05:15 

Der tuerkische Pokertisch

oder, als Titelalternative, "der fröhliche Palliativpatient"

Während alle Welt auf den irren Psychopathen in ankara blickt, bleibt die Frage nach den Hintergründen und nach dem Spielfeld weitgehend unbeachtet oder doch zumindest unbeantwortet. Dabei gibt es da sehr Interessantes zu sehen, übrigens auch im Hinblick auf das weitaus größere globale Spiel.
Der Pokertisch, an dem der irre Psychopath aus ankara sein riskantes, ja, sogar lebensgefährliches Spiel spielt, könnte kaum verworrener und getürkter (haha) gezimmert sein.

Schon die Grundkonstellation ist weniger klar als viele meinen und hat auch regional mehrere Fronten. Sie wird gemeinhin umrissen als neo-osmanischer Größenwahn. Was eine griffige Formulierung ist aber wenig realistisch. Sicher, es gibt Elemente bis hin zum Balkan, die in diese Richtung deutbar sind; ein näherer Blick allerdings zeigt, dass das eher operativen und pragmatischen (und intern PR) Charakter hat als strategischen.

Eine interessante Möglichkeit, die Situation zu betrachten ist die, einen von mehreren Frontverläufen zu betrachten, nämlich die religiös gekleideten, tatsächlich aber beinhart politischen Hauptspieler zu betrachten. Das ist zum einen (grob subsumiert als) "die akp" und zum anderen die gülen Bewegung. Zu Ersterer ist es wesentlich zu wissen, dass der wirtschaftliche Aufstieg türkisistans unter der akp sau arabischen Krediten und Investitionen geschuldet ist. Und so nimmt es auch keineswegs Wunder, dass die akp stark "salafistisch", sprich wahabitisch ausgerichtet ist.

Ehe ich zum anderen Spieler, der gülen Bewegung, komme, möchte ich noch einen weiteren Spieler vorstellen, nämlich das Militär, das stark in der atatürk Tradition des islamisch säkularen Staates steht und das irrowahn weitgehend geköpft und gefügig gemacht hat. Es ist vor allem diese Gruppe, die den eu Anschluss suchte und das Land als Verbindungsglied zwischen Europa und dem Nahen Osten sah und dabei die Rolle eines geachteten Regionalfürsten anstrebte.

Einer der Gründe für meinen Zwischenschritt liegt darin, dass diese Gruppen alle signifikante Schnittmengen und Gemeinsamkeiten haben, wobei diese - nicht zuletzt Dank irrowahn - zwischen gülen und dem Militär besonders stark ausgeprägt sind. Wobei es auch hier ein bedeutsames Aber gibt, das in dem Moment deutlich an Bedeutung und Dramatik gewann, als die innere Fraktionierung der usa das Stadium der Erkennbarkeit erreichte.

Die gülen Bewegung, übrigens mit einem wichtigen Hauptsitz in Offenbach, hat sozusagen überall gut sichtbar den cia Stempel auf sich. Nicht nur flüchtete gülen ausgerechnet in die usa und agiert seither von dort aus, sondern seine - oberflächlich gemäßigt religiös ausgerichtete - Gruppe hat u.a. vermittels Nachhilfeschulen und anderer "sozialer" Einrichtungen ein sehr beträchtliches Gewicht von zig Milliarden us$ erreicht. Anders ausgedrückt: die ganze gülen Kiste ist ein dick und fett gefütterter köter der amis und wesentlichste Teile seiner Aktivitäten sind wohl nicht zufällig praktisch deckungsgleich mit Methoden und einer Einrichtung zur Auslösung, Steuerung und Durchführung von Farbrevolutionen sowie zur großflächigen Unterwanderung und Manipulation ganzer islamisch geprägter Gesellschaften und Länder.

Kurz, man könnte die gülen Bewegung als eine usa-gefällige säkularere Version des sau arabischen wahabismus sehen, der ansonsten ziemlich gleich operiert. Das ideologische Rezept selbst ist nicht neu; es entspricht weitgehend der - durch und durch cryptozionistischen "modernen" atatürk Linie.

Nun zur nächsten Ebene des Spieltisches.

Die "patrioten" in den usa wissen und haben akzeptiert, dass das Weltherrschaftsspiel verloren ist, aber auch, dass die usa heute im wesentlichen aus einem einzigen Grund auf praktisch allen Gebieten geschlagen und schlecht - und verhasst - dastehen: wegen dem alles beherrschenden und die gesamte Führungsebene durchwuchernden zionistischen Parasiten. Der derzeit tobende Kampf zwischen ziocons und patrioten ist also ein vitaler und grundsätzlicher, bei dem die ziocons die usa selbst für verzichtbar halten und verlangen, dass der Kampfköter usa gefälligst bis zum letzten Atemzug kämpft und dann eben verreckt, während die patrioten - die übrigens erheblich mitgetragen werden von jüdischen amis - meinen, genug sei genug und dass die Priorität das Überleben der usa ist.

