet´´=vernichtet wird oder nicht.
Der ami steht mit dem Rücken zur Wand,und scheisst auf Konsequenzen,Trump muss verhindert werden,den laut Umfrage würden 84% der befragten amis hitlary NICHT wählen,ergo wirds wohl keine Wahl geben,
und obimbo bleibt erstmal im Amt um seinen Krieg zu führen.
kid

URL
2016-10-15 в 00:54 

"Die Allianz kann Russland nicht isolieren und soll nicht einmal versuchen, das zu tun. Das erklärte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in einem am Freitag veröffentlichten Interview der italienischen Tageszeitung „La Stampa“. Die NATO sei nicht in einem Kalten Krieg mit Russland."

- Mehr bei Sputnik.

Basurin sagt, im gestern abgeschossenen Uktro-Heli waren VS-Instruktoren. Zu den heutigen Kämpfen konnte ich noch nichts finden (keine Zeit).

Mich beschäftigt grade genauso: Wie loyal oder illoyal ist der Irak bezüglich Daesh-Umgruppierung?

Ansonsten: Keine Panik! Die würde nur den Falschen nützen.

Organisatorisches bzgl. Anmeldeverfahren:
Bei "Katalog" im zweiten Kästchen (dritte Spalte) soll man offensichtlich die russische Vollanschrift (mit hhtp) dieses Blogs eintragen. Aus dem beim Antippen der Katalogspalte angezeigten Feld kriegt man sie aber nicht rauskopiert (es verschwindet gleich wieder, wenn man mit dem Pfeil die dritte Spalte verläßt), im Blog find ich sie nicht und auch nicht in der (unter den Anmeldekästchen) angefügten Blogliste. Wo könnte ich sie sonst rauskopieren zwecks Eintragung?
Das könnte nämlich das Problem sein. Die anderen Angaben waren offensichtlich noch gespeichert.

Organisatorisches bzgl. Unkostenbeitrag:
Vielleicht geht ja auch ein Postfach zwecks Umschlagverschickung? Wenn´s hier kein Bargeld mehr gibt, kann man bei Sparkasse und Co ja vielleicht noch Rubel oder andere, freie Zahlungsmittel einkaufen. - Nur so eine Idee.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-15 в 01:23 

In Frankreich hat Herr Hollande mächtig Druck bekommen, u. a. von Präsidentschaftskandidaten, die meinen, es sei dumm und falsch, sich außenpolitisch wie eine Außenstelle des VS-State Department zu verhalten und Russland vor den Kopf zu stoßen (Southfront).

Was den Yemen betrifft, glaub ich eher nicht, daß die Vereinsamten da auch offiziell und voll mit einsteigen werden. Dafür haben sie sich in letzter Zeit zu sehr von Saudi Barbarien distanziert (wenn´s schon bei CNN und ZON kritische Artikel gegen den Yemen-Krieg gibt, ist das m. E. eins von mehreren deutlichen Zeichen). Denke eher, sie wollen der zunehmenden iranischen Präsenz in diesen Gewässern irgendwas entgegensetzen.

Organisatorisch: Danke für den Link-Hinweis.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-15 в 01:49 

Russophilus,

ein paar stunden warten sind nun wirklich vorüber.

Was ist sache?

Tamas

URL
2016-10-15 в 02:24 

Tamas

Sie haben recht und ich muss um Entschuldigung bitten, aber in solchen Situationen haben die Entwicklungen eine gewisse Eigenständigkeit. Aber ich sage zu, noch diese Nacht so einiges auszupacken.

Und auch in Sachen webseite gibt es positive Entwicklungen. Also bitte, vertraut mir und habt noch ein paar Stunden Geduld.

URL
2016-10-15 в 02:34 

Russophilus,

vertraut wird ihnen so oder so.

Wenn sie in dieser nacht auch noch die verhaftung der khasaren-mafia verkünden könnten , schmeiss ich ne rund schampus.

Tamas

URL
2016-10-15 в 02:50 

Besteht doch wirklich kein Grund zur Eile - bitte nehmen sie sich alle Zeit die es braucht.

URL
2016-10-15 в 06:40 

So, wie versprochen melde ich mich nochmal mit Informationen.

Einen Teil (die vs Leute) weiss ich besichert und habe solide Belege. Einen anderen Teil (staatlicher Akteur) kann ich aufgrund der Indizienlage stark vermuten.
Es gibt seit einiger Zeit immer mal wieder Attacken auf unser blog; das ist relativ normal, aber die vs ITler waren besorgt (oder behaupteten das zumindest). Vor einigen Tagen fand dann eine massive Attacke statt, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von staatlichen oder staatsnahen Akteuren ausging.
Anstatt nun zu tun, was ein erfahrener und fähiger Admin da tut, nämlich die Angriffe analysieren und eventuelle Lücken in der Konfiguration dichtmachen, gerieten die saker Leute in Panik und klemmten uns einfach ab.

Bemerkenswert allerdings ist, dass sie uns das nicht sagten, sondern - so ist das eben mit amis und zu amis Gewordenen - uns dreist belogen und vorgaukelten, sie arbeiteten an der Lösung.

Als aus fachlicher Sicht absolut klar war, dass sie zu dämlich und hochwahrscheinlich sowieso in der Pause oder am Strand sind, setzten wir nachdrücklicher nach und forderten einen brauchbareren Zugang zum server. Das verweigerte man und log aber weiter, man arbeite ja daran.

Gestern, wir waren die Spielchen leid, machten wir dann ziemlich Dampf - woraufhin der IT Typ uns kaum verblümt sagte, er werde sich reichlich Zeit lassen und bis auf weiteres blieben wir eh abgeklemmt. Also ein klares "Fuck you! Wir *wollen* euch Deutschen vom Netz haben".

Ein Versuch, den saker dazu zu bewegen, seinen ITlern mal Dampf zu machen, scheiterte erbärmlich; da kam nur "sorry" und er könne auch nicht viel tun blabla. Fairerweise möchte ich anmerken, dass ich schon länger den Eindruck habe, dass dort nicht mehr der saker der Boss ist.

Als auch meine letzten Zweifel daran ausgeräumt waren, dass der saker nett schwätzt, aber nichts im Griff hat und dass der internationale saker komplett ver-rattet ist (und vermutlich eh nur eine cia Front) sagten wir höflich "Danke", drehten uns um und gingen. Erstens sind wir nicht gewillt, unsere Leser und Teilnehmer Spielchen und Willkür irgendwelcher amis und Ratten auszusetzen und zweitens: Wozu? Selbst wenn wir, mal angenommen, in drei Wochen "gütigerweise" unsere Seite wiederbekämen, dann ginge doch nur das selbe schmuddlige Spielchen weiter.

Ich wollte da vorher nicht so offen darüber sprechen (ich klage nicht gern an ohne solie ndizien oder Beweise), aber im Stillen habe ich aufgrund diverser Anzeichen, aber auch nach einigen (mühsamen) Gesprächen mit (unfähigen aber arroganten) vs ITlern schon lange ein sehr ungutes Gefühl, was den saker und seine Leute angeht.

Deshalb sorgte ich schon vor einiger Zeit dafür, dass *wir* selbst unsere vineyardsaker domain haben, verwalten und kontrollieren. Auch mein kleines blog hier habe ich (ohne das seinerzeit gleich laut zu sagen) durchaus auch mit dem Gedanken aufgemacht, um für den Notfall, der mir aufgrund der Umstände einfach nicht mehr ausreichend unwahrscheinlich schien, gerüstet zu sein.

Übrigens bin ich da keineswegs der erste. Ich führte vor einigen Monaten einige sehr interessante Gespräche mit einem Mann im Ausland, der ganz am Anfang von vineyardsaker mal "*der* Techniker und Macher" war und sich dann aus in saker Kreisen stets verschwiegenen oders anders dargestellten Gründen komplett zurückgezogen hat. Als ich den damals (ganz unschuldig wegen einer technischen Sache) kontaktierte, reagierte der total misstrauisch und abweisend. Erst als ich ihm klarmachen konnte, dass ich absolut nicht zum saker Clan gehöre. taute er etwas auf.
Auf diesem Weg habe ich auch noch den Kontakt zu jemandem anderen bekommen, der den Mann aus florida schon sehr, sehr lange kennt und allerhand zu erzählen hat ... Ich will das nicht weiter ausbreiten, aber ich bin beileibe nicht der Erste, der gewissen Leuten zunehmend und mit gutem Grund akut misstraut und wir sind auch nicht die Ersten, die sich da verbrannt haben.

So, nun standen wir heute also vor besagter Wahl und entschieden uns, uns abzukoppeln. Das macht auch deshalb Sinn, weil der deutsche vs. mittlerweile schon lange ein ganz eigenes Ding ist (übrigens ähnlich groß wie der internationale) und die wesentlichste Verbindung nur noch die war, dass Dagmar gelegentlich sakers Zeug übersetzt hat.

Damit standen wir aber auch komplett ohne server da - dachte jedenfalls der ami-saker Clan. Und irrte.

Zunächst mal habe ich schon vor langem eine aufwendige aber dezente software-Lösung gebaut, um alle Artikel und weitestgehend alle Kommentare von unserer Seite zu sichern. Und zum anderen haben wir Zugriff auf eine (allerdings eher schmale) server Infrastruktur.

Womit dann auch geklärt wäre, womit ich den Tag heute verbracht habe. Zwischenstand: Ein Ausweichserver ist grundkonfiguriert und meldet (noch nackt, ohne blog Software), dass er lebt. Das ist ein erster Anfang. Zumal es ja nicht irgendwie um irgendeinen server ging, sondern um etwas, das auch mal einige Attacken wegsteckt oder, besser noch, gleich abweist. Einen server installieren ist Kinderkram. Aber eine sichere Kiste braucht reichlich Aufwand, vor allem wenn man nicht aus dem vollen schöpfen kann.

Morgen geht's weiter. Mein Ziel - das ich aber nicht fest zusagen kann! - ist, dass wir am Montag wieder ein ordentliches blog haben. Erst mal wohl eine (immerhin aktuelle und ordentlich aufgesetzte) wordpress Lösung, aber das schien uns ein guter Kompromiss für die Übergangszeit. Dagmar und ich kennen die software und verlieren keine Zeit damit, uns umzugewöhnen. Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil ist der, dass wir nicht erst die Datenbank umstricken müssen und so ganz beträchtlich schneller wieder im Netz sein können.

Sowie wir die Übergangsseite (die sich für euch ziemlich wie die normale anfühlen dürfte) wieder in Betrieb haben, muss ich dann eine solide Struktur in Russland aufbauen, denn die momentane Lösung ist nicht dauerhaft tragfähig. Da werde ich dann gerne auch eure Spendenangebote annehmen.

Und die amis und deren ratten, die können uns mal kreuzweise. Im Grunde haben die Idioten nur erreicht, dass die Bewohner noch solider zusammenstehen, unser Igor seine Uniform und seine Kalasch rausgekramt hat und unser Dorf eine noch deutlich solidere Mauer kriegt.

A propos idiotische amis: Die Donbass Leute haben einen Hubschrauber mit ami und pol..en Biomüll an Board runtergeholt. Wunderbar gemacht.

URL
2016-10-15 в 09:29 

Es ist längst überfällig - für mich wird`s langsam Zeit, auch aus tiefstem Herzen DANKE zu sagen. Dieses Forum hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft, mein sehr verstecktes Rebellionsempfinden zu wecken. Seither bin ich wesentlich ruhiger bei "schlechten Nachrichten" und voller Zuversicht, wenn ich einen unserer russischen Freunde höre bzw. von ihnen lese oder auch wieder mal ein par Dutzend Ausgeburten der Hölle ihre gerechte Strafe erhalten. Zudem bin ich erheblich sensibler den MSM gegenüber geworden und glaube, die ganzen Aktionen unter falscher Flagge (depressiver Pilot in Frankreich, OEZ München, Bad Aibling, die vielen Geldfunde unserer schützenswerten Neuankömmlinge, die sogar einen ihrer Landsleute zum Selbstmord mit seinem Halbarmhemdchen treiben) bereits zu erkennen, bevor sie uns nachhaltig eingetrichtert werden. Nochmals: Vielen Dank an das gesamte Forum, besonders an Frau Henn und unseren hochgeschätzten Dorfpolizisten.

Ich weiß, wie irre sich das anhört und ich bin unserem Herrgott dankbar, daß wir 70 Hahre ohne Krieg in unserem Land auskamen; trotzdem kann ich es kaum erwarten, daß dieses Satanisten-/Kriegstreibergeschwür hoffentlich bald endgültig vernichtet wird.

Gern bin ich bereit, einen angemessenen -meinethalben monatlichen- Obolus zum Erhalt dieses Forums beizutragen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-15 в 10:18 

An Russophilus
Herzlichen Dank für die Informationen. Dass da subkutan mehr ablief als Sie uns zunächst sagten, war ja wohl den meisten hier klar. Der ami saker ist für mich schon seit einiger Zeit fragwürdig geworden. Zunächst die Frage, wer da letztlich dahinter steckt. Schon allein da gab es für mich genügend Fragezeichen. Dann auch die Ausrichtung einiger Artikel in letzter Zeit. Dann auch seine " Zusammenarbeit" mit div. anderen Websites. Usw.
Die Loslösung von der saker url empfinde ich eher als Befreiung als als Notlösung.
Sie haben vor ca. einem halben Jahr mal eine Möglichkeit hier angegeben, wie man mit Ihnen gesichert in Emailkontskt treten kann. Vielleicht wäre es dienlich, dies zu wiederholen. Ich denke, dass der eine oder andere damit gerne seine Unterstützung anmelden möchte, was er hier öffentlich lieber nicht möchte.
Meine Unterstützung haben Sie auf jeden Fall.
Gruss
Aarsupilani

URL
2016-10-15 в 10:22 

Also, ich bin auch sehr gerne bereit zu Spenden und freue mich, dass Sie Russophilus und Dagmar weitermachen.
Ebenso freue ich mich auf den neuen Blog und schätze Ihre Arbeit und die vielen guten Kommentare der Blogteilnehmer.
Ein schönes Wochenende wünscht

ehof

URL
2016-10-15 в 10:53 

An Russophilus
Von mir auch ein herzliches Dankeschön!!
Ich freue mich auf den neuen Blog und ich glaube auch daß dies die beste Lösung ist.....
Wie auch schon von meinen Vorrednern gesagt, empfinde ich diese " Notlösung" als eine befreiende Loslösung!!
Thommy

URL
2016-10-15 в 10:59 

Ausgezeichnet.....
Auf diese Info habe ich gewartet....diesen Blog mit R.& D.H. finanziell zu unterstützen zwecks Aufbau in der RF bin ich gern bereit....
Rolf

URL
2016-10-15 в 11:34 

Leider ist eingetreten, was befürchtet wurde (es kam, wie es kommen mußte). Ob nun der da drüben mehr oder weniger involviert war (ich befürchte eher mehr), ist bedeutungslos. Abhaken und nach vorne schauen. Was zählt ist, eine Lösung zu haben; sein Ding durchzuziehen. In Serbien haben wir ein sehr schönes Sprichwort (wird vermutlich ähnliches im dt. geben), welches mir dazu einfällt: "Nur hinter einem guten Pferd wird Staub aufgewirbelt!"

Einige Worte zu den "kinderschändenden Nazis". Ich sehe zwei Varianten. Die harmlosere; die Kinderschänderei ist erfunden (klassische Medien-Lügenpropagande). Die mMn wahrscheinlichere; die Geschichte war ein vom Geheimdienst vollzogenes Projekt. Man nehme einige Perverse (im Grunde ja "Gleichgesinnte" - der satanisten) und forme sie zu Nazis. Man helfe ihnen, die Taten durchzuführen. Man helfe ihnen, sich selbst zu töten. Man hat DIE Geschichte, die man den Schlafschaafen (zu gegebener Zeit) präsentieren kann. "Wenn ihr Nazis werdet, seid ihr auch perverse Kinderschänder bzw. müßt ihr euch mit solchen zusammentun". Ich kann mich natürlich irren. Jedoch wenn aus grünen Kriegstreiber geformt werden können, was spricht dagegen aus Menschen, die (grundsätzlich) für Heimatliebe, Treue, Eintracht, "normale zwischenmenschliche Beziehungen" etc. stehen, als abartige Kinderschänder darzustellen (wobei sie Kinderschänder waren und Nazis "wurden"). Kurzum: Hätte ich ihre technischen Mittel, dann würde ich das Projekt so durchziehen.

sloga

URL
2016-10-15 в 11:58 

Vielen Dank Russophilus für ihr Engagement, diesen Blog zu erhalten. Er ist für mich zu einer Heimat und Lernstube geworden. Gern bin ich bereit dafür eine Spende zu leisten. Über die Modalitäten geben sie bitte Bescheid.
Nochmals auch herzlichen Dank an Fr. Henn und der Dorfgemeinde
hbiene

URL
2016-10-15 в 12:05 

Russophilus und Dagmar Henn,
auch von mir ein herzliches DANKE für Ihre Arbeit und Mühe, unsere Kommunikation am Laufen zu halten. Sieht so aus, als wäre es ein ordentlicher Batzen gewesen und ein großer Teil Arbeit wird an diesem Wochenende wohl noch dazu kommen. Es ist Ihnen hoch anzurechnen!

Um nochmal auf die Finanzierung des neuen Blogs zurück zu kommen...
Warum anonym? Ich hätte kein Problem damit, einen einmaligen oder monatlichen Beitrag ganz offen mit meinem Namen zu überweisen oder sonstwie anders abzuschicken. Wenn ich soviel Vertrauen nicht hätte, dass Russophilus mit den Daten vertraulich umgeht, würde ich dieses Angebot überhaupt nicht machen.

Munnie

URL
2016-10-15 в 12:17 

@Sloga
Zu dem Fall Peggy und der "entdeckten" DNA von Böhnhardt
Diese Geschichte stinkt meiner Meinung nach. Ich glaube kein Wort davon. Ist doch sehr praktisch, dies Böhnhardt nachträglich unterzuschieben. Er kann sich ja nicht mehr wehren und auf ein Vergehen mehr oder weniger kommt es nun auch nicht mehr an.

Immerhin hat man mit dieser Aussage gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen:
- Der Fall Peggy wäre gelöst.
- Unsere Kriminologen sind doch zuverlässige Ermittler. Alles funktioniert.
- Ein evtl. zuständiger Pädophilenring wird geschützt.

Beobachtet mal, wie sich aus einer kleinen Vermutung im Laufe der Tage ganz von allein eine Gewissheit herausstellen wird.
Zum Schluß wird es heißen: Fall gelöst!

Munnie

URL
2016-10-15 в 12:35 

@Munnie: Die Geschichte wurde platziert ein Tag nachdem der "syrische Van der Lubbe" in einem Leipziger Gefängnis vermutlichst kalt gemacht wurde. Nun sollte die Aufmerksamkeit schnell woanders hin gelenkt werden. Das geschah allerdings so platt dass es keiner glaubt.
С уважением,
Радостин.

URL
2016-10-15 в 13:05 

Hallo Russophilus,
vielen herzlichen Dank für Ihre Informationen und vor allem Ihre unermüdliche Arbeit für unsere gemeinsame Sache. Dass ein Server für Ihren und dagmars blog in sicherer Umgebung (Russland) auch finanziellen Aufwand bedeutet, sollte für uns kein Problem sein - ich bin jedenfalls gerne bereit, mich finanziell (auch dreistellig) zu beteiligen, wie es ja auch schon einige andere Teilnehmer angeboten haben.
Beste Grüße
Axels Meinung

URL
2016-10-15 в 13:09 

Hallo noch einmal.
ich bitte um Entschuldigung, dass ich Dagmar oben klein geschrieben habe, das war keineswegs Absicht, sondern immer noch Folge meines ungeübten Umgangs mit einer neuen Tastatur (Notizbuch) ...
Axel Meinung

URL
2016-10-15 в 13:32 

Hallo Russophilus,

wir bekommen ständig super Infos von Ihnen beiden, die sicher teilweise sehr arbeitsintensiv sind. Vielen Mitlesern haben Sie und Frau Henn durch Ihre Beiträge die Angst genommen und eine Sicht der aktuellen Geschehnisse vermittelt, die manchem die Augen geöffnet haben. Ich wünsche mir,dass es weiter geht, Sie noch viele Menschen erreichen können und bin gerne bereit, eine finanzielle Unterstützung zu leisten.
Luise

URL
2016-10-15 в 13:47 

Hurra, Bravo, Danke, Dagmar Henn und Russophilus!

Mit namentlichen Überweisungen hätte ich auch kein Problem, allerdings müßte dann ja auch der Empfänger offiziell genannt sein und das wäre m. E. evtl. das Problem.

Zum Thema: Die Vereinsamten wollen ihren Angriff gegen die RF nun auch ganz offiziell (steht u. a. im Atlantiker-Flaggschiff ZON) auf der Cyber-Ebene "eröffnen". - Nach VS-Krieterien entspricht das einer offenen Kriegserklärung, aber sollen sie´s ruhig versuchen.

NYT berichtete heute unerwartet neutral und stellte überwiegend die russische/n Position und Forderungen dar (von der anderen Seite kommt ja auch nix Aussagefähiges außer "Aaaaarrrrgggghhhh" in Verbindung mit "ääääh"). - Gehe davon aus, daß das gestrige Militäreskalationstreffen (bis auf besagte, angekündigte Cyber-Attacken) nicht viel weiterreichendes ergeben hat. Vielleicht kriegen die nicht ganz Bekloppten dort die völlig Durchgedrehten ja doch noch unter Kontrolle.

In Syrien sieht´s nach Kurz-Rundblick durch almasdarnews, southfront, etc ganz gut aus weiterhin (SAA erobert erfolgreich weitere Gebiete zurück, zwei Vororte von Damaskus werden/wurden von Terroristen nach Verhandlungen übergeben).

VLG, Raphaela

URL
2016-10-15 в 13:50 

Russophilus,

ich wäre auch enttäuscht, wenn die si ei ey und all die anderen schnüffler sich nicht für uns (Sie) interessiert hätten.
Also danke für die neuigkeiten.

Sollten sie ein "spendenkonto" auf ihrer neuen seite einbauen, so gucken Sie bitte, dass man auch mit "Paysafe" überweisen kann.

Eine paysafe karte bekommt man in jedem kiosk und sogar bei lidl , also man bekommt sie irgendwo auf jedenfall.
Soweit ich weiss bis 100€ anonym , ab 100€ muss man namen angeben. Aber egal...man kann ja auch mehrer für kleine summen kaufen und damit bezahlen auf ein anderes konto.
Da bekommt man dann eine 16 stellige nummer gibt die ein und schwups ist das geld sofort auf dem konto.

Ist nur ein vorschlag. Stichwort "Anonym".
Vorteil wäre auch der, für leute die grade mal ne mark über haben und in geberlaune sind und mal ratz fatz was rüberschicken können. Tag und Nacht.

Tamas

URL
2016-10-15 в 14:14 

Erstmal vielen Dank,

Natürlich werde ich auch Geld überweisen : nur im Briefumschlag oder so - ohne Absender und künftig werde ich auch keine Original E-Mail Adresse angeben. Aus oben genannten Gründen habe ich im alten Forum auch nur noch mitgelesen.

Hoffe das lässt sich einrichten.

Rio

URL
2016-10-15 в 17:51 

@ Alle

Habe Kommentar auf dem ami Saker gepostet und mal ganz unbedarft nachgefragt, was mit dem Deutschen Saker los ist. Ausserdem habe ich erwähnt, dass die beiden deutschen Saker Beauftragten einen super Job machen und seit einem Jahr zur Vergrösserung der Gemeinde beigetragen haben usw und dass ich mir Sorgen mach, dass das eine grössere Attacke ist.

Sollte meine Frage freigeschaltet werden, copier ich sie hier rein.

Demeter

URL
2016-10-15 в 17:53 

Davon abgesehen, empfand ich die Art, wie der Saker die Gemeinde um Geld für seine Reisen gebeten hat unangenehm.

"Right now my “travel budget” is exactly zero. This year I had to turn down several invitations to participate in various conferences and, even more frustratingly, to meet some rather important people. In one case, I was literally “rescued” by one very generous member of our community who paid for my travel costs to meet with a person I will co-author a book next year (sorry, no names at this point). But that was the exception. For the rest, my travel budget is still zero and it is hard for me to convey how frustrating that kind of “lack of ammo” issue can be (especially when I think of the Empire, Soros & Co. financing their “info-soldiers” with millions of dollars).

So, friend, please, pitch in, take that worry away from me, make me a birthday present (Nov 20) or invest in the future of our planet – whatever your motivation – and send me a tangible sign of your support for my blog. I can do a lot by myself, but for this I really need your help (there are plenty of options including wires, checks, Amazon gif cards, Bitcoin, cash in snail mail and PayPal)"

Das ging scheinbar anderen auch so, da Vorschläge kamen, dass er doch, mehrsprachig wie er ist, Übersetzungen oder Korrekturlesen machen könne, merchandising wäre auch eine Möglichkeit und gewisse themenbezogene Werbung oder links zu websites mit ähnlichen Themen war auch ein Vorschlag.

Besonders bei einer Seite, die laut Statistik bis 2 Millionen! Leser monatlich hat, sollte kluge Geschäftsführung ein gutes Einkommen ermöglichen.

Hier bin ich gerne bereit meinen Beitrag zu leisten.

Demeter

URL
2016-10-15 в 18:10 

Gute Güte, was für eine Welle von Hlfsbereitschaft. Ich danke euch von Herzen! Das ermuntert und "verleiht Flügel" für die Arbeit, auch shcon, bevor auch nur ein Pfennig angekommen ist.
Das bedeutet mir auch deshalb so viel, weil es mir Hoffnung macht, dass wir doch noch den Weg zu einem Bündnis mit Russland schaffen und zugleich, das ist kaum zu übershätzen, unsere eigene Zukunft ermöglichen.

Warum? Weil das, was wir hier gerade durchleben zeigt, dass das russische "Geheimnis" a) auch in den Deutschen noch verankert ist und b) weil genau das der einzige wahre Weg für Menschen ist: Die - eher kleine . Gemeinschaft (aus der sich dann größere bilden können). Die dunkelleute und Satanisten wollen ein ganz anderes Modell, eines, in dem wir alle möglichst entwurzelt sind; eines, in dem man schon die Kinder verrät und ausverkauft und "dem Staat" überlässt und in dem man auch die Alten "dem Staat" überlässt.

Die natürliche Lebensform des Menschen ist aber das "Dorf", die überschaubare Gemeinschaft, in der man stets auch das "wir" im Auge hat. Noch heute (und heute wieder) sieht man das in jedem russischen Kaff. Eine Familie baut ein Haus und alle helfen mit, ein Nanze wer weiss wo in der Taiga ist ernsthaft krank und die Werksbahn von Gasprom nimmt ihn im Zug mit zur nächsten größeren Pumpanlage, wo sich der medizinische Dienst ordentlich und freundlich um ihn kümmert. Für jeden Menschen ist ein Platz im Dorf. Die Alten werden nicht zum Sterben abgeschoben, sondern kümmern sich z.B. mit um die Jüngsten und auch die Erwachsenen kommen so manches mal um Rat.

Sicher braucht auch der russische Soldat seinen Sold und mancher ist vielleicht sogar deswegen Soldat geworden. Aber dennoch: Das entscheidende Moment schlechthin bei den russischen Soldaten ist das "wir"; die wissen und spüren und haben das "wir", die wissen, dass sie für die Gemeinschaft alle russsischen Gemeinschaften traineren, malochen und kämpfen und nötigenfalls auch sterben.
Und das ist auch ein äusserst wichtiger Punkt beim Kampf gegen die Korruption, denn Korruption ist das "ich, ich ich!" gegen die Gemeinschaft, Korruption ist die kranke und böse Haltung, die Gemeinschaft als etwas zu sehen, das man beklauen und verarschen kann, um sich selbst eine goldene Uhr oder eine Jacht zu kaufen. Es geht dabei nicht mal so sehr ums Geld; es geht darum, die elende Zersetzung und die Missachtung der Grundfesten der Menschlichkeit herauszureissen.

Kurz zum Praktischem:

1) Ich bin wie gesagt, recht kenntnislos, was Geldtransfermöglichkeiten und dergleichen angeht. Da rechne ich auf Eure Hilfe. Wir ja sicher der/die eine oder andere Kaufman/frau Buchhalter, Sparkassen-Mitarbeiter, o.ä. dabei sein. Bringt bitte euer Wissen ein und schlagt uns gute Möglichkeiten vor. (Danke schon mal Tamas für den "paycard-Tip". Bitte checkt mal, ob das noch gilt und ob das wirklich einfach ist. Ich meine nämlich mal am Rande mitgekriegt zu haben, dass das abgeschafft werden sollte.)

2) Von anonym per Brief halte ich persönlich eher weniger. Einfach weil es zu unsicher ist.

3) Zur Anonymität: Da lasse ich mir noch was einfallen. Die Cryptologie bietet ja so einige Möglichkeiten, um Probleme der Art "Wie kann ich nachweisen, etwas getan oder mitgeteilt (oder geschickt) zu haben, ohne bestimmte Informationen (typisch: Identität) preiszugeben?".

Das ist auch deshalb wichtig, weil mit Euren Spenden eine hohe Verantwortung einhergeht. Da möchte ich gerne eine Methode haben, die euch feedback gibt und auch eine gewisse Mitbestimmung.

Ein Beispiel dafür: Der ami saker hat wohl Aufwendungen im 4-stelligen monatlichen Bereich. Das ist in meinen Augen absurd und Verschwendung (die ich auch in der Technik dort sehe). Als anderes Extrem könnten wir fürn Zwanni im Monat ein dürres virtuelles serverchen mieten, das dann aber ständig lahmt und alle ärgert. Da will ich einen guten Kompromiss suchen; Kompromiss auch insofern, als man mit Fachkenntnissen und Erfahrung so einiges mehr aus einer Büchse rausholen kann als wenn man einfach ahnungslos den üblichen Weg (linux, mysql, apache, php plus haufenweise Module) klotzt. Und auch Sicherheit ist für uns ein sehr wichtiges Thema; auch da muss man einerseits Geld in die Hand nehmen, kann aber andererseits durchaus auch einiges sparen, wenn man das ordentlich konzipiert und umsetzt.

Und es ist mir sehr wichtig, euch jedenfalls mal den Empfang der Hilfsmittel anzeigen zu können.

Dann gibt es ja noch unser zweites Projekt, nämlich unsere eigene blogsoftware, um möglichst bald von dem lausigen ami wordpress Dreck wegzukommen. Auch da hilft Geld natürlich.