Militärische Mittel sind für die patrioten primär zur Landesverteidigung und vielleicht noch zum Drohen und in eng begrenztem und vernünftigem Rahmen für interventionen im eigenen Interesse da. Und so sieht die globale Frage recht simpel aus: Russland ist man definitiv nicht gewachsen, eu-ropa soll geschwächt aber erhalten werden (als Melkkuh und Einflusszone) und China ist der angemessene und vermutlich *noch* handhabbare Gegner; nicht im Sinn eines Krieges aber im Sinn von Drohgebärden und vielleicht einigen lokalen Scharmützeln. Und nicht zu vergessen: Einen Fuss in der Tür und einen gewissen Einfluss in Asien zu haben ist auch wirtschaftlich äusserst wichtig.

Allerdings ist dieser Brocken keinesfalls zu stemmen, wenn man seine Kräfte sinnlos und großzügig quer über den Globus verteilt hat. Ergo der "asian pivot" obamas.

Allerdings fielen sehr viele sehr lange auf die Großmachtshow der amis herein und handelten so, als ob "Freundschaft" bei den amis irgendetwas zu heissen hätte und als ob die amis doch jedenfalls quasi ewig überall sein würden.
Womit wir wieder bei türkisistan und sau arabien sind. die türkisistanische akp und deren zwitweilige Herren, die sau arabier, haben lange Zeit eine sehr rücksichtslose Linie verfolgt, die sie in der gesamten Region verhasst gemacht haben, auch und vor allem, weil sie maßlosen Schaden anrichteten - das aber eben auch im Vertrauen auf die usa und deren ewige Präsenz.

Dies ist es, worum sich irrowahns wahnsinnig erscheinende und mit offenkundigen und auf gute Sichtbarkeit und hohen Provokationsgehalt ausgelegte Aktionen drehen. Er will - und das hat er gemeinsam mit seinen Freunden bei den ziocons - die usa um jeden Preis in der Region halten und, soweit das möglich ist, dann eine Rolle als lokale Statthalter-Regionalmacht für türkisistan haben. Insofern sind auch die Gespräche mit den eu-ropäern eine Farce und eine Einladung an irrowahn, unverschämte Forderungen zu stellen. Ihn interessiert etwas anderes, ein ganz anderer deal. Der heisst sinngemäß: Ihr amis dürft ja euren asian pivot machen, aber wir wollen hier eure Statthalter Regionalmacht sein. Bevor das nicht in unserem Sinne geregelt ist, werdet ihr hier festgehalten und sei es mit egal wie schmutzigen Tricks von uns.

Allerdings versucht er dieses Poker-Spielchen mit einer usa, deren patrioten nun diskret aber deutlich mit der gülen Bewegung gewunken haben. Ohnehin eine ihnen weitaus angenehmere Lösung. Der Anschlag auf "zaman", eine (sehr mächtige und meistgelesene) gülen Zeitung war irrowahns Antwort an washington.

Ich persönlich denke, dass irrowahn inzwischen begriffen hat, dass das Spielchen verloren ist. Dies zeigt sich an zwei Faktoren. Zum einen an seinem völlig irren und geradezu lächerlichen Versuch, die abgehalfterte merkel, die selbst bereits nah genug am Abgrund steht, um ausdrücklich Rücktrittsforderungen abzulehnen (was immer ein Anerkennen und Bemühen um Verzögerung des eigenen Ablebens ist) als Trumpf zu ausspielen. Zum anderen, weil der Typ offensichtlich einen äusserst wichtigen Faktor übersehen hat: Die gülen Bewegung ist genau wie er und seine akp ein cia und neocon zombie, mithin aber auch ein bequemer und einfach zu erreichender Kompromiss zwischen patrioten und ziocons.

Und es gibt noch einen Spieler am Tisch, einen eher ruhigen und besonnenen, aber auch den mit dem größten Revolver und den besten Karten: Russland. Russland hat im wesentlichen zwei Interessen in der Region. 1) Ruhe in Syrien und 2) garantierte und problemlose Bosporuspassagen. Man könnte noch 3) Geschäfte anführen, aber das ist nicht nötig; das wird sowieso kommen, mit egal welchem Präsidenten in ankara.
Zu 1) ist nicht viel zu sagen, einfach weil Russland ganz offenkundig die Situation in Syrien bestimmt und bestimmen kann. Daran ändern auch kurzsichtige blabla "Analysen" nichts, denen zufolge der Waffenstillstand ein hach so schlimmer Rückschlag für Russen ist. Die Realität zeigt ein ganz anderes Bild.
Und zu 2) lässt sich sagen, dass Russland das jedenfalls erreichen wird. Sei es mit einer neuen Regierung in ankara oder sei es mit der jetzigen, die vor nichts mehr Panik hat als vor einem kurdenstaat oder auch nur autonomen Gebieten.

Das Spiel war schon gelaufen, ehe irrowahn die erste Karte auf den Tisch legte. Er kann nur noch wählen zwischen Niederlage mit Kopf dran oder Niederlage mit Kopf ab. Wobei das schon eine optimistische Einschätzung ist.

URL
Комментарии
2016-03-06 в 12:31 

===== ANLEITUNG =====

- Im großen Eingabefeld den Kommentartext eingeben.
- Die im Captcha unten gezeigte Zahl eingeben
- Auf den Knopf ganz unten klicken.

Fertich.

URL
2016-03-06 в 13:24 

Hallo,ich bin Christina und neu hier.Ich möchte mich für die Hindergrundinformationen die ich von euch erhalte ganz herzlich
bedanken.Ansosten sieht es eher schlecht aus was man so tagtäglich zu Frass vorgeworfen bekommt.

URL
2016-03-06 в 13:32 

Ich fasse es nicht,dass ich hier reingekommen bin.Ich dachte wirklich,dass ich zu blöd dazu bin.Liebe Grüsse Christina.

URL
2016-03-06 в 14:24 

Hallo, ich bin der Maxim und auch ganz neu hier.

Habe mich gerade sehr über einen Kommentar von der anderen Seite des Flusses aufgeregt.

Auf der anderen Seite ist es zwar schöner, aber man muss immer so aufpassen, was man denn so sagt.
Sehen wir mal, wie es hier so wird.

Der Dorfpolizist ist zwar derselbe, aber er wird sich schon so seine Gedanken gemacht haben, warum er nun ein 2. Dorf
gegründet hat.

Im übrigen verbinde ich eine ähnliche Hoffnung mit diesem Blog, wie sie schon der Kommentator "Ausnahmsweise" auf der
anderen Seite des Flusses geäußert hat:
"->und wenn schon ein “Dorfpolizist” , dann einer aus der guten alten Zeit, in denen er mit den anderen Honoratioren am Stammtisch beim “Herrn Ökonomierat” und Kräftigung durch Weißwürste sowie die eine oder andere Maß Bier heftig mit “politisiert”
(oder war das das königlich bayerische Bezirksgericht?)"

Entscheidungsfindungen bei Kaffee, Kuchen und hochbiologischen Möhrchensaft waren mir schon immer suspekt.
Und waren/sind, wie wir heute im gesellschaftlichen wie auch im Wirtschaftsleben nur zu oft sehen, meist von desaströsen Erfolgen gekennzeichnet.

URL
2016-03-06 в 15:26 

@ Russophilus

Ist es nicht möglich mit der Kopierfunktion einen Text einzufügen?
Jedesmal erscheint "Link einfügen nicht möglich"
Aber es handelt sich um einen Text aus einer Mail.

Gruß

URL
2016-03-06 в 15:33 

Axels Meinung

Bezug: 2016-03-06 в 12:31 - russophilus

Eine Ergänzung halte ich für wichtig: Runde Klammern sollten vermieden werden und wenn das CAPTCHA schlecht lesbar ist, kann man sich mit der Taste mit den zwei gebogenen Pfeilen ein neues anzeigen lassen. ( test )

URL
2016-03-06 в 15:35 

Axels Meinung

Bezug: mein Beitrag von vorhin

1) scheint ja doch zu funktionieren, rund Klammern zu verwenden...

URL
2016-03-06 в 16:10 

Maxim meint:

Für alle, die Probleme mit dem CAPTCHA haben, sind ja jetzt jeweils 2 Wörter/Buchstabenfolgen.

Einfach neben dem "Type the text" das Lautsprechersymbol drücken, dann wird Euch eine Zahlenfolge vorgelesen.
Ich find's einfacher.

Eine kleine Bitte/Tipp an Uns alle.
Da die Namen der Kommentatoren, es sei denn, man hat sich registriert, nichtmehr automatisch wie beim Saker angezeigt werden, einfach als erstes irgendwas mit "XYZ sagt/meint:" etc. schreiben.

Ist echt nervig, erst immer im oder am Ende des Textes zu erfahren, wer eigentlich schreibt.
Denke jeder von UNS hat so seine persönlichen Lieblinge/Unsympathen, wo man doch etwas interessierter oder eben garnichtmehr liest.
Alternativ könnte man sich ja auch registrieren, aber wer will das schon?