Soweit ich das überblicken kann, gehe ich (aufgrund eurer Meldungen) davon aus, dass es am Anfang eng wird und ich das erst mal weitgehend alleine tragen muss, bis von euch Hilfe ankommt, dass die dann aber auch kommt. Das kriegen wir hin.
Danach sehe ich einige Monate, in denen wir relativ viel Geld brauchen, um die Grundstruktur in Russland aufzubauen. Manches kann man da monatlich zahlen, manches aber muss oder sollte besser auf einmal bezahlt werden.
Als nächstes steht die eigene blogsoftware an. Das wird ein größerer Brocken, aber wenn ich eure Mithilfe aufgrund eurer Ansagen mal grob abschätze, dann wird auch das im Laufe von ein paar Monaten klappen.

Und dann macht's plözlich Rumms und wir haben viel mehr Geld als wir brauchen. Einfach deshalb, weil nach ein paar Monaten alle groben Brocken erledigt sind und wir locker in unteren 3-stelligen Bereich pro Monat stabil segeln. Was dann? Das sehe ich im wesentlichen 3 Möglichkeiten (evtl. auch eine Mischung daraus):

- Die mir liebste sage ich zuerst: Wir machen weiter wie gehabt, sprich, ihr spendet weiter wie gehabt euren üblichen Beitrag und wir a) bauen ein bisschen aus, um auch anderen Gruppen (pro-russisch, anti-zionistisch, unter Druck seitens diktatura, cia etc.) insofern zu helfen, als wir die mit auf unsere Plattform holen und mitlaufen lassen. Also quasi "Familiengründung und Nachbarschaftshilfe".
Das gefiele mir auch gut, weil unser blog und unsere Gemeinschaft zweifellos den ganzen Aufwand wert sind, andererseits aber so eine gut gemachte Infrastruktur dann recht simpel und billig "Anbauten" kriegen kann. Es wäre schade, wenn wir andere dann sozusagen absaufen lassen, während wir bequem im soliden Schiffchen sitzen. Das gilt ganz besonders im Hinblick auf Gruppen, die sich z.B. im/für den Donbass engagieren; denen würde ich schon verdammt gerne helfen.

- Die zweite wäre, dass wir das Geld, das wir zuviel haben, dafür aufwenden, noch mehr und besser recherchieren zu können, oder z.B. Dagmar nochmal in den Donbass zu schicken.

- Und die dritte wäre, dass wir das Geld in Projekte stecken, über die wir im blog gemeinsam eine Entscheidung treffen/abstimmen, z.B. Sachen wie Medizin, Spielzeug un Schulsache für die Menschen (und vor allem Kinder) im Donbass.

Wie auch immer, auf jeden Fall erst mal ein großes Danke an euch! Es ist sehr, sehr schön und gut zu sehen, dass man seinen Arsch nicht für die Katz bewegt hat und dass wir ein wirklich prachtvolles Dorf geworden sind.

--------------------------------------------

Kurz noch zu zu sloga u.a. ehe ich wieder weiter arbeite:

Ja, das halte ich für sehr wahrscheinlich, zumal es auch im Hinblick auf die "flüchtlinge", die ja scharenweise Kinder missbrauchen, sehr gelegen kommt. Die diktatura will da wohl, nachdem man mit der akbar Nummer das Märchen etabliert hat, die "flüchtlinge" seien unsere Retter, nun auch noch das Märchen etablieren, die "flüchtlinge" seien die Beschützer der Kinder, während die nazis die Kinder reihenweise missbrauchen und umbringen. Der nächste Schritt ist dann der, das von "nazis" auszuweiten auf alle "Rechten". Das ist wichtig, weil man AfD und Pegida ja einfach nicht kaputt kriegt. Also kommt nun die ganz grobe Keule von wegen "alles Kinderficker, Diese rechten!"
Das ist übrigens auch deshalb mkaber und akut bösartig und verlogen, weil gerade die grüne pest ja gerade * solide begründet* eine massive "da sind pädophile!" Welle gegen sich rollen hatte.
Und schau, schon reisst der Kinderstrich-Nutzer und Kokser v.b. wieder frech die grüne Schmuddel-Fresse auf.

Das mag fast unglaublich klingen, nur darf man eines nicht übersehen: Es geht für die polit-Brut um alles, ums blanke Überleben. Da holen die natürlich auch die allerheftigsten Hammerlügen raus. Das ist bei merkel und ihren diversen zio-einheitspartei Komplizen nicht viel anders als bei killary. Da wird nun auch ganz offensichtlich dreist gefälscht und gelogen; es geht ja nicht mal mehr um die Frage, ob das Wählervolk das glaubt. Drauf geschissen; es geht nur noch darum, irgendwie im Sattel und an den Machthebeln zu bleiben.

Das ist auch beim "Urteil" des ehemaligen verfassungsgerichts noch mal sehr deutlich geworden: Das ganze Volk sträubt sich mit Händen und Füßen gegen ceta und ttip - und die "Richter" winken den Verfassungsbruch arschkalt durch.

Wenn diese Damen und Herren es demnächst noch bis Nürnberg (Volkstribunal) schaffen sollten, statt schon unterwegs an einem Laternenmasten baumelnd zu enden, dann wäre ihnen schon weit mehr Gutes und Gerechtigkeit widerfahren als sie verdienen. Was mich angeht ist es einfach: Das Pack einfach in ein Lager mit "flüchtlingen" stecken und denen dann zur Urteilsfindung und Vollstreckung überlassen.

URL
2016-10-15 в 18:21 

Demeter

Ja, das ist ein Punkt, den auch ich völlig absurd fand, das mit den Reisen zu Konferenzen und "wichtigen Leuten". Auch weil das *erkennbar* nur der Eigenwerterhöhung dient; da geht es einfach darum, sich mit Szenegrößen zu treffen und sich in Artikeln gegenseitig aneinander hochzuziehen. Ich habe da schon etliche Fälle mit dem saker erlebt.

Was uns angeht: Ich würde mich erbärmlich schämen, euch für sowas um Geld zu fragen. Und es ist wohl auch kein Zufall, dass unsere Dagmar Henn sich seinerzeit mit realen, geschundenen Menschen im Donbass getroffen hat, während irgendwelche Arschlöcher "Mr. Wichtig A und Mr. Wichtig B kraulen sich gegenseitig die Eier" spielen. Dieses ganze Geld sollte lieber nach Syrien oder in den Donbass gehen.

Kurz zur "Geschäftsführung": Wir sind ähnlich groß im Internet wie die internationale vs. Seite, Möglich, dass wir demnächst "Geschäftsführung" betreiben, Werbung schalten usw. könnten/sollten. Wird aber nicht stattfinden, jedenfalls nicht mit mir (und wohl auch nicht mit Dagmar). Wenn es bei uns Werbung geben sollte, dann für gute Projekte (z.B. Hilfe für Donbass) und auch eine Geschäftsführung brauchen wir nicht; eine saubere simple Buchführung reicht.
Was irgendwelche wichtigen Szenegrößen von mir halten, rauscht mir am Arsch vorbei. Mein Maßstab ist unser Dorf.
Und wenn ich mit einem Mr. Wichtig sprechen will: ich hab ein Telefon und einen messenger. Es geht es um den Inhalt.

So, das musste mal raus. Hat mich nämlich lange genug angekotzt, diese wirre geldgeile Scheisse bei den amis. Ich war schon damals stolz auf unsere Dagmar (und bot ihr auch meine Hilfe u.a. deshalb an), weil die einfach mal den Arsch dahin bewegt hat, wo's gebrannt hat, nämlich im zerballerten Donbass. So geht Journalismus und so geht auch Mensch sein.

URL
2016-10-15 в 18:41 

Russophilus
Zu "Gute Güte, was für eine Welle von Hlfsbereitschaft"
das wollte ich Ihnen (mal wieder) und Dagmar Henn schon längst sagen. Dank für Ihre unermüdliche Hilfsbereitschaft und Aufklärungsarbeit.

Zu "bis von euch Hilfe ankommt, dass die dann aber auch kommt."
Ich bin auch dabei (es sei denn ich segne das Zeitliche)

Nebenbei: Find es gut, andere "Gute" mit ins Boot holen und retten.
Die Koppelung Kindsmord/Bönhard ist tatsächlich eine "Überraschung"

Sputnik: Gauck kann/könnt sich einen Moslem als Präs vorstellen. (ist nicht abwegig, doch zum jetzigen Zeitpunkt ein deutlicher Hinweis, wo es hingehen soll. (nicht abwegig deshalb, zb: nachdem Senegal seine Souveränität ca 1960 erlangte, war der 1. gewählte Präs ein Christ bei ca 90% Moslems - ein gutes Beispiel wie ich finde, bei einer gesunden Bevölkerung))
M.E.

URL
2016-10-15 в 19:27 

Russophilus, nu mal Butter bei die Fische :
Bestimmt haben Sie schon eine nicht allzu grobe Kostenstruktur. Nennen Sie doch einfach mal den erforderlichen Anfangsbetrag zur Strukturerichtung und auch den für die erforderliche Blogsoftware. Da war doch irgendwann einmal die Rede von einem "unteren dreistelligen" Betrag.
Das darf doch kein Problem für eine Dorfgemeinschaft sein.
Die dann monatlich anfallenden laufenden Kosten sehen wir dann ähnlich wie die Zahlung für das Jahreslos.
Für überzähliges Guthaben würde ich mich Ihrer Prioritätenliste fast anschließen - 2 und 3 würde ich tauschen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-15 в 19:32 

"Paysafe" ist eine sehr gute Option. Es funktioniert sehr einfach (so wie von Tamas beschrieben) und ist 100% anonym. Ich habe erst gestern mit "Paysafe" bezahlt. Ihr (Geldempfänger) müßt eigentlich "nur" das Konto über Paysafe einrichten (wie auch immer das funktionieren mag). Einen "paysafecard-button" auf "einer Internetseite" einrichten und in der nächsten Minute habt ihr die ersten Einzahlungen ...

Wichtig für den Geldsender: Paysafe (siehe auch auf deren Seite) kann man buchstäblich an jeder Ecke "kaufen" ...

Ich kenne zwar aus der Praxis bei weitem nicht alle Zahlungsmöglichkeiten; jedoch - wie könnte es noch einfacher sein?

sloga

URL
2016-10-15 в 20:07 

Hier ist was los! Bloß gut habe ich dieses Lesezeichen im Brauser gespeichert! Mußte mich erstmal durch einige Kommentare wühlen, um herauszufinden, was hier eigentlich gerade passiert ist. Es erstaunt mich und ich finde es durchaus bemerkenswert, wie diese Gruppe hier zusammenhält! Das freut mich ungemein. Und da anscheinend eine Lösung parat ist, können wir wohl bald wieder mit interessanten Übersetzungen und Kommentaren rechnen.
Es ist schade, daß sich der US Saker so von der deutschen Seite entfernt hat. Aber es zeichnete sich 2014 bereits ab, daß er mit seinen Analysen bezüglich des Ukrainekonflikts mehr als einmal völlig daneben lag. In letzter Zeit wurde es immer haarsträubender, bis auf den einen oder anderen Ausreißer, wo der Saker mal nicht so weit von der Realität lag.

Grüße Penryn

URL
2016-10-15 в 20:26 

Wetterfrosch

Nein, das ist nicht so simple wie es scheint, schon gar nicht, wenn mans a) ordentlich und b) günstig machen will.

Zunächst mal: Es geht um 3 Phasen. a) irgendwie rapido wieder ins Netz kommen. Das geht schnell und ist nicht sehr teuer (auch weil ich einiges zur Verfügung stellen kann und schon habe), aber es ist relativ wacklig. b) Eine ordentliche Struktur aufbauen (in Russland, weil's nur da wirklich Meinungsfreiheit gibt und Sicherheit vor zionistischen Rattenumtrieben. c) Eine ordentliche blog software erstellen, die dann auch (anders als wordpress) ordentlich funktioniert und Sicherheit überhaupt erst mal ermöglicht.

a) wird wohl am Montag oder so fertig sein. Wenn's dumm läuft, bleibt das bei mir allein hängen, aber wie's aussieht, wird ja wohl das ganze Dorf unterstützen.

b) ist aus diversen Gründen haarig. Zunächst mal kann man in Russland server kriegen, die sich (für den Nutzer) wie welche in Frankreich oder München anfühlen, also flott sind, aber auch welche, die sich anfühlen, als ob die Daten aus Wladiwostok per Bimmelbahn kämen. Auch können (und wollen) nicht alle russischen Hoster westliche Zahlungen annehmen. Dann gibt es noch die Bandbreitenfrage; das ist besonders schlimm, weil wordpress eine "scheiss drauf, lass krachen" Bandbreiten-Drecksau ist. Und Bandbreite kann ganz schnell und locker die Kosten vervielfachen. Ich muss, ehe ich da was haltbares dazu sagen kann, also erst mal genauer die Datenverkehre anschauen. Und es gibt noch andere Fragen wie z.B. die, ob ein 4 core server ein Brocken von einer großen Kiste ist (auf der womöglich gamer sitzen) oder ob das eine eigene halbwegs brauchbare Kiste ist.
Ich kann momentan nur einen groben "educated guess" (eine in Erfahrung und Kenntnis ruhende Einschätzung) abgeben. Das wird im Bereich zwischen 100 und 300 euro pro Monat liegen.

c) ist haarig, weil es mit allem anderen verwoben ist plus mit meiner Zeit. Ich kann ja nicht einfach sagen "Sorry, Firma, ich habe gerade wichtigeres zu tun, fickt euch", sondern ich muss mir die nötige Zeit zum Teil auch "kaufen". Auch meiner Mimu kann ich ja nicht sagen "Süße, die nächsten 2, 3 Monate gibts nur Wassersuppe".
Andererseits wird so eine software durchaus dringend gebraucht. Das meiste, was es gibt, ist irgendwelcher php Mist und meistens noch aus amiland. So brauchen z.B. viele Firmen durchaus dringend eine zuverlässige, ordentlich gemachte und sichere blog und Foren-software. Will heissen, theoretisch kann ich die dann auch verkaufen. Allerdings bin ich nun mal kein ami und kein geldgeiler dealer, sprich, ich werde nicht einfach später die Kohle einstecken für etwas, das das ganze Dorf ermöglicht hat.
So kam ich auf die 10, 15 Tausend. U.a. weil einer alleine (ich) das nicht *schnell*, also in 2, 3 Monaten schafft und ich also auch andere mit reinnehmen müsste.

Da sind einfach noch zu viele Variablen im Spiel und letztlich wird's wohl auf eine Mischung hinauslaufen von "Ich mach einfach mal. Wahrscheinlich unterstützt mich unser Dorf so gut, dass ich nicht als der Depp dastehen werde" und "Ich muss mal schauen, was für Resourcen ich habe, ehe ich 'einkaufen' gehe" (z.B. und vor allem Infrastruktur).

Ich trage ja momentan alles alleine und das geht auch im Notfall mal eine gewisse Zeit lang, aber noch viel mehr aufbürden kann ich mir alleine nicht und auf Dauer kann ich das auch nicht. Und ich gebe zu, dass auch eine "Macke" von mir erschwerend dazu kommt: Ich *hasse* es, das so wie der saker zu machen und das Geld unserer Mitglieder großzügig rauszuhauen, zumal ich aus Erfahrung *weiss*, dass man auch für relativ wenig Geld eine sehr anständige Lösung hinkriegen kann.

URL
2016-10-15 в 20:29 

Leider, zu meinem großen persönlichen Bedauern, kann ich keine drei- oder höhere zweistellige Beträge dazugeben. Hoffentlich sind sich kleinere zweistellige Beträge genehm.

Zum Fall Peggy gab Wolfgang Eggert vor ein paar Monaten ein Interview, in welchem er hochinteressante Zusammenhänge zwischen diesem Fall und der NSU-Farce darlegte. Jedoch finde ich dieses Interview nicht mehr. Nur einen neuen Beitrag mit Auszügen aus dem Interview und dem Hinweis auf eine Aktualisierung durch Wolfgang Eggert. Vielleicht hat jemand der anderen Kommentatoren mehr Geschick. Nach der Lektüre dieses Interviews verwundert diese seltsame aktuelle Meldung nicht mehr. Wobei die dahinter steckende miese Intension natürlich bleibt.

URL
2016-10-15 в 20:36 

Ups, das Interview war bei “Compact“.

URL
2016-10-15 в 20:36 

Bitte nicht vergessen, den Namen dazu zu schreiben!

Zu den Beträgen: Wichtig ist, dass das ganze Dorf zusammenhält. Der reiche Wirt kann 3-stellig helfen, der einfache Arbeiter kann vielleicht nur einen Zehner verschmerzen. So ist das eben und das ist normal.
*Natürlich* sind auch kleine Beiträge erwünscht - und auch geschätzt und geachtet. Steht ja immer ein Dorfbewohner dahinter, der seinen Teil beiträgt.

URL
2016-10-15 в 20:39 

Ohhh, Tschuldigung!!

War von lilith. Hab's verschludert, weil ich grad am kämpfen mit dem Handy war.

URL
2016-10-15 в 20:56 

Jetzt habe ich noch immer kein Konto, auf das ich überweisen kann :-))

Wetterfrosch

URL
2016-10-15 в 21:05 

Sehr geehrter Russophilus
Vielleicht könnten Dagmar Henn oder Sie oder ?? zeitnah ein Konto bei der Sberbank eröffnen.Ich habe bei Russland-experte gelesen das Frau/Mann über eine Schwesterfiliale in Österreich ganz legal (Fuck eu-sanktionen) Geldgeschäfte tätigen kann.Muß den Artikel noch raussuchen aber diese Sberbank-Schwester hat den Vorteil das sie eine Filiale in München hat.Somit hätten wir eine legale Bankverbindung und Dagmar und Sie könnten alles bequem von Zuhause aus in Russland in die Wege leiten.Sie können beide sich ja das mal überlegen.Nochmal vielen Dank für Ihrer beiden Arbeit fürs Dorf!!Grüsse an alle!!

Raegawuermle

URL
2016-10-15 в 22:00 

Um das geeiere von uns kommentatoren zu glätten!
Wieviel stammschreiber sind wir? (stille und spendenbereite leser kann man zur zeit nicht einrechnen)
Wenn die zahl der stammschreiber und auch spendenbereiter klar ist, kann man ja mal für das startkapital eruieren, was im durchschnitt dann gebraucht würde.

Ich blick aus unkenntniss grade nicht durch, aber 2-300 ...? , oder wie müsste doch schnell von uns ruckizucki zu bewerkstellen sein!?

keine ahnung von nix... Ich bin trotzdem dabei..

Tamas

URL
2016-10-15 в 22:30 

ein paar fehlen hier noch........ u.a. York und Ausnahmsweise - wie finden die zurück zu uns ??

jfk

URL
2016-10-15 в 22:38 

In ein, zwei Tagen sind wir wieder online. *So* finden die zu uns zurück

Im schlimmsten aller Fälle kann ich auch in der Datenbank nach den email Addressen schauen und die Leute anschreiben.

URL
2016-10-15 в 22:40 

@Ausnahmsweise hat hier schon geschrieben....

Tamas

URL
2016-10-15 в 22:55 

@ Tamas

Ein bißchen mehr Aufmerksamkeit beim lesen der Kommentare hier bitte.

Russophilus hat uns ja schon einen groben zu erwartenden Kostenrahmen für die Einrichtung eines neuen Blogs vorgestellt.

Um die danach laufenden Fixkosten im niedrigen 3-stelligen Bereich pro Monat zu tragen, schlage ich eine kleine, feine, dafür aber revolutionäre neue Blogregel vor, um sozusagen das Unangenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Es gibt keine Sperrungen mehr, sondern nur noch Geldstrafen, gestaffelt nach der Schwere der Vergehens und des allgemeinen Nerv-Faktors.

Ich arbeite gerade einen umfassenden Maßnahmenkatalog aus, den ich auf dem neuen Blog vorstellen werde.

Nach meinen, noch vorläufigen Berechnungen, trägst Du, Tamas, damit die laufenden monatlichen Kosten so ziemlich alleine.

Teilnehmer die aufgrund ihres sachlichlichen, höflichen und/oder phlegmatischen Stils nie gesperrt werden, müssen bei mir nach 3 Monaten sperrefreier Zeit eine Lastenausgleichsversicherung abschliessen, falls sie wider Erwarten doch einmal Grund zur Beanstandung bieten sollten. Im übrigen erscheint jeder, der sich immer an die Regeln hält, sowieso als verdächtig.
Die zu erwartenden Gewinne aus dieser Versicherung gehen in das Blogvermögen über und werden für den weiteren Unterhalt sowie eventuelle Neuinvestitionen eingesetzt.

Maxim

URL
2016-10-15 в 23:02 

@ Maxim.

noch darf ich ja.

Fi ck dich (lach)



Tamas

URL
2016-10-15 в 23:04 

Na da wurde doch der Bock zum Gärtner gemacht......

Thomas de Maizière - Sachsensumpf - Vertuschung von Kinderschändung im Kanzleramt

einfach bei youtube eingeben

Ist doch genial, wenn man missbrauchte Kinder einem Toten unterjubeln kann.

Politicus

URL
2016-10-15 в 23:09 

Ausserdem rechne ich schwer damit, das unser weiser aus den bergen (@Ausnahmsweise) in kürze einen für ihn typischen und für uns zum mehrmals lesenden kommentar einschiebt.

Tamas

URL
2016-10-15 в 23:13 

@Politicus,
die sachsensumpf stapfer sind eigentlich keine spucke mehr wert.

Was mir nur fehlt ist , dass von bruce willies und tom cruise nichts zu hören ist. Immerhin retten die doch immer die welt und decken alles auf.

Tamas

URL
2016-10-15 в 23:42 

Schön, daß es in Zukunft wieder weitergehen wird (Dank an Russophilus, Frau Henn und alle anderen Spendenwilligen auch) - aber eine kurze Frage:
Die "alte" VS-Seite war für alle erreichbar und wir hatten auch schon genug Trolle darunter, die sich aber aufgrund ihrer Art zu artikulieren, schnell ausgefiltert wurden.
Weiterhin war die Seite für Alle, auch wenn sie nur mitgelesen haben, erreichbar.
Nun wollen wir einen eigenständigen Blog aufziehen, der
a) über freiwillige Spenden
b) einen monatlichen Betrag
c) über Beides finanziert, erstellt und auch am Leben erhalten wird

Also reden wir hier von einer "eingeschworenen Gemeinschaft", die dann, Dank russ.server, etc. unter sich ist (Top!!!) ??
Dann bekommen auch nur diese Leute einen Zugang, die monatlich einen Betrag (jeder gibt, was er kann!?) leisten??
Oder wird der neue Blog für ALLE interessierten Leser zu finden und zugänglich sein??

Wie dem auch sei und werden wird, ich bin auf alle Fälle dabei (obwohl ich im "alten" VS hauptsächlich nur mitgelesen habe)

Ihnen / Euch noch einen schönen Abend!

2016-10-16 в 00:02 

"vs 2.0" wird wie bisher auch für jeden und alle zugänglich sein.

Allerdings werde ich in der neuen blog software einige features einbauen, die unterscheiden:

- Leuten, die eine falsche email eingeben (und anonym sind). Da wird die Knarre des Dorfpolizisten recht locker sitzen.
- Leuten (anonym) die eine echte funktionierende email angeben. Die werden in etwa so gestellt sein wie alle Teilnehmer bisher
- Leuten, die Realnamen angeben (uns, den Betreibern, bei der Anmeldung - nicht als öffentlich sichtbaren nick). Deren Vertrauen und mit-offenem-Visir agieren wird natürlich belohnt. Wo andere z.B. eine 3 Tage Sperre kriegen, werden solche Teilnehmer nur ernsthaft ermahnt.
- Leuten, die das Dorf durch Spenden mittragen (unabhängig von der Höhe). Auch die werden natürlich etwas mehr Freiraum haben als anonyme.

Dazu plane ich noch zwei Dinge.
Zum einen eine Möglichkeit, beim Spenden einen Code in den Verwendungszweck mit reinzusetzen, der dann bei unserem System eingegeben werden kann und die betreffenden Teilnehmer als Spender markiert (ohne genauen Beitrag oder weitere Daten. Einfach nur der Umstand, *dass* die Spender sind).
Zum zweiten eine im Hintergrund mitgeführte "gut/böse" Wertung. Hierbei wird z.B. für jeden nicht beanstandeten Beitrag intern ein Pluspunkt vermerkt und für beanstandete ein Minuspunkt. Dies wird dann bei Moderatoren-Entscheidungen ein durchaus wesentlicher Faktor sein; es macht ja tatsächlich einen Unterschied, ob jemand bei 1 von 50 Beiträgen mal ins Klo greift oder ob jemand das in jedem zweiten Beitrag tut.
Eventuell wird im Zusammenhang damit auch ein "Sternchen System" mitgeführt, bei dem - wohlgemerkt ganz nach Wunsch des einzelnen Mitglieds - eine Art Status neben dem Namen steht, also z.B. in Form von 5 möglichen Sternchen.
Mir persönlich ist das recht egal, aber ich weiss, dass viele sowas mögen, sowohl aktiv wie auch passiv, weil es eine Möglichkeit ist, schnell zu erkennen, wie ein Beitragsschreiber in der Gemeinschaft gesehen wird.

Was die Spenden angeht, so drückt mich ein bestimmter Punkt. Auf der einen Seite finde ich, dass die Spender es verdienen, (wenn sie das wollen) gewisse Vorzüge zu haben. Auf der anderen Seite will ich um's verrecken vermeiden, so eine "wer zahlt, steht über anderen" Situation zu schaffen.

Übrigens, das nur als Randbemerkung, zeichnet sich bereits ab, dass auch andere vs Seiten gerne vom saker weg und sich lieber uns anschließen wollen. Wir haben wohl ein paar Sachen verdammt richtig gemacht.

URL
2016-10-16 в 00:17 

Liebe Dagmar Henn und Russophilus,
ich bin froh, dass es mit dem Dorfleben weitergeht. Der Blog ist für mich zu einer wichtigen Informationsquelle geworden.
Ihre Arbeit kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Danke dafür!

bobscorner

URL
2016-10-16 в 00:26 

Russophilus
Sie sollten bzgl Sperren bei Ihrem alten System bleiben, unabhängig von Plus-Minus-Sternen oder andern bzw fianziellen.
Pesönlich find ich: "Spender" wirken wie "Ehrwürdige" - hat was von unantastbar für Neue/oder deshalb angreifbar.
Ich möchte was dazu gegeben, aber nicht "gezeichnet" sein.
Gruß M.E.

URL
2016-10-16 в 00:32 

Also bitte - die Überlegung der Bevorzugung zahlender Mitglieder stößt bei mir auf massiven Widerspruch !
Niemand sollte meinen "etwas Besseres" zu sein, nur weil er ein paar Euronen zu viel hat.
Sollte dieses Kriterium greifen, ziehe ich meine Bereitschaft zur Unterstützung zurück.
Falls Sie Sternchen vergeben wollen, Russophilus - grün oder schwarz - dann geben Sie mir schon mal ein paar schwarze.

Wetterfrosch

URL
2016-10-16 в 00:36 

Russophilus
"Uwe" hat hier glaub ich auch noch nicht gepostet
M.E.

URL
2016-10-16 в 01:06 

Leute, ehrlich gesagt macht ihr mich mit eurem Gemecker froh, denn auch ich bin nicht begeistert von meiner "Spender stehen bissl besser da" Idee. Nur: Die ist geboren aus "Verdammt, irgendwie müssen Spender doch irgendwie ein kleines Plus, ein Dankeschön kriegen".

Ich werd das also fallenlassen und mir was anderes einfallen lassen. Später, mit der eigenen software ist das leicht; da können Spender z.B, ein eigenes privates kleines Miniblog kriegen und oder ne email Adresse. Aber momentan habe ich kaum etwas, um Danke zu sagen; und so kam ich auf die (wohl eher ungare) Idee, über die ihr gemault habt.

Zu Uwe und Ausnahmsweise: Da hab ich wenig Sorgen. Die werden spätestens, wenn wir wieder online sind, schon wieder da sein. Ansonsten kriegen die beiden halt eine Hinweis-email von mir.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinen (ja ursprünglich notwendig sehr dezenten) Vorbereitungsmaßnahmen auf den GAU. Im Großen und Ganzen sind die meisten ja hier und die paar verirrten Schäfchen (und Hammel *g) die kriegen halt eine email. Der Angriff der Ratten lief weitgehend ins Leere, hehe.

URL
2016-10-16 в 01:07 

Politicus
"Maiziere - Sachsensumpf"
Danke für den Hinweis.
(nur wer ein Schwein ist kommt groß raus)
M.E.

URL
2016-10-16 в 01:09 

Liebe Dagmar Henn, lieber Russophilus,

zunächst einmal herzlichen Dank für eure Mühe.

Die von Russophilus angesprochene ... "wer zahlt, steht über anderen" Situation ... darf nicht eintreten.
Gleichwohl werde aber auch ich mich, gerne auch mit monatlichen Beiträgen, beteiligen und bevorzuge den von Tamas beschriebenen Weg.

Beste Grüße
Achim

URL
2016-10-16 в 01:18 

Das alte Geld regiert die Scheiße-Welt!
Auch wenn´s platt ist, mein 1. Mitleserkommentar!

EinzellerWunschÖkoInselSchwarm

URL
2016-10-16 в 01:20 

@ Achim und an alle...

das mit dem "paysafe" ist ne tolle sache.... ich hab ein bischen rumgeforstet und hab da was von 2000 € installationsgebühr gelesen.
Das ist freilich zu viel des guten. Wie gesagt , ich hab keine ahnung von nix ,, was das betrifft.

Und Sie Russophilus,

lassen sie uns erstmal hier bleiben und nicht vor lauter entzückung....sachen schreiben.., bei denen wir später rot im gesicht werden.

Eins ist sicher...wir sind echt ein DORF...geworden

Tamas

URL
2016-10-16 в 01:40 

Russophilus, wir alle profitieren von diesem bereitgestellten Forum und die Bereitschaft ein paar Euronen für störungsfreie Kommunikation zu investieren ist, wie die Kommentare zeigen, vorbehaltlos vorhanden. Wir investieren also für uns. Sie haben die Arbeit und zwar reichlich.
Sollten Sie trotzdem das Bedürfnis haben, Ihre Seele zu befreien, reicht ein "Danke". Und jetzt: Gute Nacht, liebe Dorfgemeinschaft.

Wetterfrosch

URL
2016-10-16 в 03:47 

@ M.E. und Wetterfrosch,
Ihren Ausführungen schließe ich mich gerne an - auch ich möchte nach einer Spende keine bevorzugte Behandlung. Ein einfaches Danke und vielleicht gelegentlich eine kurze Info über die Höhe der eingegangenen Spenden sowie die Ausgaben würden mir ausreichen.

@ Politicus,
vielen Dank für den Hinweis auf das Video:"de maiziere - Sachsensumpf" - sehr sehenswert, ich fürchte aber, dass der Typ seitens der Justiz relativ ungeschoren davonkommt, ist er ja Teil des Systems und nicht Gegner, wie damals edathi. Auch den v. beck hat man ja praktisch laufen gelassen. Dieses Drecksgesindel sollte in der "Liste" einen vorderen Platz erhalten.