URL
2016-03-06 в 21:05 

Russophilus, es tut mir leid, aber ich kann die hinterhältigen Aktivitäten Edogans nicht einfach abtun, mit der Maßgabe, das sind seine "letzten Zuckungen".
Beinahe stündlich erscheinen bei Sputnik neue Nachrichten, was dieser Irre wieder neu ausheckt und plant. Man kann bei ihm nicht von Vernunft ausgehen, wenn er irgendetwas vorhat. Er tötet wahllos, er entmachtet Zeitungsverlage wahllos, er schießt russische Flugzeuge ab, er hat die gesamte Opposition innerhalb seines Heeres kaltgestellt. Und ihm ist es scheinbar scheißegal, wenn er seinen obersten Bündnis-Boss "verärgert". Niemand kann sagen, was er als nächstes vorhat. Und wenn man liest, wie eng die Verbindungen zwischen Riad und Ankara sind, dann hat er mit diesem Abschaum ein großes höriges Söldnerheer, was ihn bei seinen Terror-Aktionen unterstützen wird. Und der Ami wird sicher auch nichts dagegen haben, wenn er in Syrien weiter für Unruhe sorgt.
Bei ihm hilft wahrscheinlich wirklich nur ein gezielter Schuss vor den Bug, so dass der Hauptmast fällt.
Erdogan ist ein unberechenbarer aggressiver Killer. Und ich hoffe, das Russland ein Mittel hat, diesen verdammten Arsch zu stoppen.

URL
2016-03-06 в 21:06 

Wieder mal vergessen, es grüßt Wir sind immer noch das Volk, sorry.

URL
2016-03-06 в 21:25 

tuc_tuc meint:

Ich halte diesen Mann für höchst gefährlich.
Der ist zu allem fähig. Hoffentlich hat er ein paar Leute um sich herum,
die ihn zu vernünftigen Handeln überreden.

URL
2016-03-06 в 22:43 

Wir sind immer noch das Volk

Ich verstehe Sie gut, aber schauen Sie: Als Analyst muss man kühl hinsehen. Das heisst nicht, dass man ein gefühlloser Arsch sein muss, sondern dass man als Mensch die Fähigkeit haben muss, seine Gefühle (temporär) beiseite zu schieben und einfach nur kühl und rational hinzusehen und auszuwerten.

Falls das manchmal so klingt, als ob ich Abschaum wie den irren Psychopathen im ankara ganz OK fände: Nein, das tue ich nicht. Ganz im Gegenteil. Ich wäre den Russen böse, wenn sie ihm den Luxus einer schnellen Liquidation gönnen würden. Manche, wie z.B. irrowahn, merkel, mc cain't, die beiden becks, roth und Konsorten sollten *langsam und qualvoll* verenden. Und vor allem erst ausgiebig vernommen werden.

URL
2016-03-06 в 22:50 

wie kann man sich auf deutsch anmelden? mfg bananenrepublik 2.0

URL
2016-03-06 в 23:08 

Gar nicht. Geht nur auf russisch.

Macht nix. Muss man nämlich auch nicht, um hier kommentieren zu können.

URL
2016-03-07 в 03:37 

@russophilus 2016-03-06 в 12:31

„Fertich.“

Lieber Russophilus, der Hinweis auf die Schritte zum Abgeben eines Kommentars ist fürsorglich und ohne Frage hilfreich für die Mehrheit der Deutschen, die das kyrillische Alphabet nicht in der Schule gelernt haben. Aber richtig gelacht habe ich über Ihr „Fertich“.

Und ich habe es meiner Tochter gezeigt – die auch gelacht hat. Denn vor längerem war uns die unsäglich dämliche Werbung der Postbank in Deutschland aufgefallen, die aus Wörtern mit der Endung „-ig“ ein idiotisches „-ich“ zu machen müssen meinte und das wahrscheinlich besonders originell fand. Aus „riesig“ beim Zinssatz wurde dann „riesich“, aus „günstig“ beim Kredit wurde „günstich“ und aus „richtig“ bei der Auswahl der Bank wurde „richtich“. Wenn man diesen verantwortungslosen Werbedreck zu oft gelesen hatte, war man schliesslich „fertich“.

Ein Beispielbild findet sich hinter diesem Link:
www.paradiesbauer.de/wp-content/uploads/2011/07...

Ich hatte damals zu meiner Tochter gesagt: Warte nur ein Weilchen, dann wird es genug arme Tröpfe geben, die die deutsche Rechtschreibung dauerhaft mit diesem Schwachsinn versauen. Also wirklich, Russophilus, es tut mir so entsetzlich leid, dass es sogar Sie erwischt hat.

Warum ich das schreibe? Nicht um Sie zu kränken – Ihre Analysen sind sehr anregend. Man muss Ihre Sicht nicht immer teilen, wie Sie jedoch Ihre Sicht und Ihre Erwartungen begründen, das nötigt Respekt ab. Aber: Vor ein paar Tagen habe ich meiner Tochter einen Artikel von Ihnen zu lesen gegeben, weil ich mit ihr über das Thema diskutieren wollte.

„Du Papa“, sagte Sie dann zu mir, „wieso kann der Typ nicht mal richtig schreiben. Das sind doch zwei deutsche Substantive. Wieso schreibt der die klein? Außerdem kommt dazwischen ein Bindestrich, den hat er auch vergessen, oder nicht? Da sind ja lauter Fehler. Meinst Du wirklich, ich soll das lesen?“

So ähnlich waren ihre Worte. Ich überlegte kurz – und sagte dann: „Du hast recht. Lass es.“

Sie wissen, was ich sagen will: Sie mögen voller Abscheu für manche Dinge in unserer Wirklichkeit sein. Dies aber durch die – zudem nicht immer konsistente – willkürliche Verletzung der Regeln der deutschen Sprache im Bereich der Groß- und Kleinschreibung zum Ausdruck zu bringen, ist keine kluge Idee. Ihr Ego braucht das gewiß nicht. Und es wäre doch jammerschade, Ihre brillianten Analysen würden wegen dieser nicht wirklich nachvollziehbaren Eigenwilligkeit abgelehnt.

Wenn „der Kommunismus“ schon ein so beklagenswert „beschissenes und unfähiges Bodenpersonal“ hat, wie Sie auf dem anderen Blog schreiben, wäre es klug, sich nicht ohne Not bei den allgemein unstrittigen Regeln der Rechtschreibung angreifbar oder gar lächerlich zu machen.

Germanicus (Германик)

2016-03-07 в 06:37 

Germanik

Zunächst mal: Die Post-Deppen haben ja das "ich" auch noch betont. Das ist ein wesentlicher Unterschied. Mein "Fertich" kommt aus einer ganz anderen, nämlich lockeren, menschlichen, Angst nehmenden Ecke.

Was die Sprache angeht, so sind und verbleiben Ihre Tochter (und wohl auch Sie) und ich in verschiedenen Lagern. Wo Sie auf Form Wert legen, ist Sprache für mich einfach ein Mittel und es zählt Inhalt. Ich werde etwas wie merkel niemals groß schreiben, Ja, Sie werden da bei mir nicht einmal die Zuordnung Mensch finden. Sowas ist bei mir Leute - und das ist schon durch starkes Bestreben nach Höflichkeit überdimensioniert.

Ihre Tochter sollte eine Analyse, die Sie selbst als brillant bezeichnen, wegen solcher Formalien nicht lesen? Bitteschön, es ist Ihre Tochter, nicht meine. Bei der allerdings, bei meiner Tochter, würde ich es als schockierenden Hinweis verstehen, dass ich offenkundig etwas falsch gemacht habe, wenn sie Form über Inhalt stellt.

Mich angreifbar oder lächlich machen? Verstehen Sie mich bitte nicht falsch oder gar als verärgert aggressiv (was ich keineswegs bin), aber: Wer allen Ernstes meint, mich deshalb angreifen oder belächeln zu können, der kann sicher keines von beidem.

Im übrigen bin nicht ich das Thema hier und auch nicht mein Umgehen mit Sprache. Das Thema sind die Artikel, die ich hier anbiete - und die jeder lesen kann oder eben auch nicht.

URL
2016-03-07 в 14:10 

@russophilus 2016-03-07 в 06:37

Ja, Russophilus, das von der saudummen Postbank-Werbung hypertrophierte „ICH“ unter arroganter Vergewaltigung der sinnvollen Rechtschreibregeln ist genau das Problem. Und durch diese respektlose Ignoranz der minimalen Form ziehen Sie auch die vermeintlich inhaltliche Botschaft ins Lächerliche. Ihre Botschaft – so könnte man meinen – ist mit Ihrer Anmaßung, die wundervolle deutsche Sprache und ihre Form nach dem eigenen emotionalen Belieben vergewaltigen zu dürfen, so ziemlich genau das, was Sie auf dem anderen Blog vor wenigen Tagen, an Ihre Leser gerichtet, geschrieben haben: „Fickt Euch“.

Es gibt leider zu viele „Leute“, die sich selbst für kleine absolutistische Könige halten und deshalb meinen, einfachste und bewährte Regeln des Umgangs mit anderen „Leuten“ nicht achten zu müssen. So sehe ich das auch in diesem Fall. Ihre Verblendung versperrt Ihnen sogar die Wahrnehmung meiner feinen Ironie bezüglich der Attribuierung „brilliant“. Meine Tochter hat das sehr gesunde Empfinden, dass ein ernstzunehmender Inhalt mit einer korrekten Form zu korrespondieren habe. Den Abschaum „Merkel“ nicht zu mögen, rechtfertigt nicht, auf der Sprachkultur der Leser herum zu trampeln. Das ist die selbstgefällige Mißachtung und narzistische Respektlosigkeit absolutistischer Kleingeister und emotionaler Krüppel.