@ Alle, die es bisher schon geschafft haben, hierher zu finden und sich hier zu äußern: Danke, dass es Euch gibt und das Ihr dabei seid.

Beste Grüße, Axels Meinung

URL
2016-10-16 в 05:09 

@ Russophilus

Auch ich finde, daß Geldspender nicht bevorzugt werden sollten. Auch, weil sich wer “einschleichen“ kann und Sie dadurch in unnötige Gewissenskonflikte kommen könnten - vielleicht doch ein Troll, aber spendet ja.

Auch finde ich, Sie haben uns allen bisher soo viel schon gegeben! Ich denke, auch in Zukunft werden Ihre Analysen enorm hilfreich für alle sein. Jetzt nehmen Sie die große Mühe auf sich, damit wir einen neuen Blog bekommen. Da sind die Spenden ein vergleichsweise bescheidener Ausgleich für alles, was wir schon von Ihnen erhalten haben und noch bzw. wieder erhalten. Denken Sie nur, wieviele Dank Ihnen gelassener mit der derzeitigen schwierigen globalen Situation umgegen können!

Mir persönlich würde es auch besser gefallen, wenn Sie, wie bisher, aus Ihrem Gefühl und Ihren Kenntnissen heraus Ermahnungen, Verwarnungen oder Sperren aussprechen, statt Pünktchenwertungen heranzuziehen. Es hat bisher hervorragend funktioniert und der Blog ist allein dadurch geworden, was und wie er ist. Warum sollte man dann eine solch bewährte Methode quasi verwässern wollen?

Werden Sie auch York anschreiben? Er fehlt sehr.

lilith

URL
2016-10-16 в 06:08 

Was für ein Drama, euch wiederzufinden. Seit Tagen schaute ich mehrmals auf die VS Seite mit dem bekannten Ergebnis. Zwischenzeitlich fiel mir ein, dass Russophilus noch ein Blog hat. Vielleicht könnte ich dort was erfahren? Aber wie hieß es? Mein Glück war, dass ich kein Sicherheitsfanatiker bin, weil es keine Sicherheit gibt und den Verlauf nicht gelöscht hatte. Also gab ich in den Browser in die Adresszeile Russophilus ein und der Rest der Adresse wurde automatisch ergänzt. Dadurch kam ich zu dem älteren langen Artikel, den er mal beim VS verlinkt hatte. Irgendwann hatte ich auch raus, wie ich auf die Blog-Übersichtsseite komme und fand die Pannenmeldung. Aber die blieb 3 Tage lang unkommentiert. Konnte das wirklich sein? Vor 2 Stunden schaute ich noch mal genau hin. Unter der Pannenmeldung standen kleine Zahlen. Draufgeklickt. Und da waren sie alle wieder beisammen. Auch virtuelle Verbannung fühlt sich echt scheiße an. Umso schöner ist es, wenn man das Dorf wiederfindet, nachdem mal tagelang im Nebel dicht daran vorbeilief. Wissend um sein Existenz. Aber doch unerreichbar fern.

Uwe

URL
2016-10-16 в 06:42 

lilith

Erst mal: *Alle* Stammteilnehmer, die nicht von alleine zurückfinden, werden angeschrieben, wenn wir wieder richtig online sind.

Zu den Pünktchen: Solange ich alleine moderiere ist das schnurz; ich kenne unser Dorf ja. Aber wenn mal ein Kollege dazu käme, wäre das hilfreich. Ebenso ist es hilfreich für neue Teilnehmer und Leser, weil sie so recht schnell ein Gefühl dafür kriegen, wer wie zu sehen ist. Übrigens kann es nicht zuletzt auch für die Teilnehmer selbst nützlich sein.

Und wohlgemerkt, die Punkte werden nicht nach Laune verteilt, sondern vom System (jedenfalls weitgehend). Und vor allem kann jeder für sich selbst einstellen, ob seine Punkte öffentlich sichtbar sind. Aber das kommt eh erst mit der neuen Software und ist noch ein gutes Stück weit weg. Bis dahin werden wir noch so einiges An Ideen haben und bereden.

Übrigens, nur mal so als Zwischenstand: Ich war wieder fleissig heute und habe schon die meisten Brocken am laufen und getestet. Mit ein bisschen Glück haben wir am Montag unsere Seite wieder; minus das Federvieh und einigen anderen saker Kram. Ich überlege schon, ob ich stattdessen so ein symbolische Asterix Dorf ins Logo baue (Das ganze Land ist ... das ganze Land? Nein! Das ganze Land bis auf ein Dorf ... *g).

So, schönen Sonntag euch allen.

URL
2016-10-16 в 08:00 

keine Sonderrechte für Spender bitte !!


jfk

URL
2016-10-16 в 09:47 

Auch von mir: bitte keine Sonderrechte für Spender.
Und zum Asterixdorf: gibt's dann auch ab und zu Wildschwein?

URL
2016-10-16 в 09:53 

Ich fand über Analitik wieder hierher, ins Dorf zurück

Jani

URL
2016-10-16 в 09:57 

Da gehen ja bei einigen die Wogen hoch "Spender" usw.usf. Was ist dagegen einzuwenden das der etwas gibt auch ein Pünktchen bekommt?? Soll heißen danke dafür!!
Ob das gleich als Sonderrecht tituliert wird lass ich mal offen. Wer aktiv für diesen Blog ist und das auch mit Kostenanteil unterstützt, dürfte ja wohl nicht gleich als schwarzes Schaf gelten.
Also mal, ein bißchen Luft raus. Bisher hat R. immer, oder fast immer, den richtigen Schnitt in der Gemeinde gemacht.
Deshalb bin ich auf jeden Fall mit dabei, da Spenden bei mir kein Fremdwort ist und ich gern unterstütze. Was ich bisher auch nicht zuwenig mache.
R. kann man nur einfach nur danken.... und das in der heutigen Zeit!!!
Rolf

URL
2016-10-16 в 10:02 

Wenn schon andere Saker sich loslösen wollen, dann würde ich die mal anschreiben und fragen, ob die sich an der autarken Entwicklung beteiligen möchten. Das bietet schon mal ganz andere finanzielle Verteilungsmöglichkeiten. Auch könnte hier ein neues Netzwerk als solches etablieren... Ich sehe hier in Sachen weitere Vermarktung eines solchen russischen Servers und sicherer Blogplattform großes Potential für deutsche europäische Blogger, die derzeit auf ähnlichen Plattformen wie WP oder ähnliche unterwegs sind und in amiland oder dland gehostet sind - und auf der Beopbachtungsliste stehen.... Hahah: "Russophilus 2.0 – Die neue sichere Bloggerplattform für Systemkritiker und Andersdenker!"

Vorschläge zu den Funktionen des Forums:
• Es sollte eine Aktivitätenindex Anzeige geben. Also je mehr man schreibt, desto "höher" steigt man auf. Das sieht man direkt neben dem Avatar eines Teilnehmers. Kennt man aus anderer Forensoftware...

• Bewertungsfunktion für einen Kommentar?

• Möglichkeit sich innerhalb des Forums im Backend Mails zusenden? Gerade wenn man sich mal kurz zu Themen austauschen möchte, die im aktuellen Stream nicht relevant sind. Oder alternativ eine Chatfunktion?

• Anordnung / Struktur der Kommentarverläufe im Hinterkopf behalten
• Aufbau der Themenstruktur

• Der Name saker wird dann ja wohl nicht mehr bleiben, oder? Neuer Name?!

• Anmeldefunktion für Teilnehmer, die dann im Backend bessere Übersicht über ihre Kommentarverlaufe und Themen haben. Der normale Gast kann natürlich auch ohne Anmeldung lesen.

Ahoi
Wu Ming

URL
2016-10-16 в 10:08 

@ Tamas

Zum Sachsensumpf. Ich bin der Meinung diese Vorgehensweise kann nicht oft genug ins Bewustsein gerufen werden. Richter, Staatsanwälte, politiker usw. sind als Kinderficker entlarft. Das kann nicht einfach so als "ist keine Spucke mehr Wert" abgebürstet werden. Denn die Herren betreiben das bis heute. UND, die Grüne Partei unterstützt das hinter vorgehaltener Hand noch. Das mitwissen einer Straftat ist nach unserer Rechtssprechung fast gleichzusetzen mit der Straftat selbst. Maizere dultet, nein beführwortet, durch nichthandeln und Mitwissen, solche Straftaten. Dieser Mann ist untragbar und eine Schande für DEUTSCHE! Aber wir deutschen sollten uns schämen dass wir solche Biomassen nicht greifen und sie dahin schicken wo sie hingehören. In ein KZ, bei härtester Arbeit damit diese wnigstens noch eine kleinigkeit zum Allgemeinwohl beigetragen habe.

@ Russophilus

Eine Idee.
Machen Sie einen Spendenticker für Ihre Beiträge also Aufwand auf der HP kenntlich.
Für Kommentare z. B. 50cent damit "verdienen" Sie an Troll- und Bot-Kommentaren auch noch etwas.
Ich meine wenn die Herren Systemlinge schon ihren Senf dazugeben, können die auch zahlen.

MfG Politicus

URL
2016-10-16 в 10:15 

Russophilus, lassen wir uns überraschen, wie Sie den Blog gestalten. Ich freue mich schon drauf.
Das neue Blog wird dann uns allen "gehören" und unsere Gemeinschaft wächst noch mehr zusammen und gibt uns Sicherheit. Jeder hat es doch gemerkt, die letzten Tage ohne Infos und ohne voneinander zu hören/zu lesen war irgendwie seltsam. Es fehlte einfach was.
Ich schließe mich auch den Kommentaren der anderen an, was die Bevorzugung angeht an: wie es bisher lief fand ich ganz in Ordnung. Keine Sonderrechte für Spendengeber, welcher Höhe auch immer. Wir sind alle gleich.

Wir sind immer noch das Volk

URL
2016-10-16 в 10:45 

Garmisch-Partenkirchen. "...Hotellerie und Gastronomie raten insbesondere den weiblichen Auszubildenden und Mitarbeitern: Sie sollen nach Anbruch der Dunkelheit die zentralen Ortsbereiche meiden..." (so in einem Brandbrief der Bürgermeisterin Meierhofers Quelle: merkur)

Aha. Frauen dürfen/sollen also jetzt schon nicht mehr raus, wenns dunkelt.
Das kann ja heiter werden.
M.E.

URL
2016-10-16 в 10:58 

Nix mehr Mädl-Gruppe zum Christkindlmarkt, Punsch/Glühwein/Feuerzangenbowle ist gestrichen zwecks "brenzlige Situation-erkennen"

(hoffentlich triffts die grüninnen und wellcome-jublerinnen wie ein Schlag)
M.E.

URL
2016-10-16 в 11:12 

[L]ГHallo Wu Mingость[/L], bin fast der gleichen Meinung wie Sie.Denke,dass es hier noch einiges zu lösen gibt,bevor alle in die gleiche Richtung gehen.Schönen Sonntag noch,Christina.

URL
2016-10-16 в 11:24 

@ Alle

Also ich habe Vorgestern früh und gestern Nachmittag, also zweimal, eine Anfrage nach dem Stand der Dinge, den deutschen Saker betreffend, auf dem ami Saker abgeschickt. Mit der Betonung, dass hier ein guter Job gemacht wird.

Bisher ist nichts! freigeschaltet worden. Andere Kommentare schon. Also selbst, wenn der Saker mir die Nachricht überbringen lassen wollte: "Wir haben doch schon gesagt, dass es technische Probleme gibt, wir arbeiten und nun Geduld oder siehe Antwort an Carlos (da hat einer schon nachgefragt, was los ist).

Aber gar nicht freischalten? Möglicherweise gar kein technisches Problem?

Grüsse, Demeter

URL
2016-10-16 в 11:28 

@ Christina

Ja ich denke man konzeptionell erst einmal die inhaltlichen Anforderungen und dann im einzelnen die erforderlichen Funktionen definieren. Das Problem bei der aktuellen Bloggersoftware ist, das die vorgegeben Strukturen / (mögliche) Informationsarchitekturen mittlerweile überholt sind ... Auch in Bezug auf den neuen Blog sollte man sich Gedanken über die Informationsarchitektur gemacht werden. Wie werden die Themen laufen können, wie werden diese übersichtlich angezeigt werden können? Im alten Blog ist das irgendwann "abgesoffen". Da fand die Selektion scheinbar nur nach Autoren statt. Sollte man vielleicht Themenbereiche eröffnen wie z.B. "Russland", "Donbass", "Ukraine", "Deutschland", "Facharbeiter", "AKTUELLES" (da häufig in einem Strang aktuelle themenfremde Infos aus dem Alltag einfliessen) etc... Auch sind die Funktionen im Backend wichtig, das auch ein anonymer Austausch direkt vor Ort zwischen den Dorfbewohnern stattfinden kann (und nicht über externe, durch die Welt laufene) EMail. Und darum geht es hier doch auch. Information UND Austausch.

Ahoi
Wu Ming

URL
2016-10-16 в 11:46 

Sehr böööööse:
Böses Bild

Lieber Herr Russophilus, konnte das als Bild hier leider nicht einbinden. Können Sie? :-)

---------------------------------------------
Bild eingebaut - Russophilus

URL
2016-10-16 в 11:50 

16-10-15-
Russophilus,
bin auch froh, über diesen Kontakt weiter etwas von Ihnen u anderen lesen zu können. Zur Einschätzung der "Unfallursache" gebe ich Ihnen recht: Technisches oder Programmierversagen ist wohl erstmal nicht auszuschließen - Mein Gefühl hat mir aber als erstes - angesichts der irre zunehmenden West-Propaganda - gesagt: "Zensur".

URL
2016-10-16 в 12:01 

2016-10-16 в 11:46 (ohne Name)
Das ist ein wahrhaft tolles tolles Bild!
M.E.

URL
2016-10-16 в 12:07 

Guten Morgen ,
am helligsten Sonntag könnte man Morgens schon brechen...

wir sind total im F O C U S der Schurken...

Übernehmt die Deutsche Bank! Nur so wird sie wieder profitabel
Die Lösung zur Rettung des angeschlagenen Kredithauses scheint ganz einfach: Die Industrie muss das Bankhaus wieder öfter beauftragen. Dadurch könnte die Bank endlich wieder Geld verdienen und der Aktienkurs würde sich in kürzester Zeit verdoppeln.

Abschaffung des Bargelds
Top-Ökonom erklärt: Wenn das Bargeld verschwindet, wird alles besser
Geldwäsche, Steuerhinterziehung, illegale Einwanderung - vieles von dem ist nur möglich, weil es Bargeld gibt. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum es abgeschafft werden sollte: Ohne Bargeld könnten die Notenbanken negative Zinsen durchsetzen - und damit der Wirtschaft helfen. Von Kenneth Rogoff »

Zone

URL
2016-10-16 в 12:14 

@Wu Ming, Ihre Idee ist gut !
Vor einiger Zeit war ich in einem Aktienforum mit Bewertungsmöglchkeiten der veröffentlichten Texte. Die angemeldeten Forenteilnehmer konnten bewerten mit 1)gut analysiert, 2)interessant, 3)informativ, 4)witzig und 5)uninteressant. 1 bis 3 gab jeweils einen grünen Punkt, 4 zog in der Gesamtwertung einen grünen Punkt ab und 5 führte zu einem schwarzen Punkt.
Natürlich schrieben einige Profilneurotiker viele Einzeiler, aber anhand der dem Avartar zugeordneten und sichtbaren Positivbewertungen waren auch die "Profis" schnell erkannt. Zudem gab es für OT eine *Bordmail* Funktion, in welcher sich die Teilnehmer untereinander austauschen konnten. Der Aufbau einer Datenbank in etwa so, wie Sie vorschlagen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-16 в 12:30 

Hab leider immer noch große Probleme, auch nur als Gast was zu schreiben.

Zu organisatorischen Fragen:
Wenn´s zu formell wird (z. B. 58 Einzel- mit jeweiligen Unterforen), zersplittert das m. E. Aufmerksamkeit und Effektivität, "informell" wie bisher hat doch alles super funktioniert.
Irgendwelche Bewertungen/"Rankings" sind m. E. vs-mäßig auf Wettbewerb ausgerichtet und daher kontraproduktiv für die eigentliche Idee.
Was finanzielle Beteiligung betrifft, werde ich nicht viel beitragen können (die letzte Saison war mehr als besch...eiden), tue aber mein möglichstes. Transfer muß nur machbar sein, komme hier fast nie weg und kann daher nur Sparkasse (via Ehemann u. U. auch Paypal) oder Postweg benutzen. Denke aber, daß es da Möglichkeiten für alle geben wird.

- Diese Anmerkungen haben nur Anregungscharakter, anderslautenden Mehrheits-/Betreiber-/Moderationsentscheidungen schließe ich mich natürlich an.

Hatte gestern einen relativ langen Text geschrieben, der auch beim x-ten Versuch nicht durchkam. Kurzversion:
NSU= Gladio/stay behind. Zusammenhänge müssen später aufgeklärt werden, innerhalb der noch bestehenden Strukturen halte ich das für relativ aussichstlos.
"Cyber-Krieg"-Drohungen: Wenn´s dabei bleibt (wofür m. E. einiges spricht, die Atlantikerpropaganda ist international am Ende), gibt´s ziemlich sicher geeignete Abwehr- bzw. Gegenszenarien.
Lage in Syrien/um Aleppo: Sieht gut aus. Etwas Kopfzerbrechen macht mir weiterhin die Frage, wie loyal oder illoyal die irakische Regierung ist.
Donbass: Novorossia-Webite ist gehackt, ansonsten wenig Infos. Bin für aktuelle Situationsberichte dankbar.

VLG an alle, Raphaela

URL
2016-10-16 в 12:33 

Also hier einen Kommentar zu posten, ist ja wohl Glückssache...
Ich kriege meinen Beitrag nicht durch. Das Programm faselt irgendwas von verbotenen Links, obwohl ich gar keinen Link in meinem Beitrag habe.

Munnie

URL
2016-10-16 в 12:38 

Liebe Raphaela,

das mit dem langen Text ist mir gestern auch passiert. Einfach den Text aufteilen und in Stücken abschicken. Lg, Demeter

URL
2016-10-16 в 12:40 

Hallo Russophilus,

erst einmal bin ich froh diese Seite wiedergefunden zu haben aber noch gößer ist meine Freude Ihnen bis heute die von meiner Frau angekündigte Antwort noch nicht verfasst zu haben.
Die Gründe dafür ergeben sich aus meiner Sicht aus der momentanen Situation in der Sie sich befinden. Diese erfordert nämlich Optimismus.
Meine Einlassung zum damaligen Thema stelle ich bis auf weiteres zurück.
Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.
Eine entsprechende Gelegenheit wird sich schon noch bieten.

Bin ebenfalls ein zukünftiger Spender.

Grüße wolfswurt

URL
2016-10-16 в 12:40 

Ihre ersten, gestern zum Thema Spenden eingebrachten Vorschläge haben mich noch eine Weile beschäftigt. Das deutsche Denkmuster "Wenn ich etwas erhalte, muß ich auch etwas geben" scheint (hoffentlich nur kurzzeitig) die russische Seele zurückgedrängt zu haben. Lassen Sie mich eine Schleife ziehen:
In grauer Vorzeit gab es mal ein Nachrichtenmagazin "Stern". Zu irgendeinem Jahreswechsel wurde in meiner Lieblingsrubrik *Hägar, der Schreckliche* folgende von mir gesicherte Bildfolge veröffentlicht:
Wie üblich zu dieser Zeit wurden gute Vorsätze bekundet. Hägars Tochter hatte sich vorgenommen, mitfühlender zu werden, sein Sohn versprach erhöhte Aufmerksamkeit in der Wikingerschule und seine Frau wollte angefangene Dinge auch zu Ende bringen. Diese "guten Vorsätze" brachten den wohlgenährten und Keule schwingenden Wikinger zu der Aussage "Ich habe den Vorsatz, Freude und Glück zu verbreiten, wo immer ich mich in diesem Jahr aufhalte. Nie wieder will ich meine Stimme voller Zorn erheben. Weiterhin will ich meinen Körper wie einen Tempel betrachten und allen Versuchungen in Bezug auf Essen und Trinken widerstehen"

Russophilus, ich würde das deutlich vernehmbare Knurren vor dem Zubeißen vermissen wie die Quaratänestation und auch den Ausschluß bei groben Ausfällen. Deshalb:
"Wer bist Du und was hast Du mit unserem Igor gemacht?!"

Ich will unseren *alten* Russophilus wieder haben !

Wetterfrosch

URL
2016-10-16 в 12:40 

@Russophilus
Unermüdlich bei der Arbeit... Schlafen Sie eigentlich auch mal?
Bei aller Bereitschaft und Freude, unser eigenes Dorf aufzubauen, bitte ich Sie doch, gut auf sich und Ihre Energie-Ressourcen achtzugeben. Nicht, dass Sie uns abhanden kommen...

Nochmal zu den Spenden.
Also ich bin auch gegen eine Bevorzugung der Spender in irgendeiner Form. Allerdings kann ich Ihrem "Konflikt" nachvollziehen. Mir ginge es vermutlich ähnlich.
Vielleicht kann man das lösen, indem die Spender z. B. an der Namensgebung des neuen Blogs beteiligt werden. Evtl. auch bei Vorschlägen/Wünschen für die neue Blogstruktur. Oder, falls mal Geld für die Unterstützung irgendwelcher Projekte o. ä. übrig bleibt, dass die Spender darüber abstimmen können, wem das Geld zufließen sollte.
Also in beschränktem Maße ein Mitspracherecht und nicht irgendwelche Bevorzugungen oder Kenntlichmachungen. Vielleicht ist es möglich, einen internen Bereich anzulegen, zu dem nur die Spender/Mitglieder Zugang haben, um solche Dinge besprechen zu können.
Allerdings finde ich, dass die Spender über aktuelle Kontostände informiert werden sollten. Allein schon, um vielleicht nochmal nachzulegen, falls es eng wird. Immerhin handelt es sich dann um UNSEREN Blog, bei dem allerdings Sie die meiste Arbeit haben. Im Laufe der Zeit sollte man vielleicht auch mal über eine finanzielle Anerkennung für Sie nachdenken, falls die Mittel es erlauben. Finde ich.


Teil 2 folgt
Munnie

URL
2016-10-16 в 12:42 

Aha... jetzt habe ich herausgefunden, warum er den Beitrag nicht angenommen hat. Ich hatte Smileys da drin. Die will er nicht.

Teil 2
Eine monatliche Summe von 200 - 300 Euro über regelmäßige Spenden (Beiträge?) aufzubringen, dürfte wohl überhaupt kein Problem sein. Da habe ich keinerlei Bedenken. Gute, verläßliche Informationen und Einschätzungen und auch ein sicheres Dorf verdienen auch honoriert zu werden.
Schwieriger könnte es bei der einmaligen Ausgabe von 10 - 15 Tausend Euros für die Entwicklung der neuen Blogsoftware werden. Ob diese Summe zusammen kommt, könnte realistisch betrachtet fraglich sein. Um dies einigermaßen abschätzen zu können, würde ich Ihnen vorschlagen, eine Emailadresse bekannt zu geben, und alle Spender zu bitten, ihre Spendenbereitschaft für eine einmalige Spende und/oder die monatlichen Spenden möglichst verbindlich bekannt zu geben. So können Sie ungefähr abschätzen, ob diese Summe annähernd erreicht werden kann, oder ob das Projekt leider nicht verwirklicht werden kann. Und dies bitte, bevor Sie sich in die Arbeit stürzen!
Abgesehen davon, halte ich die Idee, die Blogsoftware später verkaufen zu können und anderen Sakern gegen Bares zur Verfügung zu stellen, falls diese sich ebenfalls lösen möchten, für hervorragend!

Teil 3 folgt
Munnie

URL
2016-10-16 в 12:44 

Teil 3

Etwas weiter gedacht, habe ich aber auch Bedenken, was eine Finanzierung über Spenden angeht. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie, Russophilus, sich in ihrer Tätigkeit als Moderator befangen fühlen könnten, falls es um Maßregelungen, Sperren o. ä. geht, wenn es sich um einen Spender handelt. Vielleicht sogar noch um einen "großen" Spender. Das ist ein wichtiger Punkt, über den Sie sich unbedingt im Klaren sein sollten, wie Sie das handhaben können. Immerhin bestünde das Risiko, dass dieser Spender sich danach verärgert verabschiedet. Schnief...
Ich persönlich habe damit kein Problem, da ich Sie als fairen und aufrichtigen Moderator kennengelernt habe. Aber manch einer mag das anders sehen.
Das soll jetzt aber bitte keinesfalls als ein Rückzieher von meiner Spendenbereitschaft verstanden werden, sondern einfach nur als Bedenken. Ich bin Moderatorin eines Forums und ich habe mich gefragt, wie ich in so einer Situation handeln würde. Ich könnte mir vorstellen, dass dies Konflikte hervorrufen könnte.

Munnie

PS: Wenn ich mir für den neuen Blog was wünschen darf, ist es auf jeden Fall eine ordentliche Kommentarstruktur, die klar erkenn- und nachvollziehbar ist und auch so ein schönes großes Eingabefeld wie hier.

URL
2016-10-16 в 12:54 

Ich wäre schon zufrieden, wenn die neue Sofware eine ECHTE Threadansicht bietet.

TUGrisu

URL
2016-10-16 в 12:54 

@Wetterfrosch

Zitat:
Russophilus, ich würde das deutlich vernehmbare Knurren vor dem Zubeißen vermissen wie die Quaratänestation und auch den Ausschluß bei groben Ausfällen. Deshalb:
"Wer bist Du und was hast Du mit unserem Igor gemacht?!"

Ich will unseren *alten* Russophilus wieder haben !

--------------

Genau das meinte ich mit dem Teil 3 meines Beitrags. Ich will auf keinen Fall einen "handzahmen" Russophilus! Lach...

URL
2016-10-16 в 13:20 

Würde mich Munnies Vorschlag anschließen, eine kurze anonyme Abfrage wer wie viel spendet.
Über monatliche Ausgaben brauchen wir ja noch nicht zu diskutieren. Es geht ja jetzt erst Mal darum zu wissen, was kann Russophilus investieren.

Wir sind immer noch das Volk

URL
2016-10-16 в 13:29 

Danke für die Infos, Munnie und Demeter. - Dachte schon, ich sei einfach zu brünett, hier mitschreiben zu können, schließe das aber auch weiterhin nicht aus (smily).

Zone, wenn Bargeld abgeschafft wird, finden sich andere Wege: Tausch auf der Sachebene, Tausch Arbeit gegen andere Arbeit, Akzeptanz privat eingelagerter Mark- und DDR-Mark-Bestände, etc...
Letztere werde ich z. B. dann auch als Eintritt für den Rosenpark anerkennen (statt eines NSA-kontrollierten "elektronischen Abrechnungsgeräts", pah!), aber auch Kartoffeln, Papier, Tabak oder halbstündige Mithilfe u. a. - Wir sind doch flexibel.
Auch in dieser Hinsicht gilt: Nicht einschüchtern lassen!

Glaube auch, daß es für die Atlantiker Gründe gibt, die dagegensprechen: Wie wollen sie dann z. B. ihre erpressungs- und kriminalitätsbasierten Verstrickungen in "halbstaatliche" Verbrechensstrukturen (wie z. B. Gladio/NSU, Terrorbezahlung, etc) aufrechterhalten, wenn alle Transfers nur noch elektronisch erfolgen, dabei aber Spuren hinterlassen, die von, hihi, "feindlichen Mächten" aufdeckbar sind? Das macht denen m. E. ganz schön Kopfschmerzen. Auf der einen Seite werden ihre eigenen Aktionen durchschaubarer (Wikileaks, Fancy Bears, Cyber Berkut, etc), auf der anderen Seite Parallelstrukturen stärker und unkontrollierbarer: "Nachbarschaftshilfe", "Projektkooperation", "Dorfsolidarität" u. a. Organisationsformen paralleler Transfervarianten, die sie nicht unter Kontrolle bekommen werden.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-16 в 13:46 

@Politicus,

ist vollkommen richtig. Ich hab mich da zu knapp ausgedrückt. ich meinte, wenn der wind sich dreht in D. dann werden diese leute eingesammelt (falls sie nicht schon irgendwo baumeln) und dann wird tabula rasa gemacht.
Im sachsensumpf mischt übrigens die ital. mafia kräftig mit.


@Alle

Da die schrift hier sehr klein ist und ich manchmal nicht mehr richtig sehe (bin auch nicht mehr der jüngste), klicke ich die schrift auf grösser. also über 100%.
Wenn ich dann in dem grössermodus einen kommentar abschicken will, funktioniert das nicht. Das ist mir aufgefallen. Klick ich wieder auf 100% , also normal runter, dann funzt es.

Tamas

URL
2016-10-16 в 14:13 

@politicus
In Deinem Browser kannst Du doch die Darstellung mit Strg und + oder Strg und - anpassen.

Grüße

Der Wachsame

URL
2016-10-16 в 14:16 

@Munnie,
DAS war die (von mir vergessen, einzusetzen) eigentliche Pointe in der Bildfolge:

Die ganze Familie, incl. Hund und Ente, sprachen nach der Ansage Hägars :
"Wer bist Du, und was hast Du miot unserem Hägar gemacht?!!

URL
2016-10-16 в 14:42 

Teil 1
Zu den Vorschlägen von Wu Ming und Wetterfrosch

Eine Bewertung nach Schreibintensität finde ich sehr unkonstruktiv. Es mag zwar lustig sein und ich kenne das auch aus Foren, aber für die Form, wie sich unser Dorf hier entwickelt hat, finde ich sie unpassend. Zeichnet sich unser Blog nicht durch Qualität, statt durch Quantität aus? Sind wir wirkich auf einem solchen Niveau, um solcher Bewertungsskalen zu bedürfen? Wollen wir in solche Oberflächlichkeiten abrutschen?
Wir wissen bisher recht gut, wen wir lesen wollen und wen nicht, auch ohne Bewertung nach Kategorien. Und es hat recht gut funktioniert. Ich persönlich mag z. B. die Beiträge von sloga und Frl. Schneider und kid, nur als Beispiel!!. Sie schreiben aber weniger häufig. Hingegen scrolle ich im allgemeinen über polticus hinweg. Welcher aber oft schreibt. An den unsäglichen kdö will ich gar nicht erinnern. Oder wenn ich z. B. an die öfter mal aufgeflammten Diskussionen um York erinnere. Sollten die, die nicht ihm seinem Schreibstil zurechtkommen oft bewerten, wäre es dann eine wirkliche Einschätzung oder ein Zerrbild? Oder Tamas, er hat oft gute Beiträge. Aber wenn er wieder seine Aussetzer hat, mußte Russophilus ihn schon öfter rauswerfen. Was soll da irgendeine Bewertung aussagen?

lilith

URL
2016-10-16 в 14:43 

Teil 2
Ich finde, solche Bewertungskategorien nicht sonderlich hilfreich. Von den Möglichkeiten der Manipulation durch Grüppchenbildung oder gezieltem Auf- oder Abwerten und dadurch womöglich aufkommenden Kindergartendiskussionen abgesehen. Sie lenken (gezielt?) vom Wesentlichen ab.

Wie gesagt, es hat bisher gut funktioniert. Gab es Unstimmigkeiten, warum auch immer, wurde es besprochen. Diese geschätzte Kultur würde unter einer Bewertungskultur leiden. Und ob jemand viel schreibt oder nicht, sagt wenig aus. Auf den Inhalt kommt es an. Um den zu erkennen, ist es besser sich auf das eigene Einschätzungsvermögen zu verlassen als auf Bewertungen von anderen.

Auch finde ich, sollte man bei Vorschlägen für das neue Forum bedenken, daß alle Arbeit, vorallem dann wieder als Moderator allein auf Russophilus lastet. Er leistet jetzt schon unglaubliches, und das Tag für Tag! Jeden einzelnen! Und es ist noch mal eine größere Nummer, ein komplexes Forum im Überblick zu haben.

lilith

URL
2016-10-16 в 14:50 

Der Dorfpolizist wird also auch Bürgermeister. Gut. Er muß sich nun mMm entscheiden, ob er als Bürgermeister wie ein Polizist handeln wird oder als Polizist wie ein Bürgermeister (politsch "korrekt" und alle "Wähler befriedigend"). Zu meinen, das eine strikt vom anderen trennen zu können, scheint mir illusorisch, denn es würde nur funktionieren, wenn man davon ausgehen kann, dass alle Beteiligten besonnen (bedingungslos) handeln. Konkret: Was könnte passieren, wenn sich der eine oder andere mit Spenden einkauft (evtl. sogar 2, 3 "Personen" organisiert einkaufen) und nach einer gewissen Zeit der "Harmonie" (absichtlich natürlich) Zwietracht säen? Wäre dies aufgrund der jüngsten Vorfälle abwegig? Selbst wenn der Dorfpolizist meint, "damit schon zurecht zu kommen", ist die Gefahr doch sehr groß, aufgerieben zu werden (zumindest könnte die eigentliche Hauptsache - die Analyse - darunter leiden).

Was würde ich tun? Das Ding - schon aus Selbstschutz - so einfach, ungebunden, anonym etc. wie möglich halten. Auf jeden Fall sollte man tunlichst vermeiden, sich durch Termin- bzw. Projektvorgaben unter Druck zu setzen (selbtverständlich: was in weiterer Folge finanziell machbar ist - wird in Angriff genommen). Da sonst die Gefahr sehr groß ist, dass es zu einer (bei einem mental doch tendenziell mehr oder weniger stark vorhandenen Hang; auch wenn man dies selbst nicht so richtig wahrhaben möchte - dies bitte als grundsätzliche Festellung sehen) Überregulierung oder Verzettelung in Details führen kann (samt endlosen Diskussionen der Spender und anderer), die letztlich den Hauptinitiator auf die eine oder andere Weise auf den Kopf fallen könnte.

Das sind nur so einige Gedanken eins Aussenstehenden, der versucht, beim Betrachten zwei, drei Schritte zurückzutreten ...


sloga

URL
2016-10-16 в 14:53 

Den Bedenken von Lilith schließe ich mich an. Sollte/n Russophilus, Dagmar Henn und/oder eine Mehrheit der Kommentatoren aber ein Bewertungssystem bevorzugen, dann ist es eben so.

Hat schon jemand weitere Infos aus dem Donbass?

Bezüglich Irak meldete dessen Außenministerium, daß seine Website von Saudi Barbarie gehackt worden sei.
Spannende Frage auch, ob die Vereinsamten nach dem inzwischen dritten (m.E. Falschflaggen-) Angriff gegen ihr "Maurer"-Schiff (englisch: mason) jetzt auch direkt gegen Yemen vorgehen. Denke, eher nicht (öffentliche Meinung in den Vereinsamten ist überwiegend strikt gegen weitere Kriege), bin aber interessiert an anderen Einschätzungen.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-16 в 14:59 

Genau, sloga, die gleichen Gefahren befürchte ich auch, bliebe das Spenden nicht anonym.

lilith

URL
2016-10-16 в 15:08 

Auch von hier ein großes Dankeschön an dieses Blog, allen Teilnehmern, ganz besonders Dagmar Henn und Russophillus, die sehr viel tragen helfen und Orientierung in diesen chaotischen Zeiten bieten.

Auch ich, als stiller Mitleser, würde es sehr vermissen, diese Stimmen nicht mehr vernehmen zu können. es gibt nicht viele Angebote im www, die diese Qualität bieten.

Worum geht es? Um InFormation, klare und laute Ansagen, letztlich darum, gerade zu stehen. Diese Standfestigkeit wird sich im richtigen Leben erweisen müssen, die Entwicklung ist m.E. nicht so, das sich da von selbst was geradebiegt. Ich denke, wir haben sehr wohl Hilfe und Macht, diese darf mit vollen Händen ergriffen werden, aber es braucht Orientierung, gute Sicht und ein wenig Raum zum (kräftigen) ausholen.

In gewisser Weise ist das, was hier gerade, vermeintlich auf technischer Ebene, passiert, nur folgerichtig. Die Pflanze wird dahin kommen, wo sie fest wurzeln und gedeihen kann. Möge sie schöne Blüten zeitigen und Gift sein für die totmacher. Möge sie ein Baum werden, zum Abbild und Erkennen den Geschwistern. Möge der Wald, ganz so wie im Herrn der Ringe, sich unaufhaltsam in Bewegung setzen, ruhig, klar, klug und bestimmt.

Russophillus, sie haben mein vollstes Vertrauen und das sagt einer, der menschliches Tun niemals als Referenz ansieht, das gibt mein Schicksal gar nicht her. Was von hier zur Unterstützung geleistet werden kann, wird getan werden, auch wenn es in meinen Augen kaum einen Ausgleich dafür sein kann, was ihr Beispiel darstellt.


verbleibend mit aufrechten, freundlichen Grüßen an die Gemeinde

Rauch

URL
2016-10-16 в 15:08 

Zu Slogas Erwägungen hinzufügen würde ich den Vorschlag, ein bis drei "Ersatz-Bürgermeister/-Polizisten" zu benennen (was m. E. durchaus nicht-öffentlich innerhalb von Kontakten zwischen R und potentiellen Kandidaten erfolgen könnte).

Hintergrund: Eine große Verantwortung (egal, ob in arbeitsmäßiger oder organisatorisch-technischer Hinsicht) ganz alleine zu tragen, mit dem Bewußtsein, daß alles mühsam Erreichte einfach zusammenbricht und verschwindet, wenn es keine/n potentielle/n Nachfolger gibt, ist SEHR belastend. So zumindest meine Erfahrung bezüglich längeren Vereinsvorsitzes als auch auf den Erhalt des Rosenparks in den letzten Jahren...Jedem kann jederzeit alles mögliche passieren, sogar dem fähigsten Polizisten, Bürgermeister oder Präsidenten.
Bei Präsident Putin bin ich sicher, daß in einem solchen Fall alles vorbereitet ist, damit der Fortschritt des "Kleinkinds" multpolare Welt gesichert ist. Wenn es in Bezug auf dieses Projekt/Dorf hier auch so wäre (Details brauche ich in keinem der beiden Fälle zu kennen) fände ich das beruhigend.

Auch für Russophilus selbst vielleicht: "Unersetzlich" zu sein (zusätzlich in organisatorischer Hinsicht, in Bezug auf seine anderen Befähigungen ist er´s ja sowieso) ist wirklich eine große Belastung.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-16 в 15:29 

Vielleicht gibt es die Möglichkeit, den "Spender" zu überlassen, ob er als solcher erkennbar (auch wie lange) sein will, damit alle zufrieden sind. Die Spende ist eine freiwillige leistung, die schon früher erwünscht worden war. Nun ists halt wichtig, die zu erbringen, damit es hier anständig weitergeht, und keinesfalls die Kosten bei einem hängen bleiben.
Auch damit der Blog-Betreiber sich darauf konzentrieren kann, was uns immer wichtig war: Analysen, aber auch zu zig-anderen Themen seine Meinung darzulegen (und für friedliches Miteinander zu sorgen. Persönlich hat mir der Block neben dem "Augen öffnen" auch viel der Umgang hier gebracht (kann man mal böse sein, aber dann auch wieder gut. Wenn sich jemand erinnert: jemand (Russophilus) sagte mir auch schon wie ich wirken könnte/wirkte, - für den Hinweis bin ich froh).

Gute Kommentare sowas wie ein "Daumen hoch" geben zu können, finde ich positiv, weil manchmal brennt es einen direkt "Ja genau" zu rufen, möchte aber nicht den Stream (damit) unterbrechen,
und wurde jemand persönlich angesprochen, ist das Anklicken auch ein Zeichen, dass der Angesprochene es gelesen hat, aber nichts darauf zu sagen gibt, weil man d accor ist.

Ich finde es so unkompliziert wie möglich am besten.

Der Einwand, es könnten sich Trolls einkaufen und fordern ist absolut wichtig.
M.E.

URL
2016-10-16 в 15:49 

Was ich äußerte, war das Aufgreifen von Vorschlägen bzw. ggf. deren Befürwortung.
Genau genommen bin ich der Ansicht, daß alles so bleiben soll, wie es war. Die Entscheidung, wie und was praktiziert wird, liegt allein in Russophilus Entscheidungsgewalt. Es ist und bleibt sein Blog. Er ist der Chef
Es war unser Angebot - nicht seine Forderung nach Spenden.
Bei jedem Vorschlag wird es Einwände in irgend eine Richtung geben.
Deshalb plädiere ich für Hausrecht - Diktatur.

Wetterfrosch

URL
2016-10-16 в 16:42 

@Raphaela,
Betreffend Donbass,es gab letzte Nacht eine Dringlichkeitssitzung,in der zwei wichtige Punkte mit den Ministern und ladministrativen Leitern erörtert wurden,
Punkt 1,die Situation an der Kontaktlinie hat sich weiter verschlechtert
Punkt 2.poroschenko lehnt die Minsk 2 Abmachungen nun offen total ab.

Die DPR-Truppen sind gut drauf,und haben zum einen eine Anhöhe in Richtung Mariupol erobert,und zum anderen 15 Sölndnern die da nix zu suchen haben ein frühes Grab verschafft.
Wärn also besser daheim geblieben,selbst schuld.

Bargeldverbot ist sowas von unausgewogen unpraktikabel und ins blaue gedacht von den ´´klugen Schädeln´´die für uns die lebenswichtigen Entscheidungen treffen.
Man stelle sich nur mal die Schlangen in den Märkten und Läden vor,wenn jeder mit Karte bezahlt,oder Opa Gustav morgens an der Tanke seine springerpresse plus 2 Rundstücke(Semmeln),
oder klein Mäuschen sich am Kiosk ein Eis oder nen 20Cent Lollie kaufen möchte,
Von Buchungsgebühren gar nicht zu reden.
Wenn aber allein im kanzleramt 600 Hirnis ´´rumflitzen´´.dann frage ich mich,was die da so den ganzen Tag treiben,gehe aber stark davon aus,daß das sich uns allen hier nicht/niemals erschliessen wird.

URL
2016-10-16 в 16:50 

Liebe Dagmar Henn, lieber Russophilus,,

auch von mir herzlichen Dank für euren unermüdlichen Einsatz und eure Hingabe.
Ich bin beim Spenden dabei.

Schreibt nur „wie“ und „wo“ man Geld überweisen sollte.

w.lady

URL
2016-10-16 в 17:24 

Test.....S.O.S. gefunkt von Frl. Schneider,

Zum Glück habe ich euch wieder gefunden......weiß momentan leider nicht genau worum es geht ( konnte nur in der Mittagspause kurz die letzten Beiträge lesen)

Gebe aber trotzdem meinen Senf dazu ;o))
@lilith, vielen Dank für das Kompliment...ich würde gerne mehr schreiben - allerdings kann ich es mir nicht abgewöhnen ALLES zu lesen und bis ich dann so weit bin darauf zu antworten, ist es eventuell nicht mehr ganz aktuell oder die Diskussion ist schon weiter.....
und so kommt es, dass ich auf jeden Fall eine Kommentare der hier Anwesenden und besonders die von @Russophilus brauche um das seelische Gleichgewicht nicht zu verlieren.....

Zu Spenden - meine grundsätzliche Einstellung: Ja, sehr gerne für diese wirkliche wichtige Arbeit! Man sollte nur sagen wie und wo....Bedingungen würde ich da gar KEINE stellen - denn etweder man spendet so, dass es sinnvoll ist und es sollte freiwillig sein OHNE irgendeine bestimmte Erwartungshaltung des Speneders ( das wäre dann keine Spende mehr sondern ein Einkauf! Und ich vermute - sicher zu recht - ein Russophilus lässt sich NICHT kaufen!)


Eine klitze kleine Bitte habe ich an qRussophilus nur wegen der hier angewendeten Forumssoftware.... Ist es möglich im Adminbereich eventuelle die Schriftgrößen u. Beitragsform zu ändern?

Ich hatte auch mal ein Forum betrieben - allerdings frz. Seite - und da konnte man so etwas machen....aus dieser Erfahrung kann ich allerdings auch sagen, dass es nicht funktioniert wenn mehrere "köche" da wirtschaften.....es sollte nur einer das sagen haben.
Für mich ist die Übersichtlichkeit der Seite inclusive der eventuellen "Unterthemen" für eine gute Lesbarkeit wichtig.......sonst werde ich leider typisch orientierungslos......mein russisch ist doch etwas eingerostet.....

P.S. Kann man sich hier auch als Mitglied anmelden?

Liebe Grüße in die Runde!

URL
2016-10-16 в 17:28 

Schriftgroesse kann mit "STRG +" vergroessert werden.

Alma

URL
2016-10-16 в 17:34 

@Alma,Klasse,Danke für den sehr nützlichen Tip!
kid

URL
2016-10-16 в 17:53 

Die saudis tönen,sie hätten die Beerdigung im Jemen versehenlich bombardiert,na klar, so vermeiden sie es vor ein Gericht gezerrt zu werden.
Und die amis sind doch nun schon zum dritten Mal von den Houthis mit Raketen beschossen worden,auch klar,Eskalationsgründe müssen her,auch wenn sie noch
so fadenscheinig sind.
Der Flottenverband mit der´´Admiral Kusnetzov´´, ist seid gestern auf dem Weg ins Mittelmeer,bei den ami-Schwuchteln heisst das ´´Boots on the Ground´´=
Stiefel am Boden,fremdes Land besetzen,dem Hegemon einverleiben.
Das MOD der RF nennt sowas Verstärkung und Sicherung der eigenen Truppen und der Verbündeten in der Konfliktzone.

URL
2016-10-16 в 18:01 

erreicht die USS Ronald Reagan den Hafen von Busan Quelle Focus

Der Kahn ist voll bis obenhin. Manüver mit Südkorea.

Politicus

URL
2016-10-16 в 18:13 

Ich wollte einfach nur sagen, dass wenn die schrift grösser ist, der robot keine kommentare durchlässt.
Einige hatten ja schwierigkeiten beim abschicken.
Wie man schrift gross u. klein bekommt etc. , sollte eigentlich gewusst sein.

Tamas

URL
2016-10-16 в 18:14 

So, Leute, es nimmt langsam Gestalt an ...

Erst mal zu etwas Wichtigem: NEIN, Russophilus wird NICHT Bürgermeister!

Den Konflikt, den ihr ganz richtig seht, sehe ich auch. Ich glaube, man kann nur sehr schwer ein ordentlicher und gerechter Dorfpolizist sein, wenn man auch gleich noch Bürgermeister ist.
Diesbezüglich wird sich nichts verändern. Dagmar Henn wird Bürgermeisterin bleiben und ich bleibe Dorfpolizist und Hausmeister. Das heisst insbesondere auch, dass ich *nicht* weiss, *wieviel* jemand gespendet hat.

Das ist eh ein Punkt, wo ich pingelig bin. Privatsphäre und Vertraulichkeit müssen ums Verrecken geschützt sein und die Bürger und Besucher unseres Dorfes müssen alleine entscheiden können, wieviel sie von sich preisgeben.

Also, das wird sehr abgestuft sein. Ein Spender kann, soweit das zahlungstechnisch möglich ist völlig anonym spenden und er kann den Umstand, dass er gespendet hat, auch komplett geheim halten.

Stufe zwei: Es wird ein Code-System geben, das den Umstand belegt, *dass* jemand gespendet hat, aber nicht wieviel und auch nicht wie oft (und natürlich auch nicht, wer er ist; nichts, gar nichts, nicht mal eine email).
Wenn jemand als Spender erkennbar sein möchte, dann gibt es da zwei Ebenen, nämlich intern, also nur Dagmar und mir, sowie optional öffentlich. Auch da gilt in beiden Fällen, dass keine Summe oder andere Details erkennbar sind, nur *dass* jemand gespendet hat.
"Intern" heisst dabei, dass der/die Betreffende z.B. (später in der neuen software) Zugang zu einem nicht-öffentlichen Bereich hat (wie das ja auch vorgeschlagen wurde), in dem wir z.B. über Dorfdetails sprechen, z.B. Dinge wie neue Pläne, wo ihr dann mit diskutieren könnt.

Stufe drei: Ein Spender hat kein Problem damit, auch öffentlich als solcher erkennbar zu sein (auch da wieder keine Details, einfach nur *dass* der/die Betreffende ein Spender ist).

Was meine ungare frühere Idee anging, habt ihr die ja deutlich und massiv genug verhackstückt (was gut ist; ich hab mich selbst nicht wohl gefühlt damit) - das Ding ist durch, die Idee ist vom Tisch und weg, keine Sorge.

Eure vielen Anregungen und Wünsche zur neuen software nehme ich nicht nur zur Kenntnis sondern auch ins Archiv zur Berücksichtigung. Allerdings muss ich auch sagen, dass nicht alles umsetzbar sein wird, zumindest nicht in Version 1.0.

Lasst mich zur Ausgangsposition noch zwei Dinge klar auf den Tisch legen; das sollten wir alle mit im Auge behalten beim Planen und Wünschen:

a) Sicherheit. Das ist das A und O. Egal, was für hübsche Funktionen und Fähigkeiten das neue blog (ich nenne es von nun an "GS" wie "Gemeinschafts-System" weil es das sein wird und blog nur eine Teilfunktion sein wird) haben wird -> das alles ist fürn Arsch, wenn es nicht sicher ist.
Wobei Sicherheit vor allem *zwei* Aspekte hat: 1) Gewährleistung der Sicherheit von euch (eure Daten) und 2) Sicherheit gegen Angreifer. Immerhin werden wir es nicht nur mit Hampeln und Störenfrieden zu tun haben, sondern mit quasi-militärischen Operationen gegen uns.
Das bringt noch weitere Faktoren mit sich; als Beispiel nenne ich mal die Möglichkeit, das Dorf jederzeit dynamisch umziehen zu können. Unsere Gegner sind groß; wir müssen also die Vorteile des Kleinen auspielen, Beweglichkeit z.B.

Was immer auch wir uns an Funktionen und Fähigkeiten ausdenken und einbauen *muss* dem im Interesse von uns allen entsprechen.

b) Gespräche zur Mitfinanzierung durch andere sind sinnlos. Das ist ein Henne-Ei Problem. Wenn wir die Struktur erst mal aufgebaut haben, dann werden so einige ankommen und auch mitmachen wollen; Kandidaten gibt's reichlich und zunehmend mehr, je bösartiger die eu diktatura wird. Da wird es auch kein Problem sein, denen zu sagen "Wir haben mit bescheidenen Mitteln und unter schwierigen Umständen alles alleine aufgebaut. Ihr werdet euch schon auch finanziell beteiligen müssen".
Zugleich gilt aber, dass es weitestgehend witzlos ist, die, die morgen "bitte, bitte last uns auch rein" sagen werden, heute nach Unterstützung zu fragen. So läuft das Spiel nicht, auch weil die meisten im verrotteten System nicht so ticken. Es läuft, ob uns das passt oder nicht, nun mal so, dass erst unser System da sein und bewährt sein muss - und dann erst sind die anderen gewillt, auch etwas beizutragen. "Erst Produkt, dann Geld".
Aber das ist kein Problem, wenn ich das entsprechend konzipiere und strukturiere. Es ist aber halt mühsam. Egal, ist eben so, müssen wir durch.

Nun noch zu einem mehrfach genannten Wunsch von euch: Interne Kommunikationsmöglichkeiten. Da stimme ich euch absolut zu und zwar gleich aus mehreren Gründen. Wie weit ich das technisch treibe, kann ich euch noch nicht sagen, z.B. ob ich einen kleinen Chat einbaue (das sind technisch haarige Biester), aber was ich sagen kann ist, dass es definitiv interne "mails" geben wird, jedenfalls für Dorfbürger (auch ohne zu spenden). Desweiteren denke ich an eine Funktion wie die, dass man dem System sagen kann "Frag mal den Teilnehmer XYZ, ob er an einem email Adressaustausch interessiert ist", also eine Funktion bei der zwei Teilnehmer über das System als neutralen Mittelsmann Kontakt etablieren können.

Zum Thema "thread Anzeige" und vielerlei Wünsche dazu: Wie toll und bunt das graphisch strukturiert wird, kann ich euch noch nicht sagen. Sowas ist aufwendig und mühsam (auch für den Prozessor und die Resourcen). Was ich schon sicher weiss ist, dass im neuen System bei jeden Beitrag gewisse Grunddaten ersichtlich sein werden, insbesondere auf wen man da antwortet (und ggflls. ein link dorthin).

Ein grundsätzlicher "Leitgedanke" noch: Aus Sicht des Sicherheitsmannes, kann ich (und das meine ich ganz trocken als Spezialist für IT Sicherheit) euch folgendes sagen: Das überwältigende Gros der ganzen featuritis in heutigen System ist eine einzige eitrige Wucherung von Sicherheits-Lücken.
Nur: So funktioniert das ami System eben. Das sehen wir übrigens auch in internationalen Fachkreisen so. Die absolut höchste Priorität bei nahezu aller westlichen software ist "Features! Mehr bunt, mehr 3D Effekte, mehr zum Klicken!". Es ist geradezu üblich und sattsam bekannt, dass die Entwickler in sehr vielen Softwarefirmen stöhnen, weil sie nicht mal die Zeit kriegen, schwerweigende Fehler zu beheben, sondern immer neue features einbauen müssen, immer neue, immer mehr, immer neue Produktversionen, damit die Kassen klingeln.

Ich mag da als einer aus der Sicherheitsecke etwas altmodisch und starrsinnig ankommen, aber wenn ich höre "Neu: Jetzt bequem SMS aus dem blog verschicken!", dann sehe ich einfach nur einen ganzen Schwarm neuer Lücken und Sicherheitsprobleme.
Lasst uns also bei unseren Wünschen auch immer im Auge behalten, in welcher Situation wir uns befinden und worauf es uns vor allem ankommt.
Übrigens fließen sogar jetzt beim notdürftigen Übergangsserver nur ungefähr 25% meins Aufwandes in web trallala und wordpress. 75% fließen in eine solide Grundlage und Sicherheit.

P.S. Fast vergessen, weil ich eben *nicht* im Bürgermeisterbüro sitze *g ... ich habe gestern noch mit Dagmar gesprochen und die hat zugesagt, sich fleissig um die Bürgermeisterjobs zu kümmern, insbesondere auch um eine Lösung, wie Spenden überhaupt zu uns kommen können. Das ist also aktiv in der Mache.

URL
2016-10-16 в 18:18 

Selten so gelacht.............nun die BRd eben..........nichts gegen Frauen, aber muss das sein? Und, wie verhält sich das an der Front?

Die Bundeswehr rüstet auf, allerdings nicht mit Panzern oder Flugzeugen, sondern mit Umstandsmode, Unterwäsche und Pumps. Wie aber zum Beispiel die neue Damen-Handtasche aussieht, wird geheimgehalten.

Ursula von der Leyen (CDU) hat eine genaue Vorstellung von ihren Soldatinnen: adrett angezogen und dennoch für den Kampf bestens gerüstet. So sieht die Verteidigungsministerin offensichtlich die Soldatin der Zukunft. Denn nach Recherchen der „Welt“ werden erstmals Tausende schwarze Damenhandtaschen sowie schwarze Sport-BH und Dienstschuh-Damen-Pumps beschafft. Geplant ist sogar eigene Umstandsbekleidung von der Bundeswehr. Derzeit sind etwa 500 Soldatinnen schwanger."

Ich stelle mir eben die Tumult der 500 Schwangeren, natürlich Top Modisch gekleidet, im Schützengraben vor, wie sie mit ihren Bäuchen alsdann die Russen überrennen.

Ok Ok, das war jetzt ala Trump, aber Ehrlich was für ein Irrsinn.

Quelle Die Welt (ist das neue Satire Magazin)

URL
2016-10-16 в 18:19 

Viele Grüße aus Dresden vom zweiten Pegida-Geburtstag. Wir Idioten laufen nun schon zwei Jahre ums Karree und uns die Füße wund. Der Schweinepresse gelingt es immer wieder uns zu denunzieren. Schmuddel-Imave.
Ich hätte mich gefreut, mal den einen anderen von hier bei uns zu sehen und anschließend was zu hören.
Die Chance scheint vertan, aus dieser Bürgerbewegung was größeres entstehen zu lassen.
Edmee

URL
2016-10-16 в 18:20 

Habe zweimal vergessen zu ´´unterschreiben´´,seis drum,viele hier kennen ja meine ´´Handschrift´´
Es gibt noch mehr ´´Dörfer´´ die Widerstand leisten,die Belgische Teilregion Wallonien wird das CETA-Abkommen nicht unterschreiben
Die Regierung braucht die Zustimmung des Parlaments,dieses hat abgestimmt und sagt Njet,
Also fickt euch just trudeau gabriel und verfassungsrichter,das Ding wird von einem kleinen Ländchen abgepfiffen,
Der Dicke müsste sich vor Wut so aufblasen ,das er platzt!
Bericht bei RT kid

URL
2016-10-16 в 18:25 

Leute, bitte denkt doch daran, immer euren Namen drunter zu setzen!

URL
2016-10-16 в 18:28 

Schon lange fühle ich mich bewertungsseitig in der Bloggemeinde zu Hause und kann mich nur dem großen Dankeschön an D.H. und ihrem tatkräftigen, fleißigen + charismatischen Assistenten anschließen. Ich freue mich auf einen künftig unabhängigen und zuverlässigen dt. vs und werde gern dafür auch materielle Unterstützung leisten.
Vielleicht schaffe ich es künftig öfter, meine Gedanken zum jeweiligen Thema auch in einem nachvollziehbar formulierten Kommentar zu unterzubringen.
M. E. bekämen z.B. machtvolle neue Friedensgebete in unseren Kirchen jetzt (vor dem Wetterleuchten eines III. WK) eine ganz neue und äußerst wichtige Bedeutung. Wo bleibt nur der Aufschrei der Nachkommen der letzten Kriegsgeneration?!
Dankbar für weiterhin aufklärende Inhalte verbleibt als v.a. aufmerksame Mitleserin – Daggi.

URL
2016-10-16 в 18:30 

@Tamas,
bei mir funzt das absenden auch mit grosser Schrift,bin ja auch nicht so ein Computer-Geek,habe mir das meiste selbst beigebracht, learning by doing.
Gross ist besser für unsere Augen,besonders dann,wenn man ne Hornhautverkrümmung hat,und Brille trägt.
kid

URL
2016-10-16 в 18:50 

@kid

Dann ist es bei dir anders. Diese seite hier hält halt für jeden eine überraschung offen.
Hatte gestern einen smylie mit tastatur gemacht und die zicke hat den kom. nicht durchgelassen, bis ich das smylie entfernt habe.

Tamas

URL
2016-10-16 в 20:34 

Klingt prima, Russophilus!
Und richtig: Überflüssigen Schnickschnack kann man sich sparen, es kommt immer auf den INHALT an, ob ein Forum funktioniert, nicht auf die Form.

Eine kleine Bitte hätte ich aber: Wenn irgend möglich, wär´s gut, auch "offene" Überweisungen zuzulassen. Anonymität ist mir nicht wichtig, bloß Praktikabilität und extra irgendwohin fahren um ein Konto zu eröffnen o. ä. ist vielleicht auch noch für andere schwierig. - Wenn zu aufwändig, wird´s natürlich auch irgendwie so gehen (wat mut dat mut).

Danke für die Donbass-Infos! Die klingen ja relativ beruhigend: Keine weiteren Toten und Verletzten auf Verteidigerseite (die bisherigen waren schon zuviele).

Lustig bezüglich Ukraine: Vladimir Putin hat Unterstützung bezüglich derenMilitärindustrie angeboten. - Natürlich aber erst nach Erfüllung einiger Bedingungen (die "Garantiemächte" kriegen ja keine durchgesetzt).

Paar durchgeknallte Engländer überlegen, Admiral Kuznetsov plus Begleitung bei Englandpassage "anzuhalten"...Dieselbe Sorte Spacken, die in hiesigen Foren Nahtod-Propaganda verfassen. Dauert wohl noch, bis alle Dummen ausgestorben sind.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-16 в 20:41 

Das Leid hat ein Ende, qualvolle Tage des Unwissens sind nun vorbei ... man wird richtig lyrisch vor närrischer Freude, endlich wieder sein vertrautes Dorf wiedergefunden zu haben. Selbstverständlich bin ich auch bereit, meinen Obolus dem Gedeihen des besten Blogs deutscher Zunge beizusteuern und harre nun der weiteren Anweisungen.

@Alle
Ihr habt mir alle gefehlt (auch die, denen ich nicht in allem zustimme).

Polemarchos

URL
2016-10-16 в 20:47 

Neues aus der Welt...............hm die schreiben fast Spiegelbildlich zu manchen Komentatoren.

"Längst hat die Kriegsführung der Achse Moskau-Damaskus-Teheran die Dimension eines Genozids angenommen. Allein den russischen Luftangriffen, die zuletzt den gezielten Einsatz bunkerbrechender Bomben gegen unter die Erde verlegte Krankenhäuser einschlossen, sind mehr Zivilisten zum Opfer gefallen als dem gesamten Terror der Horrormiliz IS.

Doch noch immer unternimmt der Westen keine ernsthaften Anstrengungen, diesem Massaker ein Ende zu bereiten, das zu den schlimmsten seit Ende des Zweiten Weltkriegs zählt.

Zwar brach die US-Regierung Anfang Oktober die Gespräche mit Russland ab, weil sie endlich erkannt hatte, dass Moskau Zusagen nicht einzuhalten gedenkt. Jetzt aber hat sich Außenminister John Kerry in Lausanne erneut darauf eingelassen, ohne dass sich an den Voraussetzungen das Geringste geändert hätte."