Wenn Sie das wünschen, dann dürfen Eure königliche Hoheit gern unter sich bleiben und sich an Ihren Durchlauchtigsten sprachlichen Ergüssen fürderhin ganz allein delektieren. Leben Sie wohl, Hoheit.

Germanicus (Германик)

2016-03-07 в 15:15 

@ Germanicus

Ich verstehe solche Menschen wie Sie nicht. Wohlmeinende Kritik agiert anders, völlig anders. Schade eigentlich.
Sie kritisieren aus meiner Sicht Nebensächliches, berufen sich auf Dritte (erinnert mich an die Behandlung unmündiger Kinder "das tut MAN nicht" oder ALLE anderen machen das (nicht) SO.
Und am Ende ziehen Sie pikiert ab, weil sie Ihren Schädel nicht durch die Wand bekommen.
Da stelle ich dann einfach die grundsätzliche innere Haltung in Frage! Worum geht es denn hier wirklich?
Betrifft auch noch ein zwei Nebenan mit anderen merkwürdigen Usancen.

Fertich!

Ostdeutscher

URL
2016-03-07 в 16:24 

Der EU-Gipfel mit der Türkei über eine Lösung der Flüchtlingskrise am Montag beginnt mit einem Streit über die Formulierung. In dem Entwurf der Abschlusserklärung ist das Ziel formuliert, den Weg der Flüchtlinge über die Balkan-Route zu beenden: „Diese Route ist jetzt geschlossen“, lautet die Formulierung. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel will davon nichts wissen: „Es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird.“ Österreich hingegen beharrt auf der Schließung der Balkan-Route.

Faymann widerspricht deutscher Kanzlerin

Merkels Aktionen/Alleingänge sind eine Gefahr für die gesamte EU. Merkel overruled de facto-Vereinbarungen der übrigen EU-Staaten. Außerdem widerspricht sie sich laufend selber.

2016-03-07 в 18:10 

Germanik

1) Das "fickt euch" war *nicht* - wie von Ihnen fälschlich dargestellt an die Leser gerichtet.

2) Übertreiben Sie nicht. Meine Familie kann zwar auf ca. 1.000 Jahre Geschichte zurückblicken, aber wir sind nur kleine Freiherren aus einem sturen Alpenbauern-Gebiet. In der Armee stellten wir nur Leutnants, Hauptmänner und sehr selten mal einen Major. So auch bei den Nazis - allerdings mit einem feinen Unterschied: Unser "Hauptmann" (die Nazi Bezeichnung weiss ich nicht mehr auswendig) schlich sich in die SS ein und räumte dann eine sehr hochrangige Drecksau ab. Erwischt haben sie ihn nicht, weil wir immer sehr anständig zu "unseren" Bauern waren und Unterschlupf und Deckung fanden. Sie irren also auch diesbezüglich; nix mit Durchlaucht und königliche Hoheit.

3) (deshalb auch 2) etwas ausführlicher) Sie wollen mich belehren zu Sprache und deren Wichtigkeit? Wie lächerlich. Wir haben pingelige Bürokraten seit 1.000 Jahren aus dem Fenster gehängt und unsere Sprache hat stets zum Wichtigsten überhaupt gereicht: Dazu dass wir alle, wir, die Bauern und die Knechte, aber auch die Pfaffen und Bäcker und Schullehrer uns sehr gut verstanden haben und nicht blind und standesdünkelig aneinander vorbei oder gar gegeneinander gerannt sind. Dazu auch, dass wir unseren Leuten nachweislich und bekundet zu mehr, auch an Sprache und sprechen Dürfen verholfen haben, dass wir gescheite Bauernbuben und Mädchen eine gute Bildung ermöglicht haben.

Mein Interesse war nie, Akademiker sprachlich zu beeindrucken, es war immer, dass unsere Leute mich verstehen. Der Almhirt ist mir wichtig, die Magd, übrigens auch in dem Sinne, dass die gehört werden. Das - eigentlich einfache - Geheimnis dabei? Kein Dünkel und auch mit und aus den Herzen sprechen.

Gehaben Sie sich wohl in Ihren Bürokratengemächern aus hübsch lackierten und polierten Sprach-Paragraphen (und lecken Sie mich am Arsch).

URL
2016-03-07 в 19:27 

Herrlich!
Erst die Contenance bewahrt und dann dieses befreiende: lecken Sie mich am Arsch.
Ich bekomme das Grinsen nicht aus dem Gesicht.

Beste Grüße
Achim

URL
2016-03-07 в 20:48 

Die Türkei pokert nicht schlecht - nicht schwer - bei der EU als Gegner.