Der Titel "Die Deutschen verharmlosen Wladimir Putin" Nun sei ein Umkehrschluß erlaubt, BRD Politiker sind selten deutsche.

Recht hat er, der Deutsche. Ich beiße doch nicht die Hand (z.B. Erdgas) die mich füttert.

URL
2016-10-16 в 20:48 

Mist

"Neues aus der Welt...............hm die schreiben fast Spiegelbildlich zu manchen Komentatoren.

Politcus

URL
2016-10-16 в 20:51 

nudenn. macht euren harz4 chat woanders auf. bitte nicht nochmal unter dem sauberen saker namen. tschuessie
ps: das macht man schon mit kleinkindern. wer nicht hoeren will wird fuehlen !!!

URL
2016-10-16 в 21:01 

Anonymer Feigling,

ihr System-Ratten kapiert es einfach nicht. Von wegen "harz4" - Es kommt auf die Menschen an und nicht auf deren finanziellen Status.

Was das "nicht hören und fühlen" angeht, würde ich mal einen Blick auf die saker Technik werfen. Völlig (Jahre!) veraltete wp version mit reichlich Sicherheitslücken, dito was php angeht und auch was den Rest angeht (OS, httpd, etc). Aber ok, die cia wird Gründe haben, ihre Krakenarme lausig auszustatten ...

Und jetzt verpissen Sie sich zurück in ihren Rattenbau!

URL
2016-10-16 в 21:06 

Ich tippe auf fatima roth oder hosenschlitz bendit.

Tamas

URL
2016-10-16 в 21:34 

Amüsant.
Nur um einen Satz zu tröten - wie ein Kasperle-am-Stecken - machen sich manche auf.
M.E.

URL
2016-10-16 в 21:58 

Schade, ich schrieb eine knackige Antwort zu dem Harz4 Kommentar aber er kam nicht durch. Wirklich schade. Sieg heil du kleiner Mensch, du Fettauge, du Profiteur, du Fettauge auf auf dem Ocean der Menscheit. Du Winner, du Arschloch, du Sieger, du Aussergewöhnlicher, du: ich bin dr Größte, du : Ich bin Gott. Amen du kleines. Arschloch Stubido

URL
2016-10-16 в 22:00 

Hallo Russophilus, Tamas und M.E.,
so viel Intelligenz hätte ich der anonymen Ratte gar nicht zugetraut, dass sie den Weg zu diesem blog überhaupt findet (bei dem abgesonderten Stuss).

Axels Meinung

URL
2016-10-16 в 22:20 

Angesichts der sich immer mehr zuspitzenden Ereignisse der Weltpolitik,
-russischer Flugdeckträger auf dem Weg in das Mittelmeer
-Amis erwägen direktes militärisches Eingreifen in den Syrienkonflikt
-Das Merkeltier überdenkt schon neue Sanktionen gegen Russland und hat den "Affen" schon auf seiner Seite
-dazu noch die Lage in Nahost, Irak, Yemen, iranische Marine, usw....

Ich bin einerseits froh, dass die Basis des neuen "Gemeinschafts-Systems" steht, andererseits warte ich dringend auf Analysen zu den obigen Themen durch D.H. und unseren "Dorfsheriff" Russophilus in gewohnter Art und Weise....und das am besten, bevor es hier auf unserem Planeten sehr heiß werden könnte!!

Aufgrund der Freude über das neue "GS" / "Gemeinschaftssystem" hab ich mir zusammmen mit meiner Frau mal 50gr "Wässerchen" gegönnt.
Sa Rossiyu!


Schönen Start in die neue Woche

2016-10-16 в 22:22 

Ich gehe davon aus, dass das die unterste Riege der schicklgruber-dkp war. Kleine bezahlte Büttel. Ganz kleine Wichte. Eben Vaterlandsverräter.
Sie sprachen doch von "ihrem sauberen Saker". Gönnen wir es ihnen, sie haben ihn sich verdient.

Wir sind immer noch das Volk.

URL
2016-10-16 в 22:27 

Axels Meinung
Fand ich auch.
Nicht nur ein boshaftes sondern auch ein hartnäckiges Weibersleit (evtl auch Bürscherl)
-
Übel:
engländer schicken Kriegsschiffe ins Mittelmeer zum russischen Flugzeugträger. Man will unbedingt eskalieren.

merkel hofft auf Sanktionsbereitschaft der eu.
Das alles ist nur noch Amtsmissbrauch für us-Interessen unter Mithilfe durch das Schweigen von 600 gutbezahlten Abgeordneten.Es ist Verfassungsbruch.
M.E.

URL
2016-10-16 в 22:36 

@ Russophilus
Wollt ihr wirklich den Namen saker beibehalten, obwohl ihr von denen gedissed worden seid? Ich kenne leider die Geschichte um die Namensherleitung und die Entwicklung insgesamt nicht. Aber seid ihr auf den Namen so oder so angewiesen? Können die den euch verbieten wegen "Markenrechte"? Wofür steht der Name nochmals? Ich meine ich weiss wofür der Blog steht. Aber der Name saker?!

URL
2016-10-16 в 22:36 

ups war von Wu Ming

URL
2016-10-16 в 22:40 

Wu Ming

Zumindest erst mal Ja. Der Grund ist einfach: Da draussen sind zigtausend Menschen, die das in ihrem Browser haben.
Mittelfristig werden wir uns einen neuen Namen geben. Das ist auch ein Beispiel dafür, was ich meinte, als ich sagte, dass so manches im Dorfrat diskutiert und entschieden wird. Aber das ist erst mal nicht eilig.

URL
2016-10-16 в 22:46 

Geht auch um die Suchmaschinen-Kriterien. Warum also bei Null anfangen.

URL
2016-10-16 в 22:51 

22:46 war M.E.
Name vergessen - Entschuldigung - aber Bilder anklicken macht spaß.

URL
2016-10-16 в 22:53 

(gelöscht)

Ich erklär's dir, du dämliches rattenvieh: Maßgeblich ist nicht wer zuerst lacht, sondern wer zuletzt lacht. Vor allem, wenn der Anlass dafür an Laternenmasten baumelnde ratten sind.

URL
2016-10-16 в 22:59 

=== EIL- und SCHRECKENSMELDUNG ===

Motorola, der - zurecht - berühmte und beliebte DVR Kommandeur fiel einem Mordanschlag zum Opfer.

Ersten Informationen zufolge kam Motorola durch einen Sprengsatz in einem Aufzug zu Tode.

Es ist *höchste Zeit* ukrostan - incl. der vielen nato Drecksviecher dort - ein für alle mal auszulöschen!

Sollten die russischen Panzer gleich weiter rollen nach Berlin, würde ich Nachtschichten einlegen und mit meiner Mimu Kuchen für die russischen Soldaten backen.

URL
2016-10-16 в 23:08 

Ein Attentat auf Motorola.
Das ist bestürzend. Und wird Auswirkungen haben.

Mein Beileid an die Hinterbliebenen.
Er hat erst kürzlich geheiratet.

M.E.

URL
2016-10-16 в 23:09 

Was für eine Schocknachricht,die muss ich erst mal verdauen....
Er war vor kurzem Vater eines Jungen geworden...
kid

URL
2016-10-16 в 23:11 

Warum eigentlich haben so einige das Bedürfnis, einem Hohlbratzentroll zu antworten? Bzw. sich über so jemand womöglich noch auf gleich niedrigem Niveau auszulassen? Es ist schade um die Energie, den Aufwand, die Aufmerksamkeit dafür. Reine Verschwendung.

Merken diejenigen gar nicht, welche Absicht dahinter steckt? Welche Nebenschauplätze geschaffen werden sollen, um abzulenken, zu verzetteln, halt vom Wesentlichen abzulenken?

Das einzige was fein ist, daß offenbar sehr große Verärgerung darüber herrscht, daß Dank Russophilus eben kein Ende für die deutsche Seite in Sicht ist.

Gönnen wir ihnen doch diesen Ärger, statt solchen Typen auch noch verbale Aufmerksamkeit zu geben.

lilith

URL
2016-10-16 в 23:11 

...und er hatte eine kleine Tochter...Und ganz viel Humor...

Sollten die russischen Panzer die L 92 zwischen Lübeck und Hamburg befahren, wird sie an einem Abschnitt mit Rosenblüten bedeckt sein.

URL
2016-10-16 в 23:15 

Sie sollten den Ball ganz flach halten, sie Wicht oder soll ich besser Ratte sagen ?
Mehr als Stroh scheint sich in ihrem "Hirn" nicht zu befinden. Wenn bei ihnen jemals eine politische Aufklärung stattgefunden hätte, würden sie heute nicht so einen Mist von sich geben.
Russophilus hat mehr Können im kleinen Finger als sie Wissen in ihrem ausgedörrten Hirn.
Machen Sie einfach ihre dumme Birne zu und verabschieden sie sich hier.

Wir sind immer noch das Volk.

URL
2016-10-16 в 23:16 

Motorola tot? Das ist wirklich ein Schocknachricht am späten Abend und macht mich sehr betroffen!
Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden und Kameraden!

Munnie

URL
2016-10-16 в 23:23 

Anmerkung: Auch im Hinblick auf den Tod von Motorola werden weitere rattenhäufen kommentarlos gelöscht.

URL
2016-10-16 в 23:31 

lilith
Es gibt Momente, da vergesse ich meine gute Erziehung. Ich würde solche Dummschwätzer liebend gern ignorieren. Immer klappt das leider nicht.
Doch das spielt jetzt eigentlich keine Rolle mehr.
Wieder ist einer der Besten ermordet worden. Ein Kämpfer für die Freiheit im Donbass. Was für eine verdammte Scheiße.

URL
2016-10-16 в 23:33 

Motorola wurde durch eine improvisierte Bombe im Fahrstuhl seines Wohnhauses ermordet,auf so engem Raum hatte er keine Chance.
Denis Pushilin musste leider den Tod unseres feinen,liebenswerten Donbasshelden, und bestem Kampfgefähten von Givi bestätigen.
Ruhe in Frieden Anatoly!
kid

URL
2016-10-16 в 23:36 

lilith, die letzten Zeilen kamen von mir.
Vor Wut habe ich vergessen, den Namen darunter zu setzen.

An alle Hinterbliebenen und Freunde von Motorola mein aufrichtiges Beileid.

Wir sind immer noch das Volk.

URL
2016-10-16 в 23:41 

Hi,

der Sucher ist immer auf der Suche nach der Wahrheit und hält sich dabei an die Gesetze der Magie - Literatur und Realität verschmelzen.

Aus meiner jungen Sicht, der erst seit Kurzem in dem Dorf zu Besuch ist, handelt es sich bei der meisten Magie um die, die Extreme schafft. Rechts und Links, Positive und negative, vsa und rf.

Besonderen Dank an alle Bewohner, die im Dorf Weisheit verbreiten. Meinungen sind vielfältig - wir brauchen alle um uns unsere eigene zu Bilden. Aber diese sind auch immer manipulativ.

Es gibt in der virtuellen Welt viele verschiedene Gruppen, mit den unterschiedlichsten Zielen, wie findet man sein eigenes?

Burmester

URL
2016-10-16 в 23:48 

Die Nachricht von Motorolas feigen Mord macht sehr betroffen. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen und all jene, die einen zuverlässigen Freund und Kameraden verloren haben.
hbiene

URL
2016-10-16 в 23:53 

"Gute Kommentare sowas wie ein "Daumen hoch" geben zu können, finde ich positiv, weil manchmal brennt es einen direkt "Ja genau" zu rufen, möchte aber nicht den Stream (damit) unterbrechen,
und wurde jemand persönlich angesprochen, ist das Anklicken auch ein Zeichen, dass der Angesprochene es gelesen hat, aber nichts darauf zu sagen gibt, weil man d accor ist.

Ich finde es so unkompliziert wie möglich am besten.

Der Einwand, es könnten sich Trolls einkaufen und fordern ist absolut wichtig.
M.E."

Diesen Vorschlag möchte ich sehr unterstützen! Ich hatte in der Vergangenheit schon oft das Bedürfnis, einfach mal einen Beitrag zu "liken" oder auch zu "disliken", wie es bei FB üblich und bewährt (weil beliebt) ist. Z.B. ich schreibe ja schon seit Monaten eher selten, und wenn, dann möglichst kurz und knackig. In letzter Zeit habe ich sogar oft Probleme, alle Beiträge verfolgen zu können. Aber ich möchte schon ganz gern ab und an signalisieren, dass ich bestimmte Gedanken gut finde, ohne mich auch dem Erwartungsdruck auszusetzen, nun auch gleich einen größeren und halbwegs intellektuell wirkenden Text absondern zu müssen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Ich habe dazu meist nicht die Zeit, nicht die Muße und manchmal will ich es einfach nicht. Aber "Daumen hoch", "Lachsmiley", "Tränensmiley"; "wütend" oder ähnliches wäre schon toll! Ihr werdet sehen, wie viele auch stille Leser sich plötzlich bemerkbar machen und durch ihre ersten Geh-(Klick-)Versuche auch vielleicht dazu animiert werden würden, auch mal selbst etwas zu schreiben.

Aber insgesamt ist die hier jetzt ausgebrochene Ideenepidemie toll und ansteckend. Weiter so, dann wird sich schon alles zurechtruckeln!

URL
2016-10-17 в 00:15 

Kleiner gute Nacht Gedanke von Michael Klonovsky
Abendlicher 15. Oktober 2016

Ulrich Schacht, Schriftsteller und Großkomtur des St.-Georgs-Ordens, bemerkt, es sei ein "Treppenwitz der Weltgeschichte", dass heute Moskau als "der Sitz der Reaktion" gelte, ein Vorwurf, welcher bekanntlich vom Kreml aus 70 Jahre lang gegen die Metropolen des Westens geschleudert worden war. Und fügt hinzu: Nachdem Russland mit dem Import westlicher Fortschritts-Ideen, nämlich jener von 1789 und daran anschließend der des Marxismus, so einschlägige Erfahrungen gemacht habe, könne man verstehen, warum die Russen heute eher skeptisch auf westliche Empfehlungen über die Gestaltung ihrer Zukunft reagierten.

Maxim

URL
2016-10-17 в 00:25 

Die Schraube dreht sich also immer weiter. Die letzten Tage waren offenbar "die Ruhe vor dem Sturm". Am besten gefielen mir jene "Analysen", wo manche meinten, dass sich die europaratten vom Herrn und Meister abwenden würden (teilweise wurden sie sogar als DER entscheidende Faktor zur Lösung der Krise gesehen - welche Arroganz! - oder ist es schlicht Dummheit?) . Man kann ja jetzt sehr gut beobachten, wie stark sie sich abwenden ... Wie hätte das - rein technisch - auch funktionieren sollen? Hoffnung ist ja recht schön und gut, solange sie nicht hoffnungslos unrealistisch ist ...

Was bringt eine Eskalation (kleiner bis mittlerer Krieg) den ziocons? Zwei Dinge auf jeden Fall: 1. verbrannte Erde 2. Reduzierung der Weltbevölkerung (zwar noch nicht das Ziel erreicht - aber immerhin ein erster Schritt). Dabei kann die Eskalation ruhig auch etwas unkontrolliert verlaufen. Ist ja weit weg von der "Heimat" ...

Was wäre wenn ... Ich würde Rußland an allen Ecken und Enden gleichzeitig binden: Ukraine, Syrien, Kaukasus?, evtl. "Terroranschläge" in Moskau? - Nichts großartiges - eher "kleine Scharmützel".

Ich hoffe, ich habe Unrecht.

sloga

URL
2016-10-17 в 00:47 

Uff, als DaU hab ichs erst jetzt geschafft hier anzulanden. Die Entzugserscheinungen waren beträchtlich. Das Lesezeichen zu diesem Blog brachte mich nur auf eine deutschsprachige Seite mit Kommentaren vom März. Alles klicken hat nichts genützt. Wollte mich schon hilfesuchend an Raphaela wenden, die es, wie ich jetzt sehe, ja schon wesentlich früher geschafft hat und deren Klarnamen u. Email googlebar war. Hab aber gezögert, sie zu belästigen.
Zu Demeter, im amisaker gab es eine ältere Warnung, alle Saker ausser dem französischen, der woanders gehostet sei, könnten wegen dem Sturm ausfallen. Hier hab ich im Kommentar gemeldet, der deutsche Saker sei den 4. Tag down, obs Infos gäbe. Bekam die Antwort, ganz schnell vom Moderator, er sei down bis die Störung behoben sei. Irgendwie klang es pampig. Wenn Saker ein Verräter ist, oder zu einem solchen gemacht wurde, finde ich das bedauerlich, aber nicht wirklich überraschend, es wird noch mehr geben. Ich hab seine Beiträge gerne zusätzlich gelesen.
Zum Spenden. Im Prinzip ja,bin allerdings z.Zt. pleite, da, trotz Teuerinspektion (Zahn- u.Keilriemen)meiner Karre, diese auf der Friedensfahrt schon bei Böblingen, mit einem Totalausfall der Elektronik auf der Überhohlspur, den Schirm zumachte. Der zusätzliche Flug nach Petersburg, um mich dort dem Konvoi doch noch anschließen zu können, hat den Sparstrumpf endgültig geschlachtet. Also jetzt im Moment kann ich nicht wirklich was beitragen. Sorry.
Froh wieder hier zu sein, Dietrich

URL
2016-10-17 в 01:06 

Der Tod Motorolas bestürtzt mich. Warum funktionierte der Schutz nicht. Das erste Attentat ist doch noch gar nicht so lange her!
Hoffentlich zieht man daraus seine Lehren. Hat jemand mal etwas über Givi gehört?

bobscorner

URL
2016-10-17 в 01:06 

=== UPDATE ===

Sachartschenko hat inzwischen offiziell erklärt, dass die Ermordung Motorolas durch die ukros eine Kriegserklärung ist.

Anders ausgedrückt: Basurin kann seine Einheiten nicht mehr lange (wenn überhaupt) an der kurzen Leine halten, auf der "trügerische Friedensbemühungen" steht.

Übrigens gehe ich davon aus, dass ein durchaus signifikanter Teil der russischen Generalität inzwischen die Zone des leisen Murrens verlassen hat und in einer Grauzone ist, in der man Putin als Oberkommandierendem noch gehorcht, weitere Anordnungen, brav stillzuhalten aber zunehmend als Verrat am Volk wahrnimmt.
Da braucht es nicht mehr viel. Ein zwei hoch angesehene alte Generäle i.R., die verärgert den Mund aufmachen und deutlich sprechen, könnten so einiges bewirken. Auch dürfte sich Putin zunehmend Fragen ausgesetzt sehen, wohin die west-freundliche Haltung Russland gebracht hat und was bitte Lawrows (zweifellos anerkannte) Bemühungen, mit Betrügern, Lügnern und Kriegshetzern zu verhandeln gebracht haben.

Besonders erschreckend finde ich, dass es klare Anzeichen dafür gibt, dass die merkel diktatura wieder mal die Dreckspfoten tief drin hat im ukro-Mörderspielchen.
Andererseits hat es auch sein Gutes. Ein Grund mehr für die Russen, gleich bis berlin weiter zu rollen und hier richtig aufzuräumen.

Den strunzdämlichen größenwahnsinnigen brits wiederum wünsche ich viel Vergnügen dabei, die Kusnetsow zu bedrängen oder gar zu bedrohen. Übrigens haben die westlichen medien vergessen zu erwähnen, dass in dem Verband auch die Pjotr Weliki und noch ein paar andere Kriegsschiffe sind. Anders ausgedrückt: Wäre schade, wenn Russland mal eben die komplette brit-idioten Flotte tieferlegen müsste, weil sie dann einige Tage Zeit verlieren beim Munition nachladen ...

Zur Erklärung: Die Kustentsow ist erheblich modernisiert worden und hatte schon früher Granit (Oniks Vorgänger) an Board. Und die Pjotr Weliki ist (als eines der kampfstärksten Schiffe aller Zeiten; dagegen sind die ami arleigh burke Kähne Badewannen-Entchen) alleine in der Lage, die gesamte brit-Flotte zu verhackstücken und nebenbei noch schottland in schutt und Asche zu legen.

Und zu ukrostan: Macht sie kaputt! Ohne jede Gnade, ohne jedes schwuchtelige"Differenzieren". Wenns ukrostanisch ist und das Maul aufmacht, geschweige denn ein Gewehr gegen Russen richtet - weg damit.

URL
2016-10-17 в 01:34 

Fast hätte ich es vergessen. Zitat: "Doch noch immer unternimmt der Westen keine ernsthaften Anstrengungen, diesem Massaker ein Ende zu bereiten, das zu den schlimmsten seit Ende des Zweiten Weltkriegs zählt."

Hiermit hat Serbien offiziel (nach "westlichem Ermessen") die rote Laterne für das "schrecklichste Massaker nach dem 2. Weltkrieg" (Srebrenica) an den großen Bruder abgegeben.

Wie bereits öfters geschrieben: für Putin kann die Devise jetzt nur noch heißen: Sieg oder Haag ...

sloga

URL
2016-10-17 в 01:36 

Bin auch immer noch geschockt...Hab den ganzen Abend Motorola- (und auch Mozgowoi-)Videos geguckt und getrauert...
Hoffentlich weiß seine Familie und wissen seine Freunde und Kameraden, daß sie in ihrer Trauer nicht alleine sind, sondern in einem weltumspannenden Band mit Menschen verbunden, die nicht nur mittrauern, sondern ihnen Gedanken voller Kraft und Liebe schicken.

Rote Wut ist verständlich. Man sollte aber vielleicht bedenken, daß diese weitere Provokation genau dazu führen soll, eventuell zu früh loszuschlagen. Die wirksamste Revanche wird KALT serviert.... Z. B. im Winter, wenn aufgrund "technischer Pannen "aus Versehen" kein Gas mehr ankommt...
Das wäre ja auch im Sinne der Olivgrünen, die grade versuchen, auch noch North Stream II zu sabotieren. Die können dann ja wieder in Kiew solidarisch mit den frierenden Ukro-Faschisten Reifen verbrennen :B

Die VERURSACHER müssen endlich für das Elend und Unrecht büßen, das sie rund um die Welt verschulden. Solange die nicht gestoppt werden haben alle Abwehrkämpfe gegen beliebig nachrekrutierbare Fascho- und Terrorsöldner keinen dauerhaften Erfolg. - Ich will sie endlich alle verhaftet sehen: Anklagepunkte gibt es mehr als genug dafür, sowohl bezogen auf nationales - als auch auf Völkerrecht.

"Hab aber gezögert, sie zu belästigen" - Das war (Entschuldigung) Quatsch, Dietrich: Falls nochmal eine ähnliche Situation bestehen sollte oder es sonst Fragen oder Interesse an persönlichen Kontakten gibt: Immer gerne (gilt natürlich für alle).

Alles Liebe, Raphaela

URL
2016-10-17 в 01:57 

Bürger bezahlen, was ihre Regierung anrichtet.
Warum fällt es trotz der Erkenntnis so schwer, nicht so beinhart tapfer wie die Dresdner auf die Straße zu gehen?
In manchen Städten, mehrheitlich mit gewaltbereiten "Gutmenschen", ist es ein Spießrutenlauf. Unter Umständen landet "dein" Foto in der Zeitung, weil die Protestler so wenige sind.
Übel. Die Chefetage durchblättert alle Medien. Demnächst Treff mit Agenda2010-Verbrechern. Ich werd dazu beitragen, alles in erwünschte Szene zu setzen. Damit man erst als Rentner und nicht schon in 6+12Monate Schimpf und Schande-Hartz4ler ist.
Wahnsinn wie das alles dämonkratisch ist. Und man kuscht.
M.E.

URL
2016-10-17 в 02:56 

(FAZ u. a.) Kerry und Johnson (UK) "beklagen" den "mangelnden Appetit Europas" auf militärisches Eingreifen...Dabei geben die bedauernswerten Atlantiker doch jährlich so viele Milliarden für "Appetitanregung" auf, alles für die Katz.

Nicht ganz: Mein persönlicher Appetit auf militärisches Eingreifen gegen solche Kriegstreiber und ihre skrupellosen Vasallen hier bei uns wächst kontinuierlich. Die können froh sein, daß ich zu alt bin um wehrtauglich zu sein und nur mit einem Spaten bewaffnet...Aber ein bißchen Gärtner-Voodoo geht immer. Morgen werden wieder einige imperialistisch-offensive Pflanzen radikal und mit Widmung eliminiert.

Kriegslüsterne Grüße, Raphaela

URL
2016-10-17 в 03:07 

Puh, nach langem Weg durch den Kommentarstrang möchte ich auch meine Erleichterung ausdrücken, hier wieder zur bereits vermissten Dorfgemeinschaft gefunden zu haben,
Sobald die Modalitäten bekannt sind, werde ich mich auch gerne mit einem (mangels Ressourcen jedoch nur kleinen) Geldbetrag beteiligen.
Der Tod Motorolas macht mich betroffen und wütend. Diese ukridioten werden auch noch von unsere Verräterregierung gepampert.

Danke Russophilus, dass Sie sich so viel Mühe mit unserer Dorfgemeinschaft machen und ich hoffe, dass wir uns hier alle noch recht lange versammeln können, um Kraft und Zuversicht zu schöpfen, bei all dem Wahnsinn, der tagtäglich an Fahrt aufnimmt.

Milli Sievert

URL
2016-10-17 в 03:47 

Es gibt Nachrichten, die mich einfach nur sprachlos zurücklassen. Eingefroren in Schockstarre. Die Meldung von Motorolas Tod fällt in diese Kategorie. Mit Motorola habe ich seit 2 Jahren "gekämpft", gelitten, mich über sein privates Glück gefreut und jene Ukie-Meldungen belächelt, die seinen Tod schon mehrmals herbeischrieben. Kann ein solcher Held sterben? Ja, er kann. Dass er nicht im Kampf fiel, sondern einem schäbigen Attentat zum Opfer fiel, macht das alles nur noch schlimmer.


Ich verstehe nicht, warum Motorola nicht besser geschützt war. Volksverbundenheit und Sorglosigkeit zu demonstrieren, indem man in einem Wohnhaus mit mehreren Parteien und Fahrstuhl wohnt, ist vielleicht nicht die beste Idee, wenn man erklärtes Ziel der Gegner ist.

Mosgwowoi, "Batman", Shilin sind prominente Opfer, waren Anführer des Widerstandes, deren Ermordungen bis heute unaufgeklärt sind. Schweinebacke Jarosch hat erklärt, dass man gezielt Jagd auf "Givi" und "Motorola" mache und der "Zorn Gottes" auch sie treffen werde.

Anmerkung: Die Operation „Zorn Gottes“ war die Operation des israelischen Geheimdiensts „Mossad“ zur Vernichtung der palästinensischen Terroristen der Organisation „Schwarzer September“, welche an der Organisation und Umsetzung des Terroraktes in der Münchener Olympiade 1972 beteiligt waren, sowie der Mitglieder der Bewegung zur Befreiung Palästinas (PLO), die dem „Mossad“ zufolge für die Geiselnahme verantwortlich waren. Die Operation begann im Herbst 1972 und dauerte mehr als 20 Jahre lang.

Auf Slavyangrad Punkt DE findet sich dazu ein längerer Artikel bzw. Sammlung von Artikeln unter der Überschrift "Der „Zorn Gottes“ – Israels Mossad in der Ukraine, Teil 1"

Uwe

URL
2016-10-17 в 04:29 

Für Killerkommandos arbeitet die Zeit. So Gegner muss man ausschalten.
Sprech auch von Aufträgen und Langzeitprojekten die hier bei uns umgesetzt werden.
M.E.

URL
2016-10-17 в 06:52 

So, Leute,

Ich habe das wordpress prinzipiell am Laufen. Fertig isses beileibe noch nicht, aber die größten Brocken sind nun aus dem Weg geräumt. Ich denke, ich werde meine vorsichtige Ankündigung, morgen wieder online zu gehen, einhalten können; schlimmstenfalls Dienstag.
Mit einigem Glück kann ich auch alles an Daten vom Moment vorm Verrat wieder einspielen; dann könnten wir quasi da weitermachen, wo wir aufgehört haben.

URL
2016-10-17 в 08:06 

@ Russophilus

Sicher liegen Sie richtig bei der Beurteilung der Generalität.
Auch beim Saker haben sich einige Kommentatoren missbilligend über den Schmusekurs des Tandems Putin/Lawrov geäußert.
Sicher haben die beiden eine schwere Last zu tragen. Allerdings wird diese von Tag zu Tag schwerer, denn das Zeitschinden birgt nur Vorteile für die Westallianz. Ich bin auch kein Freund davon diese zu unterschätzen, wie das so Usus bei manchen Kommentatoren hier ist. Verniedlichungen wie „Nahtod“ Vereinsamte usw. werden der Ernsthaftigkeit der Situation nicht gerecht.

Mir ist auch bis heute nicht schlüssig, wie man einen Verbündeten, Syrien, vier Jahre lang, sehenden Auges, ins Unglück rennen lässt und nach tausenden von Toten, Ende 2015, erst eingreift. Komisch danach stiegen die Rüstungsexporte, wie man Wöchentlich lesen kann. Von der Ukraine ganz zu schweigen. Dort hätte man nach dem Putsch, nein vor dem Putsch, schon für klare Linie sorgen sollen. Hat im Fall Ukraine der russische Geheimdienst sein Winterschläfchen gemacht?

Ich kann beim besten Willen, bei der Vorgehensweise der involvierten Parteien keinen Pluspunkt für den Bürger, egal welcher Nation, erkennen.

Eines aber erkenne ich. Ein ganz ganz großes Plus, für den militärisch industriellen Komplex.

PS: ich möchte betonen das ich weder russenfeindlich, noch US feindlich oder sonst irgendeinem Bürger feindlich gesinnt bin. Aber den Regierungen, die sich immer mehr als Kungel und Klüngel Regierungen outen, gegenüber schon

URL
2016-10-17 в 11:39 

ät "Unbekannt": Wieder mal jemand, der klüger zu sein glaubt als die politischen, diplomatischen, militär-strategischen und nachrichtendienstlichen Gremien der RF mit all ihren Informationen...Wut ist ein schlechter Ratgeber, dem die Genannten zum Glück nicht blind gefolgt sind. Mehr lohnt sich darüber nicht zu sagen.

Klasse, Russophilus! (Aber bitte zwischendurch auch mal ein bißchen an Ruhepausen denken, wir haben doch Geduld.)

URL
2016-10-17 в 12:03 

Ja, Ja...natürlich ...an ....ät Unbekannt!!

aber trotzdem Gruß an Alle! ....gradischnik

URL
2016-10-17 в 12:31 

Gut, dann hätten wir´s jetzt ja wieder, Herr Co-Unbekannt (smily)

VLG, Raphaela Altersheimer

PS: Stimmt aber trotzdem, daß es für alles den richtigen Zeitpunkt und jede Menge gefährlich falsche gibt. M. E. zeigt die bisherige Bilanz der Ereignisse, daß die RF-Gremien sehr gut darin sind, erstere zu treffen und der Versuchung der anderen nicht nachzugeben.

Arrrggghh, jetzt geht das ätzende Captcha wieder nicht...

URL
2016-10-17 в 13:07 

@ Herrn Russophillus:

Sie schreiben, daß Sie mittelfristig an eine eigene Domäne denken.
Warum nicht gleich eine mit Frau Henn aussuchen und die alte Saker, die ja von Frau Henn gehalten wird, zusätzlich per A-Record auf den neuen Domänen-Speicher umlenken?

Damit haben Sie den Absprung durchgeführt und können gleichzeitíg gewährleisten, daß die Favoriten-Sammler noch hin finden.

LG Voralpler

Grüße auch tiefer in die Berge zu Ausnahmsweise

URL
2016-10-17 в 14:32 

Großbritannien sperrt alle RT-Konten.

Die Chefredakteurin des Senders RT, Margarita Simonjan, gab bekannt, dass alle Konten von RT in Großbritannien blockiert wurden. „Man hat unsere Konten in Britannien gesperrt. Alle Konten. Die Entscheidung unterliegt nicht der Überprüfung. Es lebe Pressefreiheit!“ schrieb sie auf ihrem Twitter-Account.

https://deutsch.rt.com

2016-10-17 в 15:34 

@Voralpler Danke für die Grüße
von "Ausnahmsweise" hinter den 7 Bergen

Anm.: Mein "Name" kommt ja aus dem ursprünglichen Ansinnen, nur ausnahmsweise zu schreiben- Naja, wenn dann ein Fremder grüßt, oder mich Wirtschaft bzw. das Sinnieren über "Gott und die Welt" mitreißt, kann etwas mehr daraus werden.
Obwohl ich mich gerade jetzt wieder frage: "zwegn wos hier sinnieren?"
Habe ich doch mehrmals - von Thales von Milet (was ein Glück ist) abgeleitet, dass wir mit unserem Bewusstsein nicht erfassen können, was letztlich für was gut ist.
Und dann kommt wieder eine Meldung, was Putin und sein Team tun hätte müssen. Jetzt hat er ein Vielfaches an Infos, wird als Vibhuti INNEN besonders geführt und jemand von uns weiß es besser?
Na, das Wahrheitsbewusstsein rührt um, demaskiert und unsereins kann nur staunen (und sich diesem anvertrauen). Hätte ich den Maidan zusammen geschossen und ein paar Satan in Rammstein endgelagert, wäre das alles nicht passiert,
Aber so ist es besser-> Nahost

"USA, Großbritannien und Frankreich spielen jetzt Luftwaffe für Terroristen in Syrien" (RT dt. Link) für alle sichtbar
mfg

URL
2016-10-17 в 15:44 

Auf We we we Punkt alternativepresseschau Punkt wordpress Punkt com wird unter "Eilmeldung vom 16.10." detailliert beschrieben, wie die Ermordung Motorolas geschah. Mit ihm starb sein Personenschützer. Auch über die Folgen dieses Anschlags wird berichtet.

Munnie

URL
2016-10-17 в 16:14 

Möge "Motorola" Tod nicht umsonst gewesen sein und seine Familie im Frieden aufwachsen. Die Aussage vom DNR Chef (poroschenko hat uns den Krieg erklärt, wartet nur ab. ... ) interpretiere ich so, wie haben grünes Licht aus Moskau.
Man beachte Bitte die russische Aussage als das Terrorteam aus der Ukraine auf der Krim gefasst wurde.
Die Ukraine bedient sich Terroristen, mit Terroristen verhandelt man nicht.

Gruß Bernd

URL
2016-10-17 в 16:46 

Hallo Russophilus!

Habe eine Bitte, falls ihr eine neue Webseite auf die Beine stellt dann wäre es schön die Schrift um ein vielfaches zu vergrößern!
Hier kann ich selbst mit Brille nichts lesen ohne im Brauser zigmal die Größe zu verändern.

Ich besitze nur einen normalen PC und keine neumodischen Fortschritts-Smartfohnes.
Das ist übrigens etwas, worüber ich mich seit ein paar Jahren schon aufrege, die Schrift auf den meisten Webseiten wird immer kleiner!

Die Generation des "technologischen Fortschritts" interessiert sich doch eh nicht für wichtige Themen, oder etwa doch?
Eigentlich sind es doch wir alten die keine Ahnung von nichts haben, sozusagen "unnütze Esser"! hihi

Macht weiter so(bis auf die Schriftgröße)!

Gruß Gast

p.s. Hoffentlich bekomme ich es hin diesen Kommentar abzuschicken, meine letzte Russischstunde ist schon über 50 Jahre her und Englisch kann ich nicht.

URL
2016-10-17 в 17:26 

AHHHHahahah – kennt den schon einer?!? Was fürn Quatsch!

RAMMELHOF - Wladimir (Put Put Putin)
we we we .youtube.com/watch?v=StDnFwcNkRM

“The song is primarily concerned with the phenomenon that even in industrialised countries a large part of the population is longing for a strong leadership (see Putin in Russia, the “Mutti” in Germany, or Obama in the USA). The reason for this could be seen in that many governments and leaders have used democracy abusively and therefore changed it in such a way that peoples are gutted about and tired of democracy. This is what we rise up against as it scares us! We see democracy at threat!” – General Geri, RAMMELHOF

Der Text vom Song ist in der Beschreibung. Na ja ob der Song wirklich so "neutral" ist glaube ich nicht. Eher doch ein bisschen perfide.
Aber er ist irgendwie trotzdem "lustig" gemacht. Viel Feind - viel ehr!

Also tötet mich nicht direkt!

Ahoi
Wu Ming

@ Russophilus wenn´s zu sehr "agressiv" ist, dann löschen Sie´s bitte.

URL
2016-10-17 в 17:38 

Gast

Jein. Das ganze HTML ("web") System beruht darauf, sich möglichst auf Inhalte zu konzentrieren und eben *nicht* Details des Erscheinungsbildes festzulegen (sondern dem Leser da viel Freiheit zu lassen). Und das hat auch wunderbar funktioniert, bis die ami geprägten Geschäftemacher Blut gerochen haben und sich alsogleich der Hilfe a) williger Kommitteeleute und b) hirnloser "designer" Fuzzies versichert haben, um das eigentlich gute System völlig absurd zu pervertieren.
Als es dann zunehmend darum ging, das web als PR und merketing Plattform für Konzerne und Geschäftemacherei zu missbrauchen, musste dem Nutzer natürlich möglichst weitgehend alles vorgegeben werden, denn wichtig war nicht mehr Inhalt oder der Benutzer sondern geschäftsträchtiges design. Brutal gesagt haben die profit-geilen Arschlöcher, insb. die ami Internet-Konzerne, aus dem web weitgehend eine Art gigantischer Werbebrochüre gemacht.

Nicht ob Sie das lesen können ist wichtig, sondern ob z.B. die telekom oder google sich optimal darstellen und uns mit Dreck zuscheissen können ist wichtig.
Und da wordpress eine ami software ist, kann ich das auch nur sehr bedingt ändern. Einstweilen bleibt mir im wesentlichen nur der Hinweis auf Strg +.

URL
2016-10-17 в 18:09 

Schriftgröße ändern geht noch einfacher per Strg + Mausrad.

Gruß

Der mit dem obsoleten KommentarLeser

Das Reichsbuch ist aber nicht obsolet:
ftp://gast:gast@rabatt.no-ip.org

2016-10-17 в 18:16 

Und noch einfacher mit mozilla ff.

alles mit einer hand... der maushand hehe

Tamas

URL
2016-10-17 в 18:42 

Hallo Leute,

ich habe noch nie geschrieben und werde wohl auch nichts weiter schreiben, ich lese aber sehr gern diese Seite.
Nochmal zur Spendendiskussion, obwohl das Thema ja durch zu sein scheint. Ich spende seit vielen Jahren für "Milch für Kubas Kinder", seit die arme Bundesrepublik damals die Milchverträge der DDR gekündigt hat.

Das wird interessanterweise über "Cuba Si" abgewickelt, das ist eine AG der PDS (jetzt natürlich Linke, der Name scheint aber immer weniger zu stimmen, bis auf Sahra). Dadurch gilt die Spende nicht als eine für gemeinnützige Organisationen sondern als Parteispende. Der Effekt: Der Rollator muss sich zähneknirschend mit 50% beteiligen, unabhängig von den Steuersätzen. Also könnten selbst Geringverdiener ihren Einsatz verdoppeln, man bekommt ja die Hälfte wieder. Bei gemeinnützigen Organisationen könnte man nur die Summe von der Steuer absetzen, also bekäme man vielleicht 20% und die Geringverdiener eher garnichts.

Nur so als Tipp für Frau Henn, die DKP ist doch eine "normale" Partei und noch nicht verboten. Einfach mal mit den Parteiapparatschicks reden.

Mir wäre es ein besonderer Genuß, wenn die Typen mitblechen müssen.

Alles Gute für den neuen Blog und für alle Leser abzüglich der Trollbrigade und der Naturblöden, die hier ab und an mal aufschlagen.
Liebe Grüße,
Thomas depzkf14

URL
2016-10-17 в 19:52 

Unbekannt
Sie sollten dieses Dorf häufiger Besuchen, dann wüsten sie, das Russophilus, ausführlich dargelegt hatte, das Russland, nach den Verheerungen der Jelzin Zeit, noch nicht so weit mit dem Neuaufbau war, um den USA samt Unmündigen Vasallen, entgegen treten zu können. Wie man ja gesehen hat, waren die effektivsten Waffen, um die USA /NATO, von Dummheiten abzuhalten, BRANDNEU

Thema Finanzierung: Ich wüste keine Gemeinschaft, die es sich so Verdient hat, gefördert zu werden, neben Notfällen im personlichen Umkreis, wie dieses ,von unbeugsamen Freunden Russlands, bevölkertes Dorf.
Ich beteilige mich natürlich, an der Finanzierung.
Felix Klinkenberg

URL
2016-10-17 в 19:52 

Hallo Gast

Strg-Taste gedrückt halten --- und + (bei jeden "+"-Drücken wird es bisschen größer)
Strg-Taste gedrückt halten --- und - (bei jeden "-" wird es wieder kleiner)

URL
2016-10-17 в 20:57 

Vielen Dank für die Tipps zum besseren Schreiben und Lesen......hach...eine Wohltat für die Augen und es entgeht einem nix!

Noch mal meine Frage an @Russophilus: Kann man sich als Mitglied hier anmelden?

Frl. Schneider

URL
2016-10-17 в 21:10 

Ein Wanderer hat zwar kein Zuhause, aber an deisen Ort will ich immer wieder gerne zurückkehren. Somit werde auch ich aus meinem kleinen Budget etwas beisteuern.

Wanderer

URL
2016-10-17 в 22:19 

Im Schreibwahn ganz die Signatur vergessen..........

Beitrag von 2016-10-17 в 08:06 war von mir Politicus

Zu folgenden

"ät "Unbekannt": Wieder mal jemand, der klüger zu sein glaubt als die politischen, diplomatischen, militär-strategischen und nachrichtendienstlichen Gremien der RF mit all ihren Informationen...Wut ist ein schlechter Ratgeber, dem die Genannten zum Glück nicht blind gefolgt sind. Mehr lohnt sich darüber nicht zu sagen."

Das lese ich jetzt schon seit Ende 2015. Sorry wenn ich das jetzt einmal direkt und ohne nettikette Formuliere. Denken Sie eigentlich dass die diplomatischen, militär-strategischen und nachrichtedienstlichen Gremien der RF oder der USA oder der NATO oder der oder der usw. Sie können die in beliebiger Reihenfolge zusammenstöpseln oder auseinander, nur einen Jota schlauer sind als Bürger mit gesunden Menschenverstand? Ich nicht. Denn seit diese ganzen Spezialisten sich beraten, Taktieren usw, verändert sich alles nur zum schlimmeren.

Übrigens, das nur am Rande, mein Post war keine Wutrede sondern eine Feststellung. Die Feststellung, das der Bürger verliert und der militärisch industrielle Komplex, sowie die Bank gewinnt. Das sind tatsachen die Sie leider mit ihrem Kommentar nicht entkräftigen. Man kann auch Blind vor Propaganda sein.

Und wenn die alleso schlau, im Sinne von Frieden, wären, dann gäbe es keinen Krieg. Oder geht es tatsächlich nur ums Geschäft? Wenn ja sollten Sie ihre Position genau überdenken. RF besteht nicht nur aus Menschen der Regierung.

URL
2016-10-17 в 22:24 

Danke, Munnie, für den Link zu den Hintergründen des Motorola-Anschlags. - Ist echt erschütternd, das ganze...

Die Geschichte mit den AUFGELÖSTEN RT-Konten (heißt das, sie haben das Betriebskapital einfach GEKLAUT?) im UK ist auch ein Hammer. Zeigt aber eins ganz klar: Wer keine Argumente mehr für seine Schweinereien hat, versucht, alle Berichte darüber zu unterbinden...Aber dann weiter von Demokratie", "Liberalität" und freiheitlichen Werten" schwafeln, wie absurd und lächerlich. - Nützen wird es ihnen NICHTS, selbst wenn RT in England tatsächlich aufgeben müßte: Die Leute werden dadurch sicher nicht zu Atlantikerpropagandamedien zurückkehren, im Gegenteil. Ein weiterer Schuß in´s eigene, nein: Gleich in BEIDE Knie.

Weitere Sanktionen gegen die RF kriegt die Vasallen-EU aber nicht mehr auf die Reihe. Stattdessen soll jetzt SYRIEN noch weiter sanktioniert werden (ich frage mich nur: wie?!?). Den Menschen dort Medikamente und Medizingeräte-Ersatzteile u. a, vorzuenthalten, aber dann Krokodilstränen über die armen (Al Quaida-) "Zivilisten" zu vergießen...Das ist einfach unglaublich heuchlerisch, dreist und bösartig. - Jeder erntet was er sät, so wird´s auch in diesem Fall sein.

Diese u. a. Akte blindwütiger Willkür sind m. E. Zeichen der Schwäche...Da Yorck noch nicht an der Rettungsboje angedockt hat, vertrete ich ihn ausnahmsweise mal: Sie haben schon verloren. Und sie wissen es.

VLG an alle (schön, daß die meisten inzwischen wieder da sind),
Raphaela

URL
2016-10-17 в 22:40 

@Raphaela,
Yorck schreibt ab und zu auf "nocheinparteibuch".
Hab versucht, ihm auszurichten dort im Kommentarbereich, dass eine Rettungsboje hier ist.
Weiß aber nicht, ob das geklappt hat (mein Kommentar auf Parteibuch ist nicht, oder noch nicht, sichtbar).
Grüße tuc_tuc

URL
2016-10-17 в 22:55 

Russophilus Arbeit "drüben" schreitet voran. Sobald Yorck nachschaut ob vinsak wieder funkt, sieht er das. (Juchu, R ist ein Sch..enie)
Gruß M.E.

URL
2016-10-17 в 23:11 

Denk ich auch, Tuc Tuc. Und irgendwie würde ich ihn sonst auch vermissen.

In einem ZON-Kommentar habe ich grade die Info gelesen, daß die/der Hersteller und/oder Verbreiter des Nürnberg-Cartoons (mit aktuellen Köpfen) Besuch von der Polizei bekommen hat (bei Telepolis gibt´s dazu wohl einen Artikel). Soweit ist es schon wieder: Abschaffung von Meinungs- und Kunstfreiheit, aber anderen Ländern "Unfreiheit" vorwerfen.

In einem anderen Artikel zur RT-Kontokündigung steht, es handele sich um eine Bank, an der die britische Regierung beteiligt ist und daß das Guthaben inform eines Schecks ausgezahlt werden soll, wenn im Dezember das Konto geschlossen wird. Klingt auch nicht viel besser.

URL
2016-10-17 в 23:12 

Äh, Entschuldigung: Der letzte Kommentar war von mir (Raphaela)

URL
2016-10-17 в 23:16 

Einige neue Namen hier. Mit und ohne Namen. Ich habe Vertrauen in unseren Dorfpolizisten.
Doch ein Wunsch für das "neue Forum": Ein geprüfter Mitgliedsausweis.

Wetterfrosch

URL
2016-10-17 в 23:30 

Wie soll das gehen, Wetterfrosch?

M. E. ist es wichtig, daß das Blog von allen Interessierten gelesen werden kann. Denn darum geht es doch hauptsächlich: Informationsweitergabe und -austausch. Daß nicht jeder Troll alles schreiben kann, wird ja weiterhin vom Dorfpolizisten geregelt.

"Sicherheit" bedeutet für mich in diesem Zusammenhang, daß das Blog sicher vor Sabotage ist. Und ich vertraue auf Russophilus IT-Fähigkeiten, wenn ich davon ausgehe, daß darüber hinaus gewährleistet sein wird, daß keine unbefugten Stellen Einblick in die mail-Adressen und/oder andere Daten der Nutzer bekommen können, die diese Dinge - aus guten Gründen - geheimhalten möchten.

Ein "privates" Blog, das nur offen für ("geprüfte") Mitglieder ist, kann den o. g. Zweck (Weitergabe von und Austausch über andernorts unterdrückte/n Informationen) ja nicht umsetzen.
Und wenn es für "Interne" ein zusätzliches internes Forum geben sollte, sehe ich nicht, wie die gewünschte "Überprüfung" potentieller Mitglieder dieses Hintergrundforums stattfinden sollte.

Verständlich, daß viele sich Sorgen machen wg. möglicher Sanktionen (bis hin zu Arbeitsplatzverlusten und/oder Prozessen), aber zuviel Angst ist m. E. (hinsichtlich des o. g Zwecks) kontraproduktiv.
- Soll kein Vorwurf o. ä. sein, sondern nur ein Einwand.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-17 в 23:32 

Russophilus


Hoffe der rumänische s-standort ist rattenfrei!?

Tamas

URL
2016-10-17 в 23:49 

Wetterfrosch
Menschen denen Aktuelles suspekt ist, sind hier genau richtig, können sich Trotz Zweifeln reinlesen, wenn sie es zulassen/akzeptieren können, dass alle gezielt angelogen werden, und das seit Jahren.
Manipulationen deckt der Dorfpolizist auf, Provokateure sowieso.
M.E.

URL
2016-10-18 в 00:12 

Auf Voltairenet.org ein aktueller und interessanter Artikel über Sanktionen gegen Russland, Iran und Syrien - lesenwert!!


Eigentlich sollte hier ein Link verankert sein, leider funktionierte das nicht...
Daher auf der Startseite von Voltairenet.orgschauen, Thema: Tagebuch des Wandels der Weltordnung #10

2016-10-18 в 00:22 

Kurze Zwischenbemerkung während ich den uralten ungepflegten wp mist aussortiere und möglichst viel rette ...

Tamas - erst mal ist überhaupt ein anderes Land deutlich besser als das der diktatura. Ausserdem weiss ich rein zufällig so einiges über die konkrete Situation dort und bin daher recht sorgenfrei. Ist das eine sturmfeste sichere Sache? Nein, natürlich nicht. Aber momentan geht's ja wohl erst mal um überhaupt wieder online sein, es sei denn, Sie hätten gerade einen server in Russland frei, der bei einem soliden hoster ist und (auch im Hinblick auf Sicherheit) etwastaugt. Fall nicht, sollten wir froh sein, dass ich uns mal eben was organisieren konnte. Dass wir dann bald in sicherere Gefilde umziehen, ist doch eh schon klar.

Wetterfrosch - Jein. Ich kann Ihren Wunsch verstehen, aber Sie müssen auch verstehen, dass *jeder* von uns mal irgendwann als Neue(r) ins Dorf kam. Ich werde also sicher nicht so verfahren, dass nur doppelt geprüfte Leute überhaupt bei uns lesen können.
Allerdings wird es mittelfristig Vorkehrungen geben, die es ermöglichen, *optional und freiwillig* (uns, den Betreibern, nicht öffentlich) mehr zu erzählen, z.B. eine funktionierende echte email Adresse oder auch einen Namen.

Mein Plan ist dabei folgender: Jeder kann lesen, ohne wenn und aber. Auch kann jeder oder fast jeder schreiben. Allerdings werde ich da Unterscheidungen einführen. So werden z.B. bekannte Dorfbewohner mehr Freiheiten haben, ebenso Schreiber, die in aller Regel keinen Mist bauen; deren Beiträge können dann z.B. automatisch freigeschaltet werden, während Beiträge von Unbekannten erst durch die Moderation müssen. Und vermutlich werde ich auch, wie ja von vielen gewünscht, eine Art Dorf-Treffpunkt einführen, wo nur registerierte und gut bekannte Dorfbewohner miteinander reden können. Das ist allerdings ein *zusätzlicher* Begegnungsort, der nicht den öffentlichen Bereich ersetzt.

Allerdings kann ich das erst in der neuen software machen; zum einen weil es erst gebaut werden muss und zum anderen, weil ich übers absolute Minimum hinaus nur Daten von Mitgliedern anzunehmen gewillt bin, wenn ich auch deren Vertraulichkeit garantieren kann; mit wordpress allerdings kann ich das nicht, egal wie sicher und solide ich den Unterbau beim server mache.

URL
2016-10-18 в 00:42 

So oder so ähnlich hatte ich das gedacht, Russophilus - danke !

Wetterfrosch

URL
2016-10-18 в 01:03 

Mencey, danke für den Hinweis auf den Voltairenet-Text.

Und ein Hinweis auf den Text über deutsche Beteiligung am Syrienkrieg von Hans Springstein (vom 11. Dezember 2015), der das Wieder-Lesen lohnt:
springsteinPUNKTblogspotPUNKTde/2015/12/ ("keine Schlafwandler sondern Kriegstreiber).

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 01:23 

Es kotzt mich an, dass Ich nichts tun kann...

2016-10-18 в 01:31 

Klar können wir was tun, Seiler: Informationen verbreiten, die restlichen Schlafschafe aufwecken, wer ein bißchen Geld übrig hat, den Donbass unterstützen (und bald dieses Blog zwecks indirekter Donbass-Hilfe), beten, Energie schicken, uns vernetzten, auf vielfältige Weise den Wechsel vorbereiten und, und, und...

Wir sind viele und wir sind nicht hilflos. - Wir sollen glauben, daß wir uns in der Minderheit sowie einer Außenseiterposition befinden und daß "einfache Bürger" sowieso "nichts ändern können". Stimmt aber nicht: Die Atlantiker sind die Minderheit und ihre Position ist die von Schwerstverbrechern. Wir, die Mehrheit der Weltbevölkerung, werden ihre Terrorherrschaft überwinden.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 01:38 

Einer der sich, als Russe noch mehr hast als ich, ist dieser Kanalbetreiber;
www.youtube.com/channel/UCPS3hYgjTcB7stl0ujHgbv...

Der Kanal ist Insgesamt echt Gut.

MfG Alex

2016-10-18 в 01:53 

Voltrainet "Ist der große Krieg noch zu verhindern?" Steht auch etwas zu den Plänen für Mossul drin.
Heute merkte man den Unterschied der Nachrichten-Berichterstattung. Sie versuchen nochmal usa mit TraRa als "guten Weltpolizist" zu preisen. Vllt in der hoffnung zu puschen (paar Lügenkonstruktionen von Siegen geg. IS) und es von Mosul gleich weiter geht mit dem Aufräumen der "bösen" IS + (Störer) Assad. Unterm Teppich kehrn sie, in Mosul einen Sunnitenstaat aus der Asche zu heben.
-
Es ist unerträglich den "unsrigen" anzugehören. Fast weniger wegen unserer Regierung, die ist gar nicht das Problem, sind nur wenige, sondern wegen der d-Meute, die wie eine Herde, den Kopf mit Ich-Ich-Hab-&-Gut voll, mitrennt und sich nicht von der Realität stören lässt - und wg. dem us-Atom-Dreck, das erpresserisch auf unserm Land ist.

TV&Radio&Whats-ap-Dreck etc muss gekapert werden. Ich kann mir vorstellen, dass es möglich ist, durch irgendwelche Wellen, alles lahmzulegen.
M.E.

URL
2016-10-18 в 04:15 

@ Russophilus

Danke für den Irrsinns-Aufwand den Sie betreiben um den Blog am Laufen zu halten und uns nicht nur zu informieren, sondern Danke auch für die wohl balancierte Fürsorglichkeit und glaubwürdige Kompetenz mit der Igor beinahe täglich so manche Sorgenfalten aus unseren Gesichtern zu bügeln vermag & vermochte.

Asha

---------------------------------------------------------
Wunschgemäß Text teilweise entfernt. Kontaktieren Sie mich bitte per russophilus ÄT openmailbox.org - Russophilus

URL
2016-10-18 в 07:18 

Es tut mir leid, Leute,

aber es dauert wohl noch einen und wenn's dumm läuft auch zwei Tage länger. Grund: Das Backup ist praktisch unbrauchbar, weil alles völlig veraltet war. Die php Version, die Datenbank, der web server, einfach alles uralt. Da ich aus Sicherheitsgründen keinesfalls gewillt bin, eine 3 Jahre alte (und völlig unsichere) Version von wichtiger software einzusetzen, nur um mit dem alten Schrott vom ami saker team kompatibel zu bleiben, gibt's nun zwei Möglichkeiten: Entweder ich spiele Tausende von Artikeln und Zigtausende von Kommentaren per Hand wieder ein bzw baue ein sсript, das das erledigt oder aber wir splitten es auf.

Für Ersteres habe ich absolut nicht die Zeit und Letzteres bedeutet, einen eigenen server (mit all den alten gammeligen softwareversionen) für die alte Seite anzulegen, die nur lesbar ist (keine Kommentare, gar nix, nur zum lesen eben), damit die Inhalte nicht verloren sind. Um den Übergang weniger hart zu machen werde ich zumindest mal die letzten Artikel per Hand übertragen und, soweit das sinnvoll irgend machbar ist, auch die Kommentare dazu, damit wir nicht komplett nackt neu anfangen.
Morgen sehe ich mir die Datenbankstruktur mal genauer an.Vielleicht finde ich ja noch einen besseren Weg.

Eine Frage habe ich noch an euch: Liegt euch das gewohnte design am Herzen oder fändet ihr es in Ordnung (oder sogar gut) wenn wir auch diesbezüglich eine Trennung vollziehen und ein eigenes Gesicht bekommen? (Übrigens: So brauchbar ich in einigen IT Bereichen bin, so völlig unbegabt bin ich bei allem, was irgendwie graphisch und bunt ist. Wenn jemand von euch da begabter und möglichst auch etwas erfahren sein sollte, wäre ich angetan).

URL
2016-10-18 в 07:57 

Russophilus,

machen Sie zweiteres. So oft brauchen wir jetzt im moment nicht nachschauen, was vor monaten geschrieben wurde.
Ein eigenes gesicht wäre in ordnung. Hier gabs doch mal einen stammschreiber (name fällt mir nicht ein grade), der ihnen schon mal in solchen sachen unterstützung anbot.
Tamas

URL
2016-10-18 в 08:39 

Russophilus

Die alten Artikel und Kommentare nur lesen zu können, ist doch vollkommen in Ordnung. Schade wäre es, wenn alles weg ist.
Da Sie die Arbeit mit der ganzen Sache haben, sollten Sie auch entscheiden, was machbar und mit Ihrer Zeit vereinbar ist. Von meiner Seite aus vollkommen freie Hand also. Ich denke, diese Übergangszeit bis zum neuen Blog werden wir wohl auch in evtl. abgespeckter Funktion überstehen. Und auch dieser Blog hier ist doch eine ganz akzeptable Alternative. Auch, wenns noch ein paar Tage dauert. Hauptsache, wir können den Kontakt halten.

Munnie

URL
2016-10-18 в 09:06 

Russophilus

so wie @Tamas & @Munnie dito.
Rolf jetzt R.B.

URL
2016-10-18 в 09:12 

Auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt ein paar schwarze Punkte kassiere :
Die us-sakerseite gibt optisch schon was her. Wenn schon neu gestaltet werden muß, weil die uns nicht mehr liebhaben, sollten wir uns optisch mindestens ebenbürtig darstellen.

Ansonsten ist wohl - wie in den meisten Lebenslagen - Effizienz angesagt.
Russophilus, bitte keine Ressourcen vergeuden. Nutzen Sie die Zeit lieber um mal auszuschlafen.

Wetterfrosch

URL
2016-10-18 в 09:16 

Ich würde das Design abändern, damit man sieht, es hat eine Abnabelung stattgefunden.
Mit den alten Kommentaren sehe ich ebenfalls nicht so problematisch. Wenn es nicht ist, dann ist es so. Manchmal sollte man sich auch von altem Zeug trennen. Man kann ältere Artikel/Kommentare auch später nochmal einspielen in eine Art Archiv, wenn das nicht zeitnah gelingen sollte.

Grüße Penryn

URL
2016-10-18 в 09:26 

Ein eigenständiges Gesicht wäre aus verschiedenen Aspekten super! Ich könnte Ihnen dabei behilflich sein. Ist mein Metier. Wp auch kein Problem. Sagen Sie einfach bescheid was benötigt wird.

Ahoi
Wu Ming

URL
2016-10-18 в 09:53 

@Russophilus
Es hat eine Trennung vom " Saker" stattgefunden..
Dies bedeutet für, mich jedenfalls, einen NEUANFANG.
Dadurch sind doch auch alle Möglichkeiten offen.
Aus diesem Grund würde ich es gut finden, wenn das Ganze das Gesicht von Dagmar Henn und Russophilus trägt!
Also lieber Russophilus, machen Sie was Sie für gut und effektiv empfinden,
Noch einmal vielen Dank für Ihre Arbeit und natürlich spende ich auch.
Thommy

URL
2016-10-18 в 09:55 

An Russophilus
Ich schliesse mich auch Tamas und Munnie an bezgl Design etc.
machen Sie es sich nicht unnötig kompliziert. Bei einer offenbar neuen Software Version kann man dann grafisch die Sache anpassen.
Ich freue mich sehr auf die Wiederauferstehung!

URL
2016-10-18 в 10:36 

Hallo Russophilus,
da ich eher von diesem Blog profitiere, als selbst einen Beitrag einzustellen bin ich also wunschlos glücklich über die Wiederbelebung des Blogs. Lassen Sie sich die nötige Zeit. Für das Design habe ich einen Vorschlag und zwar fände ich es schön, als Rand (links) die Farben des Sankt Georgs Bandes zu wählen.
hbiene

URL
2016-10-18 в 10:43 

@ Russophilus

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Sie haben all diese Arbeit, deshalb entscheiden Sie bitte, was am effizientesten ist, für die Seite, aber auch für Sie, d. h. Ihre Ressourcen.

Mir persönlich wäre die graphische Erscheinung nicht soo wichtig, Wurscht, was die amisakerleute oder wer auch immer denken. Wenn eine optische Abgrenzung aber möglich ist, würde ich eine solche auch bevorzugen. Einfach, weil es ein eigenständiger Neubeginn ist.