Die Europäische Union will offenbar auf die Forderungen der Türkei in der Flüchtlingskrise eingehen. Im Rahmen des Flüchtlingsdeals sollen bis Ende 2018 weitere drei Milliarden Euro in die Türkei fließen, geht aus einem Entwurf für das EU-Angebot beim Sondergipfel mit der Türkei am Montag hervor. Darin verpflichtet sich die Union auch, die Visapflicht für Türken bis Ende Juni aufzuheben.

Außerdem will die EU für jeden Syrer, der künftig von Griechenland in die Türkei zurückgeschickt wird, einen syrischen Flüchtling aus der Türkei aufnehmen.

Türken kommen ab Juni ohne Visum in EU

2016-03-08 в 02:40 

Muss mich mal ganz frei ins www entäußern - Neudeutsch: Ich mache mal Metakommunikation???

Ich frage mich: Was treibt Menschen an und um, die sich speziell zu Beginn (einer kleinen Krise) eine Weile progressiv, zustimmend, konstruktiv äußern, sich dazu sogar kyrillisch anmelden, und die urplötzlich bösartig destruktiv werden?

Oder nehmen wir 'ne andere Gattung, die für mich noch schwieriger zu verstehen ist. Nennen wir sie (trefflich!) Skorpione: Solche, die scheinbar sehr progressiv, hintenherum aber dekonstuktiv-schleichend agieren. Solche, bei denen ich von Beginn an instinktiv fühle, sie haben etwas Spitzes, Unsichtbares, aber noch nicht wirklich Greifbares hinter ihrem Rücken versteckt. Die zwischendurch in ihrer Wortflut durchaus viel Interessantes zu sagen haben, wenn auch ohne Luftholen und wirkliche Struktur. Die aber scheinbar nicht gegen ihre Natur können und stechen wollen, ja müssen. trotz aller nett und wohlwollend gemeinten Warnungen...

Letztens schrieb ich, dass ich ein ausgleichender, vermittelnder Typ bin. Und so wiederhole ich wieder und wieder: schade, tragisch, bedauerlich ... Weil im Kern diese Typen womöglich dasselbe wollen wie wir, aber ihre Natur sie hindert? Oder ihr Brötchengeber? Ich weiß es nicht.

Wenn es nur ihre Natur ist, dann könnten sie in sich gehen und überlegen, ob sie nicht selbst reifen können. Es ist um jeden schade, der sich aus Gründen von Geltungssucht, Narzissmus, ungebremstem Redefluß selbst ins Abseits stellt. Es ist eine Frage der eigenen Reifung und Einsicht. Für Gedungene gelten diese Worte jedoch keinesfalls.

Ostdeutscher

URL
2016-03-08 в 03:23 

Der aus dem Erzgebirge

Ich fange mal mit der USA an und dem Wahlspektakel.Diesen Akt auf der Weltbühne sollen wir wohl erstmal alle miterleben dürfen ohne das Merkel und der Massenmörder aus Türkisistan abdanken werden.Solange müssen wir uns noch in Geduld üben.Wenn im November Melania ins
weiße Haus einziehen wird werden wohl drei Massenmörder zittern : die okkulte Hillary,die deutsche Zarin und der verhasste Sultan.Das Endspiel kann beginnen.Zuerst mal die USA: Präsident Trump wird große Schweinereien aufdecken.Das ganze hat Auswirkungen auf Europa.
Die Deutsche Bank geht krachen , Supermärkte schließen der Bürgerkrieg beginnt in den deutschen Großstädten.Weltweit gehen die Lichter aus.Ich kürze es mal ab: Nach einem schwererkämpften Sieg in Europa durch die ruhmreiche russische Armee im Frühjahr 2017 geht es ans neu ordnen.Die Ukrainer sind mit wehenden Fahnen ins russische Reich zurückgekehrt.Die Polen hatten mit Ukrainischen Nazis leider auf der falschen Seite gekämpft . Der heilige Vater ist geflohen , den Vatikan gibt es nicht mehr die letzten ISIS Kämpfer fliehen Hals über Kopf im Schlepptau Millionen Islamisten die alle wieder in die alte Heimat wollen.Die europäische Befreiungsbewegung und Putin schließen nach über 100 Jahren Frieden mit Deutschland.Ein 120 km breiter Korridor entlang der polnischen Küste wird abgetrennt.Die eine Hälfte bekommt Deutschland , die andere geht an Russland.Die deutschsprachige Schweiz und Österreich schließen sich bedingungslos dem neuen Deutschland an.Die ehemaligen europäischen Politgrößen leisten inzwischen wertvolle Aufbauarbeit in Workuta.