Sie haben es von Beginn an gesagt, die Seite kann quasi nur ein Übergang sein, halt wegen der schlechten technischen Gegebenheiten. Deshalb finde ich, wäre es sinnvoller, nur die absolut notwendige Mühe dahinein zu stecken und ansonsten lieber an der neuen Seite zu tüfteln und zu arbeiten.

lilith

URL
2016-10-18 в 10:57 

Recht herzlichen Dank für die Info

Eine gute Idee, sich hier derweil zu treffen.

Gruss Alberon

URL
2016-10-18 в 11:48 

@ Alle

Ich möchte mal kurz die Antwort von einparteibuch an einen Kommentator im letzten blogeintrag einstellen. einparteibuch verhält sich wirklich korrekt.

Es gibt ja nun wahrhaftig nicht überflüssig viele intelligente Analysten im Netz und offensichtlich findet ein hinterhältiger Versuch statt, diese Wenigen, die man fast an zehn Fingern abzählen kann, gegeneinander aufzuhetzen und auch neue Leser zu verunsichern.

Also, Bravo einparteibuch!

@ tuc tuc

Habe Deine Nachricht an Yorck gesehen. Hoffentlich hat er sie auch gesehen!

Teil 1

einparteibuch sagt:
18. Oktober 2016 um 03:14


Peter

„Vielleicht hatte einfach der Originalbetreiber (thesaker.is) den Stecker gezogen um die von diesem Egomanen russophilus zur Onemanshow missbrauchte Seite, wieder Ihrem ursprünglichen Zweck zuzuführen!“

Was du hier behauptest, ist offensichtlich falsch, selbst die Domain vineyardsaker.de ist schließlich noch erreichbar, und da stelle ich mir eher die Frage, warum du hier Falschinformationen verbreitest.

Es ist sehr schwerer und aufwändiger, Webseiten zu hosten, die relevant und der zionistischen Mafia ein Dorn im Auge sind, als sich das mancher Laie und Experte vorstellt. Die Mafia unternimmt alles, um solche Webseiten wegzuschießen, von Lawfare über Trollerei und Hackerei bis hin zu massiven DDoS-Attacken. Selbst wirklich stark und teuer gehärtete Webseiten wie Wikileaks, SANA und RT haben es da zeitweilig schwer, am Netz zu bleiben. Und nicht nur Juristerei und DDos-Bandbreiten sind teure Probleme, sondern die ganze Internet-Technik ist von Hause aus wie ein löchriger Käse, was Hillary Clinton und ihre Bagage auch gerade schmerzhaft lernen.

"Kurzum, wenn das bei Russophilus und vineyardsaker.de mit der Technik oder der Juristerei aus welchem Grund auch immer nicht in den Griff zu bekommen ist, was keine Klage gegen das (vermutlich, wie so oft, drastisch „unterfinanzierte“) Techniker-Team sein soll, dann würde ich Russophilus empfehlen, einfach auf der Seite russophilus.diary.ru weiterzuschreiben. Der Hoster diary.ru sieht doch eigentlich recht vielversprechend aus, die russische Domain verspricht im Lawfare wenig Ärger, viele russische Hoster sind im Kampf gegen westlich-zionistische Sabotageversuche durchaus erfahren und der Hoster scheint auch nicht ganz klein zu sein:


we we we punkt alexa punkt ce o em/siteinfo/diary punkt ru

Ich würde sagen, das sähe nach einer guten Wahl aus.

Und für den bisherigen Hoster müsste es auch nicht unbedingt nachteilig sein, wenn er sich die sicherlich schwierige und aufwändige Aufgabe des Hostens von vineyardsaker.de ersparen würde."

Zitatende

Demeter

-----------------------------------------------------
Teile zusammengefügt - Russophilus

URL
2016-10-18 в 11:51 

Viele Kommentare hier,und jeder gibt seinen Senf dazu.Im Grund,können wir alle Garnichts bestimmen,oder Wünsche zu äussern,denn die meisten,auch ich ,haben keine Ahnung,
was da im Moment abläufft.Und in dieser Situation an bestimmte Bänder oder auch sonstiges zu denken wie das alles gestaltet werden könnte ist wirklich für die Katz.Ich,bitte euch,
bleibt so wie ihr immer gewesen seid,immer am Boden der Tatsachen.L.G.Christina.

URL
2016-10-18 в 12:17 

@Russophilus

ich denke auch, dass Sie es so machen sollten, wie es für Sie am praktikabelsten ist.
Auf Schnick Schnack können wir gut und gerne verzichten.
Danke nochmal für all Ihre Mühe.

Milli Sievert

URL
2016-10-18 в 12:58 

Hallo zusamen,
zu der Paysafe Geschichte muß ich auch mal mein Senf ablassen.
1. Ist im Grundsatz nicht schlecht..., allerdings muß zur Anonymität die Einzahlung auch von einem "neutralen" Internet Standort kommen.
2. Nicht einfacher aber mindestens genauso gut:
a. Für den einnehmenden...: Online-checkkarte kaufen und als Empfänger registrieren lassen "Konto verifiziert" geht einfach, und danach ist Geldempfang vom Konto als auch anderer Kreditkarten möglich.
b. für den Einzahler: Die Kreditkarten (prepaid) gibt es an Tankstelle und Supermarkt..., aufladbar bis 100 Euro im Monat ohne jeglichen Nachweis = anonym

URL
2016-10-18 в 13:00 

@Russophilus,

zu was Ihnen die Zeit fehlt sollten Sie grundsätzlich nicht machen.
So wie Tamas und Munnie schon schrieb wäre es doch ausreichend.
Allerdings wäre es überaus schade, wenn von den alten - nicht uralten - Artikeln und besonders den Kommentaren nichts bliebe. Aber sie müssen ja nicht direkt und sofort verfügbar sein.

Was das Design angeht, sehe ich keine Veranlassung „mindestens ebenbürtig“ (mit der Saker-Seite) darzustellen. Im Gegenteil. Ich erfreue mich am Geschenk selbst und nicht an dessen Verpackung; und die deutsche Seite war vorher inhaltlich schon besser.

Ich versuche mich da mal an einem -vermutlich nicht vollständigen- Bild.
Wir waren Gast in einer Konditorei und haben allerlei Köstlichkeiten genossen. Inhaber und Konditormeister kreierten immer bessere und schmackhaftere Kuchen und Torten. Aber alles mit einem sehr alten Backofen und in einer zugigen Backstube. Nichtsdestotrotz kamen aber immer mehr Leute die Köstlichkeiten zu sehen und zu probieren. Dem Besitzer der Konditorei lag aber nicht daran die Zugluft abzustellen und den Ofen zu erneuern. Im Gegenteil, er nahm sogar den Ofen weg. Möglicherweise gefielen ihm auch die Rezepte nicht.

Sei’s drum, zum herstellen von Brot (Informationen), Kuchen (Hintergrundinformationen) und Torten (Analysen + Kommentare), braucht man neben den Zutaten einen Ofen. Grundsolide und haltbar sollte er sein und in einer Zugluftfreien Backstube stehen. Um die Fassade der Konditorei kann man sich später kümmern. Hauptsache ist, es gibt die Köstlichkeiten und jeder weiß wo er sie bekommen kann.

Beste Grüße
Achim

URL
2016-10-18 в 13:28 

Hallo Achim,das haben Sie sehr köstlich beschrieben,vielen Dank,ich werde jetzt einen Johannisbeer kuchen backen und ein Stück für Sie mitessen.

URL
2016-10-18 в 13:33 

Hallo Achim,vor lauter Kuchenhunger hab ich vergessen meinen Namen zu schreiben.Gruss Christina.

URL
2016-10-18 в 13:34 

Hier interessante Neuigkeiten zu Jaber Albakr und dessen Sponsoring durch das Auswärtige Amt. Vielleicht aber auch eine Erklärung, weshalb man ihn in der Zelle erdrosselt fand.

Hateteppe DP//blauerbote.com/2016/10/16/medien-jaber-albakr-war-mitglied-der-al-qaida-gruppierung-white-helmets/

URL
2016-10-18 в 13:35 

sorry, Name vergessen
hbiene

URL
2016-10-18 в 13:43 

Schönes Bild, Achim.

Schließe mich den Vorrednern an: Wichtig ist Sicherheit (im Sinne von "geschützt vor Sabotage") und Praktikabilität (im Sinne von möglichst geringem Arbeitsaufwand für den,die Macher). Alles andere ist zeitrangig und m. E. vernachlässigbar.

Was die Saker-Website betrifft finde ich die im übrigen (wie viele andere vereinsamte bzw. nach vereinsamten Standards entworfene) nicht optisch ansprechend sondern zu bunt, zu unstrukturiert und unelegant.
Bin Diplom Designer der altmodischen/klassischen Art: "Form follows function". - Die Form dient der Funktion. Jeder blinkende Schnickschnack ist nicht nur unnütz sondern geeignet, die Funktion (schnelle Erfassbarkeit prioritärer Informationen) zu stören.
Sollte es aber was Buntes, Blinkendes sein, daß die wichtigsten Kriterien (Sicherheit und Praktikabilität) am ehesten erfüllt, dann ist das natürlich auch in Ordnung bzw. zweitrangig.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 13:45 

Zum Thema: Vladimir Putin soll/wird morgen nach Berlin reisen, das halte ich für gefährlich. Wahrscheinlich werden nicht, wie bei Hegemon-Besuchen üblich, sämtliche Bewohner von Häusern an der Wegstrecke überprüft bzw. verdonnert, Fenster geschlossen zu halten und wir wissen ja, daß es hier viele benutzbare Terroristen gibt, denen man dann ein "gutes" Motiv unterschieben könnte.
Andererseits: Wenn er das Risiko eingeht sollte diese Gelegenheit m. E. im positiven Sinne genutzt werden. Weiß jemand von Plänen irgendwelcher Gruppen, Willkommensplakate, Blumen etc zu organisieren?
Und diesbezüglich noch was Konkretes: Würde jemand aus Hamburg/dem südlichen SH per Auto hinfahren und könnte eine größere Menge (derzeit allerdings ausschließlich violettblaue) Blumen für diese Zweck mitnehmen?
Falls ja: Bitte nachher (in ca. einer Stunde) im l´âge bleu Rosenpark vorbeikommen und die einsammeln.

Mosul: Dort wird wohl tatsächlich eine "Gasse" freigehalten in Richtung Syrien. Hoffe, die "Zivilisten" mit den abrasierten Bärten erwartet ein adäquater Empfang.
Abgesehen davon gibt es dort massive "Luftschläge" (hört sich "humanistischer an als "tödliches Bombardement", nicht wahr?) der Vereinsamten. Prinzipiell dieselbe Situation wie in Aleppo aber im Fall "guter" Luftschläge natürlich keine Kritik der Propagandamedien daran.
Die Bombardierungspause im Fall Ost-Aleppos ist in diesem Zusammenhang gar keine schlechte Idee: Lenkt die Aufmerksamkeit stärker nach Mosul.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 13:58 

"...Mosul: Dort wird wohl tatsächlich eine "Gasse" freigehalten in Richtung Syrien..."

Es sieht so aus als ob sich der IS rasch aus dem Osten von Mosul zurückzieht.
Weiters wurden Fluchtbewegungen von IS Einheiten in Richtung SYRIEN (Deirr Ezzor und Raqqa) gemeldet.
Ein Konvoi mit ca 20 Fahrzeugen wurde von der SyAAF (Syrische Luftwaffe) nach Grenzübertritt bombardiert.

Interessant ist auf alle Fälle dass die Syrisch Irakische Grenze noch immer nicht von der Us Koaltion geschlossen wurde.
Man scheint nichts dagegen zu haben dass sich da IS Einheiten in Richtung Syrien auf den Weg machen - da dies ja Assad schwächen könnte.
Vor einigen Tagen wurden 10 Busse und 35 SUVs in Richtung Syrien gemeldet und NICHT bombardiert.

2016-10-18 в 14:09 

Sogar die Atlantikerpropaganda (ZON und Co) meldet ganz offen, daß Mosul aus dem Osten, Nordosten, Süden und Südosten angegriffen wird, also NICHT aus westlicher Richtung. Die Strategie ist somit klar und ja auch schon vor ca. einer Woche durchgesickert. Sergej Lavrov hat diese Erkenntnisse (auf RT) bestätigt.
Es ist eine riesige Sauerei.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 14:27 

Passend dazu (Terroristen als Werkzeuge und Bodentruppen der Atlantiker) auch: "Große Explosion und Feuer in einem Lagerhaus der Forschungs- und Produktionsgesellschaft des Rakenten-Weltaumzentrums in der südrussischen Stadt Samara"
("A huge blaze has broken out at a warehouse of the Research and Production Rocket Space Center in the southern Russian city of Samara" - RT)

Die nächste Eskalationsstufe ist überschritten.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 15:37 

sloga – Teil 1

@ Russophilus: Falls es Ihre Zeit erlaubt, ersuche ich, um Zusammenführung der vier Teilbeiträge.

Fr. Henn und Russophilus sind offensichtlich anderweitig beschäftigt. Daher ein kleiner Pausenfüller.
Interview eines pensionierten serb. Generals (Svetozar Radisic) auf ytube (auszugsweise Übersetzung).

"Der 5. Oktober (Anmk: die Frühlingsrevolution in Serbien) ist eigentlich nur eine Phase in dem Projekt "Die Zerschlagung der SFRJ". Im Laufe meiner Recherchen stieß ich auf ein (offizielles) Dokument. Das Dokument 20/1 wurde am 18.08.1948 im amerik. Sicherheitsrat (Anmk: oder wie auch immer diese Institution heissen mag) beschlossen. Das Dokument besteht heute noch und könnte eingesehen werden. Ich weiß auch, wo es archiviert wird. Darin wird die Regionalisierung von UdSSR, CSSR und SFRJ beschlossen. Interessant ist, dass in dem Dokument auch der Plan der Durchführung beschrieben ist. Die Durchführung erfolgte - wie wir alle wissen - mehr oder weniger zeitgleich. Dieses Projekt ist wiederrum eine Phase in einem größeren Projekt: "Weltherrschaft (nwo) mit Hilfe des Dollars".
Schauen wir etwas zurück. Bereits die Römer haben erkannt, dass man durch rohe Gewalt (Militär) andere nicht bzw. nur schwer beherrschen kann. Sie setzten Vasallen ein. Das kam billiger und war effektiver. Genau das wurde übernommen. Ein weiterer Eckpfeiler dieses Projektes ist die Regionalisierung der Welt (UN-Sekretär Ghali meinte: Es werden (statt 200) 400 Staaten auf dem Planeten sein). Am Beispiel Serbiens: Zerstückelung SFRJ – dann BRJ (Montengro fällt weg) - Kosovo fällt weg - als nächstes wären die Vojvodina und der Sandschak dran. ... Das Schema ist immer dasselbe: Sanktionen - Krieg - Ende des Konfliktes, wenn ein Vasall an die Spitze gekommen ist.

Ngos sind ein Werkzeug der nwo. Die nwo sieht eine Regierung, eine globale Armee (nato) und eine internat. Polizei (erstmals in Bosnien eingesetzt - dannach auf dem Kosovo) vor. Ein weiteres Werkzeug sind destruktive Sekten (von Fall zu Fall werden deren Mitglieder als Freiheitskämpfer oder Terroristen bezeichnet) unter der Kontrolle der cia. 1987 hatten wir (erstmalig! In der Geschichte der jugosl. Armee) einen Amoklauf in Paracin (Serbien) eines alban. Rekruten. Er tötete 5 Kameraden (Albaner, Bosnier, Roma). Das jugoslaw. Militär hat herausgefunden, dass sein Guru in der Nähe von Subotica (Vojvodina) lebte. Dessen "Anführer" war in Budapest und weiter führte die Spur nach Kalifornien. Der Vorfall war kein Zufall. Er diente zum anheizen bzw. war ein Vorspiel des Projektes. Vorfälle nach demselben Schema können Sie heutzutage überall sehen. Die Sektenmitglieder werden manipuliert (durch Gehirnwäsche, neurolinguistisches Programmieren, Psychosondage, aber auch ganz ordinäre Hypnose). Die meisten können sich oft gar nicht erinnern, was sie durchgeführt haben. Die cia beschäftigt sich mit dem Phänomen mind. seit 1945 (Anmk: Da bekommt Guantanamo einen ganz anderen Stellenwert bzw. Charakter. Neu programmiert gehts wieder nach Hause!).

Solche Mitglieder werden natürlich auch eingesetzt, um die Masse aufzuwiegeln (ähnliches Phänomen wie bei Fußballanhängern). Ein weiteres Beispiel ist ODPOR (Anmk: "demokrat. Widerstandsbewegung"). Dieses Projekt wurde (nach Serbien) auch erfolgreich in Bosnien, der Ukraine, in den arab. Ländern umgesetzt. "Unsere Kinder" haben es in diesen Ländern federführend unmgesetzt (sie hielten sich dabei an die Vorgaben eins Buches - Autor: Sharp). Teilweise sind die serb. ODPOR-Mitglieder heute auf wichtigen Funktionen. Heute ist sogar ein Botschafter unter ihnen. Falls es überhaupt eine Zukunft geben wird, wird sich herausstellen, dass diese Leute für sehr große Verbrechen verantwortlich sind. Sie haben u. a. mit Djindjic gemeinsam die nato gebeten/aufgefordert, Serbien zu bombardieren.
Mit dem "FM105" hat das Pentagon 1993 die Souveränität aller Staaten auf der Welt aberkannt. Jeder Staat, der sich in das kollektive Verteidigungssystem der nato einordnen möchte, muß seine Souverenität aufgeben. Am 31.01.1991 wurde sogar bei einem Summit in der uno festgestellt, dass es auf diesem Planeten keine souveränen Staaten gibt/geben soll. Hierzu gibt es ebenfalls eine Erklärung aus 1905, die besagt: Es sind viele kleine Staaten zu bilden, um den unnötigen Teil der Meinscheit besser zu kontrollieren.

Die nwo ist nun an ihre Grenzen gekommen. China und Rußland sind zu große Gegner gewachsen. Ich meine, dass es zu keiner Finalisierung des Projektes kommen wird ... Mir persönlich war die Vorgehensweise der Eliten bereits seit den 70ern klar. Ich habe seit damals in 18 Medienkonferenzen (einheimischen und fremden) Journalisten alles erklärt. Ich haben ihnen erklärt, was passieren wird (Anmk: und letztlich passierte). Wir (jugsol. Militär) haben alles gewußt. Jedoch war das ein Prozeß, der unaufhaltsam war. Auch der 3. Weltkrieg ist leider ebenfalls unaufhaltsam.

Die heutigen Anführer (Milosevic etc.) haben allesamt ein großes Problem: Sie kapieren einfach nicht die Philosophie des Systems, das sie an die Macht bringt. Im Grunde sind sie bereits ausgelöscht bevor sie aufgestellt wurden. Sie sind ein Wegwerfprodukt. Was jedoch nicht heißt, dass sie - nach getaner Arbeit - fallengelassen wurden/werden. Auch Hilter wurde nicht fallengelassen. MMn waren viele auch nachdem man uns mitteilte, dass sie tot seien, noch am Leben. Wir wissen alle, dass ein Großteil der nazistischen Generalität nach dem 2. Weltkrieg in Nord- und Südamerika untergekommen ist. Diese Taktik des Systems wird heute nicht viel anders sein.
Soros ist nur ein Instrument. Er ist viel zu primitiv. Das Geld - über welches er angeblich verfügt - gehört nicht ihm. Er führt eine Aufgabe aus. Das ist offensichtlich. Die Milliarden, die er verschwendet und ausgibt, sind nicht seine Milliarden. Wieviele Milliarden er dabei ausgibt ist vollkommen irrelevant. Er ist nur ein Durchlauferhitzer, um an das Ziel - die Weltherrschaft - zu gelangen.
Es gibt gewisse Indikatoren, an denen man zukünftige Krisenherde erkennen kann. In den 80ern haben wir (jugosl. Militär) ausgearbeitet, dass rd. 35 Länder - auf die eine odere andere Art - ökonomische Blokaden haben. Dannach kam es in diesen Ländern immer zu Krisen und Kriegen. Das Schema war immer dasselbe. Zusterst Sanktionen - dann Zuschlagen.
Im Gunrd trägt uns alle eine geweisee Mitschuld. Wir haben das Geldsystem und den Kapitalismus akzeptiert. In dieser Konstellation hat die Welt keine Zukunft!!!!"

--------------------------------------------------
Wunschgemäß Teile zusammengefügt - Russophilus

URL
2016-10-18 в 17:12 

@sloga
Danke für den eingestellten Text. Von OTPOR, der „Revolutions GmbH“, hatte ich schon gehört. Sie sollen ja auch aktiv an der Vorbereitung des „Maidan“ beteiligt gewesen sein und nicht nur dort.
wewewepunktyoutube.com/watch?v=g4yZ8fhi4II
hbiene

URL
2016-10-18 в 17:20 

@sloga- von Ausnahmsweise

die "Soros"-Aussage gefällt mir. Ich habe zwar keine Ahnung wie primitiv er ist, ABER:

mir fehlt jede Vorstellung, wie ein Hedgefond, die Mutter aller privaten Zentralbanken, die haufenweise Geld drucken könnende BoE in die Knie spekulieren
und damit Milliarden einstreifen hätte könnte.
Das war sein "Start up", Spekulation = Geldwäsche, damit sein weltweit verteiltes Geld als "Philantrop" unauffällig fließen kann.

Denn selbst jetzt als Milliardär kann er -ohne Nachhilfe durch die Herren des Geldes- nicht all das Geld erspekulieren, das in Unsummen in seine
Gesellschaften fließt. Denn ab und zu gehen Spekulationen -.ohne "Hilfe"- auch daneben
mfg
vom Bergvolk

URL
2016-10-18 в 18:02 

Entschuldigung!
Name vergessen!
9:55 war Aarsupilani

URL
2016-10-18 в 20:15 

Demeter - zum parteibuch

Zunächst mal kennt man diesen "Peter" ja. Der ist bei so einigen Seiten als Hetzer, Störer und Krawallmacher rausgeflogen.
Was andere Seiten angeht, so haben wir uns, meine ich, stets recht anständig verhalten. Wir haben weder geküngelt noch gehetzt. Ich bin als Moderator mehrfach Schreibern in die Parade gefahren, wenn sie andere blogs bei uns schlecht machen oder sich übers gesund Maß hinaus zu denen äussern wollten. Wir haben unseren Themenkreis und der ist ergiebig und interessant genug; wir brauchen und wollen keine Gerüchte zu anderen blogs und keine Schmutzwäsche.

Zur Sache selbst: Ich habe ja jetzt den direkten Vergleich. Die ami-saker Leute haben uns sehr schlecht behandelt. Ich musste denen z.B. ein Dreiviertel Jahr lang um ein Backup nachrennen. Ein Backup! Dass ich nun zuletzt als "Abschiedsgeschenk" ein komplettes Backup bekommen habe (was für die übrigens weniger als 1 Minute Aufwand war), ist wohl hauptsächlich dem Umstand zu danken, dass die mitbekommen haben, dass ich seinerzeit, nachdem ich denen 2, 3 Monate lang um ein Backup nachgehechelt war, selbst eine Notlösung gebaut habe, um alle Artikel und Kommentare von unsererem blog runter zu holen und hier abzuspeichern.

Der ganze vs.de war wie ein abgezäunter Spielplatz eingerichtet, innerhalb dessen wir uns frei bewegen konnten, aber stets auf die ami Leute angewiesen waren. So hat es sich zuletzt ja auch gezeigt: Es lag stets in deren völligem Belieben, uns mal alles dichtzumachen. Das war teilweise richtig absurd. Auch Dagmar konnte bei denen kaum mehr als nichtssagende freundliche Sätze kriegen und der große saker hat sich hinter "Kommittees" versteckt und erklärt, er könne gar nicht alleine entscheiden. Da war nichts, aber auch gar nichts irgendwie auch nur halbwegs professionell geregelt.

Ich habe z.B. im wordpress Admin Interface mehrfach etwas updaten wollen, weil ich herausfand, dass unsere Versionen so veraltet waren, dass die wordpress Leute schon offiziell deshalb warnten. Ergebnis: "unauthorized", sprich, wir waren sogar innerhalb von wordpress total kastriert und gefesselt. *Das* war die Realität, die die "netten demokratischen Mitkämpfer in florida" uns aufzwangen.

Da ich mich im Fachbereich gut auskenne, war mir klar, dass die domain "vineyardsaker.de" ein Faden war, an dem alles hing, auch Kontrolle. Solange wir nicht mal die hatten, solange waren wir völlig ausgeliefert. Also machte ich mich auf, um da eine für uns gute Lösung zu suchen. Und ich hatte Glück, denn die amis waren da unaufmerksam und schlampig gewesen. Unsere domain war noch auf einen Franzosen eingetragen und zwar justemente auf einen, der vor einigen Jahren mal sehr viel in das saker Projekt investiert hatte und sich irgendwann quasi von einem Tag zum anderen komplett verabschiedet hat, weil der saker und einige seiner Leute ihn genug belogen, ausgenutzt und verarscht hatten. Den kontaktierte ich und schaffte es, ihm klarzumachen, dass auch wir im Grunde eher Opfer als Freunde vom saker waren und so bekam ich die domain übertragen auf Dagmar, unsere deutsche Betreiberin.

Der böse, böse Russophilus hat also schon seit Monaten - und zwar notgedrungen sehr diskret und immer schön nett - sich verrückt gemacht um für den deutschen vs wenigstens ein Überleben sicherzustellen, indem wir unsere Daten und unsere domain selbst haben. Parallel dazu habe ich mit einem sehr guten Freund, der da guten Zugang hat und alle möglichen hoster und Registrare kennt, eine kleine Infrastruktur aufgebaut, um im Notfall nicht einfach mit den vs.de Trümmern im Nichts zu stehen.

Und dann kam noch die schicklgruber dkp und lieferte mir mit ihrem bösartigen Anschlag auf Dagmar einen wunderbaren Grund, um dieses blog hier einzurichten und bei uns immer schön zu verlinken, damit unsere Dorfgemeinschaft ganz unauffällig einen Anlaufpunkt für den Fall des Falles bekommt und damit dessen url sich bei euch herumspricht.

Auch dafür wurde ich von manchen angefeindet, von wegen ich sei geltungssüchtig oder sie belächelten dieses blog hier hämisch, von wegen, na, mein Versuch, eine Art eigenes großes blog gegen den vs.de zu etablieren sei ja wohl dürr geblieben und gescheitert. Ich schaute nur nett und bisschen blöd; ich wollte ja niemandem sagen, worum es mir wirklich ging.

Und jetzt, ach schau an, zeigt sich, dass ich goldrichtig lag mit meiner Einschätzung und dass meine Vorbereitungen uns den Arsch gerettet haben. Ich freue mich, meine erbosten Kritiker freundlich auslachen und sagen zu können: Fuck you! Die Hauptsache war mir immer unser Dorf und das weiss ich nun in Sicherheit. Anstatt mich schadenfroh und gehässig anzunölen und über mich zu lästern hättet ihr lieber mal drüber nachdenken sollen, warum ich mich Dorfpolizist nannte und Igor. Ich sag's euch: Ein Igor ist unauffällig, ein kleiner Hausmeister, der dafür sorgt, dass die Dorftechnik läuft und ein Dorfpolizist, vielleicht kapieren die Nöler das nun endlich, ist für die Sicherheit des Dorfes da - wobei Sicherheit nicht nur "Raufbolde einsammeln" heisst sondern eben auch auch, das Dorf als solches abzusichern.

URL
2016-10-18 в 20:27 

Bravo Igor, das haben Sie gut gemacht!

Milli Sievert

URL
2016-10-18 в 20:34 

Russell Bentley, vielen als "Texas" bekannt und freiwilliger Kämpfer für die DNR hat auf FR einen Text veröffentlicht, der besagt, die (u. a. beim Saker) gestreuten Gerüchte über einen "Inside Job" beim Motorola-Mord wären dumm und gefährlich. Er hat Argumente dafür geliefert, warum er die Ukro-Faschisten für die einzigen Profiteure des Anschlags hält und welche Möglichkeiten es für sie oder Co-Verbrecher gab, den Anschlag auszuführen: Das Apartment-Gebäude war nicht gut bewacht, es wurde früher von Ukro-Semi-Oligarchen bewohnt, von denen der eine oder andere vielleicht noch Schlüssel zum Betriebsraum hat und der Aufzug stammtevon der VS-Firma "Otis", die vielleicht (wie im August 2001 im NY Trade Center) "Monteure" für "Reparaturen" geschickt hat.
- Mir erscheint das wesentlich plausibler als die Theorien des Sakers.

URL
2016-10-18 в 20:39 

@ Ausnahmsweise

Soros (Hr. Schwartz) ist ungar. Chasar, der mit den Nazis kollaborierte.

Ich bin der Ansicht, dass es da überhaupt kein "Geld verdienen" gibt. Natürlich haben wir Milliardäre, die mit mehr oder weniger Schweiß ihre "erste Milliarde" verdienten. Dannach erfolgt die "wundersame Geldvermehrung" durch allerlei Luftgeschäfte (um sie - die ehrlichem Milliardäre - zu ködern und vor allem zu binden). Außerdem bin ich überzeugt, dass ab einer gewissen Hirarchiestufe das Geld buchstäblich überhaupt keinen Wert hat. Was für einen Wert soll etwas haben, dass ich unbegrenzt "drucken" kann? Ich stelle mir das viel simpler vor. Fehlt dem einen oder anderen Hauptakteur der satanisten etwas Geld. Na dann tippen wir doch einfach eine oder zwei Nullen dazu. Eine Aufgabe von 2 - 3 Sekunden. Wer soll das bemerken bzw. beanstanden? Der Rest vonwegen hochspekulative Geldgeschäfte, hin- und hergeschiebe auf der Börse, Schwarzgeldwaschen ist eine Geschichte für die Dummies bzw. ein Hebel, um "normalen" erfolgreichen - auf die eine oder andere Art - das Geld aus der Tasche zu ziehen. Eine Art "Deppensteuer für Reiche", die nicht zu den privilegierten satanisten zählen.


sloga

URL
2016-10-18 в 20:47 

Hip.hip Hurra-´´Es ist ein bemerkenswerter Sie für Russland!´´ so die britische Times zu Rücknahme der Kontenkündigung für RT.
Zuvor hatte es Solidaritätsschreiben an RT,Proteste in den sozialen Netzwerken und einen Kommentar von Oliver Stone,dessen ´´Snowden´´Film zur Zeit die Menschen bewegt/beschäftigt.
Auch er sah in diesem Akt einen Affront gegen die RT-Leute,die sich stets um Objektivität,und Warheitsberichterstattung bemühen.
Zudem hatte der Kreml signalisiert,darüber nachzudenken BBC-Konten bei russischen Banken einzufrieren,so geht das,und schon hat diese Posse ein Ende.
Das Schatzamt der brits leugnet natürlich jedwede Einflussnahme auf die (National Westminster) Bank,die zur Royal Bank of Scotland gehört.
Mutter Theresa und ihr Blondie-Kasperle Boris müssen nicht denken das diese linke Nummer ohne Konsequenzen bleiben würde,Russland ist lange aus dem Zustand einer Stoffpuppe
mit der man beliebig verfahren kann heraus,Njet ihr Atlantiker der Keks ist lange schon gegessen.
kid

URL
2016-10-18 в 21:05 

@ Russophilus

Warum wird um den heißen Brei geredet. Vonwegen "Saker versteckt sich hinter Kommissionen" oder "nichts halbwegs professionell geregelt".