Und wenn wir nich gestorben sind

und den falschen (akademischen ) Beruf haben wird es auch wieder aufwärts gehen. Ansonsten sollten wir diesen letzten Sommer in der BRD wahrlich genießen.

URL
2016-03-08 в 11:58 

Гость, Christina,
Hallo Maxim,ihre Reaktion auf meine erste Meldung hier,war für mich nicht sehr lustig.Ich mag absolut nicht,wenn man versucht mich
zu verarschen.Ich hatte mich einfach nur gefreut,dass,obwohl sich viele beschwert haben mit der Anmeldung,dass es einfach,
wenn man lesen kann,problemlos funkzioniert.

URL
2016-03-08 в 16:58 

@Germanicus

Ihr Dünkel gegenüber Menschen die eine andere Art zu schreiben und zu sprechen haben, hier fragt sich im übrigen in welcher Form und auf welcher Ebene Sie mit der Magd kommunizieren, ist jene Überheblichkeit, welche ihresgleichen regelmäßig durch volkes Axt den Kopf kostet.

Oder auf deutsch: wenn das nächste mal der Rasenmäher übers Volk mäht, drücken Sie Ihren Arsch tief auf den Boden der Tatsachen.

Wolfswurt

URL
2016-03-08 в 18:24 

Demeter

@ Germanicus

Zitat" Warum ich das schreibe? Nicht um Sie zu kränken – Ihre Analysen sind sehr anregend. Man muss Ihre Sicht nicht immer teilen, wie Sie jedoch Ihre Sicht und Ihre Erwartungen begründen, das nötigt Respekt ab. Aber: Vor ein paar Tagen habe ich meiner Tochter einen Artikel von Ihnen zu lesen gegeben, weil ich mit ihr über das Thema diskutieren wollte."

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, wollten Sie mit Ihrer Tochter über das Thema diskutieren. Mit anderen Worten, es ging Ihnen in erster Linie um den Inhalt. Aber dann fand Ihre Tochter Rechtschreibfehler und plötzlich war der Text nicht mehr interessant. Es ist befremdlich, dass Sie das nicht oberflächlich finden. Vom Vater, den die Thematik scheinbar so interessiert, dass er sich mit seinem Kind darüber austauschen will, hätte ich folgende Reaktion als natürlich empfunden:"Jetzt lass doch mal die Fehler. Lies erstmal und sag mir, was Du denkst." Im übrigen hätten Sie Ihre Tochter darauf hinweisen sollen, dass der Autor Russophilus sich der Sprache bedient, um eben Inhalte hervorzuheben. In diesem Fall dient die bewusste! Kleinschreibung einer Unterstreichung einer ganzen Bandbreite von Ansichten über die besagten Subjekte bzw. Organisationen. Dazu kommt, dass die Blogteilnehmer über fundierte Rechtschreibkenntnisse verfügen und sehr wohl unterscheiden können zwischen fehlerhaft oder sprachlichen, stilistischen Mitteln. Wäre es Unterrichtsmaterial für die Grundschule, liesse sich darüber diskutieren. Hier nach Mängeln zu suchen ist kleinlich und spitzfindig.

Ich hoffe, Ihre Tochter schreibt bei Mitteilungen auf ihrem smartphone, so sie eines besitzt, ihre Nachrichten immer in korrektem Deutsch. mfG

URL
2016-03-08 в 18:35 

Milli Sievert

Ach Germanicus, anstatt Russophilus für seine "fehlerhafte Schreibweise" in ellenlangen Texten zu kritisieren, sagen Sie doch einfach, dass man Fertich mit -V- schreibt.

URL
2016-03-08 в 19:12 

Demeter

Versuche gerade mal direkt zu antworten. Mal sehn wie das aussieht. Zur Sicherheit: @ comentador

Wenn die Türken ohne Visum in die EU einreisen können, dann wird es für die Türkei ein Leichtes, alle die, die sie nicht im Land behalten will, mit türkischen Pässen auszustatten. Das hiesse, alle bis dann aus Syrien geflohenen IS Kämpfer bekommen türkische Staatsbürgerschaft und können in der EU abtauchen. Noch dazu hat die Türkei dann eine ganze Horde von dankbaren, loyalen Moslembrüdern verteilt in Europa. Wie allerdings die Flüchtlings-charade zwischen Griechenland und Türkei, Busse hin und her, Syrer im Austausch gegen Syrer ablaufen soll, ist mir schleierhaft. Heisst das, dass die Türkei jetzt Konzentrationslager errichten soll? Bestimmte Leute werden freigekauft und dürfen raus, Andere müssen bleiben?

URL
2016-03-08 в 19:21 

tuc_tuc meint:
Ich glaube, unsere Regierung ist wirklich ohne Vernunft.
Das ist doch alles ein Wahnsinn.

URL
     

Russophilus

главная