Mitten im amiland über die amis zu lästern und dessen "Strategien" zu analysieren, kann auf Dauer nicht gut gehen (irgendwie logisch - oder?). Vor allem, wenn man sehr nahe an die Wahrheit kommt.

Der liebe Hr. Saker wird einen Anruf bekommen haben: "Entweder du drehst Saker.de ab, oder wir drehen dich ab und erzählen deinen Spendern, wofür du die Spenden brauchst. Natürlich werden wir den Spendern auch dabei helfen, dich zu fangen." So oder ähnlich ist das Gespräch verlaufen sein und dauerte 30 Sekunden.

sloga

URL
2016-10-18 в 21:09 

Russophilus,
kann mich gar nicht genug über Ihren obigen Kommentar freuen,Sie sind ein Fuchs vom allerfeinsten,und geschickt genug den Gegner mit Finten und treuem Augenaufschlag in die Wüste zu schicken, dickes,dickes Bravo dafür!!!
Zum Design ´´unserer Seite´´hätte ich auch noch eine Anmerkung,es wurde ja von Ihnen schon einmal das K.I.S.S. Prinzip erwähnt,Keep it short and simple.
Angewendet auf ein neues Design könnte es auch heissen ´´Keep It Small and Simple`´´,also so klein ,fein und einfach wie möglich,kein Schnickschnack,kein Firlefanz,kein Trallalla.
Mich würds freuen,
beste Grüsse ,kid

URL
2016-10-18 в 21:10 

Druschba für @Russophilus

DAS ist eben typisch russisch! Sie sind nicht nur ein hervorragender Analytiker, sondern auch ein prima Stratege - nicht nur Dorfpolizist und "Igor", sondern gäben auch einen prachtvollen General (Tschuikow) ab ! Bitte nehmen Sie sich alle Zeit unser wichtigstes Schwert im Kampf um die Köpfe stahlhart, solide und scharf zu schmieden. Ein Musterschwert, das wir (Sie) auch unseren webweiten Gleichgesinnten in die Hand geben können. Um ein schmuckvollen Griff und eine prachtvolle Scheide kann man sich später kümmern.

Dass vs.de so eine "Seuche" war, habe ich nur ahnen können (anderes aber gehofft) - die Einrichtung dieser Seite hier war für mich von Anbeginn folgerichtig in der Sache und im erhofften taktischen Kalkül.

Ich finde übrigens, dass die Russen auch medial in den letzten 2 Wochen, besonders via RT einen enormen Gang zugelegt haben. Die führen die amis so richtig schön vor - punkten täglich und nehmen kaum noch ein Blatt vor den Mund.

In Respekt vor Ihrer Arbeit und noch mehr Ihrer Haltung und allen Mitstreitern hier,
ein herzliches DRUSCHBA !

-------------------------------------------------------
Ich kann ein Kompliment nur schwerlich annehmen, wenn der Betreffende seinen Namen nicht drunter setzt.
Also, bitte, Leute -> Nicht vergessen, den Namen unter Kommentare zu setzen!

URL
2016-10-18 в 21:21 

@ kid

Bei aller Liebe. Aber ich glaube, dass den Arschlöchern die "Proteste in den sozialen Netzwerken" irgendwo vorbeigehen.

Falls die RF die westlichen Medien aus Rußland wirft - was sie vermutlich angedroht wurde - hat der Westen schlicht und einfach mehr zu verlieren als zu gewinnen, wenn er (als Gegenschlag) die paar Hanseln von RT nach Hause schickt.

sloga

URL
2016-10-18 в 21:22 

@sloga

So seh ich das auch. Und auch, dass unser Russophilus in seiner art und weise, sakers anal-ysen regelmässig fundiert zerpflückt hat.

Übrigens "ami-land"...ich hab vor ein paar jahren so "leuchttürmen" wie honigm. oder z.B. terragermania etc. die frage gestellt, warum deren server in ami-land stehen und sie dauernd auf jiddische und ami menschen rumhacken und nix passiert. Die fragen wurden natürlich nie freigeschaltet..aber die IP, die die sich gezockt haben war auch nich von mir. Muahahah
Det passt doch allet nich.....

@Russophilus , Chapeau...

Tamas

URL
2016-10-18 в 21:30 

Ich nochmal.
Lese gerade bei "Sputnick": "Russland ist ein großes und wichtiges Land, dessen Armee nur von den USA übertroffen wird, teilte US-Präsident Barack Obama bei einer Pressekonferenz mit dem italienischen Premierminister Matteo Renzi mit." Der Obomba! Jetzt auch noch Witzemacher! Schenkel klopf! Nach dem Motto: "ICH hab den Längsten!" (sorry)

Druschba

URL
2016-10-18 в 21:37 

Also werter Russophilus, GRÖSSER kann ich meinen Namen ja wohl nicht schreiben (smile)!

Druschba (!)

----------------------------------------
Ich Depp! Entschuldigen Sie bitte. - Russophilus

URL
2016-10-18 в 21:48 

@ Russophilus

Sie haben gerade meinen Tag gerettet! Ich habe gerade fünf Minuten lang gelacht!

Der arme Druschba schreibt in seinem Kommentar sowohl zu Beginn als auch am Ende seinen Namen (am Ende - zugegeben etwas camoufliert) und bekommt einen Rüffel vom Feinsten. Situationskomik pur. Wie sagt der ami: You made my day!

Danke!

sloga

URL
2016-10-18 в 21:58 

Ich habe mich schon immer gefragt, wem denn eigentlich die Domain "vineyardsaker.de gehört....
Jetzt weiß ich es und bin froh, dass diese nicht im Besitz vom "Saker" himself ist.

@Russophilus: Hut ab!! Ein intelligenter Schachzug von Ihnen - diese Weitsichtigkeit in der Vergangenheit trägt leichte Züge agentenmässiger Arbeit - von der wir alle hier im Dorf profitieren werden.
Danke dafür und: Weiter so!!

2016-10-18 в 22:00 

Ich bin ja mal gespannt was Morgen bei dem Normandie-Treffen in Berlin alles so rauskommt.Tatsache ist das die drei Akteure ,die mit Russland Minsk II ausgehandelt und auch mit Ihren Unterschriften bekräftigt haben,sich noch an keinen einzigen Punkt gehalten haben.Hat nicht poposchitty gesagt,er will auf Minsk II scheissen.Und das Makel unterstützt neue Sanktionen und hat ihren cia-Köter röttgen gegen Nord-straem wettern lassen??Der mini-Napoleon Francious wollte sogar WW Putin wegen Kriegsverbrechen anklagen und verhaften lassen.Und nachdem Motorola am Sonntag ermordet wurde, ist im Donbass auch dem letzten Friedensengel die Lust an seiner Arbeit vergangen.Ich könnte mir vorstellen das WW Putin den drei Vertragsbrechern nochmal genau ihre Schandtaten aufzeigen wird.Und Russland wird sicher nicht die Feuerwehr und Risikoversicherung für diese Brandstifter sein.Grüsse an alle Dörfler!!!Gemeinsam sind wir stark!!

Raegawuermle

URL
2016-10-18 в 22:14 

sloga

Mir scheint, da irren Sie und zwar doppelt.

Erst mal: Man hat in den usppa prinzipiell ein anderes Verständnis von Meinungsfreiheit. Es ist dort durchaus *üblich*, dass auch die krudesten Äusserungen geduldet werden (vor allem, wenn dahinter keine Krsft steckt).

Zum anderen: Ich schreibe das wohlgemerkt als Privatperson (und nicht als Moderator, Co-Betreiber o.ä ) :

Der ami vs ist zu einer Verquickung noch viel hässlicherer Faktoren geworden. Zunächst mal irren jene, die meinen, das Internet sei egal. Erstens ist das Internet etwas, das das die amis, genauer, deren Kriegsministerium, in die Welt setzten; das sollte man nicht ignorieren - die amis ignorieren das Internet garantiert nicht.
Auch ist die tatsächliche Situation der amis in militärischer Hinsicht zu bedenken sowie auch das unerlässliche Grundprinzip der dunkelmächte. Die agieren grundsätzlich mit Täuschung, Lügen und Manipulation.
Nun muss man kein Genie sein, um auf die Frage zu kommen, wie die Menschen auf die konzertierten medien-Lügen reagieren. *Natürlich* suchen die Menschen nach alternativen Informationsquellen - und die sind weitestgehend im Internet. Ergo ist es strategisch sogar äusserst bedeutsam, auch im Internet Kontrolle und Handlungsfähigkeit zu haben. Der Idealfall für die zionisten ist dabei der, dass *sie selbst* die "alternativen" betreiben und kontrollieren.

Und das hat auch ganz wunderbar geklappt. Anfangs hatten die Russen fast nichts. Deren Einstellung zum Internet ist naturgemäß pragmatisch russisch. Das heist auch, dass man nicht auf einen Kriegsschauplatz im Internet ausgerichtet war.
Die amis dagegen haben von Anfang an stark darauf gesetzt. Es waren die zionisten Länder, die klassische medien zuerst ins Internet brachten und es waren auch diese Länder, die frühzeitig mit ihren Diensten diverse Seiten betrieben oder kontrollierten.

Die Russen kamen erst recht spät mit klassischen medien ins Netz, von einer Maschinerie zur Nutzung des Internets zu quasi-militärischen Zwecken ganz zu schweigen. Erinnern wir uns zurück an den Anfang, an die Zeit der maidan Aktionen. Das bisschen, was die Russen hatten, war meist auf russisch und es war klar erkennbar, dass die Dienste da so gut wie nirgends die Finger drin hatten. Bis zu uns kam nur sehr wenig; col. cassad ist eines der eher kargen und notdürftig übersetzten Beispiele.

Zurück zum zionistischen Vorgehen: Wenn man damit rechnet, dass Menschen nach Alternativen suchen, dann möchte man die kontrollieren und steuern. Das ist bei parteien nicht anders als bei alternativen Informationsquellen. Das Vorgehen dabei folgt ziemlich immer einem gewissen Grundmuster. Unterwandern, übernehmen und notfalls killen. Und dabei immer den ursprünglichen Anstrich belassen. Nur, dass eben bei den "linken" kein links mehr drin ist.

Ich glaube keine Sekunde an den Anruf beim saker, wo wie er skizziert wurde. Das war gar nicht nötig; die Kiste war eh schon eine cia Front; und die lief nicht über den saker. Der hat auch seine Aufgaben, aber die Kontrolle über die saker Gruppe läuft über die IT. Da bin ich auch deshalb sicher, weil ich ja Gespräche mit denen führte. Daraus ergibt sich für mich ein klares Bild: Das ist nicht die cia selbst sondern irgendeine der vielen "freundlichen, hilfsbereiten" (ratten) Organisationen, die das cia betreibt. Und technisch wird das betrieben von Dritten, also genau so wie die ganz allgemein ihren Apparat betreiben, nämlich mit gekauften Dritten von diversen Firmen.
Nicht zuletzt eines ist völlig klar: Unsere (geplante) "Ermordnung" wurde *nicht* vom saker selbst veranlasst, sondern das waren die Leute, die *wirklich* die Kontrolle über die saker Gruppe haben. Da brauchte es keinen Anruf. Der saker wurde höchstens nebenbei informiert; sein Ja oder Nein war schlicht belanglos.

Wozu dienst das Ganze? Nun, die zionisten, genauer der Köter usppa, agieren weitestgehend schmuddlig und trügerisch. Es ist für ihre "Hybridkriege" unerlässlich, den Menschen den Weg zur Wahrheit möglichst abzuschneiden. Also richten sie selbst "alternative" Informationsquellen ein. Teilweise nutzen sie dazu Schwächen von Leuten (beim saker z.B. Eitelkeit) und teilweise nutzen die Leute, die das nicht mal wissen und die über Infrastruktur kontrolliert werden.

Dabei gibt es noch einen sehr wichtigen Umstand: Der Gegner soll möglichst von Anfang an keine Chance haben. Auch das ist einer der Gründe für allerlei "pro-russische" und "anti-ami" alternative Seiten. Wie funktioniert das? Ganz einfach, über Autorität. Der saker z.B. ist ein richtig großer Name in der alternativen Szene geworden. Würden nun die Russen versuchen, auch mal und zwar echte alternative Informationsquellen zu etablieren, dann würden sie einer ganzen Reihe von Pseudos der amis gegenüberstehen, die hohes Ansehen und große Reichweite genießen. So könnte z.B. ein saker eine echte russische Alternative frühzeitig vernichtend schädigen, indem er sehr negativ über sie schreibt.

Nur dumm gelaufen für die ratten, dass wir klassisch russisch agieren. Deren paramilitärische Spielchen kratzen uns nicht. Wir berichten übers Schwert der Wahrheit und wir handeln auch danach. Und unser Antrieb ist nicht einfach ein politisches pro-Russland, sondern unser Antrieb ist Wahrheit; Russland ergibt sich da ganz natürlich als positiver Orientierungspunkt. Unser Antrieb ist auch *nicht* die amis zu bekämpfen - unser Antrieb ist, die Gemeinschaft jener Menschen zu bedienen, die einfach nur nach nach wirklicher Unabhängigkeit suchen.

Das klingt recht unbedeutend, ist es aber nicht. Genau dasselbe gibt es nämlich auch in ganz groß: Die amis und ihre Vasallen und Köter kämpfen immer *gegen* jemanden oder etwas - die Russen dagegen kämpfen immer *für* etwas, nämlich primär für ihr Land und sekundär für eine multilaterale Weltordnung.
Das aber, dieser Unterschied, ob man gegen oder für jemanden oder etwas kämpft ist von nicht zu überschätzender Bedeutung; das ist ein äusserst wichtiger Faktor Richtung Sieg oder Niederlage.

Und: Wir sind nicht zionistisch an Quantität interessiert, sondern sehr zufrieden mit unserem Dorf. Natürlich sind wir ein kleines Funzelchen neben den gigantischen medien und Seiten; drauf geschissen, unser Maßstab war und ist nicht Größe sondern Inhalt und Qualität.

Und, lustig: Es wird sein wie mit Russland und den amis. Die amis wirken riesig und machen einen Heidenlärm, aber Russland wird Schritt für Schritt immer stabiler und stärker. Und nun werden wir mit einem wesentlich besser abgesicherten und stabilen System dastehen und bald eine richtige kleine Dorffestung in Russland haben, während der ami saker mit einem veralteten unsicherem und verrottendem Kahn segelt, aber schön bunt angemalt und weithin sichtbar ist.

URL
2016-10-18 в 22:36 

@ sloga und DRUSCHBA!

Ja danke habe schallend gelacht! Der arme Druschba....

@ Russophilus

Dazu gehört Nervenstärke, das geheim zu halten. Bin nur gespannt, welche Erklärung der Saker geben wird, dass der deutsche Saker nicht mehr erreichbar ist.

Danke für all die Arbeit.

Demeter

URL
2016-10-18 в 22:53 

@ Russophilus

Sich zu irren (und das gleich doppelt!) ist für mich eher ungewöhnlich. Kann aber natürlich vorkommen. Wichtig ist eines: Die Katze ist aus dem Sack! Ehrlich gesagt, war mir das "dies und das" zu schwammig. Dieser Kommentar ist das, was ich hören wollte! Ich ersuche, die Provokation zu verzeihen.

zum 1. Irrtum: Bei den "krudesten Äußerungen, die geduldet werden" wird im amiland sogar nachgeholfen. Die Fanatischsten werden sogar angespornt, noch fanatischer zu werden, um für die Normalbevölkerung "zu fanatisch" zu sein/werden (um letztlich abstoßend zu wirken). Beispiel: Nationalisten, die dann - weil sie ja so frei sind und tun und lassen können, was sie wollen - mit der Hakenkreuzschleife herumlaufen und sich ein Rennen geben: Wer ist der nationalistischte im ganzen Land! Alles Taktik. Was saker.de betrifft geht dieses Argument ins Leere, da die ami - bei aller Liebe - keine drei Wörter auf deutsch zusammenbringen. Bis auf ein paar versprengte dt. Zuwanderer, falls sie es noch nicht vergessen haben. Da es also nicht direkt die amis betrifft, wird man vermutlich auf Bitten der dt. Vasallen zugedreht haben. Oder es ist (was ich vermute; jedoch mich zugegebenermaßen nicht klar ausdrückte) den amis selbst lästig, dass in germania die Wahrheit verkündet wird (im folgenden Absatz sagen Sie ja selbst, wie wichtig den amis das Internet sei).

zum 2. Irrtum: Wie ich bereits sagte, der Kommentar sollt provozieren. Betrachten Sie das Telefonat als Metapher. Ich habe keinerlei Einblick in das Leben des Saker. Ob nun der IT-ler, die betuchte Schwiegermutter oder Sakers Hund dahintersteckt, ist mir nicht bekannt. Fakt ist, dass manipuliert und agiert wurde. Und das nicht zu wenig. Wieweit Saker involviert war, sei dahingestellt. Ist jedoch letztlich auch vollkommen unwichtig.

Wichtig ist, aus der Höhle des Löwen herausgekommen zu sein. Und das mit so wenigen Blessuren, wie möglich


sloga

URL
2016-10-18 в 23:16 

Noch eine kleine Ergänzung zum Thema "Wichtigkeit des Internets": Auf Druck von Kerry hat Ecuador Julian Assange den Internetzugang gekappt...Extrem widerliches Verhalten, aber gut: Nachdem alle Masken gefallen sind, braucht man ja auch keine Rücksicht mehr auf sein Image zu nehmen, von wegen "Meinungs- und Informationsfreiheit" und so.

Das Internet war als Waffe konzipiert und trifft jetzt vorwiegend (abgesehen von - temporär - Leuten wie Assange) die, die es gegen andere einsetzen wollten. Wie auch ihre ganzen Lügen (Daesh-"Bekämpfung", "war on terror" etc pp) sich ihnen selbst wie Fallstricke um die kurzen Beine wickeln. Die Chancen stehen also gut, daß auch ihr perfider Plan, die Kopfabschneider gezielt gegen Deir ez-Zor und Palmyra (u. a.) zu hetzen, ebenfalls nach hinten losgehen wird.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-18 в 23:29 

Also ich könnte man als kleines Mäuschen von vor 1,5 Jahren beisteuern (als ich die IT-Leitung übernahm), der Saker alles getan hat, um das ganze Projekt zu zerstören. Ich erinnere an Francois, der die ganze IT zuvor machte, von dem ich das ganze übernahm. Der wurde öffentlich vom Saker angegriffen im Blog.

Ich hab keine Ahnung, wer heute die IT führt, aber damals war die gesamte IT ein sehr anfängerhaft zusammengebaute Sache, was aber im Grundsatz in einer so kleinen Community zu erwarten ist.

Ich denke nicht, dass es sich seitdem gebessert hat, denn wer etwas Ahnung hat, hält sich von solchen Typen Mensch fern.

Ich habe damals endlich mal ein Monitoring-System eingeführt und ich habe einen schnellen Zwischenspeicher (CDN) eingeführt, der die Ladezeiten massiv verbessern konnte. Zum Dank bin ich vom Saker, weil ich Francois verteidigte (insbesondere, weil unsachliche Angriffe niemals ins Internet gehören), aus dem "erlauchten Kreis" ausgeschlossen worden. Seitdem hab ich praktisch das Blog auch nicht mehr gelesen, weil mir klar wurde, wie krank der Typ ist.

Ich muss aber sagen, dass mir die deutsche Diskussionsseite partiell gefällt und Dagmar einen guten Job macht. Diese ganze Verschwörungsnummer, die hier aber immer wieder durchkommt, halte ich für eine Art Religionsersatz: ich kenne so Typen wie den Saker mehrfach, alle total paranoid, alle halten sich für den wichtigsten Menschen auf der Welt, leiden unter Verfolgungswahn und sind sozial völlig inkompetent. Bei so einer Mischung braucht es keine böse äußere Kraft, die Kraft der Zerstörung ist der Häuptling.

URL
2016-10-18 в 23:38 

Unbekannt

Aber solche Leute eignen sich perfekt als Zombies für Geheimdienste.

Ich könnte noch einiges mehr ausführen, will das aber nicht tun, weil es für uns nun letztlich völlig belanglos ist, was da für Spielchen gespielt werden beim saker.

Eines aber möchte ich noch anmerken, weil ich mit Francois Kontakt hatte und zwar sehr positiven. So wie ich Francois einschätze und nachdem, was man in internen Kreisen (in denen Francois als ein äusserst ernst genommener aber verhasster und übel verleumdeter "Voldemoort" behandelt wird) so erzählt, hatte Francois damals eine gute Infrastruktur aufgebaut.
Natürlich war die aus professioneller Sicht gesehen beileibe nicht perfekt, natürlich nicht, aber Francois hatte mit bescheidenen Mitteln etwas Brauchbares aufgebaut. Und ich finde auch heute in Francois' aktuellen Projekten seine Kompetenz bestätigt.

URL
2016-10-18 в 23:39 

Russophilus von Clemens

Das vom 2016-10-18 в 22:14 und alle vorherigen von Ihnen sind wirklich ausserordentlich gut! Es wird hier so viel geschrieben, dass ich die meisten Beiträge überspringe und Russophilus suche und lese. Mehr liegt gar nicht drin.

Das ist wirkliche Info!!! Obwohl ich seit gut 50 Jahren (mit etwa 30 Jahren Pause zugunsten Familie) viel verschiedene alternative Infos verfolge, habe ich es nicht selber gemerkt, dass meine Infoquellen - eher früher als später - von denselben kontrolliert wurden und werden, die ich für mich als Feinde der Freiheit der Menschen halte. Das kommt wohl von meiner Naivität her. Naiv heisst ja «gutgläubig» und gut kommt von Gott. Das stimmt bei mir seit meiner Kindheit als 11. Kind von einem Dutzend. So kuckt man oft ziemlich dumm aus der Wäsche! Ist aber sicher noch lange nicht falsch, denn nur dank gutem Glauben ist die Menschheit noch auf den Beinen! (spontane Behauptung)

Nun dürfen wir wohl annehmen, dass es ziemlich lange geht, bis die Hintergrundmächte (Rothschild & Co.) überhaupt nur merken, dass hier etwas läuft, das ihnen gar nicht passt. Zum Glück sind Sie sogar Berater in IT-Sicherheitsfragen und werden wahrscheinlich frühzeitig merken, wenn «Unterwanderer» erscheinen. Solange Sie diese Seite kontrollieren und sie in .ru läuft, ist wahrscheinlich alles i.O.

Vielen herzlichen Dank!
Clemens

URL
2016-10-18 в 23:47 

Der Hausmeister agiert mit langer Vorausplanung, unauffällig und diskret. Ganz nach meinem Geschmack. Und die "Elite-IT-wir wissen alles und können alles" schaut blöd drein, nimmt der denen doch glatt die Domain weg. Darauf mache ich mir nun ein Fläschen Bier auf und lache herzlich ein paar Minuten ab. Hahahahahaha. Ein Extra-Lob an den Hausmeister.

Heute guter Laune...auch wenn der Tod Motorolas diese etwas dämpft.

Wanderer.

URL
2016-10-18 в 23:52 

Zum Thema "Saker": Hatte nach sehr langer Zeit heute nochmal reingeguckt und auch da die Verleumdungsgerüchte gegen DNR und RF bezüglich des Motorola-Attentats gelesen. Weiß jetzt wieder, warum ich da so lange nicht mehr mitgelesen hatte und das auch zukünftig nicht brauche. Thema abgehakt.

Viel wichtiger: Die RF fliegt verstärkt Angriffe gegen Daesh-Positionen bei Deir ez-Zor. Die Soldaten und Piloten interessieren sich nicht für Gerüchte und Verleumdungen sondern sind gewissenhaft bei der Arbeit. Gut so.

VLG, Raphaela

URL
2016-10-19 в 00:05 

@ Gast 23:29

Die sog. Verschwörungstheorien basieren auf der Annahme, dass Saker kein Psychopath ist. Sollte er einer sein, so ist Ihre Annahme (Destruktion aufgrund niederer Beweggründe - a la Eifersucht und ähnliches) vermutlich die Wahrscheinlichste. Da es auf diesem Blog keinerlei Andeutungen in diese Richtung gab, habe ich niedere Beweggründe ausgeschlossen. Alles andere - ohne den Einblick zu haben, den Sie offensichtlich hatten - wären haltlos und unseriös. Ganz einfach.


sloga

URL
2016-10-19 в 00:12 

@ Gast 23:29

Daher würde ich ersuchen, mit solch (besserwisserischen) Aussagen (da man meint, es ja offensichtlich besser zu wissen) und Unterstellungen (a la Religionsersatz) doch etwas behutsamer umzugehen.

sloga

URL
2016-10-19 в 00:27 

Bei aller freizügigkeit und so tollen erkenntnissen der dörfler.
Als ich anfing vor über 10 jahren mich mit dem ganzen scheiss zu interessieren, gab es eine aussage, die ich bis heute für wahr halte.

Die satanisten fratze sieht alles und hört alles.
Jeder bildschirm ist die fratze die einen anschaut und zuhört.
Die ganzen kabel mit denen alles verbunden ist, sind die greifarme der satanistenfratze (wie eine krake) , die saurons auge alles sehen lässt.
Jeder starrt und redet , schreibt und verbindet sich mit dem auge satans in dem er in seinen monitor glotzt und von sich alles preisgibt.

Es gibt so selbstsicher tuende, die sagen, dass sie den scheiss nicht brauchen...aber nach 2-3 tagen ohne saker (in unserem fall) entzugserscheinungen bekommen und sooo wahnsinnig froh sind endlich wieder angedogt zu sein.

Ich sags euch vorraus.....wer sich nicht davon löst (im falle einer vollausschaltung) , der wird herumirren wie ein blinder junky.

Ich verlasse mich nicht mehr auf das i-netz...im gegenteil , ich koppel mich langsam ab...nutze es aber so lange es ohne probleme geht.

Wenns weg ist, hab ich alternativen, die mich nicht in ein loch fallen lassen.

Innen gibts noch bessere welten.

Tamas

URL
2016-10-19 в 00:34 

Es ist wirklich schön, dass unser Dorf auch in Russland zu erreichen ist.

Dazu ein russischer Witz für @Russophilus.

- Was macht ein normaler Mensch um Durst zu stillen ?
Er nimmt ein Glas Wasser und trinkt es.
-Was macht ein Programmierer wenn er Durst hat ?
Er nimmt zwei Gläser: ein leeres als Null und ein volles als Eins und überlegt woraus es hingeht.
- Was macht ein Systemadministrator (sprich Dorfpolizist) ?
Er nimmt gleich vier Gläser. Und zwar: ein leeres als Null und ein volles als Eins. Und macht ein Backup oben drauf !

Chapeau !
***
Jetzt ein paar Informationen warum die Eroberung von Ostaleppo so zäh läuft.

Quelle: Professor vom Institut für Asien und Afrika/ Moskauer Staatsuniversität Wladimir Issajew.

"Über den Ostteil herrscht eine alte Festung. Die befindet sich immer noch in den Händen von der SAA. Die Umgebung ist von Ahrar ash-Sham besetzt. Unter der Zitadelle befindet sich ein uralter unterirdischer Markt; der wurde noch vor Mittelalter errichtet. Seine Korridore verlaufen hunderte Kilometer unter der ganzen Stadt. Die Stollen sind bis ein hundert Meter tief. Die "nicht erforschten Etagen" wurden von Touristen früher gesperrt. Es gibt praktisch keinen in der Stadt, der das Untergrundsystem auswendig kennt; es gibt nur ein Handvoll palästinensichen Kinder aus den Flüchtilngslagern, die dort gespielt haben, sie kennen sich mit einzelnen Abschnitten aus.

Eingänge aus dem Markt zur Zitadelle sind teils eingemauert, teils gesprengt, deswegen können dort die Regierungseinheiten noch halten. Terroristen benutzen das Tunnelsystem für unerwartete Überfälle. Die Ratten auszutreiben wird sehr schwer: da helfen weder bunkerbrechende Bomben noch termobarische Waffen."

Also vollständige Befreiung von Aleppo kann noch lange dauern. Die heute angekündigte 8 Std. Pause kann eventuelle mehr bringen als eine heftige Offensive.

VG
Ixus

URL
2016-10-19 в 00:39 

Mich freute zb die Aktion, ohne die es um 22.14 gar keine Reaktion geben hätte können.
Danke übrigens Sloga für Ihre fundierten Infos, die überall sonst so gern unterdrückt oder verdreht werden.
-
Zuviele Köche verderben den Brei. Den Saker und diese Schicklgrubers abgeschüttelt zu haben, ist eine Befreiung. Die wären über kurz oder lang sowieso eine Behinderung konträr dem Ziel dieses Blogs gewesen.
Danke Russophilus für Ihre Weitsicht und die vielen Stunden zusätzlicher Arbeit, zu der, die Sie ohnehin schon so lange leisten.
M.E.

URL
2016-10-19 в 00:43 

"Innen gibts noch bessere welten"
- Na klar. Und vielleicht wär´s ja mal ganz schön, sich all die gespeicherten Gespräche, Bilder, Düfte, Bücher, Landschaften, Wanderungen, Wolkenformationen, Farben, Melodien und Gedanken (insbesondere die, für deren Weiterverfolgung im Alltagsstress die Zeit fehlt) etc nochmal in Ruhe "angucken" zu können. Ob in Isolationshaft oder, weniger spektakulär, bei Internet-Totalausfall.

Das wird aber noch warten müssen, denn Internet-Totalausfall heißt "Alarm" und dann ist NOCH weniger Zeit für Muße: Sollte es nicht sofort zu atomarer Eskalation kommen, gilt es, Vernetzung, Widerstand, Versorgung auf lokaler/regionaler Ebene zu organisieren.

Mannomann, alleine die ganzen Pflanzpläne, die ich im Kopf noch weiter "bearbeiten" müßte...Soviel Internet-Totalausfall kann´s gar nicht geben, um die in diesem Leben noch "fertig" zu kriegen (von praktischen Umsetzungen ganz zu schweigen). Langeweile steht auf meinem Wunschzettel immer ganz oben, aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert (smile)

VLG, Raphaela

URL
2016-10-19 в 00:47